Beiträge von Temeon

    Moin moin,


    Ich schließe mich dem an, das in unbekannten Situationen die eigene Reaktionen schwer einzuschätzen sind.


    Hatte eine ähnliche Erfahrung als 100m weiter im Feld ein Kleinflugzeug abgestürtzt ist. http://www.haz.de/Umland/Patte…ugzeugabsturz-verletzt#p1




    Da ich nicht der erste war am Unfallort habe ich mich erstmal auf dem Weg zum Flugzeug gemacht und mir Kurzinfos bei den Ersthelfern geholt. Im endeffekt habe ich dann nur noch Gaffer verjagt. Ich selbst habe mich dann auch aus dem staub gemacht als die Rettungskräfte eintrafen.


    Der anblick der Im Flugzeug sitzenden Insassen war nicht angenehm, jedoch waren schon 4 Ersthelfer direkt bei den Opfern zu gange.


    Weiche Knie hatte ich trotzdem und hatte auch ein paar Tage dran zu knabbern.


    LG Temeon

    Moin moin,



    Nach einigen Wochen hat sich sehr viel getan. Hab viele Fotos gemacht, und diese jetzt mal mit eingefügt. So als Vorher nachher Effekt ;)









    Die Kohlrabi auf dem Balkon sind inzwischen mehr als Golfball groß. Eine Pflanze schwächelte, hat sich jedoch erhohlt
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586394ps.jpg]



    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586395gz.jpg]





    Ein Paar Pflanzen hatte ich noch über als nachzügler, diese habe ich vor etwa 3 wochen mit gelben Blättern aus den Anzuchttöpfen in die Wanne umgepflanzt, sie haben sich erholt und sehen Kräftig aus, die grünfläche je Pflanze hat sich mehr als verdoppelt
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586697na.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586399om.jpg]



    Auf der Terrasse, die 3 Cocktailtomaten sehen recht gedrungen aus und fühlen sich an wie Plastikbäume, tragen aber super, nur leider auch viel unter den Blättern die sofort Brechen wenn man sie bei Seite schieben will.
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586400fl.jpg]



    Unsere zwei Zucchinipflanzen Sind Recht Kräftig, die kleine wurde als Nachzügler umgetopft.
    Die Große hat irgendwie trockene Blätter treibt aber neue aus und Blüht wie verrückt. Zwei Früchte konnten wir schon ernten. Die Blüten jedoch nicht ab machen (hatten wir im Netz gelesen das man das tun sollte) sonst werden die Früchte Matschig und wachsen nicht mehr.
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586705hb.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586405ag.jpg]



    Die Wanne mit den ersten Gurkenpflanzen und 5 Kohlrabipflanzen ist ein einziger Busch. Die Pflanzen sind alle Kräftig und gesund (soweit ich das beurteilen kann)
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586410cq.jpg]



    Eine von zwei gelben Tomaten blüht auch schon. Das saatgut war (laut aufdruck) 2 jahre überlagert.
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586411zh.jpg]



    Die Kohlrabi auf der Terrasse sind etwa Golfball groß. Ich hoffe da geht noch was.
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586413uv.jpg]



    Die Gurken Blühen in sattem gelb.
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586415rl.jpg]



    Die Kartoffeltonne ist ein großer Busch und die Pflanzen halten sich besser als damals in meinem Kleingarten. Die Erde ist eine ganz billige Torfhaltige Blumenerde.
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586707jg.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586708pk.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586419um.jpg]



    Die Paprika Tragen früchte und fühlen sich offensichtlich wohl. Auf der Fensterbank ist Sonnig , gibt aber keinen Regen, so müssen wir beinahe täglich gießen
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586696vk.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586696vk.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586392px.jpg]
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586393qh.jpg]



    Die drei Paprika sind etwa 40-50cm hoch geworden und Blühen bzw tragen auch früchte
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586420hd.jpg]



    Diese ist die Erste Paprika die ich entdeckt habe, und ist innerhalb von 3 Wochen ganz ansehnlich geworden.
    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/29586422qi.jpg]





    Auf weitere Ertragreiche Wochen.



