Das beste Vakuumier Gerät zu vernünftigem Preis.

  • Kurztest Rommelsbacher VAC 150


    So, ich habe mich inzwischen an meiner selbst recherchierten Liste orientiert und mir ein Rommelsbacher VAC 150 zugelegt. Der Neupreis im deutschen Versandhandel beträgt ca. 60€.
    Das Gerät schweisst bis 30cm Breite und erzeugt ein brauchbares Vakuum: Ein 20x30cm Beutel mit 1kg Langkornreis ist danach bretthart, da lassen sich nur noch hier und da einzelne Körner minimal bewegen, wenn überhaupt. Das Vakuumieren lässt sich für druckempfindliche Güter abbrechen, diese Funktion habe ich aber noch nicht benutzt.


    Eine Einschränkung der günstigeren Geräte wie diesem ist, dass sie nicht für den Dauereinsatz gemacht sind. In der Anleitung des VAC 150 steht man soll das Gerät nach jedem Vakuumiervorgang 2 Minuten abkühlen lassen. Damit kann ich leben.


    Ansonsten ist mir noch aufgefallen dass die Lock-Tasten am Gerät während des Vakuumierens nicht einrasten, da der Deckel durch den Unterdruck schon nach unten gezogen wird. Ist nicht weiter schlimm denke ich, nur etwas schlecht durchdacht bei der Konstruktion.


    Das Gerät erzeugt mit dem Schweissband eine einfache Schweissnaht, ich werde wohl dazu übergehen eine zweite Schweissnaht manuell danebenzulegen.


    Insgesamt bin ich vom Preis-/Leistungsverhältnis bei dem Gerät überzeugt. Die Betriebskosten darf man nicht vergessen: Die billigen glatten Beutel kann man bei diesen Geräten nicht verwenden und die innen goffrierten (strukturierten) Beutel sind nicht billig. Bei Bestellung von 100 Stück 20x30cm goffrierten Beuteln zahlt man leicht mal 18 Cent pro Beutel wenn man das Porto berücksichtigt.

  • Nachtrag: Ich bin noch günstig an sehr große goffrierte Beutel mit den Maßen 80x30 gekommen. Bei diesen Beuteln zeigt sich ein Manko des VAC 150: Die Zeit, die vakuumiert wird ist konstant, d.h. bei kleinen Beuteln vakuumiert das Gerät länger als nötig, bei sehr großen Beuteln kann es passieren dass das Vakuum noch nicht so toll ist das Gerät aber bereits aufhört zu vakuumieren.


    Die 30x80 Beutel kann ich aber für Vorräte eh nicht besonders empfehlen. Sind einfach zu groß und unpraktisch. Ich werde primär weiter 20x30 Beutel verwenden. Da passt meist 1kg rein.

  • Servus,


    also der allgemeine Tenor ist, dass man diese perforierten Folien braucht richtig?
    Meine ersten Einschweissversuche hab ich mit glatten Folien aus dem Metzgereihandel gemacht und war enttäuscht.
    Hab dann das Gerät zurückgeschickt. Kumpel sagte ich hätte die falschen Folien benutzt darum gings nit - au weia....

  • Zitat von Sentencer;76700

    Servus,


    also der allgemeine Tenor ist, dass man diese perforierten Folien braucht richtig?
    Meine ersten Einschweissversuche hab ich mit glatten Folien aus dem Metzgereihandel gemacht und war enttäuscht.
    Hab dann das Gerät zurückgeschickt. Kumpel sagte ich hätte die falschen Folien benutzt darum gings nit - au weia....



    Hallo Sentencer

    Und warum hast Du nicht die Beutel benutzt die für das Gerät vorgesehen sind?

    Oder war die Bedienungsanleitung zum Gerät fehlerhaft?

    Viele Grüsse, Ernst

  • Hallo Ernst,


    wenn ich das jetzt noch genau wüsste.
    ich hab vorher wie gesagt immer mit den komplett durchsichtigen Folien mit so nem Billigteil mit einfachem Draht zugeschweißt.
    Diese hab ich dann mit dem gerät probiert, ging nicht, also zurück damit.
    ich vermute da waren diese speziellen Folien gar nicht mit dabei...
    Is aber schon n paar jahre her und seitdem liegt mein Vakuumiersystem brach.

