Sammelbestellung handgemachte Armbrust

  • Hallo,


    da ich derzeit im Nachbarforum wieder eine Sammelbestellung für eine handgemachte Armbrust durchführe, möchte ich auch Euch die Gelegenheit dazu geben eine unter den Weihnachtsbaum zu legen.


    Die groben Eckdaten:

    • Hersteller ist eine kleine Manufaktur, die seit ca. 20 Armbrüste in Handarbeit herstellt
    • Verstellbarer Holzschaft
    • Zugkraft ca. 155 lbs (ca. 70kg)
    • Schussweite ca. 400m
    • Gezielter Schuss: 60m
    • Abzug: Direktabzug, kein Druckpunktabzug
    • Geschossgeschwindigkeit: 85 m/s
    • Gewicht: 4kg
    • Sehne: Stahlseil (Haltbarkeit ca. 5000 Schuss)
    • Schaft: Pistolengriff, Mahagoni-gebeizter Esche, lackiert
    • Sicherung 1 (Trockenschuss-Sicherung): Schuss kann nur ausgelöst werden, wenn ein Pfeil entsprechend eingelegt ist. Sowas gibts normal nur bei Armbrüsten weit jenseits der 400€
    • Sicherung 2: Schuss kann nur ausgelöst werden, wenn der Sicherungsbolzen nach vorne geschoben wird (beim Einlegen des Pfeils wird der Sicherungsbolzen automatisch nach hinten geschoben)
    • Arme: Stahlarme mit Schutzbandage
    • Armhalter: Aluminiumlegierung (wie auch der Zielfernrohrhalter)
    • Zielfernrohr (3-9x32): Optional, Mil. Absehen, beleuchtet, Beleuchtungsstärke kann eingestellt werden, Farbe grün und rot
    • Pfeile: Holz oder Aluminium mit wechselbarer Spitze (z.B. Jagdspitze)
    • Optimales Pfeilgewicht: 25-30gr, Standardgröße für Armbrüste
    • Pfeildurchmesser: min. 8,5 - max. 9,5 mm
    • Garantie: 3 Jahre, in den letzten 4 Jahren kam kein einziger Garantiefall zurück.


    Die Preise (siehe Spalte "Einzelpreis"):

    Was Anzahl Einzelpreis Gesamtpreis
    Armbrust 1 236,00 € 236,00 €
    Zielfernrohr (3-9x32) 1 41,00 € 41,00 €
    Tragetasche mit Beinköcher 0 45,00 € 0,00 €
    Pfeilfang 0 52,00 € 0,00 €
    Holzpfeil 0 2,40 € 0,00 €
    Alupfeil 0 5,30 € 0,00 €
    Jagdspitze 0 4,80 € 0,00 €
    Versand innerhalb BRD (ohne Inseln) 1 6,90 € 6,90 €


    Versand nach Österreich: 22,50€ pro Paket, in die Schweiz versende ich nicht, aber kann gerne an einen grenznahen Abholort schicken.
    Angehängt habe ich eine Excel-Datei (previval.org/f/index.php?attachment/10473/). Die füllt Ihr bitte aus und mailt zusammen mit Eurem Altersnachweis (Ausweis, Pass,...) und Adresse bitte an: "armbrust@ymail.com"[/email]
    Nach Prüfung der Berechnung und Eures Altersnachweises (mind. 18 Jahre alt) bekommt Ihr meine Kontodaten zurückgemailt.


    Hier ein paar Bilder:
    [ATTACH=CONFIG]10467[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]10468[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]10469[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]10471[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]10472[/ATTACH]


    Weitere Bilder kommen wenn gewünscht.


    Und hier noch ein paar "Feedbacks" vom Nachbarforum, negative gab es keine:

    Zitat

    Habe gestern abend das gute Stück angeschossen. War das ein Spaß! Die Durchschlagsleistung ist beachtlich und nicht zu unterschätzen.
    Die Optik hat trotz der Kälte nicht beschlagen. Optimaler Abstand zum Auge!
    Das Spannen schafft man schon noch ohne Hilfen (sogar ich).


    Zitat

    Fantastische Handarbeit. Vielen Dank für die Initiative und die tolle Dokumentation rund um die Armbrust.


    Zitat

    Hätte nicht gedacht das sie so wuchtig und massiv ist, ein wahres Stück bester Handwerksarbeit.


    Zitat

    Das war definitiv kein Kauf den ich jemals bereuen werde.


