BP-5 oder NRG-5 ?

  • hab mir mal ein par Packs NRG5 organisiert zum Testen:

    Mein Eindruck:
    Geschmack ist ganz ok. Leicht süsslich

    ein Problem sehe ich da aber ganz deutlich: Diese Kekse sind extrem bröselig und können kaum mit 2 Finger gehalten werden, ohne in mehrere Stücke zu zerfallen.
    wenn man nicht riskieren will, dass alles auf dem Boden landet, muss amn also immer einen Teller oder so drunter halten.
    Für Fluchtnahrung, die man vielleicht im Dunkeln oder in Eile essen muss, ist das keine gute Eigenschaft.
    Für emergeny Food halte ich diese bröseln für eine ganz schlechte Eigenshaft. Wenn so eine Kiste mal schlecht behandelt wir und hinfält oder über holprige Strassen transportiert wird, hat es nur noch Staub in den Packungen

    Würd mich schon interessieren, ob jemand das hier auch fest gestelt hat oder ob ich vielecht eine besonders loker gepresste Charge erwischt habe
    Wie ist das mit dem Bröseln bei BP5 ?

  • Ein nicht ganz so frischer Fred, aber, ....ähem, selten, aber ich weiß da auch mal was....
    BP5, das Originale von Compact AS, zu erkennen an der weiß/weinroten Packung ist übrigens in der EU NICHT zugelassen. Jeder Händler der es in der EU vertreibt bewegt sich auf dünnem Eis wg. Verstoß gegen die Lebensmitteleinfuhrverordnung! Grund sind die zugesetzten Vitamine.


    Die zivile Variante (wie hier um Forum ja auch schon mehrfach erwähnt) wird von Katadyn unter dem Label "BP5 Trekking-Mahlzeiten" vertrieben und hat keine dieser zugesetzten Vitamine.


    NRG5 (tatsächlich auch in weinrot/weißer Verpackung) ist der deutsche Pendant und hat zwar auch zugesetzte Vitamine, wird aber in Deutschland hergestellt und hat auch die Zulassung.


    Ein weiterer Pendant und tatsächlich wieder aus dem Hause Compact AS, aber diesmal MIT Zulassung ist die "Seven Oceans Notration". Auch in 500g Packungen mit knapp 2.500 kcal auf der Uhr. Also sogar noch etwas mehr als die Mitbewerber.


    Meine Informationen bezgl. fehlender Zulassung habe ich übrigens direkt von Compact AS und stammen aus dem April diesen Jahres. Compact versicherte uns, dass sie die org. BP5 NICHT direkt nach Deutschland verkaufen würden und wüssten auch nicht wie die hier angebotenen hierher gelangt seien. Tiefer kann ich in dieser Angelegenheit nicht einsteigen....


    Warum das EU Recht aber so tickt, wie es tickt kann ich euch leider auch nicht erklären....


    In diesem Sinne,
    ahoi zur späten Stunde
    galahat


  • Text erstmal entfernt.

  • Naja, der Email Benachrichtigung war zu entnehmen, dass Horwlan seine eigene Sammelbestellung beginnen wollte....scheint dann aber kalte Füße bekommen zu haben....;-)
    Gewerbliche Angebote machen sich als Newbie halt tatsächlich nicht so gut.

  • Bei einer sammelbestellung nrg5 bp5 und f-100 compri wäre ich auch dabei. Würde nicht zuviel nehmen aber dafür von den 3 Produkten gemischt.

  • An nrg5 hätte ich immer Interesse! Der Post ist allerdings fast 6 Monate alt und die Preise einiger I Hàndler
    bei 10er Abnahme auch nicht schlecht.


    Jedem Hochwasseropfer sollte man nahelegen einen Karton zu bevorraten. Nässe macht ja nichts eher Wärme!
    Auch als Geschenk für jemanden, der meint schon alles zu haben. Mit 3 Päckchen kann man schon etwas machen,
    zeit schöpfen bzw Kraft tanken.


    Etwas Notnahrung, 20 L Kanister Wasser und Kerzen gehören für mich in jeden Haushalt als Pflichtprogramm.

  • Nrg-5, F-100compri, Notration Verpflegung BW ( die grüne) und Überlebensration BW (die orangene, Kohlenhydratkomprimat) könnt ihr in beliebigen Mengen jederzeit dauerhaft günstig bekommen...

  • Zitat von flywheel;139456


    Jedem Hochwasseropfer sollte man nahelegen einen Karton zu bevorraten.


    Wozu?
    Die fahren 5km weiter in den nächsten Supermarkt.

  • Szenarien kann man planen aber dummerweise hält sich die Natur nicht immer daran.


