wie kann ich Marder vom Auto fern halten?

  • Bei meinem Auto hat ein Marder unter der Motorhaube gespielt.
    Dieses Mal hatte ich Glück und es war nur die Leitung für das Scheibenwischwasser durchgebissen.
    Dennoch möchte ich diesen Gast gerne nicht mehr unter meinem Auto haben.

    Kennt jemand von euch eine wirksame Massnahme, um den Marder fern zu halten?


    Was nicht in Frage kommt, ist ein akustischer Marderschreck.
    Dies weil ich gelesen habe, dass dessen Töne das Gehör von Kinder schädigen können, auch wenn die Töne nicht hörbar sind. Ich will weder bei meinen Kinder, noch bei denen des Nachbarn etwas riskieren.
    Ausserdem würde das Gerät in unmittelbarer Nähe unserer Katzenklappe stehen und auch meine beiden Vierpfotenterroristen möchte ich nicht vergraulen.

    Heute ein guter Plan ist besser als morgen ein perfekter Plan.

    -George S. Patton-

  • Ich habe gelesen, dass man Maschendraht oder Zweige von Dornbüschen unter das Auto legen soll, weil Marder da nicht gerne drüber laufen. Hundehaare oder mit Diesel getränkte Lappen sollen andere Möglichkeiten sein. Habe ich aber alles nicht selbst ausprobiert.

  • Er war im Motorraum? Auf alle Fälle eine gründliche Wäsche dort vornehmen. Du parkst einmal wo anders, der nächste ansässige Marder riecht den "Feind" und beginnt erfreut mit der Perforierung diverser Gummiteile.

    Danach kannst du mit wellig untergelegtem Karnickeldraht (Sechseckgeflecht) weitere Besuche verhindern. Marder oder auch Katzen laufen da nicht drüber.

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom..........;-)

  • Wenn der Marder schon da war auf jeden Fall alles gründlich säubern (lassen).

    Je nach Fahrzeug und Talent kann man das selber machen, oder sollte es von einem Profi erledigen lassen. Dabei unbedingt sämtliche Elektronik gut vor der Feuchtigkeit schützen und dennoch ebenfalls geruchsfrei bekommen!

    Danach wie schon empfohlen Draht auslegen und wenn du auf Nr.-Sicher gehen möchtest ein entsprechendes Präparat zur Abwehr von Mardern ausbringen. Diese Pasten und Sprays riechen für den Menschen in der Regel leicht unangenehm, für den Marder jedoch widerlich, sodass er fern bleibt, sofern er in deinem Auto nicht dank übersehener Geruchsspuren einen Rivalen, oder sein eigenes gemütliches Heim vermutet. :)

  • Moin Chuk,

    moin @ll,


    ein ebenfalls recht probates Mittel ist das Einhängen so eines Toiletten-Spülsteins in den Motorraum (da wo er nicht stört und nix anoxydieren kann). Unbedingt auf die Sorte achten: Citrusduft! (Andere Aromen tun es nicht)


    Die Kombi aus Citrus & den Desinfektionswikstoffen hält nicht nur Marder fern, es vertreibt diese auch aus Schuppen und Dachböden alter Häuser recht zuverlässig ...


    Übrigens hat mir vor einiger Zeit ein Techniker mal erklärt, was bestimmte Gummimischungen für die kleinen Kerlchen attraktiv macht:

    Fischmehl!


    Dieses wird fein vermahlen von einigen Herstellern den Mischungen als Trägermaterial zugesetzt, um die mechanische Stabilität zu erhöhen ...

    Damit ist auch erklärlich, warum bestimmte Automarken bei Mardern nicht so hoch im Kurs stehen, als andere - anderer Lieferant für die Schläuche = andere Gummimischung = weniger Parfum ... 🤓


    Be prepared!


    Christian

    Hier wird das Licht von Hand gemacht ... und der Motor gehört nach hinten!

  • Ich hatte auch ein Marderproblem und die ganzen Hausmittel wie Maschendraht unter dem Auto oder Hundehaare oder was auch immer hat nicht funktioniert.


    Die einzige funktionierende Lösung ist ein 12 V Ultraschallsystem im Motorraum. Und zwar nicht die extrem teuren Teile, meines hat so um die 20 € gekostet und war simpel zum einbauen. Das ist jetzt 2 Jahre her und ich hatte nie wieder einen Marder im Motorraum.

  • Bei meinem ersten Auto hatte ich damit auch Probleme, insbesondere, weil ich in zwei verschiedenen "Marderrevieren" stehen musste.

    Ich habe damals als Tipp "Dachsfett" bekommen. Davon dann ein Fläschchen bei A.T.U. besorgt (war vor dem Internet...) und alle Gummiteile damit eingeschmiert.


    Gänzlich Ruhe war allerdings nicht, die Viecher haben mir zur Kompensation dann regelmäßig einen wurstförmigen Liebesgruß auf der Motorhaube hinterlassen :D

  • Marder beißen nur dann an Dein Auto kaputt, wenn vorher schon mal ein anderer Marder drin gewohnt hat, was der zweite Marder als Eindringen in sein Revier interpretiert, weshalb er das feindliche Mardernest (also Deine Schläuche) kaputt beisst.


    Also den ganzen Motorraum mehrfach mit Hochdruckreiniger und per Hand reinigen.


    Und dann den Motorraum mit Geraniol (aus Geranienöl) einsprühen. Diesen Geruch mögen sie üüüübeeerhaupt nicht.

    It's not just the number of cannons, that decides about the outcome of a sea-battle, but - more importantly - how well you're able to operate  the ship. (Frei zitiert nach Admiral Lord Horatio Nelson, 1758–1805).