    Ach so, bevor ich es vergesse....Die 12 Erdbeer Pflanzen haben schmackhafte Früchte getragen, jedoch zu wenige. Zum naschen okay, mehr aber auch nicht.
    Die Radieschen sind geschossen und somit werde ich versuchen mein eigenes Saatgut zu gewinnen fürs nächste Jahr.



    LG Temeon

    Moin ,


    Emaliegeschirr hat den Nachteil wenn die emailie aus irgendeinem Grund ab platzt fängt es an zu rosten und die kanten sind scharf das man sich dran verletzen kann.


    Aus dem Grund setze ich bei Neuanschaffung auf Edelstahl.


    LG Temeon

    Moin moin,



    Da ich meinen Kleingarten aufgegeben habe aus zeitlichen gründen, habe ich ein kleines Experiment gestartet.



    Ich Pflanze gemüse in Balkonkästen und Blumentöpfen sowie Mörtelwannen an. Mal schauen was draus wird.



    Anfang April habe ich angefangen zu Säen:



    Buschbohnen (Balkonkasten)
    Karotten (Balkonkasten)
    Radieschen(Balkonkasten)
    Apfelbaum (Blumentopf)
    Zwiebeln(Balkonkasten)
    Tomaten
    Erdbeeren (Balkonkasten)



    Jetzt habe ich noch vorgezogen



    Kohlrabi
    Zucchini
    Kartoffeln



    Diese kommen dann in Mörtelwannen/Kübel.



    Das Saatgut ist alles Alt, teilweise 3 Jahre. Die Zwiebelsamen sind aus eigener "Zucht" Stuttgarter Riesen auch schon 2 Jahre her.



    Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte:



    Die Blumenkästen haben unten eine Schicht Sand bekommen, oben drauf dann Komposterde
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959284cb.jpg]





    Diese Kartoffeln hatte ich im letzten Jahr noch aus dem Kleingarten geerntet und über den Winter im Keller (verbuddelt unter Kartons) vergessen
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959285ql.jpg]



    Jetzt Schlummern sie in einem Mörtelkübel zusammen mit anderen Kartoffeln die schon ausgetrieben sind (Sorten Linda,Belana und Belinda)
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959289br.jpg]



    Diesen Apfelbum haben wir bei Lidl gekauft ganz ohne Blätter. 2 Jährig. Nach 3 Wochen hat er mMn gut ausgetrieben.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959287xg.jpg]



    Meine Provisorische Anzuchtstation. Die Pflänzchen standen bis vor kurzem draußen auf der Terrasse, allerdings ist Frost (Aprilwedder) angesagt. Der LED Scheinwerfer wird ausschließlich über die SISA betrieben.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959292ns.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959293lt.jpg]



    Auf der Terasse am Geländer, hier sind Radieschen, Zwiebeln und Karotten gesät. Wie man sieht kommen die Radieschen gut, Karotten und Zwiebeln lassen sich noch nicht Blicken.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959295hm.jpg]



    Ein kasten weiter sind Radieschen und Buschbohnen Gesät. Ein paar Zwiebelsamen sind auch drin.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959298bw.jpg]



    Der Kasten gegenüber am Geländer zum Nachbarn sind Karotten, Zwiebeln und Buschbohnen Gesät. Einige Karotten lassen sich schon erahnen.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959299cn.jpg]



    Die Erdbeeren auch vom Lidl habe ich an den Balkon gehängt. Gedeihen Prächtig in der Komposterde.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/28959436gk.jpg]



    LG Temeon

    Moin moin,


    Am 1 und 2 April dieses jahr hatte ich mit einem Kumpel eine 50km Tour durch den Harz gemacht.


    Den ersten Teil des Videos könnt ihr hier sehen
    [video=youtube_share;Mht4xa4lSoY]

    [/media]


    LG Temeon

    Moin.


    So jetzt muss ich hier mal ein paar vieles einpflegen.


