"Gewindeadapter"

  • Hallo,


    ich stehe gerade mal wieder vor einer dieser Fragen, die ein Experte, oder jemand, der sowas schon mal gesehen hat, vermutlich sofort beantworten kann, an der ich - und die Knilche im Baumarkt - aber gerade kläglich scheitern.
    In Baumärkten kann man mit meiner Beschreibung nichts anfangen und ohne einen Namen für das Ding... Na ja, ihr kennt das ja vermutlich. :-)


    Ich brauche jedenfalls einen Gewindeadapter, mit dem ich von einem M12er Außengewinde auf ein M5er Gewinde komme. Innen- oder Außengewinde ist bei dem M5er egal, denn da kommt dann eben entweder eine Schraube rein oder eine Mutter drauf.
    "Reduziergewinde" sind zwar im Prinzip genau das: Ein großes Innengewinde ist mit einem kleinen außengewinde verbunden. Allerdings handelt es sich dabei anscheinend immer um Adapter auf irgendwelche Feingewinde oder zöllige Gewinde.
    Dann gäbe es noch "Einschraubmuttern", "Eindrehschrauben" oder gelegentlich "Gewindeeinsätze". Also Außen großes Gewinde, innen kleines Gewinde. Bisher hatte ich nur damit zu tun, wenn es darum ging, soetwas in Holz oder Kunststoff einzuschrauben, so dass man dort dann ein metrisches Gewinde hat. Das gibt es aber auch in metrisch/metrisch und in meinem Fall würde ich es eben mit einer Langmutter kombinieren. Nur gibt es das natürlich nicht in M5 auf M12. Immerhin gibt es M5 auf M8 und M8 auf M12, aber das würde bedeuten, dass ich vier Bauteile verkleben, verschweißen oder kontern muss, wo eigentlich ein einziges ausreichen sollte.
    Das Ganze muss auch keine großen Kräfte aufnehmen. Das M5er Gewinde ist quasi die Drehachse eines anderen Teils. Gebogen wird daran auch nicht und es dürften ausschließlich Querkräfte auftreten.


    Hat jemand von euch eine Idee, wie soetwas wirklich heißt, bzw. wo man sowas bekommt?
    Im Notfall könnte man sich sowas bestimmt auch in einer Schlosserei anfertigen lassen, aber auch wenn mich zwei davon sicher nicht ruinieren, sind Standard-Teile vermutlich deutlich günstiger und schneller zu bekommen.

  • Kannst du mir mal ne Skizze schicken, wie lang das ganze sein soll? M12 aussen ist klar und auf M5 reduziert, auch klar. Und was ist dir lieber M5 Inner oder Aussengewinde. Ich mach dir das und schicke es dir.

  • Hallo Oscar,
    Was du suchst gibt es nicht als "Standart Baumarkt Artikel"
    Du könntest auch eine M12 schraube bis anschlag reindrehen oder mit LOCTITE (Der Grüne) einkleben, Kopf absägen/Flexen und danach ein M5 Gewinde reinschneiden.


    ...aber wenn Ducpower es für dich herstellt ist es noch Besser :Gut:

  • Hallo,
    ich denke es gibt diese Gewindebuchsen nicht in M12 / M5, zumindest habe ich noch nie eine gesehen. Sowas müßtest du selber anfertigen, was mit dem richtigen Werkzeug kein Problem ist (10 Minuten Arbeit). Das Problem ist, daß kaum wer das richtige Werkzeug hat :(


    Die beste Lösung dürfte die von ducpower sein.

  • In der Zeit hätt ich die Dinger schon in rostfrei in irgend einer Werkzeugbau Firma drehen lassen.
    mit 30 Stk. hast für Dich und Deine Enkel vermutlich genügend.
    So was kostet nicht die Welt, und das passt dann wirklich.

  • Hallo Oscar,


    Es gäbe da 2 Möglichkeiten.


    1. Eie kleine Drehbank Du kaufst Die eine M 12 Schraube, sägst den Kopf ab, bohrst Dir ein M 5 -Gewinde konformes Sackloch und schneidest Dir da ein Gewinde rein. Mit einer Drehbank bekommst Du das auch 100 % zentrisch hin.


    2. Ein Bohrständer. Du nimmst ebenfalls eine M 12 Schraube, Kopf absägen, plan feilen, in der Mitte mit einem Körner eine Führung einklopfen und danach im Bohrständer-Schraubstock die M 12 Schraube ausrichten. Loch für des M 5 Gewinde bohren, Gewinde reinschneiden.



    Für 1 + 2: Dann eine M 5 Schraube mit Locktite oder 2-K Kleber befestigen.



    Mit 2. ist das ggf. nicht 100 % zentrisch, aber eben mit "Bastelwerkzeug" zu machen.



    Gruss, Udo (DL 8 WP)

  • Moin,
    wenn die Konstruktion nicht viel aushalten muss:
    Nimm eine oder mehrere M5 Muttern, dreh sie auf die M5 Schraube. Umwickel das noch ein wenig damit der Außendurchmesser saugend in die M12 Bohrung passt und kleb es ein.
    Wenn Du es z.B. mit Epoxyd Harz einklebst kannst Du die Schraube evtl. vorher mit einem Trennmittel behandeln. Ich weiß aber nicht was deine Bastelkiste hergibt.
    Gruß
    RobinsonX