  • Hallo Sentencer

    Dann ist es an der Zeit was anständiges zu kaufen. Welche Marke ist eigentlich egal ......, aber für 20.- Euo wirst Du nichts gescheites bekommen.

    Mit einem guten Gerät vakumierst Du Reis zu Beispiel zu einen Packen, mit dem kannst Du Fenster einwerfen .......

    Viele Grüsse, Ernst

  • So, mein eigenes Weihnachtsgeschenk steht an.


    Und da ein guter Vakuumierer schon lange auf der Liste steht, möchte ich mich nur noch mal absichern, ob es sich wirklich lohnt für über 300 Euronen einen LAVA zu kaufen, oder ob es auch vernünftige Alternativen gibt die Ähnliches bieten.


    Mir sind vernünftige Schweißnähte auch bei dicken Folien wichtig und ordentliche Saugleistung. Bestenfalls einstellbar.


    Ich würde mich sehr über ein Update in diesem Faden freuen, so es neue Meinungen gibt.


    Danke
    Peacefool

    Das Paradies liegt nicht jenseits, sondern abseits.

  • Puhh, bin auch auf der Suche und habe in meiner Preisklasse aktuell 3 Geräte gefunden:


    1. LA.VA V300 Premium --> +/- 419 Euro http://"http://www.ebay.de/itm/LaVaV300-Premium-Vakuumierer-vakuummaschine-Vakuumgerat-/230601707427?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsgeräte_KleingeräteKüche_PM&hash=item35b0eecfa3"


    http://www.ebay.de/itm/LaVaV300-Premium-Vakuumierer-vakuummaschine-Vakuumgerat-/230601707427?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsgeräte_KleingeräteKüche_PM&hash=item35b0eecfa3


    [ATTACH=CONFIG]6812[/ATTACH]


    2. Profi Fresh Mini 330 ---> +/- 400 Euro


    http://www.ebay.de/itm/Vakuummaschine-Vakuumierer-PF-330-MINI-Starter-Set-200-BEUTEL-/390367948769?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsgeräte_KleingeräteKüche_PM&hash=item5ae3be2fe1
    oder
    http://holes.plentymarket.net/…professional/a-900810652/


    [ATTACH=CONFIG]6813[/ATTACH]


    3. Bartscher 300P / MSD --> +/- 420 Euro


    http://www.ebay.de/itm/BARTSCH…chnik&hash=item35b13ff5c1


    [ATTACH=CONFIG]6814[/ATTACH]


    Welches dieser Geräte tatsächlich im echten Vergleich besser ist, kann ich leider nicht sagen, stehe da selber wie ein Ochs vorm Berg :-/


    Von den Fotos überzeugt mich das Modell 2. "Profi Fresh Mini 330", und zwar mit ganz weiten Abstand, am meisten.
    Es wirkt sehr deutlich am hochwertigsten. Und wiegt mit 8,5 Kilo fast doppelt so viel wie das 4,4 Kilo Gerät von LA.VA!


    Von den technischen Leistungen jedoch, ist anscheinend das Modell 1. "LA.VA V300 Premium" am überzeugendsten.


    - Vakuum liegt bei allen 3 Geräten bei +/- -0,9 Bar
    - Die Schweißbreite bei 1. 34cm bei 2. 33cm und bei 3. 32cm
    - Aber nur bei 1. ist es eine Doppelschweißbahn
    - Die Saugleistung ist ebenso bei "LA.VA" am besten: 1. 35L/Minute (2100L/Stunde) 2. 1000L/Stunde und 3. 0,9m3/Stunde
    - Das Modell 2. wiederum hat einen extrem großen Staub- und Flüssigkeits-Filter außen
    - Modell 3. scheint die schlechteste Ausstattung zu haben, nicht mal einen Manometer, lediglich einen guten Namen (ohne den Namen könnte es sogar Baugleich mit diesem, günstigerem Gerät sein http://holes.plentymarket.net/…h-250-family/a-900810648/ )
    - Ach ja, das Bedienfeld scheinen bei 2. und 3. identisch zu sein


    Aktuell neige ich zu "LA.VA", bin jedoch auf der Kippe zu "Profi Fresh Mini 330". Was mich an dem LA.VA Gerät wundert, ist das im Gastrobreich dieses Gerät (trotz der anscheinend besseren technischen Leistungen) eher nicht zu finden ist...


