Holzkonservierung mal anders: Shou Sugi Ban

  • Hallo,


    Vor einiger Zeit fand ich im Netz ein Video über Holzkonservierung - das machte mich neugierig :)


    Shou Sugi Ban / Yakisugi ist eine alte japanische Methode der Holzkonservierung.


    hier mal der link zu Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Yakisugi


    Um das ganze auch mal praktisch zu testen bau ich mir ein neues Hochbeet,

    Ich erhoffe mir auch das dadurch weniger, oder am besten gar keine Schnecken über das angekohlte Holz kriechen und das Grünzeugs wegfressen.

    Leider ist im netz nicht viel dazu zu finden, nur hier fand ich das "· It Repels Termites, Snails, Slugs etc." (hält Termiten, Schnecken, Schnecken usw. ab)



    und so schaut es dann aus


    20191109_110852_HDR.jpg 20191109_120215_HDR.jpg  20191109_120224_HDR.jpg


    da die "Brettchen" von Einwegpaletten stammen und nicht sehr stark sind wollte ich sie erstmal nicht so schwarz brennen.



    Wenn ihr das auch schon mal gemacht habt würde ich mich über euere Erfahrungen dazu freuen. :thumbup::)

    Du kannst die Zukunft verändern mit dem was du heute tust. :huh:

  • Vorab mal: Ich habe absolut keine Erfahrungen, was das Thema betrifft. Ich flämme Holz nur für Dekozwecke.


    Aber laut Wikipedia wird es ja durch die Karbonisierung der obersten Schicht wasserdicht.

    Bei deinen hellen Stellen vermute ich, dass das Holz dort nicht verkohlt wurde und dementsprechend auch nicht geschützt ist.


    Bei Wikipedia sieht man ja gut, dass das Holz vollkommen schwarz ist und nicht nur teilweise.

  • Ich verwende das Verfahren für das untere Ende von Holzpfosten. Mein Hühnerhaus habe ich innen auch so behandelt, in der Hoffnung es hilft gegen Milben und Ungeziefer.

    Gelernt hab ich das von meinem Opa.


    Gruß Heiko