Beiträge von Leo

    Moin,

    wir haben seit drei Jahren unseren Berlingo (Bj. 2018, nicht das aktuelle Modell) läuft zuverlässig, keinerlei Störungen bis dato (Laufleistung 64000Km). Beim vorigen Berlingo (Bj. 2015?? ) mussten wir bei ca. 85000Km den Zahnriemen vorzeitig wg. Geräuschentwicklung prophylaktisch wechseln, ansonsten auch zuverlässig.

    Geschäftlich fahre ich seit Februar einen Doblo Maxi professional, der läuft jetzt seit 11.000Km ebenfalls zuverlässig und problemlos. Über den ganzen Schnickschnack wie Regensensor, Tempomat und Klimaautom. freue ich mich im Betrieb, einzig Start/Stop und der Gurtwarner nerven mich.

    Bei der Länge des Laderaumes aber aufpassen, durch die Ausbuchtung der Trennwand hinter dem Sitz ist die Ladefläche in 20cm. Höhe schon sehr eingeschränkt. Die 2,x m hat man tatsächlich nur direkt auf dem Ladeboden.

    Ich habe vor vielen Jahren den Spaten meines Großvaters geerbt, er hatte ihn seit ich denken kann, im Auto. Vor ein paar Jahren habe ich schon mal versucht herauszubekommen wer der Hersteller sein könnte, habe aber leider keine Infos erhalten. Vielleicht ist ja hier einer der der Spatenexperten der ggf. etwas zu dem Exemplar sagen kann.


    Spaten_03.jpg


    Spaten_02.jpg


    Spaten_01.jpg

    Mein Hobo hat zum einen Füße und zum anderen kann ich ihn mit einem Enders Spiritus Einsatz verwenden, da benötigt man keine feuerfeste Unterlage da er nicht sehr warm wird im Bodenbereich. Das habe schon mehrfach in der heimischen Küche probiert, der Asphalt wird nicht zum Kochen gebracht ;). Wenn man nicht gerade in der Steppe eine Panne hat, sollte man abseits der Straße genug brennbares Material finden.

    Immer wieder auf die lange Bank geschoben, jetzt endlich mal angestoßen: Verpflegung bei längerem Stau auf der Autobahn, oder anderer widriger Umstände.

    Vor ein paar Wochen habe ich aus einem Ikea Besteckköcher einen Hobo gebaut.

    IMG_20210113_083456_kl.jpg


    Dazu habe ich noch einen Einsatz für einen Enders Spirituskocher gebaut. Vier Schrauben als Auflage für eine große Scheibe in die der Enders wunderbar reinpasst.

    IMG_20210123_143605_kl.jpg


    Fürs Auto habe ich eine ausrangierte VA Kiste eines britischen Armeekochers als Aufbewahrungsbox verwendet. Dazu noch eine Flasche Spiritus und ein BW Besteck.

    IMG_20210703_200058_kl.jpg


    Heute habe ich dann noch zwei EPAs bestellt (noch nie probiert, befingert und getestet...). Nicht gerade ein Schnäppchen, aber die Neugierde war stark genug.

    https://www.feddeck-dauerwaren…dard-Typ-I-Cevapcici.html

    Das alles soll nun zusammen in einer Tasche im Auto aufbewahrt werden.

    Wasser habe ich immer ausreichend im Auto, ebenso Licht und 1-3 Wolldecken.


    Das

    So ähnlich erging mir es auch nach der Astra Impfung. Geimpft um 15:00, um 21:15 der Mutter eine SMS geschickt dass alles gut verlaufen ist und ca. 20min später dann Schüttelfrost vom Feinsten bekommen. Hab mich dann samt Jogginghose, Socken und Wolldecke ins Bett gelegt. Am darauffolgenden Tag dann noch Gliederschmerzen bis zum Abend… Aber lieber einen Tag mal schlecht gefühlt als ein Leben lang tot (im schlimmsten Fall). Der zweite Astra Schuss soll ja zum Glück in den meisten Fallen nicht so heftige Wirkungen haben. Mitte August bin ich dann schlauer ;)

    Wenn ich die Wahl habe, entweder im 18 Grad, oder 25 Grad warmen Markt aufzuhalten, bzw. zu kaufen, würde ich mich auf jeden Fall führ den kühleren Laden entscheiden und dort auch mehr Zeit beim Einkauf verbringen und in den meisten Fällen vermutlich auch für mehr Umsatz sorgen.

    Ich habe den Wagen seit letztem Sommer und fahre wirklich wenig, dazu kommt noch das Saisonkennzeichen 03-10. Unter dem Leasingsilber sind schon ein paar Stellen die gemacht werden müssen. Aber zuerst wird die Mechanik/Technik auf Vordermann gebracht, in den nächsten Wochen ist die Vorderachse dran, viele Verschleißteile erneuern.

    Heute habe ich eine etwas übers Verfalldatum gelagerte Dose Ravioli von Maggi aus dem Regal genommen. ich vergesse ja gerne das rollieren der Lebensmittel die nicht so oft von uns gegessen werden :sleeping:, MHD 02/2018, dazu gb es dann im Tiefkühler ebenfalls schon abgelagerte Bacon Streifen aus dem April 2020. ich kann sagen, dass es geschmeckt hat, keinerlei Beeinträchtigung im Geschmack.


    IMG_20210611_134932_kl.jpg


    IMG_20210611_134917_kl.jpg

    Inspiriert durch den ein oder anderen Thread hier im Forum habe ich die Tage eine mobile Dusche gekauft. Da ich mehr als genug Kocher für Benzin/Gas/Petroleum/Spiritus habe, gehe ich davon aus dass ich das Duschwasser erwärmen kann und nicht frieren muss. Heute habe ich erst einmal nur warmes Leitungswasser in einen 10 Liter Eimer laufen lassen und die Tauchpumpe in den Eimer gestellt. ich kann sagen, Ausgabe hat sich gelohnt... Frauchen will den Hund auch schon damit duschen.


    IMG_20210607_152529_kl.jpg

    ich nutze gerne die Geräte von Einhell. Ich habe Akkuschrauber, Teleskopheckenschere, Fuchsschwanz, Laubpuster, Mähroboter :). Als nächste Anschaffung ist der Trennschärfer geplant. Für den privaten Gebrauch sind die Geräte absolut ausreichend.
    Beruflich nutze ich Makita und Bosch, so in Bohrhammer mit Akku ist schon echt was tolles und ich war bei der ersten Benutzung echt beeindruckt.