Wasser lagern im Freien

  • Mehrere 80 Liter PE Wassersäcke für den Schubkarren um Wasser für den Garten von der Dorfquelle zu holen.

    Dateien

    Rechne mit dem Schlimmsten aber hoffe das Beste. -Arthur Schopenhauer-

  • Ares Die habe ich auch zur Bevorratung zu hause. Allerdings scheinen die mir für den Außeneinsatz etwas dünn. Berichte bei Gelegenheit doch bitte mal über die dauerhafte Haltbarkeit.

  • Ares Die habe ich auch zur Bevorratung zu hause. Allerdings scheinen die mir für den Außeneinsatz etwas dünn. Berichte bei Gelegenheit doch bitte mal über die dauerhafte Haltbarkeit.

    Ist auch nur eine Ausnahmelösung wegen der Trockenheit, meine IBCs sind leider mangels Regen fast leer. Die Säcke waren relativ günstig, mal sehen wie lange Sie halten.

    Rechne mit dem Schlimmsten aber hoffe das Beste. -Arthur Schopenhauer-

  • @Ares vieviel IBCs hast du denn und was können die fassen. Und warum sind die schon leer. hast du soviel schon gegossen.

    Ach ja, was hast du an Dachfläche?

    Der Winter war doch sehr regenreich, und auch vor einigen Tagen hat es geregnet, Allein mit dem letzten Regen habe ich 1000 Liter bekommen. Habe 4x 1000 Liter und die sind noch alle fast voll.

  • @Arwed ich hab 2 x 1000L IBCs + ein 400L Fass, hab jetzt im Frühjahr einiges an neuen Pflanzen gesetzt wo entsprechend Wasser brauchen. Im Winter entleere ich die Tanks. Bei den letzten Regentagen haben wir leider sehr wenig abbekommen, hat nicht mal das 400L Fass ganz gefüllt.

    Rechne mit dem Schlimmsten aber hoffe das Beste. -Arthur Schopenhauer-

  • Und genau das ist der Fehler, den viele machen. Meine Tanks werden im Herbst und Winter aufgefüllt. Da kann es auch mal ruhig ein bisschen Frost geben. Solange die Dinger nicht durchfrieren, ist das kein Problem. Außerdem wann haben wir noch solche Winter das ein Qm Würfel komplet zufriert.

    Mein Wasser stammt aus dem Herbst und Winter + das was die letzten Tage gekommen ist.

    Mein Garten besteht aus ca. 100 qm da haben letztes Jahr 2000 Liter nicht mehr gereicht. Habe im Herbst mir noch 2000 Liter geholt und an verschiedene Dächer angeschlossen. dazu eine 12 Volt Wasserpumpe und als Batterie nehme ich die aus meinem alten Rasenmäher, oder im alten Garten von meiner ersten Inselanlage für den Stall.


    https://www.ebay.de/itm/COMET-…ksid=p2060353.m1438.l2649

  • Und genau das ist der Fehler, den viele machen. Meine Tanks werden im Herbst und Winter aufgefüllt. Da kann es auch mal ruhig ein bisschen Frost geben. Solange die Dinger nicht durchfrieren, ist das kein Problem. Außerdem wann haben wir noch solche Winter das ein Qm Würfel komplet zufriert.

    Mein Wasser stammt aus dem Herbst und Winter + das was die letzten Tage gekommen ist...

    Deine Meinung, ich kann gar nicht mehr zählen wieviele Regenfässer/Tanks/Verbindungsrohre/Armaturen bei mir im Lauf der Jahre durch Frost beschädigt bzw. zerstört worden sind. Zudem fange ich selbstverständlich einige Wochen VOR Beginn der Gartensaison an wieder Wasser zu sammeln wenn absehbar ist das es keine längeren Frostperioden mehr gibt. Dadurch war zu Beginn der Pflanzsaison auch alles maximal gefüllt nur kam dann halt kein bzw. sehr wenig Niederschlag in Folge was dann zur jetzigen Situation geführt hat.

    Rechne mit dem Schlimmsten aber hoffe das Beste. -Arthur Schopenhauer-

  • Dann sollten wir aber uns auf andere Wetterverhältniss einstellen. Anscheinend reicht unser bisheriges herangehnweise nicht mehr. Oder man muss anfangen die Dinger einzugraben. Worüber ich auch schon nachgedacht habe.

  • Wir haben sogar zwei Gartenteiche. einen mit Fischen und einen ohne. Aber das Problem sind die Bäume im Herbst. Mit den Jahren hat sich der Grund mit Laub gefüllt und muss warscheinlich erstmal wieder geleert werden, bevor man da Wasser holen kann. Selbst eine Pumpe mit angeschlossenen Filter macht da bald die Grätsche.

  • Mit den Jahren hat sich der Grund mit Laub gefüllt und muss warscheinlich erstmal wieder geleert werden

    das ist doch bester "Matsch" für die Beete, ich hab neulich auch den Filter (ibc) vom Teich sauber gemacht - das waren ca. 0,5m³ bester schlamm für den garten. Gegen das Laub im Herbst helfen "Lauchschutznetze" sehr gut

    Du kannst die Zukunft verändern mit dem was du heute tust. :huh:

  • Schlamm kann man aber nicht überall gebrauchen. Wenn man schon eine feste, schwere Erde hat, dann ist eher Sand, Kalk und organisches, aber eben nicht matschiges Material gefragt.

  • Da muss ich Asdrubal recht geben. Der Grund müsste erstmal mit Kompost versehen werden und abgelaget sein. Aber die Mühe mache ich mir nicht mehr. Mein Komposthaufen liefert genug Material um meinen Garten mit guter Erde zu versorgen, und um ihn aufzulockern.

    Aber zurück zum Wasser. Wer in den Bergen wohnt oder keine Wetterlagen hat aus westlichen Richtungen der sollte Möglichkeiten erwägen die gegen den Frost helfen. Wir hier an der holländischen Grenze und zum Rheinniederung brauchen uns um Frost so gut wie nie kümmern. Und kommt doch mal ordentlicher Frost, einmal erlebt, passiert den IBC auch nichts. Im Inneren war immer noch das Wasser flüssig. Zudem ist das abgestandene Wasser für die Pflanzen sogar besser.

    Schwierig würde es werden wenn wir Wochenlang eine östliche Wetterlage mit strengen Frösten hätten. Da würde ich die IBCs aus leermachen. Aber das bekommt man mit und man hat noch genug Zeit sie zu leeren. Aber selbst dann würde ich sie nur zur hälfte leermachen, so das die Ausdehnung des Eises den IBCs nichta anhaben kann. Natürlich sollte man dann auch nicht auf ihnen herumklopfen. ich weiß nicht ob die das aushalten würden.

  • Dann sollten wir aber uns auf andere Wetterverhältniss einstellen. Anscheinend reicht unser bisheriges herangehnweise nicht mehr. Oder man muss anfangen die Dinger einzugraben. Worüber ich auch schon nachgedacht habe.

    Oder einfach berücksichtigen, dass der eine Forenuser in Süd- und der andere aus Westdeutschland ansässig ist.

  • Oder einfach berücksichtigen, dass der eine Forenuser in Süd- und der andere aus Westdeutschland ansässig ist.

    und mancher im Osten Österreichs

    wo ich heute der letzte Liter Regenwasser verbraucht wurde. Gesammelt wird im 3000l Tank aber sie waren Anfang April nur zur Hälfte voll.
    wir hatten im Jänner bis Ende April 8 mm Niederschlag und keinen Schnee, die letzten Tage gab es dann noch mal 7 mm in Summe


    Gruß Kcco

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on