Beiträge von Lunatiks

    Auch wenns dem Flucht-Grundgedanken absolut entgegenläuft: Mach dich sichtbar!


    Ein Punkt, den AndreasH ja schon angesprochen hat, ist der Autoverkehr. Als Autofahrer ist mir selbst schon öfter im dunklen aufgefallen, wie spät ich so manchen unbeleuchteten Fahrradfahrer überhaupt erst wahrnehmen kann - und als Beifahrer, dass ich solche Nasen trotzdem oft noch vor dem jeweiligen Fahrer registriere.


    Seitdem ich selbst wieder deutlich mehr Strecken mit dem Fahrrad bewältige, habe ich sowohl mein Rad als auch meine Ausrüstung mit vielen sog. retroreflektierenden Elementen und kleinen LED-Leuchten bestückt, ich möchte nicht als Kühlerfigur enden. Und im Worst-Case ist das auch schnell wieder entfernt ;)


    Anekdote dazu:

    Letztes Jahr sind BEVA und ich am späteren Abend (es war schon dunkel) zu Fuß in den Nachbarort zur Eisdiele gegangen.

    In den (unbeleuchteten) Parkplatz neben der Eisdiele mündet der Fußweg, und dann stehen da zwei Mountainbiker und regen sich total über die ach so rücksichtslosen Autofahrer auf... ich einmal rumgegangen um die zwei, und angemerkt, dass man sie so gänzlich ohne Beleuchtung vorne/hinten, dunkel gekleidet und ohne jegliche reflektierende Elemente nunmal im finsteren auch nicht bzw. erst sehr spät sehen könnte.

    Im Anschluß hab ich einen dazu bewegt, mit mir etwa 50 Meter den Parkplatz lang zu gehen und habe mit der Taschenlampe in Richtung des verbliebenen Radlfahrers geleuchtet und gefragt, wieviel von seinem nahezu unsichtbaren Kumpel er jetzt noch sieht...

    Warum teilst Du sie dann nicht mit Deinen Nachbarn?

    In einer luftdichten Dose im Gefierschrank hält sie auch eine Weile.

    Ich kenne die diese Packungsgröße aus dem Ami-Land, da war meist ein praktischen Dosier-Löffelchen dabei.

    Habe ich bereits vorgeschlagen, Madame möchte aber unbedingt die kleinen Tütchen.

    Ausserdem ist dieser Kaufwunsch überhaupt erst durch die Verknappung entstanden, Trockenhefe hat sie vorher nämlich nie gekauft :D


    Der Gag ist ja, dass ich ihr zwei Tütchen (entspricht 1 Würfel) aus meinem Vorrat geben wollte, aber sie will - wenn schon denn schon - ne ganze Packung mit 6 Tütchen...


    Muss man nicht verstehen... des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

    [...]

    Mit sinnvollerweise genügend Vorrat und sinnvollerweise seltenen Einkäufen bleibt das engmaschige "Monitoring" lokaler Angebote aus. Das kann unter Umständen problematisch sein.

    Mir wäre das mit der Trockenhefe, eben genau dank Vorrat, auch erstmal nicht aufgefallen. Ich hatte für meinen Bedarf im März "zugeschlagen" als die Regalfächer noch voll damit waren.


    Weil aber nun meine Nachbarin seit locker 14 Tagen fast schon "nervt", wo sie Trockenhefe bekommt, habe ich die Augen aufgehalten und eben auch nachgefragt.

    Klar, wenns dann lange keine mehr im Laden gibt, fällt auch meiner (manchmal etwas naiven) Nachbarin auf, dass man die Trockenvariante ja viel länger lagern kann :whistling:

    Bloß: Ein halbes Kilo ist ihr dann leider wieder zuviel, das wäre die ganze Zeit über bei Backstars für aktuell 8,99 Euro bestellbar...


    Die Mengenbeschränkungen hatte ich so auch nicht auf dem Schirm.

    Das war schon blöd, als die Lebensgefährtin (Risikogruppe) meines Vaters mitten im Kloopapiergate meinte, ich solle ihr doch mal direkt 2 Packungen Toilettenpapier mitnehmen, sie wolle da jetzt einen kleinen Vorrat anlegen =O

    Das hat sich dann auch über 3 Wochen bzw. 3 Einkäufe gezogen, bis sie ihre gewünschten 2 Packungen hatte, weils beim zweiten Einkauf wieder ausverkauft war...


