Welche Haix Stiefel empfehlenswert?

  • Hallo,


    bei mir steht der Kauf neuer Stiefel an.

    Benötigt würden diese für Wanderungen aber auch im Rahmen des Fluchtgepäcks.

    Optimalerweise sollten diese das ganze Jahr getragen werden können.


    Beruflich trage ich auch nur Haix und bin mit denen sehr zufrieden. Meine Arbeitsstiefel halten gute 10 Jahre was den Kaufpreis wieder relativiert.


    Welche würdet Ihr mir empfehlen?


    Vielen Dank,

    Jürgen

  • Ich wollte gerade schreiben: Hauptsache die passen gut!

    Aber wenn man schon mal Schuhe von Haix hatte, dann weiß man ja ungefähr was man da beachten muss mit seiner Schuhgröße.


    Wanderstiefel hatte ich noch nicht (gibts ja auch da, mit Steifem Leder und für den Berg), nur mehrere Paar Black Eagle Athletic Halbschuhe. Wobei die gibt es ja auch in Halb hoch... Solche ähnlichen hatte ich bereits von anderen Herstellern, nur nicht von Haix.

    Ansonsten kenn ich die Special Fighter, die sind aber nicht zum wandern oder weite Strecken laufen im Alltag.

    Gruß David

  • Hi,

    Hatte für den gleichen Einsatzzweck vor den HAIX Ranger BGS zu kaufen. Habe mich letztlich aber für die Lowa Renegade GTX entschieden. Passten meinem Fuß einfach besser, trage die täglich auch bei längeren Touren und kann mich überhaupt nicht beklagen.


    VG

    Einmal editiert, zuletzt von Sequent ()

  • Ich schwanke etwas zwischen diesen drei Modellen:


    Combat GTX coyote

    Airpower P6 high

    Black Eagle AThletic 2.0 V GTX


    Hat jemand von Euch mit denen Erfahrung?


    Bei den Combat GTX coyote steht extra dabei das sie fürs wandern geeignet wären.


    Viele Grüße

    Jürgen

  • Die P6 hatte ich vor langer Zeit als dienstlichen Sommerschuh: Trotz Membran tatsächlich recht „luftig“, schöne feste Sohle mit gutem Abrollverhalten & Grip.

    Sehr angenehmes Tragegefühl!


    Aber: Kein Modell ist war komplett wasserdicht, habe 2x reklamiert, jedesmal das Gleiche: Wassereintritt zwischen Sohle und Obermaterial. Habe dann kapituliert & das letzte Paar aufgetragen.


    Auch halte ich ihn für Wanderungen in schwierigem Gelände mit schwerem Gepäck für weniger geeignet, da der Seitenhalt doch spürbar geringer ist als bei einem Volleder-Stiefel.


    Habe mir dann vor ~10 Jahren für fast peinliche 180,-€ (jetzt ungefähr das doppelte, was immer noch mehr als günstig ist bei dieser Qualität) nach eigenen Wünschen (Farbe, Ösen- Lederart, Schafthöhe, Sohle) auf Maß fertigen lassen, auch 1 Paar Halbschuhe (sollte man allerdings persönlich vor Ort machen lassen).

    Trage die immer noch fast täglich & die halten bei guter Pflege nochmal mindestens 10 Jahre. Da echt Zwiegenäht, ist die Sohle von vielen Schuhmachern austauschbar, kostet um 50,-€.


    http://www.geigerschuhe.de


    Damals ein 3/4 Jahr Wartezeit, die sich wirklich gelohnt haben!


    Gruß Wolfgang

  • Ja, die Black Eagle Athletic habe ich seit 1,5 Jahren. Habe etwa 20km (kumuliert, nicht am Stück) gebraucht, um sie einzulaufen. Anfangs hatte ich den Eindruck, das sich direkt unter der Hacke im Profil eine Erhöhung befindet. Entweder war das so und sie hat sich abgelaufen, oder die Sohle/Dämpfung haben sich angepasst.

    Gehe meist so zwischen 5 und 30km, bin bisher sehr zufrieden.

  • Ich trage privat und beruflich eigentlich nur noch Haix Black Eagle Athletic als Halbschuh. Beruflich bin ich als Techniker im Außendienst unterwegs. Die Öl- u. Benzinfestigkeit habe ich schon mehrfach getestet.

    Als leichte Wanderschuhe werde ich mir noch ein Paar als Stiefel zulegen.

    Falls Haix in die engere Wahl kommen empfehle ich einen Besuch beim Hersteller im Werksverkauf und da auch den 2, Wahl Bereich.

  • Ich trage täglich Haix, meiner Meinung nach nicht zu empfehlen, im Vergleich zu anderen Herstellern merkte man das bei Haix an der Qualität gespart wird und dafür mehr in Werbung investiert wird. Die sind schnell abgenutzt, ich habe innerhalb eines Jahres bereits mein 2tes Paar. Mit meinem eigenem Geld würde ich die nie kaufen. Ich hatte vor den Haix 5 Jahre hanwag, nie ein Problem gehabt, ganz anderes Tragegefühl...

  • bin zwar nicht Josh, aber er schreibt ja, er zahlt sie nicht selber. mutmaßlich bekommt er Haix von seinem Arbeitgeber gestellt

    ja richtig, ich bekomme die von meinem Arbeitgeber. Wie gesagt ich würde Hanwag empfelen oder Meindl ...

  • Beruflich trage ich seit über 10 Jahren nur Haix und kann nicht klagen. Andererseits trage ich auch die Stiefel für über 200 Euro und nicht die gesponserten 80 Euro Modelle vom Arbeitgeber.

    Hab auch schon Stiefel neu besohlen lassen und das ganze ging völlig unkompliziert über die Bühne.


    Meine Meindl Stiefel waren etwa vier Jahre im Karton eingelagert und beim Auspacken hatte ich eine sich auflösende Sohle.


    Ich hab mich jetzt erst mal für die Combat GTX coyote entschieden weil ich die preiswert im Internet fand. Ein zweites Paar wird in Form der Black Eagle in der zweiten Jahreshälfte folgen.

  • das Problem mit den sich auflösende Sohlen haben alle neuen Arbeits- Wanderschuhe / Kampfstiefel wenn man sie nur lagert.

    Habe Haix / Meindl / ES / 5.11, spielt keine Rolle.

    Man sollte sie zumindest 1x alle 2 Monate für 1 Tag tragen. Besser noch monatlich, dann halten sie auch über 4 Jahre.

  • Gut zu wissen. Mein zweites Paar Arbeitsstiefel habe ich dauerhaft an einer Außenwache wo ich nur drei bis vier mal im Jahr bin. Dann werde ich die mal genauer kontrollieren ob die noch in Ordnung sind.