    Gruß


    Blackout

  • ich kann dir aus voller Überzeugung den Genius SmartVac empfehlen (nicht zu verwechseln mit Genius Family Vac)


    Das Gerät ist hervorragend verarbeitet und preislich deutlich günstiger als die LA.VA Geräte.



    Ich habe damit ca. 400 KG Lebensmittel vakuumiert (von Mehl bis Schokoladentafeln).


    Die Mehlpackungen waren steinhart. Man hätte damit ohne jedes Problem ein Fenster einwerfen können.


    Ich habe damit teilweise 6h am Stück vakuumiert. Das Gerät hat keinerlei probleme gemacht. Die Schweißnähte sind außreichend breit und bombenfest.


    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, was ein Gerät das 3x soviel kostet, was das Vakuum angeht, noch besser machen soll. Zumindest wenn man von den Bedürfnissen eines Preppers ausgeht der damit Lebensmittel haltbar machen will.


    Für einen Metzger etc. wird das LA.VA Gerät sicher seine Vorteile haben.


    Ganz wichtig !!!!!!!!->


    Informiere dich unbedingt was die zugehörigen Vakuumfolien kosten !!!!!DAS ist nämlich letztendlich der Preistreiber. Wenn Du hier falsch kaufst wird die Vorratshaltung zum teueren Spaß!!!!


    Die original Vakuumfolien von Genius bekommt man hier bei Amazon ->
    http://www.amazon.de/Genius-31…=8-3&tag=httpswwwaustr-21


    Alternativ kann man auch die Folien von Allpax.de kaufen. Die sind etwas günstiger.


    Die Folien von Genius halten auch bei kritischen Lebensmitteln wie z.B. Spaghetti. Mir ist noch nicht einmal eine Folie kaputt gegangen.


    Ich hab mich damals auch intensiv mit dem Thema beschäftig und bin der Überzeugung, dass für den Privatanwender der seine Vorräte vakuumieren will der SmartVac das Gerät mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis ist.


    Und wie gesagt: der Folienpreis ist letztendlich das, was einen mittelfristig richtig Geld kostet.



    P.S. Den SmartVac bekommst immer wieder sehr günstig gebraucht bei ebay. Hab meinen dort für 70€ bekommen.

  • ...ich kann dir aus voller Überzeugung den Genius SmartVac empfehlen (nicht zu verwechseln mit Genius Family Vac)
    Das Gerät ist hervorragend verarbeitet und preislich deutlich günstiger als die LA.VA Geräte...


    Ich hab seit kurzen ebenfalls den SmartVac - super Teil.
    Damit kannst Du aus Sand und Vacuumsack genügend Ziegelsteine zum Hausbauen herstellen!


    Ich denke auch daß der SmartVac für den "Kleinanwender" das beste Preis/Leistungsverhältniss hat.
    Ich hab meinen hier gekauft:


    http://www.wildnis-ausruestungen.de/html/vakuumierer.html

  • Ich hab mal einen Vakuumierer für 50€ (Supermarkt) gekauft, der hält nicht dich.


    Am Anfang sind die verschweißten Sachen ok, nach einer Weile ist Luft drin.
    Ich muss heute Abend mal nachsehen, wie das Ding heißt....

    Jedenfalls lohnt es sich nicht, bei diesem Thema zu SPAREN!



    Das wichtigste am Gerät ist meiner Meinung nach (in der Reihenfolge)
    1. Schweißnaht (doppelt oder dreifach)
    2. Qualität der Folien
    3. Saugkraft


    Im Prinzip kann man auch mit jedem Staubsauger ein Vakuum erzeugen, aber die Verschweißung ist am Wichtigsten!

  • Mahlzeit,
    pünktlich zum Middach wollt eich den Faden hier nochmal aufgreifen, da ich nun endlich mal Luft hab bzw die Schmerzgrenze erreicht is und ich nun so ein Gerät haben möchte.
    Fakt ist aber die goffrierten Folien etc pp.
    So wie ich das sehe brauchen alle hier besprochenen Geräte goffrierte Beutel sprich welche mit Riffelstruktur, außer der Lava 300 und ggf andere Lavas.
    Hat wer den 300er und kann das bestätigen?
    Ansonsten wäre es ja eine rein rechnerische Sache die ca. 200 € Preisunterschied in Beutel umzurechnen, aber wann sich der teurere Lava "lohnt".


