Beiträge von zOSh

    Ich war bei einem namhaften E-Bike-Hersteller auf Werkstour. Du kannst alles betreten, nur das Akkulager ist Sperrzone. Es besteht aus sehr dicken Stahlwänden und einem Brandschott / Flutschott. Sollte ein Feuer ausbrechen, wird das Schott geschlossen und das Hochregallager bis zur Decke geflutet. Ich glaube, so etwas zuhause nachzubauen in kleineren Dimensionen ist nicht möglich...

    Ich z.B. glaube übrigens auch nicht daran, dass sich die Rate des Anstieges des Meeresspiegels über einen längeren Zeitraum massiv erhöhen wird (wenngleich sich natürlich der Meeresspiegel kontinuierlich anheben wird). Aber selbst die aktuelle Rate ist schon besorgniserregend. Das Blöde am Klimawandel ist, dass es irgendwann einen Kipppunkt gibt, ab dem es kein Zurück mehr gibt, weil ab einem gewissen Temperaturanstieg .

    Wenn, der Rest an Parametern bleibe gleich, steigende Erwärmung der Wassermasse linear verläuft, steigt der Wasserpegel überproportional, da mit weiter verlaufender Zeit mehr "wärmere" Masse der "kälteren" gegenübersteht. Schau dir ein Zeitraffervideo eines schmelzenden Eiswürfels an...


    Aber wie von mir gesagt, ich kann die Materie insgesamt nicht nachvollziehen. Bin schon an der Pflege und Temperierung eines simplen Aquariums gescheitert, als Folge mit einem Massensterben an allem Leben darin, daher masse ich mir nichts mehr an als die Aussage, dass fast jeder (Kind, Erwachsener, Konzern) mehr tun kann als bisher, vor allem meinereiner selbst - den kenne ich am besten von allen....

    Nix für ungut, selbst wenn deine eigene Interpretation des zukünftigen Raten-Wachstums übertrieben sein sollte, ist das zu erwartende Gesamtergebnis im Mittel "schlecht", umgangssprachlich "katastrophal ".

    Nix für ungut, aber die Aussage ist wieder die klassische wenn es schwer wird, wenn Zeitreihen mit geometrischen Wachstum nicht verbildlicht sind, also nicht graphisch aufgereit sind.

    Passt ja zu deinem Post der Lebensmitteldoku von vorhin....


    Es ist traurig, aber man sollte den Link einmal wöchentlich anklicken und mal die Seite überfliegen..... Gerade nach Anschauen der Doku aus deinem Parallelpost - wobei das Erschreckenste ist, dass alles nicht-tierische aus Drittländern nicht überprüft wird und damit "der Markt" entscheidet, ob etwas schädlich/verseucht ist....

    Yeah, verseuchte Champignons im Glas......


    PS:

    Heute wieder - Frikadellen (convenience) im Rückruf....

    Als Analyst muss ich sagen, ohne Quellen zu kennen, dass die behauptete gestiegene Eisbärenpopulation in Zoos vorkommen und damit 100% richtig sein könnte - Ironie aus.


    Der Rest des Themas übersteigt schlicht meinen Horizont innerhalb meines Tellerrandes.


    Die grösste Hürde, generellen Umweltschutz zu leben (unabhängig von Klima, Wetter etc.) sind zunächst wir selbst. Ich schließe mich da ein und bin, nach langer Selbstreflexion, zu dem Ergebnis gekommen, dass ich (bzw. unser Familienhaushalt) entgegen unserer Wahrnehmung wesentlich umweltschädlicher existiere als vor 10 Jahren - überwiegend den Wohlstandsgewinnen und damit verbundener Bequemlichkeitssteigerung geschuldet. Auch ohne regelmäßige Flugreisen oder ähnliche Buzzwords....


    Wir sind am Umdenken, aber die Fakten sitzen erst mal und müssen sacken.... Fühle ich mich wohl dabei - nein. Ist Handeln angesagt- ja! Unabhängig von irgendwelchen Aktivistenbewegungen da draußen, weil es geht um meinen Ar?!;:'und den meiner Kinder (auch als Vorbildfunktion). Ganz ohne hektischen Aktivismus oder ähnliches.


    Simples Beispiel: bei uns gibt es für Plastikmüll gelbe Tonnen a 240l. Füllten wir vor wenigen Jahren noch eine halbe davon pro Monat, sind es nun zwei Tonnen a 240l. Alleine der Plastikmüll für Amazonasbestellungen diese Woche (zwei Tatonka-Gurtpolster für meinen RUSH-Rucksack, PC-Maus und Silikonkissen, LED-Leuchten für den Tresor, Batterien für eben diese Leuchten) füllt einen Müllsack - und da war kein Alltagsmüll aus Lebenshaltung dabei :/ Und das war eine ruhige Woche für den großen Fluss....

    Hab zwei Gebinde gekauft. Eines in Originalpackung (vorher Loch in Packung stechen) vakuumiert und das andere in kleinere Portionen aufgeteilt und vakuumiert (kleinste Einheit für 2 Katadyn Aktivkohlefilter-Wechsel).


    Bei Bedarf einfach kleiner mörsern...


    WICHTIG: VAKUUMIEREN! So fest wie möglich, damit die Kohle nicht mit der Aussenluft reagiert.

    Macariso rote Linsen


    MHD bis 08/2017 (weitere Testchargen vorhanden für mehr Jahre Überschreitung)


    Lagerung im dunklen kühlen Keller; ich hatte ein Loch in die Packung gestochen und diese dann einvakuumiert.


    Keinerlei Veränderungen erkennbar. Mir ist vor allem wichtig herauszufinden, ob und wann diese irgendwann anfangen einen ranzigen Geschmack/Geruch zu entwickeln.

    eigentlich heißt es ja "Bilder...." aber das ist mir dann doch zu indiskret.... Man bemühe also die eigene Phantasie und stelle sich einen graphitfarbenen großen, schweren Korpus, über 1m hoch und über 80cm breit, vor, der mit zwei Schlössern versehen ist.


    Ein Wertschutzschrank der Klasse IV mit einem Fassungsvermögen von ca. 24 Leitz-Ordnern.

    als Ersatz für die "Clips" könnte man ja auch Rohr-Klemmschellen verwenden, die gibt es ja in verschiedenen Größen (15-63mm)


    hat das schon mal jemand ausprobiert:?:

    Hi,


    guter Ansatz, das Prinzip ist ja eigentlich dasselbe... Werden die Schellen auch je mit 2 Schrauben fixiert? Ansonsten drehen die sich irgendwann ein kleines bisschen mit beim raschen Ziehen der Lampe, oder?


    Sorry, aber bin jemand der technisch unbegabt ist :/

    Dr. S.,


    danke für den Hinweis, ich teste es ein paar Mal aus. Bevor man den FL abreisst und sich den Fuß plättet ;)

    Sollte man eigentlich sowieso machen und sich nicht einfach drauf verlassen, nur weil es da ist.... #Selbstkritik