Beiträge von Endzeitstimmung

    "der hatte nix"


    Was nicht dran ist kann auch nicht kaputt gehen.....


    Tja....und Fluch und Segen kommt jetzt......


    Bei so ziemlich jedem Auto ab spätestens ca.BJ2000 wirst du halt abhängig von Werkstätten gemacht.....und locken tun sie dich mit Elektrodönges.....


    Ich hoffe für dich, das alles lange gut läuft!


    Viele erliegen halt immer noch der oftmals falschen Hoffnung, wenn sie nun auf was "neues" setzen ist das ein Heilmittel.....das gilt aber seit 15+ Jahren kaum noch....im Gegenteil....leider....


    Gruß EZS

    Nachdem ich mich mal spasseshalber durch die Sicherheitsdatenblätter einiger Diesel Additive des Deutschen Additiv Platzhirsches gelesen habe ist mir aufgefallen, das in den meissten nicht nur überwiegend Grillanzünderähnliches "Petroleum" steckt, sondern auch noch ein Cetan verbesserer!


    Genannt: 2-Ethylhexylnitrat


    Das verbessert bei normalem Diesel die Zündwilligkeit....


    https://www.amazon.de/EHN-2-Et…5073&tag=httpswwwaustr-21


    Nun kam mir der Gedanke.... So ein Konzentrat kann man doch bestimmt auch gut einlagern, wenn man mal im Notfall auf Heizöl umschwenken will.....


    P-öl vertragen die ganzen Karren ja nicht mehr ab der CDI bzw. Pumpe-Düse Era, aber Heizöl sollte noch wohl eher gehen, zumal inzwischen oft auch schon sehr schwefelarm!


    Das Konzentrat reicht offensichtlich für 1000L pro Liter, und ist im Gegensatz zu vielen anderen Feng-Shui Produkten nicht einmal maßlos zu Teuer...


    Reines Heizöl funktioniert auch, aber im Gegensatz zu Diesel selbst im Vorkammermotor recht mäßig...


    Der Beitrag soll keineswegs eine Ermunterung zum Heizöl fahren sein, sondern nur eine Möglichkeit aufzeigen, wie vielleich bei einem gerechtfertigten Notstand die Mobilität aufrecht erhalten werden kann....


    Alles auf eigene Gefahr natürlich....


    Gruß EZS

    Jaws


    Meinst Du jetzt 5000g?


    Der DEF 4 Thread in einem anderen bekannten Forum hatte schon vor über einem Jahr über 1000! Posts....Auf das Glatteis begebe ich mich nicht...


    Aber ja.... es wurden auch dort schon deutlich leistungsfähigere und auch preiswerter Schlafsäcke gefunden.....


    Wobei sich aber auch abzeichnet das das kein Mist ist...


    Ich persönlich hab grandiose Erfahrungen mit meinem Chinesischen Daunenschlafsack aus dem für China eher hochpreisigem Segment...


    Da kratzt mal so gar nix dran... ist aber zugegebener Weise Schwarz, und nicht oliv...


    Gruß EZS

    Kann ich bestätigen....

    Zumindest die von rcnun....


    Ich hab an einem 40v Akkupack von einem schrotten Hoverboard so ein teil auf 13,8v lüppt einwandfrei!


    Als zu 5v kann ich noch dieses Teil empfehlen, das beherrscht auch die ganzen Quickcharge Standards!


    € 7,03 15%OFF | ZK-BC 4,5-32v 12v 24v Blei-säure lithium-batterie Voltmeter amperemeter 18650 kapazität tester batterie monitor USB schnell ladegerät QC 3,0

    https://a.aliexpress.com/_dZFbynC


    Für weniger als 7,5eur unschlagbar!

    Zumindest haben die "Mobilien" den Charme sehr einfach vermacht werden zu können, ohne das da wer direkt Zugriff drauf hat....


    Mit Lebenswerk meine ich durchaus sowas wie das Eigenheim, für das man schon Jahre oder Jahrzehnte abbezahlt hat, und dann innerhalb von weniger als 12 Monaten bei Nichtzahlung in die Zwangsversteigerung gehen kann, obwohl man sich auf einen Ruhestand dort eingestellt hat....


