Beiträge von Chuck Noland

    Weil da vermutlich irgend ein Zertifikat fehlt und/oder man ganz einfach auf Nummer sicher gehen will.

    Wenn dann was im medizinischen Bereich mit diesen Masken schief läuft, kann man sagen "Wir haben euch doch gesagt, nicht für den medizinischen Bereich verwenden."


    Ist wie im McDonalds. Da steht auch fast immer ein Schild "Vorsicht, nasser Boden". Auch wenn der schon wieder trocken ist. Das geht nur darum, falls jemand hinfällt und sich was bricht...

    Nein nein. Bill Gates hat die Asteroiden gechipt. Den Anfang hat ja die Apollo-Mission beim Mond gemacht. Dadurch kann die Nasa alle Asteroiden mit dem geheimen Super-Bluetooth lokalisieren und überwachen.

    Elon Musk bereichert sich nicht daran. Der ist nämlich Elvis und will sich mit SpaceX ein Raumschiff bauen, dass ihn zurück auf seinen Heimatplaneten bringt. ^^

    Auch ich habe so ein Ding mit genau der gleichen Munition. Allerdings sehe ich das eher als ein Spielzeug an.


    Der Einwand mit dem Trainieren der Lunge wäre ein guter Grund, das Teil wieder mal zu benutzen.

    Heute habe ich es nochmals versucht, doch mit leichten Veränderungen.

    Ich habe nur 6 statt 10 Kerzen verwendet und diese ganz aussen am Rand platziert. Dadurch wird der Teig indirekt und nicht von direkt unterhalb erhitzt.

    Ausserdem habe ich den Unterteller, wo der Teig drauf liegt, leicht mit Sonnenblumenöl eingefettet. Daran habe ich letztes Mal nicht gedacht.

    IMG_20200620_150112.jpgIMG_20200620_150210.jpg


    Fazit meiner Familie: Das nächste Mal genau gleich machen.

    IMG_20200620_211329.jpg

    Ihr habt wirklich das Gefühl, ihr könntet mit einem Blasrohr etwas erlegen?


    Bei der Jagd sehe ich ganz realistisch nur mit dem Jagdgewehr oder mit geschickt platzierten Drahtfallen eine Chance etwas zu erlegen.

    Und im Nachhinein weiss man es auch immer besser.

    Aber auf dem "Höhepunkt" wäre ich schon für eine Maskenpflicht gewesen. Wenn wir Masken gehabt hätten.

    (Und mit "wir" meine ich die Schweiz. ICH hatte ja welche.)

    Nein. Bei uns hatte niemand den Mut, dies im öffentlichen Raum (Einkaufen, ÖV) zu verordnen.

    Unsere Politiker sind alle Wirtschaftskuscher und schauen, dass sie nach der Karriere ein oder zwei lukrative Verwaltungsratsmandate bekommen.

    Bei uns in der Schule wird es immer mühsamer, die Massnahmen durchzusetzen. In unserem Kanton gab es letzte Woche noch 3 bestätigte Neuansteckungen. Demenstprechend sehen die Schüler nicht mehr ein, weshalb man sich an die Vorgaben halten sollte.

    Eine unsichtbare Gefahr ist in den Köpfen vieler Menschen schlicht nicht vorhanden.


    Persönlich bin ich froh, dass der Körper über die normale Haut keinen Alkohol aufnehmen kann. Denn ansonsten wäre ich längst an einer Alkoholvergiftung gestorben. Ich bin mittlerweile so konditioniert, dass ich bei jeder Flasche mit Desinfektionsmittel rasch die Hände desinfiziere.

    Das führt sogar dazu, dass ich beim Verlassen des Lehrerzimmers die Hände desinfiziere und beim Betreten meines Schulzimmers gleich nochmals.


    Beim Einkaufen sehe ich beide Typen: Solche, die immer noch auf Abstände achten und auch einige, die eine Maske tragen. Dann gibt es solche, die verhalten sich bereits wieder so, als würde der Coronavirus gar nicht existieren und rücken einem beim Anstehen an der Kasse dermassen auf die Pelle, dass ich sie auf den Abstand ansprechen muss. Meistens stehe ich einfach vor dem Einkaufswagen und kann so gegen hinten automatisch einen Abstand erzielen.


    Auch die Geschäfte selbst sind viel legerer geworden. So war heute im Aldi der Spender für das Desinfektionsmittel leer und Eingangskontrollen zur Einhaltung der maximalen Besucherzahl sehe ich auch nirgends mehr.