    Gruß

  • Zitat von Lesane;88228


    Das wichtigste am Gerät ist meiner Meinung nach (in der Reihenfolge)
    1. Schweißnaht (doppelt oder dreifach)
    2. Qualität der Folien
    3. Saugkraft


    Im Prinzip kann man auch mit jedem Staubsauger ein Vakuum erzeugen, aber die Verschweißung ist am Wichtigsten!


    Dem kann ich nur bedingt zustimmen.
    1.) Schweißnaht doppelt oder dreifach: Eine anständige einfache Schweißnaht reicht, undicht wird die Naht gerne wenn man Grieß oder Salz oder Zucker einschweißt und dabei dann Körnchen in die Schweißnaht bekommt.
    Da hilft aber dann auch keine doppelte oder dreifache Naht, sondern nur sauberes und aufmerksames arbeiten beim vacumieren.


    2.) Schon rein physikalisch ist es unbedingt notwendig goffrierte Beutel zu verwenden, bei glatten Beuteln kann niemals die (fast) gesamte Luft abgesaugt werden weil die glatte Folie irgendwann am Einschweißgut abdichtet und so das weitere Absaugen der restlichen Luft verhindert.


    3.) Natürlich muß die Schweißstelle dicht sein sonst hilft das schönste Vacuum nix, aber je mehr Sauerstoff das Gerät evacuieren kann (also je kleiner bzw. größer der Unterdruck wird, zB: -0.85bar, desto besser) desto haltbarer wird das Einschweißgut, da ja der Sauerstoff das Verderben stark fördert.
    Weiters sagt man, dass gut vacumierte Bohnen eine Keimfähigkeit von mind. 10 Jahren haben (hab ich noch nicht ausprobiert).



    Schon klar dass man nicht unnötig Geld ausgeben möchte, aber ein "Billiggerät" würde ich auf keinem Fall für meine Lebensmittelvorräte einsetzen!
    Wenn dann nach 6 Jahren das 3/4 Zeug kaputt ist dann hab ich aber nicht wirklich gesparrt, und dann wäre mir sicher lieber ich hätt mehr auf Qualität gesetzt und dafür was zu essen.


    Also €50.- für ein Vacuumiergerät... da sollte es einem doch die Haare im Nacken aufstellen.
    Wie schon oben geschrieben, bin mit meinem Genius SmartVac total zufrieden!

  • Hab gerade mal einige ca. 1 Jahr alte vakuumierte Beutel kontrolliert: Alle noch hart, weil luftleer :Gut:
    Eingepackt habe ich sie mit dem Rommelsbacher VAC 150, das Gerät kostet neu derzeit so 80€ + Versand. Das Nachfolgemodell nennt sich VAC 155 und kostet das gleiche. Sieht auch gleich aus, ich weiss nicht, in welchen Details sich die beiden unterscheiden.

  • In einem anderen Thread empfehle ich den Caso VC 10.
    Zweite Naht lege ich bei Bedarf 'zu Fuß'.
    Hier habe ich Tipps zum Vakuumieren hinterlegt.


    Grüße
    Tom

    Das Problem am Sozialismus: irgendwann geht einem immer das Geld anderer Leute aus

  • Was ich nun gekauft habe...


    Ich bin Euch ja noch eine Antwort schuldig, wurde auch per PN angefragt.
    Hier die Pn an den User:


    Hallo xyz


    Ich habe mir den MagicVac gekauft und bin davon sehr, sehr begeistert. http://www.fust.ch/de/nav/shop…6b4cb3f91326da57e0dc94664


    Dieser Vacumiert sehr gut und zuverlässig. 2 Tassen Reis sind dann Steinhart, sodass man damit eine Scheibe locker einschlagen könnte.
    Ein Industrielles Gerät erledigt diese Arbeit nicht merklich besser.


    LG Alain


    - - - AKTUALISIERT - - -


    Nachtrag:


    Die riesige Vielfalt an Plastik-Beuteln ist ebenfalls genial.
    Es gibt sogar Meterware am Stück....(z.b. um Besenstiele zu vacumieren)....... :rolleys::psst:

  • Zitat von Eterus;114719

    Es gibt sogar Meterware am Stück....(z.b. um Besenstiele zu vacumieren)....... :rolleys::psst:


    Cool! Um welchen Faktor erhöht sich dann das MHD? *lachtsichwech*


    Grüße
    Tom

    Das Problem am Sozialismus: irgendwann geht einem immer das Geld anderer Leute aus