    Hat man ja in Spanien und Portugal gesehen... Da haben die Banken massenweise die ehemaligen Besitzer eiskalt vor die Tür gesetzt, und lieber die Buden unbewohnt gelassen, als lange mit den Leuten zu diskutieren...das ist hier nichts anderes, wenn es mal soweit ist....

    Wer hier sowas wie "Gnade" vom Finanzsystem erwartet glaubt auch an den Weihnachtsmann....

    Naja.... Ich finde die verlockend einfache Faustformel 1-3 Nettogehalt einfach zu kurz gegriffen....


    Damreden wir von einem Betrag der irgendwo zwischen 900 und 3000eur mal 1-3 liegt..... Alles drüber oder drunter ist Randgruppe...


    Viel wichtiger ist doch, dass man seinen ganzen Lebensplan durch so eine Bankenpleite oder eine Finanzkrise bekommt...

    Was nützt einem Essen für 3 Monaten wenn dein ganzes Lebenswerk innerhalb von 3 Monaten den Bach runter geht...


    Gegen sowas muss man sich absichern!

    zOSh

    Bitte den Bankster nicht krumm nehmen... Es gibt halt überall "solche und solche"


    Ich weiss auch, dass der Bankkaufmann als solcher ja auch inzwischen einen schlechten Stand hat...der neue Kollege Bankautomat steht ja schon oft direkt nebenan, um ihn zu ersetzen....


    Ich hab leider auch schon meine Erfahrungen machen müssen.....

    leider genau bei einer regionalen Bank, wo so eisern durchgeharkt wurde, das alle Gentlemen's Agreements die über Jahrzehnte zwischen mehreren Generationen unserer Familie und der Bank vereinbart waren plötzlich genau nix mehr wert waren...


    Die nachrückende Garde, welche überhaupt kein Plan hatte was, und wie wir so arbeiten versuchte uns dann noch billigst abzuziehen.... mehrfach.....

    Das hat mein Vertrauen in persönliche Beziehungen zu Bankangestellten bei Banken von denen man abhängig ist echt nachhaltig geschädigt, da dadurch viel viel Arbeit vonnöten wurde, die meiner Meinung nicht not tat...


    Die Erkenntnis daraus ist für mich - gehe im Zweifelsfall zum grösseren Unternehmen, da bist du nicht besonders, wirst aber auch nicht besonders schlecht behandelt...

    Meisst sind die Konditionen bei größeren Buden auch nicht schlechter....


    Gruß EZS

    SIE bezeichnet als Rote Zone ganze Ecken, in denen Kram gelagert ist, den sie offensichtlich noch volldesinfizieren muss...vorzugsweise per getränktem Tüchlein.....


    Da stapeln sich von Bankkarten über Alltagsgegenstände auch Bücher usw....

    Auch Pflanzen, an denen man lang geht sind "bah"


    Sie ist auch offensichtlich der Meinung alles was nicht frisch abgewischt ist und anderes berührt ist dann auch "bah" und wenn das zweite dann das dritte berührt "Bahbah"....

    Das führt zu extremen Verhaltensweisen....


    Ihr Mann (und ich auch) ignorieren das inzwischen, was zu völligem Unverständnis und gesteigerter Reinigungstätigkeit ihrererseits führt.... ich bin kein großer Freund von sellbstgeisselung, das überlasse ich aufrechten Kirchgängern....


    Ein Teufelskreis..... (schon ein passendes Wort)

    ..."Scoring" ist gequirlter Unfug"


    Mag ja wohl sein, hindert aber scheinbar ganze Finanz- und Bankstergenerationen nicht daran dich damit abzuurteilen.....


    Wie gesagt ringe ich schon seit einiger Zeit mit mir alles flüssige genau wie Andreas in Bar auf die Seite zu schaffen, aber genau wegen dem von ihm beschriebenen Theater hat es mich immer noch davon abgehalten....

    ..Die Frage die natürlich nicht beantwortet wird, ob das System auch sooo perfide ist,

    das man ein schlechteres Score bekommt WEIL man wenig oder keine Kredite am laufen hat, sich ein Gratiskonto leisten kann und immer alles brav bezahlt....


    Da gibt es natürlich theoretisch weniger zu verdienen als bei den Opferlämmern......


    Halte ich nicht für unmöglich!

    Sehr gut!

