Terroranschlag in Wien - mehrere Tote und Verletzte

  • Der Attentäter scheint Verbindung zu anderen Verdächtigen gehabt zu haben, unter anderem in der Schweiz.


    Zwei Schweizer in Winterthur verhaftet

    Unterdessen gab es auch in der Schweiz Verhaftungen: Eine Spezialeinheit der Polizei nahm heute in Winterthur einen 18- und einen 24-jährigen Schweizer fest. Es wird eine Verbindung zwischen den Verhafteten und dem Attentäter vermutet.

  • Na ja das mag jetzt unheimlich makaber klingen aber wenn es so viele Selfie fixierte Menschen gibt, die anstatt wegzulaufen am liebsten mit dem Täter ein Foto machen würden, wird es uns normal denkenden Menschen leichter fallen, in so einer Situation zu überleben.

  • Na ja das mag jetzt unheimlich makaber klingen aber wenn es so viele Selfie fixierte Menschen gibt, die anstatt wegzulaufen am liebsten mit dem Täter ein Foto machen würden, wird es uns normal denkenden Menschen leichter fallen, in so einer Situation zu überleben.

    Irgendwie schon makaber aber es stimmt schon. Erinnert mich an ein Filmzitat aus einem Zombiefilm. Demnach müsse man nicht den Zombies davonlaufen, sondern einfach nur länger und schneller als andere...

  • Wenn man sich die Zeitpunkte der Warnmeldungen in der Tat Nacht ansieht und mit den Zeiten jener des nächsten Tages vergleicht sieht man wie einige Organisationen überreagiert haben.
    der erste Notruf bei der Polizei 2000

    tot des Attentäters 2009

    Erste soziale Netzwerk Infos bei mir um 2015

    Verifiziert ca 2030

    Pressemeldungen auch ca 2030

    Alarmierung der niederösterreichischen Rettungskräfte ca 2115

    KATWARN ca 2230

    Alarmierung des Notfalls in Krankenhäuser 2310
    Ende der Lage 0630


    Mir ist schon klar das die Lage lange Zeit unklar war, dennoch dürften nach 2009 keine Schüsse mehr gefallen sein.
    Der ORF zog irgendwelche Leute aus dem Hut Zum Interview, die garnicht im Geschehen involviert waren um noch mehr Unsicherheit zu streuen.

    Und Entscheidungsträger der verschieden Organisationen schein schlecht miteinander zu kommunizieren.


    Gruß

    Kcco

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on

  • Das Problem sind in so einem Fall die Zeugenaussagen (wie in München 2016) die mehrere Schützen beschreiben. Die Polizei muss daher von einer 'mobilen Lage' ausgehen.

  • Das Problem sind in so einem Fall die Zeugenaussagen (wie in München 2016) die mehrere Schützen beschreiben. Die Polizei muss daher von einer 'mobilen Lage' ausgehen.

    Das ist leider tatsächlich das Problem. Sowohl damals in München wie auch zu Hause oder in Wien. 🙄


    In München wurden Polizeibeamte in zivil als mutmaßliche Täter gemeldet, weil sie mit gezogener Waffe durch die Gegend liefen.


    Jeder möchte irgendwann mal "seine 5 Minuten Ruhm" bekommen. Und wenn da ein Kamerateam auf jemanden zukommt, dann ist das für die eine oder andere Person bestimmt eine Versuchung wert, den Reportern irgendwas zu erzählen... 🤷


    Die Bevölkerung warnen und informieren finde ich wichtig. Aber was da manche Medien da teilweise abziehen, finde ich teilweise ziemlich grenzwertig.