Beiträge von Lunatiks

    An unserem Gebäude (teilweise vermietet) habe ich erst einmal das Schloß der Eingangstür gewechselt. Tatsächlicher Auslöser war das Gerichtsurteil (bei Mehrparteienhäusern), dass die Eingangstür als Fluchtweg auch Nachts nicht verschlossen sein darf - es sein denn, sie ist von innen ohne Schlüssel (sog. Antipanikschloß) zu öffnen.

    Positiver Nebeneffekt war aber natürlich, dass alle etwaig in den vorherigen Jahren von längst ausgezogenen Mietern nachgemachte Schlüssel nicht mehr schließen ;)

    Beim aktuellen Schloß habe ich nun auch eine Version gekauft, wo nur noch mit dem Code der Schlüsselkarte Nachschlüssel bestellt werden können.

    Sammelbestellung... klingt schon erstmal interessant, nur bin ich das gerade mal im Kopf durchgegangen. Conserva selbst berechnet innert DE im günstigsten Fall mit DHL 4,95 Euro Versandkosten - rentiert sich das überhaupt, insbesondere vom Aufwand, den der organisierende Sammelbesteller damit hat?


    Gewünschte Einzelprodukte bei den Interessenten erfragen, Bestellung der einzelnen Interessenten erfassen, deren Adressen erfragen, Kontodaten rausschicken und Geldeingänge abwarten.

    Dann dort bestellen, Lieferung bekommen, auspacken, in die separaten Bestellungen abzählen und aufteilen, Versandkartons organisieren, Versandmarken kaufen...


    Ich will das wirklich keinem madig machen, bin aber im Onlinehandel tätig und weiß daher um die tatsächlich anfallenden Arbeitschritte und - natürlich - auch Kosten :/

    Mhm... 8|


    Allerdings hätte die Dame durchaus auch einen Blick in die Anleitung des Fahrzeugs werfen können - dass man auch mit Stoffdach in eine Waschanlage darf, steht tatsächlich drin.

    Es gibt aber auch Hoffnung.


    Heute ist meine frisch eingezogene Nachbarin im Treppenhaus mit einer Gasflasche an mir vorbei. Als ich nachgefragt habe, wofür die ist, hat sie mir erklärt, dass sie mit Gas kocht - und dann zu mir gesagt: "Also, wenn Stromausfall ist, dann kochen wir bei mir" :thumbup:

    P.S. Dass das Kürzel THW mit einem Link hinterlegt ist, stammt nicht von mir, das macht die Forensoftware, warum auch immer. Hilfreich ist es nicht,

    Die Funktion hat Ben am 23.11.2019 nun auch in dieser Forensoftware wieder integriert, siehe:

    Die Tooltips sind zurück! Auch oft gewünscht, nun auch in der neuen Software integriert.


    Lass dir Begriffe und Abkürzungen die BOB, INCH oder BOS erklären.


    Dir fällt etwas auf das fehlt? Sende mir bitte eine PN, danke!

    Soso, gegoogelt habe ich die Werte tatsächlich - die habe ich nicht im Kopf. Aber das, was mir der hiesige Ofenbauer erzählt hat. Und das wird von den Werten auch wiedergespiegelt.


    Schon witzig, in meiner Goldschmiedelehre vor knapp 30 Jahren haben wir noch selbst eine Schmelzesse für die Gold- und Silberschmelze gebaut - aus Schamottsteinen. Begründung vom Meister: Wärmespeicher.

    Adventurebiker


    Das hast du wohl überlesen :D


    Zitat

    Die spezifische Wärmekapazität (Fähigkeit zur Speicherung von Wärme) von Schamotte liegt mit 1,00 kJ/(kg·K) für Mauerwerk recht hoch, ungefähr gleichauf mit Beton oder Gips, während die Wärmeleitfähigkeit mit 0,8 W/(m·K) bei 100 °C und 1 W/(m·K) bei 1000 °C eher niedrig ist.


    Zum Vergleich der Wärmespeicherfähigkeit:

    Schamotte: 1,00 kJ/(kg·K)
    Speckstein: 0,98 kJ/(kg·K)


    Ich glaube, du verwechselst Wärmeleitfähigkeit mit Wärmespeicherfähigkeit, nix für ungut ;)

    Schamott speichert keine Wärme, [...]

    Sicher?

    Zitat

    Die spezifische Wärmekapazität (Fähigkeit zur Speicherung von Wärme) von Schamotte liegt mit 1,00 kJ/(kg·K) für Mauerwerk recht hoch, ungefähr gleichauf mit Beton oder Gips, während die Wärmeleitfähigkeit mit 0,8 W/(m·K) bei 100 °C und 1 W/(m·K) bei 1000 °C eher niedrig ist.

    Schamott wird, neben der Feuerbeständigkeit, meines Wissens nach sowohl bei gemauerten Grundkachelöfen, aber auch bei Kaminöfen und Herden als Wärmespeicher eingesetzt.


    Die Wärme in einem Kachelofen wird über die Abgas-Züge an die Kacheln abgegeben nicht über die Brennkammer.

    Bei einem gemauerten Grundofen, Holzherd und Kaminofen ist das so, beim offenen Kamin - wie beim TE verbaut - weiß ich es nicht.

    Ausprobieren.


    Du hast alles für den "worst case" - also perfekt für den "alles in einem Test" ;) uuund: wenns wirklich nicht klappt, kannst du immer noch ausgiebig lüften.


    Vorab würde ich natürlich den Zug des Kamins testen, zusammengerollte Zeitung anzünden und kucken, wohin der Rauch - bei geschlossenen Fenstern und Türen - zieht.


    Und nein, einen Hobo habe ich noch nie in einen meiner Öfen (Holzherd, Kachelofen und Kaminofen) getestet, wohl aber Brot Backen mit Teelichtern im Kaminofen - funzte übrigens prima :)

    Bei Vanille ist es einfach, 5 ml Aroma auf 100ml Liquid und feddich.

    Vanilla-Tahiti von Herrlan - 2% Aroma reichen dicke und saulegger :P

    An die Panikmache mit Toten in den USA iss nix drann, die haben da Drogen eingemischt und sind deshalb abgenippelt.

    Das ist nur die halbe Wahrheit, korrekt ist: Die haben Öl gedampft und davon sollte man generell die Finger lassen.

    Hi,

    Also ganz so schlimm wie Lunatiks es erzählt hat sind die Dinger nicht. Aber anscheinend gibt es da erhebliche Qualitätsunterschiede.

    Das ist garantiert so. Der besagte Nachbar meinte, dass die nix aushalten wäre ihm egal, er habe die als 10er Pack (sagt eigentlich schon alles) via Ama geordert...


    Ich finds halt arm, weil in den Akkus und der Elektronik nunmal auch seltene Erden etc. drin sind - die, weil die Dinger ja hops gegangen sind - einfach so im Müll gelandet sind.


    Mein Bic, was ich bei meinem Spirituskocher aufbewahre, kommt mit weniger Kunststoff, keinerlei Elektronik sowie Akku aus und hält jetzt auch schon einige Jahre.


    Dreimal darf geraten werden, wem ich auf dem Summerbreeze dann doch mein Ersatz-Bic gespendet hatte :P

    Einer meiner Campnachbarn am diesjährigen Summerbreeze hat in den 5 Tagen Festival ganze 6 Stück davon "verbraucht".

    Drei haben zumindest bis zum Ende der Akkuladung funktioniert, dafür konnten sie dann aber an keiner der zahlreichen Powerbänke wieder aufgeladen werden, mit den anderen 3 Stück wurden jeweils keine 10 Zigaretten angezündet bis sie ihren Dienst eingestellt haben.


    Ihren Gaskocher (bei dem war die Piezozündung hinüber) konnte man damit auch nicht zünden, das haben die Nachbarn daher ganz traditionell mit einem Feuerstarter aus Auermetal erledigt.