Vorbereitung für TIDs Bug Out Tour 2021

  • Kein Fernglas?!

    (allgemein: Ich hab ein 8x30 von Steiner Safari Pro mit "Autofokus", was super praktisch ist. Hat natürlich die üblichen Schwächen in der Preisklasse bei Streulicht, Randschärfe usw, aber im zentrum des Sehfelds ist es gut und scharf und die nächste Stufe ist dann halt schon fast 4-stellig. Gewicht mit 517g für mich eher zu hoch, damals gabs das noch nicht in klein und leicht, heute gibt es ein 8x25 mit der Technik mit angeblich nur 300g?)


    10.000kcal für 10 Tage ist natürlich schon eine heftige Diät. Ich brauch es in solchen mehrtägigen Hungersituationen dann aber kuschlig warm und friere sehr schnell.


    Regenschirm finde ich super. Schön langsam setzt sich das durch :-)

  • Hast du nicht die Möglichkeit, die klamotten auf das Innenzelt zu legen und dann das Aussentelt drüber ? oder besteht das Zelt nur aus einer Plane ?

    "Derjenige, der zu Fuß unterwegs ist und alles dabei hat,

                                                          Um überall bei jedem Wetter zu campen.

                                                                                    Ist der unabhängigste Mensch auf Erden."

                                                                                                                                                                              Horace Kephart, 1904


    Gruß AlienTF/Alex

  • Ich bin seit langem auf der suche nach gutem Instantkakao in kleinen Portionen - welche nimmst du und woher?

    Meine Empfehlung: Caotina. Aus feiner Schweizer Schoki. Mein Favorit. :face_savoring_food: Rewe, Edeka und Real haben das im Angebot. Amazon auch. Vielleicht auch noch andere, aber bei denen weiß ich's. GIbt's für unterwegs auch in Portionstütchen.

  • @T I D nimmst du auch Trockenfrüchte für den Süßhunger mit kannst du so essen oder mit in das Porridge schmeißen

    "Derjenige, der zu Fuß unterwegs ist und alles dabei hat,

                                                          Um überall bei jedem Wetter zu campen.

                                                                                    Ist der unabhängigste Mensch auf Erden."

                                                                                                                                                                              Horace Kephart, 1904


    Gruß AlienTF/Alex

  • 5-6000kCal am Tag ist da eher realistisch - es können bei einer langen Etappe auch mal 10000kCal sein:


    30km Wandern braucht 5 Stunden - das sind allein 3000kCal. sofern du nicht nur 50kG wiegst. Plus Kälte und erhöhter Grundbedarf noch einmal das selbe.

    Für 10 Tage wandern im Sarak hatte ich ca. 2000kcal pro Tag verbraucht und war am Ende vielleicht 1kg leichter. Sonderlich hungrig war ich erstaunlicherweise nicht. Vielleicht tagsüber mal, aber Abends hat mir eine Doppelportion dieser Trekkignahrung dann gereicht um mich gut satt zu fühlen


    Das ist so grob mein Limit für gemütlich. Darunter bin ich dann ständig hungrig und beginne bei kühlem Wetter sehr schnell zu frieren, auch der Schlafsack muss dann wärmer sein. Eshilft mir etwas, den überwiegenden Fettanteil von stark reduzierter Nahrung (z.B. Nüsse, falls man die verträgt!) Abends zu essen, dann hat der Körper nachts was zum Verdauen.


    Das war natürlich ein Urlaub und das Essen sollte schmecken, für einen but out würde ich Müsli durch Müsliriegel ersetzen und das gefriergetrocknete Fertigessen zumindest teilweise durch Pemmikan und mehr Brot/Kekse. Da ist dann geschmack nicht im Fordergrund sondern schnelles und unauffälliges Essen. Kocher ist trotzdem gut, allene eine "Wärmflasche" im Schlafsack kann Gold wert sein, wenn man mal richtig durchgeforen ist.


    Derzeit wäre ein Diät Tour genau das was ich brauche. Seit einem Jar werd ich immer fetter. 10kg müssen da irgenwie wieder weg, mir passen die Hosen schon nicht mehr :-(


    Packliste_10Tage_Essen.jpg


    Um Wasser zu durchqueren (wohl eine von TIDs Spezialitäten) empfehle ich in dieser Jahreszeit unbedingt Neoprensocken. Die wiegen nicht viel, man kann sie in die Hosen als mäßig taugliches Kniepolster stecken (falls Einschubtasche vorhanden) und zumindest in meiner Größe passen sie gut über 1l Nalgene o.ä. Flaschen und machen daraus etwas besser gedämmte Flaschen. Aber vor allem behält man im kalten Wasser das Gefühl in den Zehen und kann sich Zeit lassen.