    Ähnliches Spiel läuft seit 3 Wochen mit Einmalhandschuhen, die die Lebensgefährtin meines Vaters zum Kochen anzieht. Im März waren die noch fast problemlos in allen Größen, Materialien und Farben zu bekommen, aber nein, sie hat ja genug... vor 3 Wochen dann war ihre 1 Packung halt leer und ich soll ihr doch welche beim Einkaufen mitnehmen ;(

    Klar, ich hab natürlich eine Packung aus meinem Vorrat rausgerückt, aber ohne Vitamin B (eine gute Bekannte, die im Drogeriemarkt arbeitet) wäre da jetzt eben eine Lücke.

    Man sollte sich ausserdem nix vormachen - selbst meine Bekannte, die ja quasi an der Quelle sitzt, hat die ganzen 3 Wochen gebraucht, bis sie mir überhaupt 1 Packung (2 hätte ich "bestellt") besorgen konnte weil ewig keine geliefert wurden. Und die gelieferten 4 Packungen (bzw. die 3 verbliebenen Packungen) waren dann auch innerhalb von nichtmal 5 Minuten schon wieder weg.

    ---

    Nachtrag:

    Vorige Woche im Netto, und diese Woche dann im Aldi gesichtet - Desinfektionsmittel! Zu horrenden Preisen... im Netto 300ml Flächendesinfektionsmittel in der Treibgas-Spraydose zu 4,69 Euro; diese Woche bei Aldi 1 Liter Flächendesinfektionsmittel in normaler Kunststoffflasche für 9,99 Euro.

    An mir verdient Bezos schon genug als dortiger Marketplace-Verkäufer - da tue ich ihm nicht auch noch als Käufer den Gefallen :P:evil:


    Und doch, zumindest im hiesigen Netto-Markt ist das so, dass die in deren Warenwirtschaft nach Bedarf die Bestellmengen anpassen und dementsprechend bestellen können. Trtozdem, dass sie nun seit April wöchentlich Trockenhefe bestellt haben, bekommen sie jedoch keine geliefert, dahingehend ist das Zentrallager anscheinend leergefegt...

    Trockenhefe gabs das letzte mal im März im hiesigen Netto-Markt, seither haben die keine mehr geliefert bekommen (ich hab nachgefragt).


    Frischhefe ist nach wie vor überall schwierig - wenn welche da ist, wird sie sofort weggekauft, obwohl auch in unserer Region in sämtlichen Discountern und Märkten nicht mehr als 2 Packungen pro Käufer abgegeben werden.

    Aber zumindest für Frischhefe hat "mein" Netto-Markt eine brauchbare Lösung gefunden, die kaufen die mittlerweile in größeren Blöcken ein und verkaufen sie dann portioniert nach Gewicht in kleinen Kunststoffbechern an der Brot- und Fleischtheke.

    Corona-Idee: Abwehrspray-Dosen mit Klarlack beschichten.
    [...]

    ... und die Idee hat durchaus ihre Berechtigung, siehe unten angefügtes Zitat aus einem heute erschienenen Artikel:

    Da sich dem Etikett des Reizstoffsprühgerätes nicht mehr entnehmen ließ, ob es über ein Prüfzeichen verfügt, das die gesundheitliche Unbedenklichkeit bestätigt, besteht zudem der Anfangsverdacht, dass der Oberhachinger einen verbotenen Gegenstand mitführte, weswegen von der Bundespolizei auch Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet werden mussten.

    Quelle: https://www.chiemgau24.de/baye…-ostbahnhof-13778066.html


    Wobei man das Etikett natürlich auch mit transparenter Klebefolie schützen kann ;)

    Gegen die Influenza haben wir eine probate Impfung. Ja, sie wirkt, wie 2017/2018 mit rund 25.000 Toten auch mal nicht so gut.

    Tatsächlich sind in der viel zitierten (und strapazierten) Influenza-Saison '17/'18 immer noch "nur" 1664 Menschen laborbestätigt an der Grippe gestorben:

    https://de.statista.com/statis…rtalitaet-in-deutschland/


    Bei der kursierenden Zahl von "25'000 Tote" handelt es sich um eine statistisch errechnete "Übersterblichkeitsrate". Unter dem folgenden Link (bis zum Ende lesen) erklärt ein Arzt, wie diese Zahl errechnet wird:

    https://www.aerzteblatt.de/arc…-die-Zahl-der-Todesfaelle


    Das Robert-Koch-Institut erläutert das ggf. auch selbst in den FAQ:

    Die influenzabedingte Sterblichkeit (Mortalität) kann durch statistische Verfahren aus der Zahl der Gesamttodesfälle oder aus der Zahl der als „Pneumonie oder Influenza“ kodierten Todesfälle geschätzt werden. Dieser Ansatz wird gewählt, weil bei weitem nicht alle mit Influenza in Zusammenhang stehenden Todesfälle als solche erkannt oder gar labordiagnostisch bestätigt werden. Die Zahl der mit Influenza in Zusammenhang stehenden Todesfälle wird – vereinfacht dargestellt – als die Differenz berechnet, die sich ergibt, wenn von der Zahl aller Todesfälle, die während der Influenzawelle auftreten, die Todesfallzahl abgezogen wird, die (aus historischen Daten berechnet) aufgetreten wäre, wenn es in dieser Zeit keine Influenzawelle gegeben hätte. Das Schätz-Ergebnis wird als sogenannte Übersterblichkeit (Exzess-Mortalität) bezeichnet. In Deutschland wird, wie in vielen anderen Ländern, die Zahl der Gesamttodesfälle für die Schätzung verwendet. Das Schätz-Verfahren ist im Epidemiologischen Bulletin in den Ausgaben 10/2011 und 3/2015 ausführlich erläutert.

    Lunatiks

    Nur weol Du den Rauch riecht, heißt das doch nicht, das die ffp3 auf ist.

    Nun, da ich bei der zweiten oder dritten Nutzung direkt mit Zigarettenrauch angepustet wurde und da auch über die gesamte Rauch-Dauer der Zigarette nix davon durch die Maske gerochen hatte... kann ich das wohl schon als Indiz werten.


    Ich merke aber auch, dass der Widerstand beim einatmen gestiegen ist. Geschätzt habe ich sie ausserdem etwa 10 Stunden insgesamt getragen.

    [...] in Form von Ausreden wie z.B. das Paket ist schon 2 Wochen unterwegs (innerdeutsch) verfasst...

    Nur, dass das leider keine Ausreden sind.


    Beispielhaft kannst du dir gerne mal die 2 Sendungsverläufe der folgenden DHL-Nummern ansehen - das sind Pakete, die ich persönlich am Mittwoch den 22. April an DHL übergeben habe, die allerdings erst gestern, also am Mittwoch den 13. Mai (!) zugestellt wurden:


    https://nolp.dhl.de/nextt-onli…?idc=00340434330573327144

    https://nolp.dhl.de/nextt-onli…?idc=00340434330573327175


    So sieht das bei ganz vielen Sendungen aus, die ich gewerblich an meine Kunden versendet habe - und wo ich die Kunden auf ihre Nachfragen hin auch nur vertrösten konnte.

    Wobei ich da nicht klagen kann, es waren tatsächlich nur 3 Kunden bisher, und nicht die, für die die oben verlinkten Sendungen bestimmt waren :thumbup:


    Laut meinen Post/DHL-Zustellern, die in meinem Bezirk ausfahren und abholen, sind es im April/Mai im Schnitt täglich zwischen 70 und 80 auszuliefernde Sendungen - bis letzte Woche waren es täglich allerdings bis zu 150 Stück, diese Woche sind es immer noch 130 Sendungen täglich.

    Das sind erheblich mehr Sendungen, als es z.B. Weihnachten 2019 waren (da lag der Tages"rekord" hier bei 135 auszuliefernden Sendungen), wobei in meinem Bezirk jedes Jahr zu Weihnachten bereits ab mitte November Aushilfen tätig sind, und das ist jetzt eben deutschlandweit nicht der Fall.


    Die massiv erhöhten Sendungsmengen betreffen ausserdem nicht nur Post/DHL... der hier tätige Hermesbote schlägt sonst spätestens gegen 16 Uhr hier auf, aktuell kommt er teilweise erst um 19:30 Uhr, und da ist der Bus noch locker zu ⅓ gefüllt...


    Wenn hier zufällig Zusteller - egal welchen Versanddienstleisters - mitlesen:

    Danke danke danke dafür, dass ihr euren Job macht, und trotz der wahnsinnigen Mengen recht wenig schief geht :thumbup::thumbup::thumbup:

    [...]Diese 150 € können doch nur einen Teil der Kosten abdecken oder sind diese Geräte bei euch so billig?

    Ich habe letzte Woche ein HTC M8 Smartphone (ist am 25. März 2014 erschienen, also 6 Jahre alt) für knapp 20 Euro gebraucht bei eBay ersteigert.


    Da läuft nun, nach einen Update, stabil Android 6 drauf, das Display hat 5 Zoll (bzw. 1920 × 1080 Pixel).