    Ich war gerade zu Besuch bei meiner Schwägerin, die hatten einen Keim: PVL

    Seit 3! Monaten putzt die sich mit allem möglichen an Desinfektionsmittel die Finger wund...und das mit dem wund meine ich so.....


    Wohnmöbel werden seitdem nur noch nach Abwischen benutzt...


    Meine Vorschläge die Wohnung mit UVC und Ozon zu behandeln wurden ausgeschlagen, sie hat Angst das man davon Krebs bekommt....


    Sie ist inzwischen psychisch so "durch" das selbst im freien gelagerte Gegenstände "rote Zone" sind, sie hat die Wochen draussen stehen....

    Und weitere "rote Zonen" gibt es noch überall in der Wohnung!


    Das ist bei Unkenntnis bestimmt 1 zu 1 auf Corona zu übertragen!


    Das wird noch spassig!

    Ich hab mal etwas nach "scoring" geschaut....

    Fazit: genaues weiß man nicht!

    Klar ist das irgendwo Geschäftsgeheimnis, aber vielleicht kann uns ja irgendwer hier mal mit Fakten erhellen...?!


    Andreas hat ja schon ein paar Punkte angesprochen....


    Und....wenn sich das nicht geändert hat....

    Bei Zwangsversteigerung darf meines Wissens auch kein Bargeld für die Sicherheit hinterlegt werden, die bestehen auf eine Bankbestätigung....

    Ich frage mich, wie sowas rechtens sein kann....


    Macht vielleicht Sinn, damit die Clans nicht eine nach der anderen Immobilie aus der Portokasse kaufen, aber ansonsten?!?


    Dann stehst da wieder mit deinem Geldkoffer, und kannst auch nix damit werden....


    https://www.anwalt.de/rechtsti…ungsverfahren_113618.html

    Sehe ich auch so...


    Ich würde halt nicht das Monatsgehalt nehmen, sondern halt mal analysieren, was die Familie an tatsächlichen Kosten hat....


    Und die Liste an kurzfristigen Einsparmöglichkeiten dürfte einen Preisanstieg zumindest teilweise ausgleichen...


    Und klar...mehr ist immer besser, aber wie ich ja schrieb illusorisch....


    Wenn es 80% vielleicht schaffen einen Monat an die Seite zu legen sind es bei drei Monaten vielleicht noch 20%....darüber siehts ziemlich düster aus....


    AndreasH -Du machst mir ja Mut....aber nix anderes hab ich erwartet....


    Vielleicht sollten wir mal den Ansatz verfolgen wie man sein Geld wieder auf die Bank bekommt, ohne das sowas passiert.....


    Auszahlungsbelege aufheben ist ja das allermindeste....das machen die Silberkäufer ja sowieso!

    Ich will nicht wieder polemisch werden, aber es ist ein Fakt, daß

    ein nicht unerheblicher Teil der Bevölkerung aus verschiedenen Gründen mit der Gehaltszahlung oder der Zahlung vom Amt das Konto nicht mal mehr auf 0 bekommt....

    Eigentlich die perfekten Lämmer!(hat aber auch so seine Vorteile!)

    Wobei ich zumindest in D nicht sehe, das hier wer verhungern muss...


    Ich würde das Beiseite legen von

    Einem Monatsbedarf der Familienkosten als Minimum ansehen,

    Drei Monatsbedarfe als gutes Mittelfeld....


    Damit wäre man zB. jetzt auch durch die heiße Phase der Corona Geschichte gekommen...


    gleichzeitig sollte man auch einen Plan machen, welche seiner Luxusallüren man DIREKT abstellen kann, das hilft immens!

    ..sorry AndreasH wollte ich schreiben....


    Für das "normale" Leben als Standardbürger gebe ich Dir recht....

    Am besten immer nen bisschen in den Dispo, und los gehts....


    Willst du aber ein EFH finanzieren wirst du kaum umhin kommen eine gewisse Summe als Eigenkapital vorzuweisen.....zumindest wenn du nen passablen Zinssatz willst!


    Interessant ist halt, was passiert, wenn du dann deine 75tsd von Daheim auf dein Konto zahlst, und irgendwelche Geldwäsche Grenzen reißt, und dann kommt nachher das Finanzamt und Co, um zu Fragen wo du denn das Schwarzgeld generiert hast....


    Frage auch, wie das Scoring sich in diesem Falle verhält...