Wie stellt ihr euch das perfekte Low Budget Prepper Gartenhaus vor?

  • zur Kühlung, wenn kein richtiger Keller geht: gemauertes Loch in den Boden mit Falltür, Volumen etwa so dass ein Bierkasten, sonstige Getränke und Brotzeit Platz haben. Funktioniert hier wunderbar, das bleibt über den ganzen Tag kühl genug - hier bei der Heuernte und auch mal bei gut über 30 Grad im Schatten. Funktioniert so seit mindestens 50 Jahren. Aber aufpassen, sollte betoniert werden - hier haben einige mit viel Schweiß ein solches Kühlloch in den blanken Fels gehauen - leider waren am nächsten Tag beim betonieren der Bodenplatte andere vor Ort - sauber verfüllt....

  • Also ich kann gut verstehen wenn man ein solches CPS neben dem Haupthaus haben möchte - meine Lösung dafür: Der einsatzbereite Wohnwagen.


    Der ist während 'normalen' Zeiten super für den Urlaub mit der Familie.


    Im Notfall - z.B. Stromausfall, Brand oder sonstiger größerer Schäden am Gebäude kann die Familie dort wohnen während der Reperatur/Auszeit. Und falls es ganz kritisch wird kann er angehängt werden und man ist weg.

    Sogar jetzt bei Corona hat uns das schon geholfen: Zwei Kinder im Homeschooling, Frau im Home-Office, da haben wir den Wohnwagen zm zweiten ungestörten Büroarbeitsplatz umfunktioniert.

    Kann ich nur empfehlen.

    Kein Problem mit Baugenehmigung, und auch recht unauffällig.


    Gruß

    Bilbo3000

  • Das war auch mein erster Gedanke, aber der Threadersteller besteht ja auf einem immobilen BOP zum Spielen nahe seines Hauses.... ;-)

  • Hallöchen,


    die Bandbreite des Threads ist üppig, habe einiges aufschnappen können das ich umsetzen werde!


    Übrigens mein Tipp für kühle Getränke ohne Energiekosten:


    Einfach ein Weithals-Fass (30l oder mehr) eingraben.


    Ihr werdet nicht glauben wie viele Flaschen in so ein Teil reinpassen.

    Inhalt bleibt sauber und das Fass kostet nicht viel.

    Bei senkrechtem Einbau könnt ihr Grassoden drauflegen, durch den Aufbau des Deckels überlebt das Gras.

    Also auch sehr unauffällig das ganze.

    Hatten auch mit Frost bisher noch keine Probleme..


    Grüße


    MvO

  • Einige Freunde von mir bauen sich gerade ein Tiny House. Das klingt anfangs wie schon genannt romantisch und gemütlich, allerdings ist es nach Deutschen Recht fast unmöglich, einen geeigneten (legalen) Stellplatz zu finden. In den meisten Fällen ist es entweder illegal oder sehr teuer und mit vielen Problemen verbunden. Ich war anfangs auch von der Idee nicht abgeneigt. Allerdings haben mich diese Geschichten leider davon abgebracht.