    Sarek01.jpg

    4 Mal editiert, zuletzt von Cephalotus ()

  • Ich hatte erst darüber nachgedacht, mit schwerere Ausrüstung die Elbe schwimmend zu queren, das würde ich aber derzeit nur versuchen, wenn ich ein Backupteam in der Nähe hätte. Wenn da was schief ginge wäre ich tot.

    Also wenn jemand mit Boot in der Nähe von Dannenberg wohnt, könnten wir das noch überlegen ;-)


    Cephalotus

    Nun komm schon, pack Deine Sachen, wir treffen uns und ziehen das durch... 8)



    Gruß


    Tid

  • Die Elbe überqueren:huh: das wäre nix für mich, da würde ich eher das Boot karpern und rüber rudern oder eine Brücke einnehmen ^^

    "Derjenige, der zu Fuß unterwegs ist und alles dabei hat,

                                                          Um überall bei jedem Wetter zu campen.

                                                                                    Ist der unabhängigste Mensch auf Erden."

                                                                                                                                                                              Horace Kephart, 1904


    Gruß AlienTF/Alex

  • Cephalotus

    Nun komm schon, pack Deine Sachen, wir treffen uns und ziehen das durch... 8)

    Hatte schon mal überlegt. Von wann bis wann willst Du gleich wieder gehen?


    (ich muss dann halt hier gegen die 15km Radius-Regel verstoßen, wie stark die hier auf den Straßen die Kennzeichen kontrollieren weiß ich nicht (oder ich nehm den Zug)


    Bzgl der Riegel: Wenn Du Lust hast versuch mal die Oatmeal oder was ich noch besser find die "Hafervoll". Ist natürlich teuer das Zeug, aber bei so ner tour kann man sich das schon mal gönnen. Ich find die unetrwegs irgendwie länger sättigend und "vollwertiger" als so ein Snickers, das gefühlt irgendwie nur aus Zucker und Fett besteht.

    Ziemliche Geschmackssache (die einen mögens, die anderes hassen sie) sind die Sateinbacher Fitnessriegel. Da hat man das Magnesium und die meisten Vitamine schon drin und ich finde der Apfelgeschmack bringt eine gute Abwechslung rein.

    Was ichnoch suche wären eheer herzhafte Riegel, bisher nehme ich da halt Mini-Salami und Trockenfleisch + Panzerkeks oder die kleinen runden Pumpernickelscheiben vom rewe (kompakt, aber schwer). Das Zeug meine ich: http://das-ist-drin.de/REWE-Pu…artyrollen-250-g--430274/

    Ist im Rucksack eins der praktischetn Brote, da kompakt, portioniert, bröselt kaum und passt immer irgedwo in ne Ecke rein und auch angepackt gut wieder zu verstauen. Leider nicht ideal für den BOB, weil nur 2-3 Monate haltbar.

    Aber als "richtiges Brot" mit Wasseranteil halt schwerer pro kcal als die Panzerkekse

  • Elbe schwimmend durchqueren ist nicht ohne. Neben den Sportbooten (Geschwindigkeit auf Elbe ist unbegrenzt) sind auch die normalen Schiffe der gewerblichen Schifffahrt sehr flott unterwegs, du mit Gepäck im Wasser extrem langsam. Da brauchst du jemandem mit Motorboot der dich ggf. schnell aus dem Fahrwasser ziehen kann.


    Ich könnte die Idioten im Sommer immer ausschimpfen die dann denken: och das schaff ich schon rüber. Bist du schnell unterwegs ist es sauschwer nur den Kopf im Wasser zu erkennen, besonders bei Dämmerung oder schlechter Sicht. Selbst normale Marschfahrt mit ca. 50 km/h fordert dir dann schon einige Manöver ab wenn so ein Typ erst kurz vor dir "sichtbar" wird. Ich musste letzten Sommer auch einen aus der Fahrrinne ziehen, der hatte die Geschwindigkeit von einem Schubverband der aber schon langsam fährt total unterschätzt. Der hat sich dann an den Griffen der Schläuche festgehalten und ich hab ihn Richtung Ufer gezogen.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Baerti

    Hab ich ja geschrieben, das ich das in Friedenszeiten nur mit Backup machen würde. Wenn Du da ein Boot hast, könnten wir das ja mal zusammen dort machen. Am Liebsten in der kalten Jahreszeit.


    Gruß


    Tid

  • @TID: von Anfang April hab ich das Boot wieder im Wasser. Dann jederzeit gerne.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd