COVID-19: Erfahrungen & Austausch

  • Kannst ja mal berichten, ob dann der 5G-Empfang besser geworden ist. Bei uns hat die 4. Impfung vor einigen Wochen diesbezüglich leider keine Besserung gebracht. :grinning_squinting_face:

  • Auf mein Immunsystem ist Verlass. Ziemlich genau 12 Stunden nach der Impfung mit BioNTech Comirnaty BA.4-5 kam das Männchen mit dem Holzhammer.


    Gegen 22 Uhr merkte ich, dass sich da was anbahnte. Gegen 23 Uhr hatte ich Schüttelfrost und mir war elendig kalt. Trotz der langen Thermounterwäsche, die mich gerade bei den aktuellen Temperaturen hätte warm halten sollen.


    Der Schüttelfrost nahm im Laufe der Nacht ab, so gegen 3 Uhr war das Schlimmste überstanden.


    Dafür, dass ich heute eher wenig geschlafen habe und vor allem wenig mit guter Qualität, fühle ich mich erstaunlich erholt. 🙄 Ich hoffe, dem ist auch wirklich so. 🥴

    aus DE gesendet...

  • StefanS ich hätte mir mittlerweile mehr Gedanken über die Wirkung der Impfung gemacht, wenn es ohne einschlägige Impfreaktionen abgelaufen wäre.


    Dieses Mal war es ja "nur" Schüttelfrost und das Gefühl zu frieren. Vermutlich auch leicht erhöhte Temperatur, 7ch habe nicht gemessen.


    Nach der vierten Impfung (Kreuzimpfung mit Moderna) hatte es mich mit 39 nochwas Fieber ausgeschaltet und ich war froh, den nächsten Tag außerplanmäßig im Home Office verbringen zu dürfen.


    Also von daher: alles innerhalb normaler Parameter.

    aus DE gesendet...

  • Trotzdem leide ich mit Dir. Ich kriege meine 4. Impfung am Dienstag. :winking_face: :grinning_face_with_smiling_eyes:

    Erklärter FDGO-Fan

  • muss ich mir gedanken machen, wenn ich so gut wie keine Impfreaktion hatte?

    Nein, sicher nicht zwingend. 🤷 Mein Immunsystem ist halt sehr aggressiv gegenüber Fremdkörpern. 😁 Entsprechend aggressiv geht es auch nach einer Impfung gegen COVID-19 vor.


    Falls es dich beruhigt: nach der Influenza-Schutzimpfung vor vier Wochen hatte ich längst keine so starke Reaktion. Im Gegenteil. Bis auf leichter Druckschmerz im Impfarm hatte ich da nichts. 🤷

    aus DE gesendet...

  • muss ich mir gedanken machen, wenn ich so gut wie keine Impfreaktion hatte?


    Nö, das hat nach allem, was man weiß, keinen Einfluss auf die Qualität der Immunantwort. Lediglich das gute Gefühl, dass einem nicht ein Querdully Kochsalzlösung pur gespritzt hat, bekommst Du nicht. :grinning_squinting_face:

  • Ich weiß nicht, ob die Links hier schonmal gepostet wurden - falls ja entschuldigt bitte den Doppelpost.


    Ich nutze sehr gerne die Website „schnelltest test“, um die Qualität von Schnelltests beurteilen zu können (z.B. für die Tests, die uns unsere Arbeitgeber oder die Schule zur Verfügung stellen). Die Seite basiert auf Testergebnissen des PEI und bereitet diese grafisch auf, so dass man z.B. einfach den Barcode der Verpackung scannen kann: https://schnelltesttest.de/


    Die Datenbasis kann man auch direkt beim PEI einsehen, ich wähle danach immer die Schnelltests aus, die ich kaufe: https://www.pei.de/SharedDocs/…_blob=publicationFile&v=6


    Die Liste des PEI enthält nicht nur Laientests, sondern auch Tests für professionelle Anwender. Für Laien / Endanwender hat die Stiftung Warentest die Daten aufbereitet und gefiltert: https://www.test.de/Antigen-Sc…Covid-19-5826057-tabelle/

  • So, BA4/5-Booster ist drin. Mal sehen, was passiert. :grinning_face_with_smiling_eyes:

    Sehr schön. Stell dir mal nen Wecker auf 12 Stunden nach der Impfung. 😁 Da fing die Impfreaktion bei mir an mit Kältegefühl und später dann Schüttelfrost und leichtes Fieber. Aber insgesamt deutlich milder als nach meiner vierten Impfung.


    Hast du den Booster von Moderna oder BioNTech bekommen?

    aus DE gesendet...

  • Sehr schön. Stell dir mal nen Wecker auf 12 Stunden nach der Impfung. 😁 Da fing die Impfreaktion bei mir an mit Kältegefühl und später dann Schüttelfrost und leichtes Fieber. Aber insgesamt deutlich milder als nach meiner vierten Impfung.


    Hast du den Booster von Moderna oder BioNTech bekommen?

    Biontech. Ich hab jetzt Astra, Astra, Moderna, krank und Biontech. Sehr divers. :grinning_face_with_smiling_eyes:

    Erklärter FDGO-Fan

  • Ich hab Astra, Biontech und Moderna intus und bisher noch nicht krank gewesen - aber nach der Grippeschutzimpfung letztens lag ich zum ersten Mal 3 Tage auf der Nase. Ob das jetzt ein gutes oder ein schlechtes Omen für eine weitere Boosterimpfung war...man weiß es nicht.

    - Wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage -

    Bertold Brecht

  • Bis jetzt noch nix, nur die üblichen Schmerzen an der Einstichstelle... :gut:

    Sehr gut. Dann ist bei mir die Immunantwort wohl nur besonders aggressiv/heftig.


    Ich möchte daher gar nicht wissen, wie mein Immunsystem bei einer regulären Infektion freigedreht hätte.

    aus DE gesendet...

  • Also ich falle wohl aus sämtlichen Schemata.

    Medizinisch bin ich ein Hochrisiko-Mensch (OSAS, Blutdruck, Herz, Diabetes, Alter).

    Ich habe alle 4 Impfungen (Pfizer) ohne irgendwelche Beschwerden überstanden.

    Die obligate Corona-Infektion nach einer Kreuzfahrt habe ich auch nur entdeckt, da ich pflichtbewusst nach der Reise testen war. Ansonsten absolut NULL Symptome, bis dato NULL Long-Covid. Ich bin immer erschüttert, wenn ich Berichte von (jungen !) Long-Covid-Patienten sehe. :frowning_face:

    Ich wünsche allen Betroffenen baldige gute Besserung !

    .... gibt das Leben dir eine Zitrone, mach' draus eine Limonade.

  • Schau mal hier: