Beiträge von BVS-Sobi

    Hallo Ben,

    wir hatten mal einen Brotbackautomaten. Uns hat es gestört, dass immer unten ein Loch war (durch den Knethaken). Auch war es für uns suboptimal, dass immer nur Fertigmischungen benutzt werden konnten, damit der Automat alles selbständig durchführen konnte.

    Wir machen jetzt wieder unser Brot nach herkömmlicher Art. Da wir immer sofort zwei machen, wir der Backofen auch sinnvoller ausgenutzt.

    Mit der Restwärme backen wir meistens noch Kuchen oder Teilchen.

    Gruß

    Sobi

    Schön zu lesen, dass alte Programme, auf einen aktuellen Stand gebracht, wieder aufleben.

    Vor 1978 gab es schon beim Bundesverband für den Selbstschutz den "Selbstschutzgrundlehrgang", der aus einem Teil "Erste Hilfe/Lebensrettende Sofortmaßnahmen" und einem Teil Zivilschutzinformationen mit kurzer Einweisung im Brandschutz etc. bestand.

    Dieses Jahr haben auch die alten Sirenen funktioniert!

    Diese werden sonst nur noch für die Feuerwehr-Alarmierung verwendet.

    Die neuen Sirenen aus dem Nachbarkreis habe ich sogar besser gehört.

    Bei uns in der Stadt fehlen noch an einigen Stellen einige Sirenen, um sie auch bei geschlossenem Fenster zu hören!

    derSchü

    Die Scheren der aufgeführten "Werkzeuge" sind wirklich sehr gut.

    Die Pinzeten sind für Splitter auch brauchbar.


    Aber zum Entfernen von Zecken nur "suboptimal", da das Tierchen eher zerdrückt wird.

    Zum Herausziehen von Zecken muss man zwischen Haut und dem Zeckenkörper kommen, ohne seitlichen Druck auf den Tierkörper auszuüben.

    Dafür sind Spitzpinzetten, Zeckenkarten oder Zeckenschlingen geeigneter.

    @ DocAlmi

    Keine blöde Frage! Das Ding sieht auf den ersten Blick ähnlich aus.

    Aber, s.o.: Aussehen ist ähnlich eines Nadeleinfädlers, der feine Draht ist aber stabiler und bleibt in Form (Qualität).

    Der Draht eines Fadeleinfädelers ist verbiegbar und bleit in der verbogenen Form.

    Der Draht der "Nymphia" ist ein Federstahl-Draht.

    Bei der Trockenhefe ist es bei Überlagerung auch ein Bisschen Glücksache.

    Beim ersten "Gehenlassen" hatten wir schon Mal keinen Erfolg und haben noch ein Päckchen dazu gegeben.


    Neulich haben wir unsere letzten beiden Sardinendosen (in Öl) von 2014 gegessen.

    Hat gut gescheckt und wir leben noch :).

    Lange Ärmel und lange Hosenbeine sind auch Sonnenschutz.

    Wenn man sie feucht macht kühlen sie.

    Auch der aufgenommenne Schweiß gibt Kühlung bei der Verdunstung.

    Für kurzfristige Spaziergänge benutze ich auch nur ein T-Shirt, bei längeren Aufenthalten in der Sonne liebe ich ein Flanellhemd mit laqngen Ärmeln. Diese kann man ja auch hochkrempeln.

    1:1 Gelierzucker bedeutet bei 1kg Obst - 1kg Zucker;

    1:2 Gelierzucker bedeutet bei 1 kg Obst- 0,5kg Zucker usw.

    Dementsprechend ist der Pektinanteil aber vergrößert.

    Wir lieben 1:2 Gelierzucker, nicht sooo süß, aber auch gut haltbar.

    Hält bei uns nie länger, als ein Jahr!

    Ja, aus Versehen.

    Vor über 40 Jahren waren wir mit unserem fast neuen Ford Fiesta vom Ruhrgebiet in den Schwarzwald gefahren.

    Nach einer ca. fünfstündigen Fahrt haben wir den Pkw wieder voll getankt (laut Tankanzeige).


    Auf der Rückfahrt fing der Fiesta, in Höhe von Koblenz, auf der A 3 zu ruckeln an und kurz darauf ging der Motor aus. :(

    Vorsichtshalber hatte ich den Seitenstreifen aufgesucht.

    Kein Stau! :) - Tankanzeige zeigte noch fast halb voll!


    Der angeforderte ADAC stellte Benzinmangel fest!

    Nach einigem Suchen stellte der Fachmann fest, daß der Tank sich, wahrscheinlich durch ein Vakuum, eingedellt hatte.

    So hatten wir ca. 20 l zu wenig getankt und uns durch die Tankanzeige sicher gefühlt.


    Gruß

    Sobi

    Ich habe positive Erfahrung mit Olivenseife und Kokosölseife (Stücke) gemacht.

    Habe beide Sorten unter anderem zum Haarewaschen und als Rasierschaum benutzt und war sehr zufrieden.

    Im "Notgepäck" habe ich deshalb auch jeweils ein kleines Stück dabei.

    Mit der Olivenseife kann man auch gut Fettflecken aus der Kleidung entfernen.

    Gruß

    Sobi

    Hallo,


    im Ruhrgebiet - NRW in Deutschland - werden ca. jeden Monat ein Blindgänger gefunden.

    Meistens bei Bauarbeiten und den nochmaligen Luftbildansichten.

    Sonst gibt es dort oft Löcher duch Bergschäden - ehemaliger Bergbau (legal oder nicht legal).

    Im östlichen NRW und in Hessen gibt es ab und zu Löcher durch Wasserausspülungen in den dortigen Kalkböden.

    Wir brauchen also keine Außeridischen, um "plötzliche" Erdöffnungen zu schaffen :).


    Gruß

    Sobi