    Zitat

    Material, Haptik ,Verarbeitung alles in Top-Qualität. Ich bin sehr froh mich an der Sammelbestellung beteiligt zu haben. Vielen Dank an hspler der sich die Mühe der Organisation gemacht hat. Besonders Deine detaillierten Fotos und Deine geduldigen Erklärungen hier im Forum, haben mich für die Armbrust begeistert. Und jetzt ,wo ich sie selber in der Hand halte, kann ich sagen - zu Recht. Das schlägt das Herz höher.


    Zitat

    Feine Sache. Auf 25m und 40m absolut zielsicher. (Auf mehr Entfernung noch nicht gestestet.)
    Mit dem Zielfernrohr, nun korrekt eingestellt, kann man einen Nagel auf den Kopf treffen.


    Bei Fragen: einfach stellen.


    VG,
    hspler

  • Ok, diese Bestellaktion wurde vom Team abgesegnet.
    Leider ich selber ja keine bestellen - nein, ich bin nicht zu jung:grosses Lachen:- wünsche aber nichtsdestotrotz jedem Käufer viel Spass damit. Einen verantwortungsvollen Umgang natürlich vorausgesetzt!

  • Servus,


    zwei Fragen:
    Wie wird gespannt?
    und
    Wie schaut das rechtlich aus, wenn ich z.B. das gute Stück im Auto liegen habe und mein Freund und Helfer mich kontrolliert,
    gibts da Ärger oder ist das gänzlich legal?


    Entschuldigt bitte, aber ich habe da null Ahnung!


    ich grüße

  • Zitat von Sentencer;118685


    Wie schaut das rechtlich aus, wenn ich z.B. das gute Stück im Auto liegen habe und mein Freund und Helfer mich kontrolliert,
    gibts da Ärger oder ist das gänzlich legal?


    Nach dem bundesdeutschen Waffengesetz gelten Bögen und Armbrüste nicht als Schusswaffe.
    (wohl da sie nie per Explosion funktionieren).
    Außerdem ist die Armbrust als Sportgerät im Allgemeinen anerkannt.


    Aber: Wenn du eine schussbereite Armbrust transportierst (für die Armbrust nicht gut) oder evtl. sogar griffbereit mitführst, können die Freunde & Helfer durchaus davon ausgehen, dass hier der Einsatz als Waffe vorgesehen ist.
    Solltest du sie jedoch entladen und entspannt, evtl. sogar (teil)zerlegt, transportieren ist sie ein unbedenkliches Transportgut.
    Ggf. würde ich aber ggü. den Damen & Herren in blau erwähnen, was dort im Kofferraum liegt, den ich unbedingt öffnen soll. Das macht es allen Beteiligten in dieser Situation etwas einfacher.


    Zitat

    Wie wird gespannt?


    Aus den Berichten der stolzen Besitzer: Entweder von Hand oder man baut sich eine Spannhilfe.
    Nähere Infos dazu kann sicher der hspler selbst geben. Ich weiß ja nicht, ob ein Link ins Nachbarforum gleichennamens statthaft ist ;)

  • Abend!


    Vom aussehen, und vom Preis hat mich diese Armbrust schon ziemlich überzeugt :verliebt:
    Allerdings kann ich mir diese im Moment trotzdem nicht leisten, daher würde ich gerne wissen, wie lange dieses Angebot gilt, und ob ich auch anfang nächsten Jahres die Möglichkeit hätte, diese für den Preis zu erwerben?


    Grüße, TheZero

  • Hallo hspler,


    ist ein interessantes Angebot. Wie sieht es denn mit Ersatzteilen aus, z.B. einer neuen Sehne?


    Gruß trainman

    Als Noah mit dem Preppen begann, hat es nicht geregnet.

  • Zitat von Sentencer;118685


    Wie schaut das rechtlich aus, wenn ich z.B. das gute Stück im Auto liegen habe und mein Freund und Helfer mich kontrolliert,
    gibts da Ärger oder ist das gänzlich legal?


    Wenn die Armbrust in der/einer (abgeschlossenen) Tragetasche im Kofferraum Deines Autos liegt, dann sollte es kein Problem sein. Das ist es nämlich auch nicht, wenn ich mein Gewehr in einer abgeschlossenen Stofftasche zum Schießstand fahre. Und wie bereits Kappa3 erwähnte ist eine Armbrust (zumindest in Deutschland) ein Sportgerät und keine Schusswaffe.