    Einzig das Migros hat eine automatische Ampelanlage errichtet.

    Na, dann ist´s vielleicht auch sinnvoll, einen UKW Sender sein Eigen zu nennen?

    Vorneweg: Ich bin kein Funker und habe davon auch keine Ahnung.


    Aber willst du damit aussagen, dass ihr auf UKW funkt und dass man das mit solchen Geräten empfangen könnte?

    Oder verstehe ich einfach deine Aussage im Moment nicht..?

    Bei uns in der Schweiz wollen sie ja spätestens 2024 (evtl. sogar früher) UKW abschalten. Wann es in DE und AT soweit ist, weiss ich nicht.


    Ich möchte dies lediglich erwähnen, damit man in ein paar Jahren keine böse Überraschung erlebt, wenn man das Gerät wieder mal testen möchte.


    Am liebsten hätte ich ja genau so ein Radio, das DAB und UKW empfangen könnte. Dann wäre man auf der ganz sicheren Seite.

    Ich habe heute bei meinem Wocheneinkauf extra auf die Hefe geachtet.

    Es gab zwar weder bei Aldi noch Coop Trockenhefe. Aber frische Hefewürfel gab es dutzendweise zu kaufen. Bei uns kennt man auch keine Mengenbeschrenkung pro Einkauf.

    Nachtrag:

    Vorige Woche im Netto, und diese Woche dann im Aldi gesichtet - Desinfektionsmittel! Zu horrenden Preisen... im Netto 300ml Flächendesinfektionsmittel in der Treibgas-Spraydose zu 4,69 Euro; diese Woche bei Aldi 1 Liter Flächendesinfektionsmittel in normaler Kunststoffflasche für 9,99 Euro.

    Kann ich problemlos toppen.


    Gestern musste ich in den Jumbo (Baumarkt in der Schweiz) und als ich an der Kasse angestanden bin, sah ich einen 5L Kanister mit Desinfektionsmittel für sage und schreibe 130 Fr. =O:cursing:


    Ich finde das eh eine Frechheit, wie jetzt alle Läden mit OP-Masken und Desinfektionsmittel das schnelle Geld machen wollen.

    Es soll mir niemand sagen, dass 7 Fr. für 10 Masken oder 8 Fr. für 100 ml Desinfektionsmittel ein angemessener Preis sei.

    Auch ich habe diesen Winter den Versuch mal gewagt.

    Leider war mein erstes Brot nicht so der Hit.

    Sehr wahrscheinlich lag es an den folgenden zwei Fehlern: Ich habe mit 1kg Mehl wohl einen zu grossen Teig für meinen Topf angesetzt. In meiner Angst, dass das Brot nicht komplett durchbacken könnte, habe ich ganze 10 Teelichter verwendet.


    Fazit: Die obere Hälfte konnte man essen. Die untere Hälfte musste ich über Nacht in Wasser einweichen lassen, bevor ich sie vom Teller lösen konnte.


    Ich könnte es eigentlich wieder mal versuchen, mit nur 500 g Mehl und weniger Kerzen.

    Für ein ganzes Hühnchen ist mein Topf zu klein, resp. läuft oben zu sehr zusammen.

    Auch wenn ich jetzt was ketzerisches sage aber es gibt auch Hobbys neben dem preppen:D:P.

    Haha... Der Hobbyzahnarzt. ^^


    Nein im Ernst. Ich meinte nicht Dinge, die man für sein Hobby verwendet sondern wirklich nur explizit für den SHTF- Fall anschafft und das vorher gar nie verwendet.


    Beispielsweise dass einer Gewehre kauft, die unbenutzt herumliegen, und meint, er sei im Notfall DER Scharfschütze.

    Oder ich habe mal von einem im Netz gelesen, der sich ne Moonshiner-Destillerie gebastelt hat, um im Notfall Schnaps als Tauschmittel zu produzieren.

    Aber vorher ausprobieren will er es nicht.

    Solche Dinge meinte ich.


    Ich würde übrigens meinen Dremel auch nicht mehr missen wollen. Auch wenn ich ihn nicht täglich benutze. ;)

    Mal eine ketzerische Frage: Bist du ausgebildeter Zahnarzt oder würdest du tatsächlich ohne jegliche Ausbildung im SHTF-Fall jemandem damit im Mund rumbohren?

    Ich stelle die Frage weil ich mir gut vorstellen kann, dass im SHTF Fall nicht sämtliche Zahnärzte ausgestorben sind, resp. deren Gerätschaft auch noch vorhanden ist.