Beiträge von zOSh

    Nicht blau, sondern grau oder rot. Aber besser die grauen Flaschen kaufen.

    Die grauen sind Kaufflaschen die 1:1 getauscht werden und die roten sind

    Pfandflaschen, die Du ohne Tausch zurückgeben kannst.

    Die blauen sind die Butangaz- oder Campingaz-Flaschen, die extrem teuer sind.

    Falls ihr die roten kauft: Rechnung aufheben. Zumindest im RheinMainGebiet bekomme ich mein Geld nur zurück wenn ich den Kauf vor Ort nachweisen kann.

    Ja, aber genau lesen. BMI bis 27 im mittleren Alter, also 50+, und bis maximal 30 im Alter von 70.

    Bei BMI 30 steigt allerdings schon das Diabetes-Risiko gewaltig, auch wenn vielleicht tatsächlich die Reserven dem Körper helfen, mit anderen Krankheiten besser fertig zu werden.

    Wobei natürlich nicht vergessen werden sollte, dass der BMI recht schwammig zu interpretieren ist bei jemanden der überdurchschnittlich muskulös ist ;)

    Thomas35


    Ich hatte mal was aufgemacht:




    Das Ding läuft bei mir bisher aus "Hygienegründen" nur auf Gas, jeden Monat gibts einen Testlauf, bisher hatte ich null Probleme...


    Und Baerti hat seinen Honda mit einem Multifuel-Kit aus USA upgegradet, den Beitrag finde ich aber nicht auf die Schnelle....

    Aus Deutschland (in der PKV):


    - 1 × Zahnarzt (inkl. professioneller Zahnreinigung), hab da null Themen, nicht mal Plomben o. ä.


    - 1 × Hautarzt Krebsvorsorge, null Themen bei mir, aber Vater verstarb an ausgebranntem Hauttumor der dann streute


    - 1 x Urologe, null Themen bei mir


    - 1-2 x Augenarzt (bin vorbelastet)


    - Hausarztcheck könnte ich machen, bisher noch nicht gemacht


    Alle o.a. Checks (je 1 Mal) als Vorsorgeuntersuchung zahlt meine PKV ohne Anrechnung auf das Rückerstattungspotential.


    Bin jetzt 39, männlich, muskulös und mit Fett gesegnet, leicht überdurchschnittlich sportlich, ex-Raucher

    Wäre nicht schlecht, lieber schnell und heftig als langsam und schmerzhaft. Dann kann man halbwegs gut nachkaufen, richtig liegen wird man eh nie zu 100%.


    Habe einen Anteil "safe and stupid money" in Cash und diversen Anleihenindexfonds, die sind bummelig -3%, die EM haben das weit mitigiert, was da flöten gefangen ist..


    Gerade US-Aktien günstig nach zu kaufen, wenn der Tech-Hype sich normalisiert hat, wäre grandios. Cloud-Computing, AI, Chips, Techschnickschnack, Platforming undundund sind schön und gut, aber es gibt immer noch eine andere Welt da draußen, die produktiv ist.


    Ich halte zwar nichts von Timing, aber die größten 5-7 Positionen im S&P500 sind nun mal nicht so relevant für die real-life-economy, wie die Bewertung widerspiegelt (auch jetzt noch nicht), denen gönne ich noch einen schönen Rückgang. Gerade dafür, um langfristig zu überleben.


    Würde mich über ein halbwegs klares Kaufsignal rund um den Dip für mich freuen. Wenn es, und das ist wahrscheinlich, nicht klappt, dreht sich meine Welt auch weiter...

    Über die letzten Wochen :


    Alle Sachen im Haus auf Notwendigkeit überprüfen, ggf. aussortieren, verkaufen, verschenken, tauschen, was auch immer... Ziel ist die Reduktion von Gegenständen (nicht gemeint sind Vorräte für das allgemeine Überleben o. ä.).


    Das entlastet das Gemüt und schafft Übersichtlichkeit. Ziel ist es NICHT, Platz für Neues zu schaffen.


    Dabei ist mir meine "alte" Outdoorjacke in die Finger gekommen. Nach der Idee "Kleiderspende", die ich ein paar Tage überdachte, habe ich sie gewaschen, neu imprägniert und zusammen mit einem ausgefransten Schal vakuumiert und in die Notfallkiste ins Auto gepackt. Wenn man doch mal Herausforderungen haben sollte, hat sie so noch einen unbezahlbaren Dienst zu leisten :) In der Notfallkiste ist auch die Wollmütze als Blutspendegeschenk gelandet - schon ist man gut versorgt (oder eine hilfsbedürftige Person)...


    Worauf ich hinaus will: mental/seelisch ausgewogene Preparedness ist ebenso wichtig (vor allem das Entlasten) wie materielle, körperliche oder die des Wissens.

    Thomas35


    Hast du eine elektrische kleine Vorheizung bei deiner Außenluftzufuhr zur Anlage?

    Bei meiner Anlage habe ich das nicht, deswegen geht sie bei Minusgraden in einen Modus, wo sie nur sporadisch anläuft, damit sie innen nicht vereist. Habe eine Vaillant Recovair.


    Wenn das bei dir auch so sein sollte, sehe ich das mit dem Gasstrahler im Innenraum ohne Fensterlüftung kritisch, weil die Anlage nicht alles abziehen wird...

    Wenn der Gauner (in dem Fall ein Räuber) grob mechanisch anfängt, jemanden unter Beisein seiner Lieben den Körper zu verformen um diese Info zu verifizieren, ist die Frage, ob da nicht einer schwach wird und plaudert.

    Und wenn du dann Geld aus einer Türzarge zauberst, werden die Besucher sicher länger da bleiben um die schrägsten Verstecke zu suchen. Mit "deiner Hilfe"... Ob freiwillig oder unfreiwillig...

    Na bei einem Punkt bin ich voll und ganz bei dir: wenn Platz in einer Schublade ist für Zeug, wofür sie vorgesehen ist, gehört das aufgefüllt ;)

    Wenn der Goldpreis nur ein kleines bischen steigt, hast du ein Date mit dem GWG

    Ich gehe davon aus, dass ein größter Teil sauber nachgewiesen werden kann durch Belege... Nur die Betragsgrenze alleine löst noch keine Verdachtsmeldung aus.


    Das einzige, was eine Verdachtsmeldung auslöst, wenn man verdächtig erscheint und unplausible Angaben macht... Und meistens ist da dann was dran :detective:

    Ist aktuell eben ein sehr politisches Thema, das rasch zu einem Krieg werden kann. Da sollte man die Hintergründe nicht außer Acht lassen.

    Die waren halt die ersten. Gerne eine andere Quelle:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Aber so allgemeine Aussagen wie "Putin ist UNSER Feind" finde ich schon deplaziert....

    Wie bei vielen Dingen im Leben, sollte man auch bei der Vorratshaltung auf ein gesundes Maß achten... Es zu übertreiben, heißt Horten oder entwickelt sich zum Messitum (wenn auch "geordnet" und beschriftet).

    Ein Signal wäre für mich, dass übertrieben wurde, wenn ein nicht instruiertes Familienmitglied mit dem System und der Menge nicht zurecht kommt.


    Wenn dich deine Handlungen zur Vorsorge schon garnicht mehr befriedigen, sondern weitere negative Trigger auslösen, ist glaube ich schon eine gesunde Grenze überschritten....


    nachtvogel - nur mal als ernstgemeinter Hinweis ohne Vorwurf o. ä.


    Gode_RE kann da vielleicht eine Info zu geben?


    Ich hatte es wo anders schon mal geschrieben: wenn ich für eine mehrjärige Katastrophe ernsthat preppen müsste in meinem Mindset, wäre ich vorher wo anders hingezogen, wo ich das Unheil nicht dermaßen erwarte und dort das LEBEN genießen...

    Ist das hier nicht ein bisschen zu viel Politik für dieses Forum?


    Unabhängig davon wer hier als"Feind" bezeichnet wird, das ist mir recht schnuppe.... Aber im Sinne der Kultur hier kann es nicht sein...


    Und wo wir schon dabei sind...


    Twitternachrichten (Tweets?) von Fox News jetzt als Quelle darzustellen - wäre das zu Trump-Zeiten nicht mehr als anrüchig hier im Forum gewesen?


    Nur objektiv reflektierend...


    Ich wurde durch einen Todesfall mal wieder ins echte Leben geholt, deswegen lege ich mal alle meine Freizeitaktivitäten in eine Waagschale, ist also nix Persönliches...

    der Rest der Erde, 99,9999% , merkt davon aber nichts.

    Das würde ich davon abhängig machen, wo das passiert, ob das den Rest der Welt nicht interessiert (mit direkten und indirekten Auswirkungen)...


    Mal als Beispiel von ausgelöschten Standorten: NY City, Singapur, Hong Kong, Mexico City

    :/ ...hmmm ein bisserl "OT": stimmt - aus Sicht der "Preparedness" sollte ich eigentlich auch die Einkäufe NICHT einfach auf der Rückbank abstellen, sondern im Kofferraum. So eine Bierflasche auf das Hinterköpfchen im Vollbremsfall erhöht mit Sicherheit NICHT das Denkvermögen =O

    Da gibt es so physikalisch-bestialische Momente dazu.....


    Eigentlich "banaler" Auffahrunfall mit 30km/h, wo dem Fahrer und dem Auffahropfer so gut wie nix passiert wäre.... Der Grund, warum der Auffahrer lebenslang im Rollstuhl landete war das Notebook auf dem Rücksitz, was als Geschoss nach vorne flog und die Wirbelsäule zerstörte....