Beiträge von WAY TO GO

    Leben in der dunklen Ukraine, ein Stimmungsbericht.

    NZZ-Russlands Raketen gegen Strom, Wasser und Wärme


    Derweil beschiessen die Russen wieder "wichtige militärische Ziele"

    "Ukraine: Säugling bei russischem Raketenangriff getötet

    Bei Russlands nächtlichen Raketenangriffen ist in der Region Saporischschja nach ukrainischen Angaben die Entbindungsstation eines Krankenhauses getroffen worden. «Schmerz überflutet unsere Herzen - ein Säugling, der gerade erst auf die Welt gekommen ist, wurde getötet», schrieb der Militärgouverneur von Saporischschja, Olexandr Staruch, am Mittwoch auf seinem Telegram-Kanal. Rettungskräfte seien in der Kleinstadt Wilnjansk im Einsatz, dem Ort des Raketeneinschlags."

    Quelle: WATSON


    Während ich das hier schreibe schlagen in Kiew gerade wieder russische Raketen ein........

    Unschön. Auch wenn es nur ein Dummy war


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Und so sieht das Teil aus, was davon übrig ist....

    REDITT-Dummy Nuke-Warhead

    Apropos, da habe ich auch noch einen.

    Letzten Montag im kantonalen Impfzentrum den Booster bekommen.

    Der freundliche Herr, der mir die Spritze verpasst hat, offensichtlich ein waschechter Schwabe:

    "Oh, des Pfläschterle könne wir uns schpare, weil des koscht ja auch was, gell?!"


    Am Dienstag lag ich dann flach, was nicht an dem oben erwähnten Herr lag. Tags darauf war dann alles wieder paletti und ich konnte weiter am Plan, die Weltherrschaft an mich zu reissen, arbeiten.


    On Topic:

    Hilux winterfest gemacht, Winterräder montiert und Winterausrüstung ist an Bord.

    Jepp. Womöglich noch von hinten im den Schädel oder in den Rücken oder in die Brust und des Ganze ohne Schmauchspuren und dergleichen, wie es bei einem aufgesetzten Schuss oder Schuss aus nächster Nähe zu erwarten gewesen wäre... 🤦

    ...auf der Stereoanlage lief Helene Fischer, somit ist alles erklärt!

    Nein echt jetzt, das sind schon bizarre Vorkommnisse!


    Um nochmals auf den Raketeneinschlag in Polen zurück zu kommen:

    Michael Fiszer, polnischer Militärexperte, hat Zweifel an der offiziellen Darstellung.


    Auzug aus dem Polit-Magazin Polityka (übersetzt mit DeepL)


    "Zwei Dinge sprechen gegen diese Theorie. Erstens käme nur das System S-300PM Favorit zum Einsatz, und die Ukraine verfügt nur über wenige solcher Systeme. Nach den vorliegenden Informationen verteidigen sie Kiew und Charkiw. Andere Raketensysteme sind zu klein, um eine solche Reichweite zu erreichen, und der Gefechtskopf könnte keine so starke Explosion erzeugen. Der fotografierte Trichter deutet eher auf eine russische geflügelte Rakete hin.


    Das Foto des angeblichen Raketenwracks sagt wenig aus. Es ist nicht einmal klar, ob es sich überhaupt um ein Raketensplitter handelt; es könnte genauso gut ein Teil einer getroffenen Frachtwaage oder eines Zugmaschinenmotors sein. Selbst wenn es sich tatsächlich um Raketentrümmer handelt, ist es immer noch schwierig, sie zuzuordnen."


    Strategisch macht es doch Sinn, die potentetesten SAM-Systeme in den offensichtlichen Anflugkorridoren zu platzieren; und nicht in der Nähe der am wenigsten gefährdeten Landesgrenzen.

    Ausserdem wird Polen (NATO) mit der Ukraine eine sogenannte Grey-Zone definiert haben, in welcher keine grossen SAM-Systeme aktiv sein dürfen, um genau solche Vorfälle zu verhindern. :thinking_face:


    Die offizielle Darstellung stinkt, deshalb halte ich das für einen politischen Winkelzug um die Eskalation zu vermeiden.

    Gefällt mir nicht, um der Wahrheit Willen, aber verständlich vom Standpunkt, was auf dem Spiel steht.

    Diese 3 Szenarien stehen derzeit im Raum, interessant Senario 3, mit der Darlegung von Militärexperte Michael Fiszer:


    Quelle: WATSON

    Der Ex-Militärpilot und Armeexperte Michael Fiszer skizziert im polnischen Polit-Magazin Polityka drei mögliche Optionen abseits eines mutwilligen russischen Angriffs:


    Eine defekte russische Rakete: Möglich ist laut Fiszer, dass es einen Fehler im Navigationssystem einer russischen Rakete gab und diese ihr eigentliches Ziel komplett verfehlte. Von den tausenden Raketen, die Russland abfeuere, gebe es immer wieder solche mit Defekten, die nicht dort einschlagen, wo sie sollten.