    Ein kleiner Spaziergang zum dank an alle Abonnenten


    [video=youtube_share;JvRmTWh1CMQ]

    [/media]


    Und noch eines vom Wintertreffen am Silbersee. Wobei vom Treffen nicht viel zu sehen .....aber seht selbst


    [video=youtube_share;BHQdunn5WgU]

    [/media]



    LG Temeon

    Moin,


    Die meisten Generatoren geben eine Sinus Spannung ab.
    Ich habe von Invertern gelesen bei denen das nicht so ist.


    Kaffeepadmaschinen brauchen die für die Pumpen. Die sind darauf angewiesen. Sonst passiert nix. Selbst getestet mit Senseo.



    LG Temeon

    Moin.


    Ich besitze den Stanley SG2200 mit 15l Tank.


    Rasen mähen und Wasserpumpe laufen damit einwandfrei. Auch Bohrmaschine und ein Häcksler sind kein Problem.


    Hatte damit sogar schon nen PC und Audio Anlage dran. Lüppt.


    Nun da ich keinen Kleingarten mehr habe und auch keinen Kaminofen halte ich ihn für nen 2KW Konvektor und nen Ladegerät für die Solarbatterie (falls lange keine Sonne scheint ) vor.


    Einfachste Technik und leicht zu warten und zu Reparieren.


    LG Temeon


    ....der nen Video von seinem Moppel gemacht hat

    Zitat von DrRalle;277706

    Kannst Du eventuell noch eine Bezugsliste der Einzelteile inkl. der Preise zusammenstellen ?


    Oder noch besser, geh mit der MISA in Serie und biete sie hier an :Cool:


    Es wird bestimmt einige Abnehmer dafür geben.....



    Zitat von Temeon;276973

    Moin,


    Bestellungen werden gerne angenommen:Sagenichtsmehr:


    LG Temeon


    :rolleys:

    moin,


    Zitat von Cephalotus;277053


    Schön gemacht.


    Magst Du mal die fertig befüllte Munkiste und auch das Klappsolarmodul auf die Waage stellen? Mich würde interessieren, was die beiden Komponenten jeweils wiegen.


    Danke. Gleich mal auf die Personenwaage gestellt.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25886119pr.jpg]



    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25886120rv.jpg]



    Zitat von Cephalotus;277053


    Reicht die Wärmeabfuhr von Wechselrichter oder Ladegerät unter Volllast im Sommer bei 30°C aus? Es könnte sein, dass der Wechselrichter unter Last den "rechten" der beiden Bleiakkus deutlich stärker erwärmt als den "linken", das hätte evtl. Einfluss auf das Ladeverhalten der beiden parallelen Blöcke. (wahrscheinlich kann man aber bei den geringen Preisen von Bleiakkus damit auch problemlos leben)


    Ich denke das wird kein großes Problem werden, der WR hat auch einen Lüfter.



    Zitat von Cephalotus;277053


    Wenn die Kabel zu steif sind kann man auch dicke mit Silikon ummantelte Litzen nehmen, die gibt es manchmal bezahlbar als Restposten im Modellbaubereich. Silikon ist auch sehr Hitze- UV- und Alterungsbeständig, ist aber nicht schnittfest, sollte also an scharfen Kanten o.ä. geschützt werden. Die blanken Kabelschuhe im Inneren würde ich noch mit Schrumpfschläuchen ummanteln. Sie bleiben dann trotzdem steckbar, aber wenn sich mal einer lösen sollte ist die Kurzschlussgefahr doch erheblich reduziert.


    Das ist ein Kabel aus dem KFZ Bereich. Das mit den Steckhülsen merke ich mir fürs nächste mal.


    Zitat von Cephalotus;277053


    Sicherungen sind je nach Typ manchmal auch recht träge. Ich hab mir mal beim Löten eines 18V Akkupacks für einen Akkuschrauber beim Messen einen Kurzschluss gebaut, da waren die Messkabel bei einem zufällig mitgeloggten Spitzenstrom von ca. 37A in einem Sekundenbruchteil durchgeschmolzen, während die flinke 30A Sicherung aus dem Kfz Bereich noch nicht gezuckt hatte.