    Zitat von TheZero;118692

    ... daher würde ich gerne wissen, wie lange dieses Angebot gilt, und ob ich auch anfang nächsten Jahres die Möglichkeit hätte, diese für den Preis zu erwerben?


    Stimmt, das habe ich vergessen zu erwähnen. Bestellschluss ist der 28.11.2012 und eine Überweisungsbestätigung muss bis spätestens 29.11. vorliegen.
    Ich weiß dass das recht kurzfristig ist, aber ich habe erst heute von meiner Frau erfahren, dass wir bald wieder zu meinen Schwiegereltern fahren. Und dort ist eben auch der Hersteller...
    Aber um auf Deine Frage zurück zu kommen: Da immer mal Nachzügler kommen, werde ich diesmal 2-3 auf "Reserve" mitnehmen. Also wenn Du Glück hast...

    Zitat von trainman;118700


    ist ein interessantes Angebot. Wie sieht es denn mit Ersatzteilen aus, z.B. einer neuen Sehne?


    Eine neue Sehne ist nach ca. 5000 Schuss fällig. Nach ein paar Hundert Schuss muss allerdings das "Schutztape" erneuert werden, eine kleine Rolle liegt bei:
    [ATTACH=CONFIG]10479[/ATTACH]


    VG

  • Nicht so ganz...

    Zitat

    Im waffenrechtlichen Sinne ist die Armbrust, im Gegensatz zum Bogen, Schusswaffen gleichgestellt. Erwerb, Besitz, Führen, Handel und Herstellung bedürfen jedoch keiner Erlaubnis

  • mein Mann möchte wenn dann nur eine historisch korrekte Armbrust, die er auch für mittelalterliche Veranstaltungen nutzen kann... naja, dann bleibt mehr für euch.

  • Der Preis ist gut :Gut:. Bin zwar nicht wirklich Interessiert, aber ich frag mich was man zu dem Preis so alles an Handarbeit leisten kann. Das wird doch nicht alles selbst entwickelt und hergestellt sein. Angefangen vom Bogen, den Umlenkrollen, etc...


    Ist womöglich nur der Griff Handarbeit? *grübel*


    Alternative die es sich lohnt sie ebenfalls mal in Erwägung zu ziehen, wäre eine industriell gefertigte Armbrust z.b. Excalibur Vixen und dann Abzuwägen welche unterm Strich besser ist.


    Die Vixen ist zwar die kleinste Excalibur ist und gilt als Einsteigermodell, hat aber die gleiche Durchschlagskraft (ca. 80 m/s)


    Eine Vixen würde so um die 300,- oder 400,- Eur kommen. Excalibur ist halt ein Hersteller der weltweit wohl die meisten Meisterschaften gewonnen hat und bei dem es auch keine Probleme mit der Ersatzteilbeschaffung geben sollte.

  • Die Armbrust ist vom Hersteller komplett selbst entwickelt, die entsprechenden Teile werden lokal von Unterauftragnehmern hergestellt. Ob da für die Umlenkrollen und die Stahlsehne zutrifft weiß ich nicht.


    [ATTACH=CONFIG]10488[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]10487[/ATTACH]

  • Mal ganz naiv gefragt : Wofür braucht man so etwas ?


    Und wenn man so etwas braucht, wäre "Massenware" nicht besser ? da könnte man wenigstens normierte Ersatzteile (Sehne, Pfeile etc ) bunkern.

  • Erstens sind diese Teile nicht normiert - bis auf die Pfeile, und die sind mit so ziemlich jeder Armbrust zu verwenden.
    Und zweitens ist das hier ein Verkaufsthread, die hier angebotenen Produkte madig zu machen zeugt von nicht gerade guten Benehmen!
    Über das Für und Wider bzw. Sinn und Unsinn kann an anderer Stelle diskutiert werden.

  • Die Pfeile werden sozusagen immer Konfektioniert. Du gibtst die Länge des Pfeils an, das Pfeilgewicht das Du haben möchtest, Material: Carbon/Alu usw... Oder der Einfacheit halber einfach das Modell angeben (Erübrigt sich ja hier). Wichtig ist m.E. aber auch wirklich anzugeben das Du eine Stahlsehne hast (Die ist natürlich deutlich dicker). Für Hädler wie beispielsweise http://www.arrowinapple.de oder ist es dann kein Problem mehr die entsprechenden Pfeile zum Stückpreis von einer Handvoll Euro anzufertigen.