    Genutzt wird es als im Haus und Garten mobiler mp3- und Webradio-Player im W-Lan, aber auch Netflix und Co laufen - von daher wäre das sicherlich auch fürs Homeschooling geeignet.

    || Neue Workstation Z440 endlich fertig eingerichtet und soweit laufen auch alle alten Prog's :P:thumbup:


    "...hier steht on - off... soll ich da mal druffdrücke oder was... jetzt geht er... das gibts doch garnet... ne der geht... der geht... das gibts doch garnet, der geht... ich hab hier uffen Knopf gedrückzt und der geht... so ne Scheiße, der geht... ich reche mich uff am Wochenende und der geht... uhhaa wunderbar... primar..."


    ;) 200Puls - zwar nicht übern PC aber passte dennoch zu gut und wer es noch nicht kennen sollte HIER unbedingt anhören :!:

    Radio PSR - das sinnlos Telefon :D:D:D


    Das war tatsächlich meine erste mp3-Datei auf der Festplatte - und lümmelt garantiert auch noch in ner alten Sicherung rum ^^

    Abgesehen davon, dass mein Phone nicht Smart ist, hatte ich heute im Bezug auf Bluetooth eh den Rätseltag meines Lebens...


    (Wieso findet der Bluetooth-Dongle bei der Installation am PC alle ausgeschaltenen Bluetooth-Geräte im Raum, aber das eine eingeschaltene und zudem gewünschte, nicht?)

    Bezogen auf die App:

    hätte ich ein Smartphone, der Code der App wäre Open Source, die Daten würden nur im wirklich notwendigen Maß dezentral erhoben und ausserdem auch verschlüsselt, zöge ich es in Erwägung.

    Da ich aber ausserhalb meines Haushalts nur minimalste Sozialkontakte habe, die sich ausserdem wunderbar mit anständiger Maske und/oder 2 Metern Abstand bewältigen lassen, wären meine Daten wohl ausserordentlich uninteressant.


    Vincent

    wenn ich mich nicht verzählt habe, sind es mit mir nun schon 3 Leute, die ein Uralthandy nutzen - da es diese Option in der Umfrage nicht gibt, habe ich nicht mit abgestimmt.

    sara17


    Wenn dein Filter neu und deine Maske dicht ist dann solltest du keinen Geruch wahrnehmen können.

    Das deckt sich mit meinen Erfahrungen mit einer FFP3 aus meinem Bestand.


    Nach dem Einkaufen vergangene Woche im freien abgesetzt, wehte mir sofort die intensive "frische" und "leckere" Landluft von frisch ausgebrachter Gülle um die Nase... mit der Maske habe ich davon absolut nichts wahrgenommen.

    Mhm... mit Gebissreiniger war auch mein erster Ansatz, ebenfalls über Nacht - hatte aber nix gebracht, daher dann die Versuche mit anderen Flüssigkeiten, die teilweise Wochen (Monate, wenn ichs wieder vergessen hab), drin waren. Auch in die Sonne gestellt hab ich das Tönnchen schon häufiger ?(


    Egal. Beim nächsten mal frag ich explizit nach einem Fässchen, in dem vorher Pulver mit Vanille-Geschmack war ^^

    Wer sich nicht zu schade ist um zu fragen dem gebe ich den Tipp nach leeren Eiweiss Behältern zu fragen. [...]

    Wie kriegst du den - quasi eingebrannten - Geruch vom Schoko-Eiweißpulver raus?


    Ich hab hier eines dieser 6 Liter "Fässer", das hab ich 2016 auf dem von dir geschilderten Weg bekommen. Seitdem stand es jeweils mehrere Monate mit Spüliwasser, Maschinengeschirrspülmittel, Gebissreiniger und Micropur, ausserdem durfte es auch schon die ein oder andere Runde direkt in der Spülmaschine mitfahren... und man riecht den Geruch vom Whey-Pulver immer noch =O


    Meins war ausserdem nicht dicht, weil das Pulver zunächst ja mit einer auf den Rand aufgeschweißten Folie unter dem Schraubdeckel versiegelt ist. Die Höhe der Folie fehlt aber, damit der Schraubdeckel auch flüssigkeitsdicht schließt.

    Das konnte ich mit einer selbst "gebastelten" Dichtung aus 0,5 mm dicker Silikonfolie fixen, bleibt noch das Problem mit dem Geruch, der wohl in den PE-Kunststoff hinein diffundiert ist...