Wagenheber - Erfahrungen & Empfehlungen

  • Die Kombination aus Kurbel und Radmutternschlüssel wird es aber schwer haben einen wirklich festsitzenden Radbolzen zu lösen.Da pack Dir noch was ins Auto wo Du noch eine Verlängerung draufstecken kannst ;)

    Ins Auto (nur für PKW!) gehört sowas hier:

    https://www.amazon.de/HAZET-Ra…=8-2&tag=httpswwwaustr-21


    Dann gehört da noch die richtige Nuss dazu. Nicht nur wegen der Größe. Da sollte Dowidat, Gedore, Hazet, KS-Tools, oder sowas draufstehen. Jedenfalls nicht die Ginagagge aus dem Baumarkt. Ich hab schon einige solcher Nüsse beim Montieren gesprengt und mich auch schon mal bös verletzt mit sowas. Die Nuss bricht ja schlagartig und man saust mit der Hand dahin, wo es nicht geplant war!


    Nuss.JPG


    Für Zuhause:

    Mein Schwager hat den hier aus Polen. Ist aus Stahl, nicht aus Alu, aber macht was er soll, jedenfalls bislang. Der Teller ist etwas klein und bedarf eines zusätzlichen Eishockeypucks. Ist halt ein Consumerteil. Dafür kost er nur 1/3 des Bahco, mit änhlichen Werten: https://www.amazon.de/Profie-H…=8-5&tag=httpswwwaustr-21


    Noch was vergessen:

    Ich hab oben geschrieben "Nur für PKW". Das ist unbedingt ernst zu nehmen. Alles was darüber ist, z.B. schon ab VW-Bus, Geländewagen und Kleintransporter arbeitet man besser und sicherer, am Rad, mit Werkzeug, dass ein 3/4-Zoll Vierkant hat! LKW natürlich noch größer.

  • Und egal welchen Rangier Wagenheber du dir kaufst, leg noch ein paar € für eine harte Gummi-Auflage dazu. Mir blutet jedesmal das Herz wenn jemand den Wagenheber direkt mit dem Metall unten auf dem Steg des Autos ansetzt.

    Der Lack/Unterbodenschutz wird weggekratzt, das Auto rostet und in ein paar Jahren ist er genau an dieser eh schon verstärkten Stelle durch.


    VW Bus, Ford Transit und sonstige werden bei uns generell nicht am Steg aufgehoben.


    Lg

    "Wir brauchen kein Telefon, wir haben genügend Boten!" Britische Post 1878

  • Und egal welchen Rangier Wagenheber du dir kaufst, leg noch ein paar € für eine harte Gummi-Auflage dazu. Mir blutet jedesmal das Herz wenn jemand den Wagenheber direkt mit dem Metall unten auf dem Steg des Autos ansetzt.

    Der Lack/Unterbodenschutz wird weggekratzt, das Auto rostet und in ein paar Jahren ist er genau an dieser eh schon verstärkten Stelle durch.

    Dafür verwende ich einen eInfachen Eishockey-Puck. Hat bisher perfekt funktioniert.

  • Von den angepriesenen Holzbalken und Hohlblocksteinen ist unbedingt abzuraten, beide Materialien platzen ohne Vorwarnung, Holz z.B., wenn es zu trocken ist. Unterstellböcke gibts für kleines Geld, da kann man auch nicht viel falsch machen. Ich arbeite privat mit hydr. Rangierwagenheber und dem originalen (BMW) Kurbelteil, im Job nur mit 3,5t-Rangierwagenheber (sehr unhandlich, sehr teuer, aber nicht totzukriegen), Go-Jacks und Hebebühne.

    Statt der erwähnten, normalen Stecknüsse kann man sich auch einzelne oder einen Satz Kraft-Stecknüsse zulegen. Ich habe privat beim vorletzten Räderwechsel 3(!) 17er Stecknüsse kleinbekommen, nachdem ich vorher mein seit 30 Jahren im Einsatz befindliches Radkreuz zerlegt hatte. Der Radbolzen war nicht besonders stark angezogen (ich ziehe immer mit 120Nm an), aber festgegammelt. Drehmomentschlüssel würde ich unbedingt empfehlen, ich hab schon durchgedrückte Stahlfelgen gesehen, weil zu stark festgezogen wurde.