    Oder eben gleich hier zuschlagen, bei dem Preis. An Pfeilen nicht sparen! Es geht öfters mal ein Pfeil verloren und ist nicht mehr Auffindbar oder zerstört sich beim Auftreffen auf das Ziel (ein par Mal einen Baum getroffen, dann kannst Du den Pfeil wegwerfen) bzw. bei einem "Robin Hood Schuss" gehen dann eben gleich zwei Pfeile auf einmal kaputt (kommt auch mal vor).

  • Auch wenn jetzt manche meinen der Techniker steht unter dem Pantoffel... Aber manche Ausgaben sollten besprochen sein...


    Ich darf :) Siehe PN

  • Zitat von C71;118905

    Die Pfeile werden sozusagen immer Konfektioniert. Du gibtst die Länge des Pfeils an, das Pfeilgewicht das Du haben möchtest, Material: Carbon/Alu usw... Oder der Einfacheit halber einfach das Modell angeben (Erübrigt sich ja hier). Wichtig ist m.E. aber auch wirklich anzugeben das Du eine Stahlsehne hast (Die ist natürlich deutlich dicker). Für Hädler wie beispielsweise http://www.arrowinapple.de oder ist es dann kein Problem mehr die entsprechenden Pfeile zum Stückpreis von einer Handvoll Euro anzufertigen.


    Wer das machen möchte: Die Pfeile sind ca. 42 cm lang.


    Zitat von C71;118905


    Oder eben gleich hier zuschlagen, bei dem Preis. An Pfeilen nicht sparen! Es geht öfters mal ein Pfeil verloren und ist nicht mehr Auffindbar oder zerstört sich beim Auftreffen auf das Ziel (ein par Mal einen Baum getroffen, dann kannst Du den Pfeil wegwerfen) bzw. bei einem "Robin Hood Schuss" gehen dann eben gleich zwei Pfeile auf einmal kaputt (kommt auch mal vor).


    Stimmt, obwohl ich noch nicht sooo oft geschossen habe, musste ich auch mal einen Pfeil suchen. Allerdings war das geplant, da ich auf meinem Grundstück einen "Höhentest" machte. Das sollte man aber nur tun, wenn das Grundstück so groß ist dass man sicher sein kann, dass der Pfeil selbiges nicht verlassen kann. Natürlich darf sich dann dort auch niemand aufhalten.
    Ergebnis:
    [ATTACH=CONFIG]10513[/ATTACH]

  • Wenn ich recht überlege: Bei dem Angebot macht sicher Niemand einen Fehlkauf. Sicher gibt es heute ein wenig leichtere und auch stärkere Armbrüste. Die kosten dann aber das 4 oder 5fache.....


    Aber die Stahlsehen welche heute praktisch nicht mehr verwendet werden hatten sicherlich auch ein par Vorzüge. Habe auch noch so ein Stahlsehnen-Teil hier stehen (PSE Starfire). Hat schon ein par Jahrzehnte hinter sich, aber grössere Probleme hatte ich nie, was wohl auch für das Prinzip spricht. Naja, wer wie von der Tarantel gestochen jeden Tag 100 Schuss abgibt, kriegt mit der Zeit aber wohl wirklich Alles kurz und klein. In dem Fall hält dann wohl nichts mehr.:lächeln:

  • Hallo Hspler,

    Zitat

    Die groben Eckdaten:


    • Zugkraft ca. 155 lbs (ca. 70kg)
    • Schussweite ca. 400m
    • Gezielter Schuss: 60m

    ich hab da mal ne Frage,
    magst Du eine Spanplatte 19mm oder ein Kiefernbrett in 40m und in 60m Entfernung aufstellen und mal mit einem Pfeil darauf schießen?
    Mich interessiert die tatsächliche Durchschlagskraft in diesen Entfernungen. Oder hast Du andere Tests gemacht?


    Der Preis ist gut und die Bewertungen / Kommentare aus dem Sommer waren gut.
    Also kommt der Pfeil nur noch an oder ist das Reh meines...?


    Noch eine Frage an den Fabrikanten:
    Kann er Kugelarmbrüste fertigen? Nachricht gern auch via PN. Eine Kugelarmbrust / Kugelschnäpper verlockt mich einiges mehr...
    (Kugelschnäpper wurden noch einige Zeit nach Einführung der Musketen verwendet und trugen wesentlich zum Ende der gepanzerten Ritter bei.)


    Mit freundlichen Grüßen
    Nikwalla

    „Der Tag mag kommen, da das Zeitalter der Menschen tosend untergeht.Doch heute kämpfen wir!
    Haltet Stand! Menschen des Westens!“