    Ich verlasse mich nicht auf andere deshalb preppe ich und betreibe Survivalübungen sowie bilde mich weiter.


    Sorry für OT.

  • Zitat von Henning;139459

    Wozu?
    Die fahren 5km weiter in den nächsten Supermarkt.


    Hi Henning,


    ich denke es muss nicht immer nur ein Flüsschen sein von dem einfach flüchten kann, bei uns im gebirgigen
    Gegenden kann es auch plötzlich bei schönem Wetter eine Überflutung geben....


    Wenn Du wie auf dem Foto (ist nur ein Beispiel) eingeschlossen bist und erst in ein paar Tagen gerettet werden kannst ......
    macht es Sinn einen Grundvorat zu haben...


    Fotoquelle von http://www.tagesschau.de/inland/hochwasser888.html
    [ATTACH=CONFIG]12863[/ATTACH]

  • Zitat von Commando;139464

    ich denke es muss nicht immer nur ein Flüsschen sein von dem einfach flüchten kann, bei uns im gebirgigen
    Gegenden kann es auch plötzlich bei schönem Wetter eine Überflutung geben....


    Wenn Du wie auf dem Foto (ist nur ein Beispiel) eingeschlossen bist und erst in ein paar Tagen gerettet werden kannst ......
    macht es Sinn einen Grundvorat zu haben...


    1. BP-5 usw. macht Sinn, wenn es auf Volumen, Gewicht und lange Halbarkeit ankommt.
    Ansonsten schmeckt jeder andere normale Vorrat besser und ist preiswerter.


    2. Es hat Tage gedauert bis es dort so aussaht. Die Wetterwarnungen kamen noch früher.
    Letzte Hochwasser war in Degendorf 2009 und 2011, da sollte also jeder wissen, was kommen könnte.
    (Auch das ein Deich brechen kann)


    3. Ein paar Kilometer weiter war die Welt wieder in Ordnung. Warum sollte man da in der Brühe ausharren und hoffen,
    das das Haus nicht zusammenfällt?

  • Sooo.. Ich erwecke diesen Bereich wiedermal aus seinem Tiefschlaf.


    Vor kurzem kaufte ich mir einmal eine 500g-Packung NRG-5, bei einem lokalen Softair-Laden, als ich da mal schauen wollte, das er an Outdoor-/Survival-Material direkt im Laden hat. Das Päckchen kostete 11.90 CHF. Das würde man sicher noch etwas günstiger bekommen, aber das war mir im Moment egal. Die Schachtel lag da grad so schön griffbereit.


    In der Schachtel ist das ganze nochmals in Alufolie eingeschweisst. Und dort drin hat es 9 Riegel, die ebenfalls nochmals in Plastikfolie eingeschweisst sind. Allerdings leider nicht komplett dicht. (Keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben.)
    Von diesem Pack habe ich heute mal 4 solcher Riegel ausprobiert. 2. Stück grad direkt trocken ohne Wasser. Und zwei davon vermischte ich mit ungekühltem Mineralwasser zu einem Brei.


    Den ersten Riegel probierte ich gerade so direkt aus der Verpackung. Finde ich geschmacklich gar nicht so übel.
    Als ich den einen Riegel mit Wasser vermischte, benutzte ich wohl etwas zuviel Wasser. Das schmeckte für mich schon nicht mehr wirklich lecker. Beim dritten Riegel benutzte ich dann etwas weniger Wasser und er schmeckte mir besser. Etwas weniger wässrig. So in der Hälfte musste ich dann aber doch eine Pause einlegen, weil mir der Brei echt zu "stickig" wurde. Also ich musste mich schon leicht überwinden den Resten auch noch zu essen.
    Als ich dann aber den vierten wieder trocken probierte, kriege ich den doch wieder recht einfach runter. Auch wenn ich da schon ein etwas sättigendes Gefühl hatte.


    Fast alle auf Youtube, die diese Notnahrung testen, meinen dass diese Riegel eine filmige Schicht auf dem Gaumen hinterlässt. Das kann ich so irgendwie nicht bestätigen. Zumindest mir ist es nicht aufgefallen.
    Brösmelig sind die aber leider wirklich. Ich kann sie zwar relativ gut direkt mit der Hand essen, ohne sie versehentlich zu zerdrücken, aber einen Teller oder ähnliches sollte man im Notfall wirklich drunter haben, wenn man möglichst wenig kostbare Kalorien verschwenden möchte.


