Beiträge von lord_helmchen

    deutsch-schweizerischen Grenze

    Ja, das kenne ich auch. Wir hatten mal einen Kunden in der Schweiz und wurden an der Grenze regelmäßig gefilzt. Da geht es aber eher um das Thema Steuerhinterziehung. Da ist ein Auto mit zwei Typen im Anzug das ansonsten aber komplett leer ist sehr verdächtig. Die verstecken ihr Schwarzgeld gern in der Butterbrotdose. ^^


    Kommt also immer auf den Kontext an. Als Urlauber hatte ich mit Family + Hunden und voll gepackter Karre nie Probleme bei der Durchfahrt.

    Thema Filteranlagen in Schulen:

    Doch das Naheliegende ist komplizierter als gedacht: Zwar hat das Bundeswirtschaftsministerium ein Förderprogramm für Raumluftanlagen aufgelegt. Das soll nächste Woche in Kraft treten, 40 Prozent der Kosten beisteuern und "den Infektionsschutz erhöhen", wie das BMWi auf SPIEGEL-Anfrage schreibt. Doch die löbliche Initiative von Minister Peter Altmaier geht komplett an der Realität vorbei.


    Das Ministerium fördert nur stationäre Lüftungsanlagen, die umständlich in Wände und Decken eingezogen werden müssen. "Um Genehmigungen für solche Anlagen in öffentlichen Gebäuden zu bekommen, vergehen mindestens zwei Jahre", so Kähler. Deshalb sei das Programm auch bis 2024 befristet. "In diesem und auch im nächsten Winter nützt dieses Förderprogramm niemandem etwas."

    Tja, was soll man davon halten...

    Wow der Artikel ist super...

    Der Artikel ist für mich hart an der Grenze. Schon der erste Absatz zeigt die Richtung in die es geht. Nach 30 Minuten habe ich auch aufgegeben weiter zu lesen da ich nicht verstanden habe was der Punkt sein oder was dort "bewiesen" werden soll. Da aber keine Verschwörungstheorien verbreitet werden habe ich den Beitrag nicht gelöscht sondern als Meinung stehen gelassen, auch wenn das inhaltlich meiner Meinung nach gequirlter Quatsch ist.


    Für mich ist das Thema Sterblichkeit auch gar nicht der Punkt. An irgendetwas stirbt man nun mal. Aber man schaue in die Niederlande oder nach Frankreich wo in den Großstädten das Gesundheitssystem aufgrund steigender Covid-Erkrankungen teilweise wieder am Anschlag ist. Also ich möchte nicht als Betroffener irgendwann auf dem Krankenhausflur langsam an meinem eigenen Lungensekret ersticken weil keine Behandlungskapazitäten mehr vorhanden sind.


    Und wie man diese Situation seitens der "Corona-Kritiker" wegdiskutieren will und warum... Keine Ahnung.

    Hier mal Neuigkeiten zum Thema Wasserstofferzeugung und -speicher:

    Das gerade mal waschmaschinengroße Gerät wird in jedermanns Keller passen. Es soll einen Elektrolyseur enthalten, der durch Wasserspaltung neuen Wasserstoffnachschub gewinnt. Zudem kann das Gerät etwa fünf Kilogramm des Gases speichern. Die Menge entspricht etwa einer Tankfüllung und einer Reichweite von bis zu 600 Kilometern – für den Eigen- oder Fremdbedarf. Der Trick ist, dass die Minitankstelle ohne externen hohen Druck von bis zu 1000 Bar und die starke Kühlung auf weniger als minus 200 Grad auskommt, die für Wasserstoffspeicher normalerweise nötig sind. In Züttels System absorbiert stattdessen ein neu entwickeltes Metallhydrid die H2-Moleküle. So lässt sich das Gas bei Raumtemperatur und einem niedrigen Druck von fünf Bar lagern.

    Ich weiß gar nicht wann ich das letzte Mal etwas in Richtung Ausrüstung gekauft habe. Muss schon Jahre her sein.


    2020092212291300.jpg


    Diese kleine Gaslaterne von Primus brauchte ich jetzt auch nicht wirklich. Das war jetzt eher ein haben wollen Kauf. Das kleine Ding hat mich irgendwie angesprochen. Es gibt eine noch kompaktere Version ohne Glas. Allerdings ist so ein Diffusor schon ganz angenehm.

    Damals, als ich auch noch mit Rucksack herum lief hatte ich alles Mögliche an Zeug dabei.


    Aber irgendwann fragt man sich auch, warum man Dinge jahrelang mit sich herum schleppt obwohl man sie noch nie benutzt hat.


    Seitdem schaut mein EDC so aus:


    2020091314090501.jpg


    Und wenn ich wirklich mal eine Tasche dabei habe, besteht mein erweitertes EDC noch aus einem EH-Set sowie ein wenig weiteren Kram:


    2020091314090500.jpg


    Ein sehr schlankes Paket das nicht großartig Platz weg nimmt.

    Es geht wohl eher um die 10 Minuten.


    Bakterien und Viren bestehen ja hauptsächlich aus Protein. Und das degeneriert nun mal ab einer gewissen Temperatur. Und wenn man bedenkt, das ein Ei nach 10 Minuten Kochzeit ziemlich durch ist, wird das bei Bakterien und Viren aufgrund ihrer Größe natürlich sehr viel schneller der Fall sein.

    Anwendungsfall 1: Sonnenschutz


    Mein seit Corona intensiv genutztes Büro im Haus geht direkt nach Südwesten. Die ganze IT in dem Raum heizt eigentlich schon mehr als genug. Aber jetzt in der Hochsommerphase steht ab mittags auch noch die Sonne auf dem Fenster. Und das bis untergeht.


    Die Fensterkonstruktion ist etwas doof und man kann von innen nicht viel machen. Von außen könnte ich Rollläden anbringen. Aber das ist mir erstmal viel zu aufwändig.


    Die Rettungsfolie mit der silbernen Seite nach draußen senkt die Temperatur im Raum um ca. 5 Grad, schätze ich mal so aus dem Bauch heraus. Es könnte aber auch mehr sein.


    Also das ist schon ziemlich massiv und damit habe ich gar nicht gerechnet, sonst hätte ich das schon früher mal ausprobiert.


    2020080809363100.jpg


    Zusätzlich wird der Raum in ein goldenes Licht gehüllt was für ein angenehmes Ambiente sorgt. ;)