    MfG


    Einen Kurzschlusstest habe ich gemacht, ich würde sagen von der Auslösezeit der Automaten sind diese Mittelträge. Dann dauert es einen Moment bis sie wieder einschalten.




    Danke. Ichh abe vorher noch nie Powerpoles in der Hand gehabt. Ich habe ein Bild als Vorgabe bekommen und diese so angeordnet wie es Passte. Die einzelnen Kontaktgehäuse haben Nut und Feder und lassen sich nicht immer wie gewünscht (zumindest bei diesem) anreihen und in das schwarze Halteelement einsetzen. Ich glaube Herr Survival wird da nochmal Hand anlegen müssen.


    Zitat von WAY TO GO;276984

    Macht den Temeon endlich zum Member!


    Gruss Way


    Würd mich freuen. Bin wohl nicht Aktiv genug.



    LG Temeon

    Moin,


    AAAALSO......entschuldigt bitte das ich nicht jeden Schritt hier einzeln Beschreibe, irgendwie bin ich nicht dazu gekommen und schwupps war das Projekt heute Fertig gestellt :peinlich:


    Ich habe eine 5mm Kusstoff Platte besorgt und 10x10 Alu Vierkannt.


    Als erstes mal angezeichnet wo Batterien und Wechselrichter hin kommen, alles auf die Platte gelegt:
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880806dy.jpg]


    Dann gings los, aussägen und Bohren. Dazu musste ich mir erstmal noch Passendes Werkzeug bestellen. Die Stichsäge quittierte ihren Dienst mit nem gebrochenen Fuß und so sägte ich die Platte mit nem Elektrischen Fuschschwanz aus.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880815th.jpg]



    Natürlich musste ich mir noch mehr Werkzeug bestellen, da mein Feilensatz irgendwie verschwunden war, musste ein neuer her.
    Auch bestellte ich mir noch eine passende Lochsäge mit. So konnte ich die drei -ich nenne es mal- Amaturen super einfach einsetzen.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880743dz.jpg]


    Dann waren die Schalter und Sicherungsautomaten dran. Die löcher dafür habe ich mit einem Stufensenker in das Material getrieben. Was ausserordendlich gut funktionierte.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880744id.jpg]



    Anschließend habe ich alles Verkabelt. Dabei stellte sich Heraus das das 2,5mm² Kabel doch unflexibler ist als ich dachte. Es sind zwei voneinander getrennte Stromkreise. Stromkreis 1 ohne Spannungsüberwachung direkt an der Batterie mit 20A Abgesichert an Powerpole und Bananenbuchsen. Stromkreis 2 Überwacht vom Laderegler für USB und KFZ Steckdose, sowie Wechselrichter, auch mit 20A abgesichert.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880746cw.jpg]


    Die Powerpoles einzusetzen gestaltete sich recht schwierig. Zum Schluss war Feilen angesagt, nur der Kuststoff setzte immer die Feile zu und so dauerte es dementsprechend länger.
    Leider habe ich beim Fluchen und Ätzen vergessen Fotos zu machen.


    Dann an die Batterien angeschlossen und Probiert
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880788pc.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880805dq.jpg]


    So weit so gut, die Platte dann eingebaut.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880747nz.jpg]



    So Sieht es jetzt Fertig aus:


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880768bb.jpg]


    Ein CD Radio am Wechselrichter funktioniert ohne Brummen und ohne Pfeifen. Der Radioempfang ist auch nicht gestört.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880780og.jpg]




    Somit ist die Mobile Insel Solar Anlage (MISA) Betriebsbereit und die Survivals freuen sich drauf.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25880783go.jpg]


    Alle Schrauben sind A2 und von außen sind mit Nylonscheiben Abgedichtet


    Bestellungen werden gerne angenommen:Sagenichtsmehr:


    LG Temeon



    ...ein Wäschetrockner eignet sich nur bedingt als Werkbank:peinlich:

    Moin,


    in meinem letzten Video, aus meiner Reihe "Temeons Funkbude" zeige ich euch, ohne ein Wort zu verlieren, wie ich einen PL259 Stecker an RG58 Kabel anbringe.