    Mein Fazit: Ich werde das bestimmt nochmals irgendwann testen, aber im Moment iss ich diese Riegel nur noch in trockener Form. Dazu nebenbei natürlich dann auch immer genügend Wasser trinken. Aber zu einem Brei werde ich diese wohl eher nicht mehr mischen. (Wer weiss vielleicht schmeckte es mit Milch wirklich besser.) Sollte dass im Notfall mehrmals mein einziges Essen werden, dann kann ich mir sehr gut vorstellen, das es einem sehr schnell aus dem Hals hängen wird. Auch wenn man es mit Gewürzen und Sossen noch etwas aufpeppen kann. So als Nebenbei-Mahlzeit, wenn ich also auch noch anderes wie Dosenfutter, Suppen usw. zur Verfügung hab, dann kann es eine gute Variante sein, doch noch zu seinen täglich notwendigen Nährstoffen zu kommen. Auch als kleine Notration für unterwegs, wenn ich damit rechnen muss, in einem Notfall erst nach vielen Stunden gerettet werden zu können, kann ich mir diese Riegel gut vorstellen.


    Zu BP-5 kann ich bis jetzt nichts sagen. Das hatte ich noch nie in den Fingern.

  • Ich persönlich finde NRG 5 besser.
    Ich empfehle dir aber auf jeden Fall mal ein paar Tage NRG 5 zu essen!
    Ich fand NRG 5 echt super, auf einer Wanderung (4 Tage) habe ich mich ausschließlich von NRG 5 ernährt.
    Ich bin mit 2 Paketen hingekommen, und hatte auch keinen Hunger.
    Aber ein Problem gibt es aber:
    Man kriegt echt schlechte Laune, nur kaltes essen, und dazu immer das gleiche ist nicht gerade befriedigend.
    Also:
    Teste erst mal aus, ob du das ne Woche lang runterkriegst!

  • Ich persöhnlich finde NRG 5 auch besser.
    Gleiche Inhaltsstoffe wie beim BP5 und vom Kostenfaktor her doch um einiges günstiger.


    Allerdings sie ausschließlich eine Woche davon zu ernähren ist schon ziemlich hardcore und wohl kaum zu bewältigen
    wenn es nicht wirklich um Leben und Tot geht.
    ( habs allerdings auch selbst noch nicht über solangen Zeitraum ausprobiert)


    Wir setzen bei uns daher auf einen recht ausgewogenen Vorrat. Überwiegend Konserven, selbst eingemachtes, Dosenbrot, Backmischungen,
    und dergleichen. NRG-5 und Milchpulver vom gleichen Hersteller haben wir nur für 3 Tage eingelagert. Als Ergänzung und allerletztes Mittel
    quasie.


    Ein bisschen herum experimentiert haben wir natürlich damit. Trocken als Riegel nur im Notfall und immer gut mit Wasser nachspülen.
    Was gut geht ist ein Brei den man mit Kakaopulver (gibt es ja in verschiedenen Geschmacksrichtungen) verfeinert, anrühren.
    So Schmackhaft das wir unsere Vorräte die wir zum verschenken oder tauschen haben desöfteren mal ersetzen müssen weil unsere Kids
    total darauf abfahren und mal wieder geplündert habe. :grosses Lachen:


    Einen schönen Gruß
    littlewulf

    1800 wie 2021 = 1Oz Gold = 1 Maßanzug! Geld ist übrigens aus Papier.

  • Hallo,


    Meine Wahl fiel im Endeffekt auch auf NRG-5. Ich habe beim Versuch mit BP-5 und NRG-5 keinen gravierenden Unterschied gefunden, der die Mehrkosten für BP-5 rechtfertigen würde.


    Meine Idee ist es, das NRG zwischendurch zu konsumieren. Also nicht erst alles andere aufzubrauchen, sondern gezielt zwischendurch NRG-5 zu essen. Was auch funktioniert ist das NRG als Grundlage zu nehmen und dann je nach Geschmack zB Beeren oder ähnliches unter zu mischen. Dadurch wird das Ganze auch etwas "essbarer".
    In meinem Vorrat befindet sich genug NRG für 3 Personen und 2 Wochen.


    Gruß
    Gerald

  • Bei uns sind's NRG-5 für die lokale Versorgung und NRG-M für unterwegs. Wie schon erwähnt kann man das Zeug sehr gut aufspritzen, ich bevorzuge Honig oder M&Ms - letzteres gibt ein paar schöne Farbeffekte.

  • Ich habe auch noch ein paar Päckchen NRG-5 eingelagert und auch davon verkostet. Trocken schmeckt das Zeugs ja nicht so schlecht, sättigend wirkt es mit Sicherheit - Und spart Toilettenpapier :peinlich:. NRG-5 ist für mich, als was es bezeichnet wird: Notnahrung. Davon (Ueber-) Leben kann man sicherlich. Aber kulinarisch Wertvoll ist anders. Und länger als 2, 3 Tage möchte ich nicht wirklich darauf angewiesen sein.

    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.

    Benjamin Franklin