    Eine russische Rakete wurde durch eine ukrainische Flugabwehrrakete beschädigt: Ein weiterer Erklärungsansatz ist, dass eine von Russland abgefeuerte Rakete von der ukrainischen Luftabwehr getroffen, aber nicht ganz abgeschossen, sondern nur beschädigt wurde. Das Navigationssystem der Rakete könnte dabei beschädigt worden und die Rakete damit nicht mehr kontrollierbar gewesen sein, woraufhin sie abstürzte, sobald sie keinen Treibstoff mehr hatte, so Fiszer.


    Eine fehlgeleitete ukrainische Flugabwehrrakete: Als dritte Möglichkeit kommt laut Fiszer auch eine ukrainische Flugabwehrrakete in Frage, die ihr Ziel verfehlte und deren Selbstzerstörungsmechanismus nicht funktionierte. Dann müsste es sich laut dem Militärexperten aber um eine Rakete des S-300PM-Systems handeln. Er bezeichnet diese Möglichkeit als eher unwahrscheinlich, da die Ukraine nur über wenige solcher Systeme verfüge und diese nach aktuellem Kenntnisstand vor allem in der Region Charkiw und Kiew zum Einsatz kämen.


    Schon in der Nacht war aufgrund gefundener Trümmerteile, sowie der Kratergrösse spekuliert worden, ob es sich doch wohl eher um eine Lenkwaffe des Typs Kalibr handelt.....

    Ohje, hat er sich unbeliebt gemacht?

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wusste gar nicht das Lawrow raucht....

    Aber im Ernst, diese ständige Lügnerei würde mir auch auf's Herz schlagen, im Gegensatz zu Lawrow bin ich mir sicher, eines zu haben!

    Was für ein wirres Geschreibsel von diesem Dugin...könnte direkt aus dem Irrenhaus kommen.


    Mich treibt die Frage um, was die Russen wirklich mit Kherson im Sinn haben?

    Sprengen sie doch noch den Damm?

    Wurden taktische Nukes in der Stadt platziert?


    Um der Ukrainer Willen hoffe ich, das es in Kherson wenigstens momentan mal ruhig bleibt.

    Heute waren die Generatoren mal wieder fällig für einen Testlauf.

    Prozedere läuft wie folgt:

    • Kontrolle Öl & Treibstoff
    • Starten und 5 Minuten im lastfreien Betrieb warm laufen lassen
    • Lasten anhängen zBsp. 500 Watt Halogenstrahler 230 VAC und 12VDC direkt laden einer Batterie
    • Lastbetrieb für 5 Min. beobachten Laufruhe und Stabilität Output (optisch, zBsp. ob es flackert, oder Helligkeit ungewöhnlich ist)
    • Lasten abhängen, 5 Min. Leerlauf
    • Maschine abstellen, Test im Logsheet vermerken

    20221105_104619.jpg  20221105_111604.jpg


    Gleich auch noch die Dachzeltheizung (Alu-Box rechts) getestet und auf verschiedenen Stufen eine halbe Stunde laufen lassen (ab Batterie oben rechts neben dem Honda)

    Alles funzt wie es soll!

    Unterdessen in der russischen Armee.....


    "London: Russland lässt wohl auf Deserteure in Ukraine schiessen

    Russland hat nach Einschätzung der britischen Regierung im Krieg gegen die Ukraine Einheiten im Einsatz, die die eigenen Soldaten an Rückzug und Fahnenflucht hindern sollen. «Wegen niedriger Moral und Scheu vor dem Kampf haben die russischen Streitkräfte wohl begonnen, «Barrieretruppen» oder «blockierende Einheiten» einzusetzen», heisst es in einem Bericht des Verteidigungsministeriums in London. Diese Einheiten drohten damit, Soldaten auf dem Rückzug zu erschiessen, um Offensiven zu erzwingen."


    Quelle: SRF


    Was für eine abgef#@&te, menschenverachtende Dr#@&sbande!! :face_with_symbols_on_mouth:

    Dringend benötigt von einer Kriegspartei. Somit mit der Neutralität nicht vereinbar. Neutral bedeutet, dass man nicht Partei ergreift, weder für die guten noch für die bösen, was ja sowieso jeweils Ansichtssache ist, wer wer ist.

    An Saudi-Arabien liefert man auch Kriegsmaterial und hat mit der Neutralität komischerweise gar kein Problem. :thinking_face:

    Und sag mir jetzt nicht, dass die nicht in militärische Konflikte verstrickt sind.

    Das mit der Ansichtssache dürfte im Fall der Ukraine wohl unbestritten sein?!