Beiträge von pinsel

    Als Bewohner einer Wohnung mit Fernwärmeheizung bleiben mir nicht viele Möglichkeiten.

    Kurze Ausfälle lassen sich mit entsprechender Bekleidung und Gaskocher gut überbrücken. Längere Ausfälle nur durch Umzug zu Verwandten mit Ölheizung( in der Nähe) oder mit autarker Holzheizung ( weiter entfernt).


    Ansonsten bleibt nur Vorsorge duch Wartung und kleinere Reparaturen und soweit Einlagerung von Vorräten.

    Ich trage privat und beruflich eigentlich nur noch Haix Black Eagle Athletic als Halbschuh. Beruflich bin ich als Techniker im Außendienst unterwegs. Die Öl- u. Benzinfestigkeit habe ich schon mehrfach getestet.

    Als leichte Wanderschuhe werde ich mir noch ein Paar als Stiefel zulegen.

    Falls Haix in die engere Wahl kommen empfehle ich einen Besuch beim Hersteller im Werksverkauf und da auch den 2, Wahl Bereich.

    Meine Werkzeugtasche soll nur für den schnellen Ersteinsatz sein. Ich möchte nicht mein ganzes Werkzeug mitnehmen.

    Also kein L-Booxxen oder Systainer-Turm!


    Es geht wirklich nur darum eine erste Diagnose oder kleinere Reparaturen zu machen. Sowie kleinere Arbeiten zu erledigen.(Möbel aufbauen, Wasserhahn wechseln usw.)

    Bei größeren Arbeiten( oder speziellen Sachen) wird das jeweilige Werkzeug/Maschine nachgeführt.

    @ Ben :Die verwendeten Werkzeuge sind nichts besonderes: Schraubenschlüssel und -dreher, Zangen, Hammer, Gliedermaßstab, Bandmaß, Cuttermesser, kl. Victorinox, skandinavischer Möbelsechskant, kl. Bitsatz usw.


    Da muß sich jeder selbst den Werkzeugsatz zusammenstellen.

    20220206_201157.jpg


    Das ist mein "Soforteinsatz" Werkzeugset für Zuhause, Firma der Ehefrau und Kleingarten usw. Der Inhalt besteht aus den üblichen Handwerkzeugen die oft gebraucht werden und einen Akkuschrauber plus passender Handlampe.

    Der Vorteil dieser Zusammenstellung: Kompakt, kein langes zusammen suchen, Schwiegermutter hat keine Angst das ihren Möbeln was passiert, geschlossene Taschen (Bohrerset wohnt in der gelben Tasche). Kleinmaterial oder zusätzl. Werkzeug passt noch hinein.


    Jetzt die Nachteile: wenig Übersicht, so langsam wird die Tasche schwer und ich möchte noch einiges ergänzen.


    Jetzt die Frage an euch: Ich suche eine ähnlich aufgebaute Tasche mit Werkzeugschlaufen oder Fächern. Und was meint Ihr was unbedingt noch an Werkzeug dazu gehört.


    Auf meiner Todo-Liste stehen bisher:

    - zweipoliger Spannungsprüfer( einpoliger Spannungsprüfer ist vorhanden)

    - Bau-/Schaltschrankschlüssel

    -Überprüfung/Ergänzung der Schraubendreher auf VDE

    -Zusammenstellung ausgedruckter Notfall/Kontaktdaten, Strom,Wasser, Hausverwaltung usw. für jeden der oben genannten Einsatzbereiche.


    Die Werkzeugtasche soll dem schnellen Einsatz bei Defekten dienen und für kleinere Arbeitseinsätze ausreichen sein.


    Also das berühmte "Mal eben schnell..." =O


    Ich bin auf eure Kommentare gespannt

    20220206_201157.jpg

    So, ich war heute im Impfzentrum München-Riem zur Booster Impfung.


    Es war reger Betrieb aber keine Schlangen od. Wartezeit. Alles in allem 45 min von rein bis wieder raus.


    Das Personal wie auch vorher sehr professionell und freundlich.


    In der Größe wurde das Impfzentrum von zwei Messehallen auf eine verkleinert.


    Es gab zwei Bereiche einmal Zweitimpfumgen und Erst/-Drittimpfungen. Der Anteil an Erstimpfungen war nicht klein.


    Wie immer war der Verkehr über den mittleren Ring nach Riem das nervigste an der Impfung.

    Ich nutze im Außendienst HERE und MAGIC EARTH als Navi. Beides mit Offlinekarten und mit Verkehrsinformationen,


    Selten Google Maps.


    Alles kostenfreie Lösungen im Sinne von kein Geld bezahlen. Daten......?

    Ich hatte mal die 0,5 l von Christinenbrunnen im Auto.


    Vorteil: durch die Quaderform sehr gut im Staukasten im Fußraum vor der hinteren Sitzbank unterzubringen(Peugeot Partner/Citroen Berlingo 1. Baureihe, die sog."Schnullerbunker").

    Kein Pfand!!

    Nachteil: Geschmack nach Ablauf des MHD nur Durchschnitt. Schlecht verschließbar wenn angebrochen, trotz Schraubverschluß.


    Fazit: Ich bin wieder auf 0,5 l PET Flaschen vom Discounter umgestiegen. Plus Trink- od. Thermosflasche nach belieben aus eigenen Beständen.


    Normalerweise sind die Tetrapacks teurer als PET Flaschen mit Pfand.

    Da der Titel sich auf Taschenlampe für alle Tage bezieht:

    Die von mit zur Zeit meist verwendete Lampe ist die Bosch 12V GLI-300, Die 300 lm Handlampe aus dem blauen Akku System von Bosch.


    Alles was ich über die dunkele Jahreszeit bastele oder repariere: Zuerst die Lampe an!


    Genug breit gestreutes, gleichmäßiges Licht zum Arbeiten auch in beengten Ecken(Schxxxx Spüle!) dabei nicht so blendend wie ein Baustrahler.

    Schnell einsatzbereit, passt zum Akkuschrauber in die Tasche oder in eine kleine Werkzeugtasche.