    [video=youtube_share;Mul1v3EKxqY]

    [/media]


    LG Temeon


    ...teilen erlaubt :rolleys:

    Moin,


    Vorweg, bitte keine Diskussion hier in diesem Faden. Weder über Rechtschreibung oder über Verwendete Bauteile. Danke.


    Also nun zu dem Projekt von mir und den "Auftraggebern" hier aus dem Forum. (Die Auftraggeber mögen sich selbst Outen wenn gewünscht:021:)


    Zumal ist mir zu Ohren gekommen das jetzt schon die Werbetrommel für mich gerührt wird :rolleys:


    Da ich auch schon meine kleine MISA hier vorgestellt hatte und auch schon einige Jahre eine SISA (Stationäre Insel Solar Anlage) in Betrieb habe und gut Erfahrung sammeln konnte Maße ich mir an ein wenig Ahnung von der Materie zu haben.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25555886ud.jpg]



    So kamen ein paar Foris auf mich zu und meinten soetwas wie ne MISA haben zu wollen. Diese sollte folgende Vorraussetzungen haben:


    • Laptop Laden
    • USB Geräte Laden
    • Mobiler DVD-Player betreiben
    • Funkgerät betreiben
    • diverse andere Kleinverbraucher betreiben und Laden



    Also machte ich mir ein Paar gedanken, rechnete etwas herum und es kam folgendes bei Raus:

    • 2x20Ah AGM Akkus
    • Sinus-Wechselrichter 150/300W
    • Powerpole
    • Bananenbuchsen
    • KFZ-Steckdose
    • USB Ladegerät
    • Voltmeter
    • 2x30W Solarmodule


    Alles in allem wird das ganze in eine große Munitionskiste robust und (Regen-)Wasserdicht eingebaut.


    Die ersten Schritte werden jetzt hier gezeigt und weitere schritte im Bau Berichtet.


    Nun erstmal zu den Solarmodulen:


    Es sind zwei 30W Module die mit 2 Scharnieren zusammengehalten werden, ein Griff bekommen sie natürlich auch noch. Es sind 10m Kabel angebracht mit 2,5mm²
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25555874yn.jpg]


    Es sind 10m Kabel angebracht mit 2,5mm²
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25555826mq.jpg]
    In der Küche bei Offenem Fenster über 3A Ladestrom können sich sehen lassen
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25555835oh.jpg]


    Damit der Koffer nicht beim Tragen aufklappt war ich Lange am Überlegen wie ich das realisiere. mit Häckchen? Mit Klammern? mit Haltebügeln? Nein Alles zu filigran und anfällig. So bin ich auf die Idee gekommen mit kleinen Magneten zu arbeiten. Diese hab ich schon hier liegen , jedoch noch nicht angebaut.
    Auch den Griff zum angenehmen Tragen habe ich noch nicht angebracht.


    Leider ist meine Zeit begrenzt , Vollzeit-Papa und Arbeit habe ich auch noch :Schwitz:


    An der eigendlichen MISA, der Munitionskiste bin ich momentan mehr dran beschäftigt.


    Die folgende Munitionskiste verwende ich, habe eine bekommen die gebraucht aber soweit OK ist.
    https://www.raeer.com/shopexd.asp?id=18844


    So in etwa soll Sie aussehen (Das Messer dient nur zum größenvergleich):
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25555866ia.jpg]


    Eingebaut ist ein Weaco Wechselrichter


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25555854sk.jpg]




    Zwischendurch noch ein größenvergleich zu meiner MISA2.0


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25555881md.jpg]


    Fürs erste solls Reichen, ich gehe weiter Basteln:rolleys:




    LG Temeon


    ...Service to other