COVID-19: News & Informationen

  • Aufgrund des positiven Covid-19 Tests von Donald Trump haben die USA zwei ihrer "E-6B Mercury Flieger" in die Luft gebracht.
    Diese Flugzeuge werden vom Pentagon aktiviert, wenn es für notwendig erachtet wird.

    Man erachtet es z Zt wohl als "notwendig" Flagge zu zeigen, nicht das die "Schurkenstaaten" auf dumme Ideen kommen.

    Die (über) Paranoia der USA lässt grüßen.


    @ Endzeitstimmung :


    Du wirst sicherlich recht haben das im Falle des "guten Wegsteckens" der Infektion das als Anlass zu weiterer "alles nicht so schlimm Reklame" wird.


    Wenn ich aber einen Schritt weiterspekuliere gehen mir die Nackenhaare hoch...

    Da gbts doch das 25th Amendment ( eine Art Verfassungsnachtrag ) das besagt in welcher Reihenfolge die Präsidentschaft nach unten gereicht wird wenn der aktuell amtierende Präsi amtsunfähig ist.

    Und seine Knallchargen setzen sich ja fast ausschliesslich aus aussenpolitischen Nieten mit Herkunft aus Industrieresten des Rustbelt zusammen. Solche Leute dann am "roten Knopf" zu wissen - wird dann alles noch schlimmer ?

    Momentan frisst sich das Virus ja ziemlich hart durchs weisse Haus...Wenn dann im schlimmsten Fall "die Putzfrau" den Finger an den Knöpfen für die atomaren Knallkörper z.B. in Grafenwöhr hat ?

    Aus dem Norden von DE bzw. dem Süden von ES gesendet

  • Etwas OT, will das Thema mit dem „Hochfahren“ in den USA nicht weiter ausdehnen, aber ich denke einfach, dass es normales Protokoll ist. Sprich wenn Regierungsführung geschwächt ist oder eingeschränkt, dass dann einfach einzelne Schritte gemäß vorherig festgelegter Regeln ablaufen. Soetwas haben wir hier sicher auch für den Fall dass Minister oder MPs oder so „auszufallen“ drohen.

  • Trumps Erkrankung (so sie nicht gefaked ist) ist mal wieder ein Beispiel für eine faszinierende abrupte Änderung der aktuellen Lage. Die Frage ist, wie lange die USA auf Bundesebene noch handlungsfähig sind und ob sich das durch andere Akteure auf der weltpolitischen Bühne möglicherweise ausnutzen lässt, um Fakten zu schaffen? Angenommen ein Szenario in dem nach Trump auch sein Stellvertreter Mike Pence ausfällt - dann wird es kompliziert. Fällt ein amtierender Präsident aus, übernimmt der Vize nahtlos die Geschäfte und es werden Neuwahlen eingeleitet. Fällt (nur) der Vize aus, benennt der amtierende Präsident einen Nachfolger, den der Kongress bestätigen muss. Was aber, wenn zeitnah beide ausfallen würden? Wer hat dann Zugriff auf den berühmten "Atomkoffer" bzw. den Oberbefehl über das Militär? Wikipedia: Ersetzung eines Vizepräsidenten


    Ich nehme an, dass dann irgendeine vom Kongress eingesetzte Notfallkommission vorübergehend die Regierungsgeschäfte führt, bis wieder ein Präsident gewählt wurde. Aber ob so ein Komittee genauso schnell reaktionsfähig ist, wie ein "starker Mann" im Weißen Haus? Bei militärischen Konflikten geht es meist um Stunden, wenn man von einem Angriff mit Atomwaffen wie in den 1980ern als Standard-Bedrohungsszenario ausgeht, sogar um Minuten. Ich sehe da ein mögliches Machtvakuum in Washington, auch wenn es nur Tage anhält. Das könnte z.B. China nutzen, um im Pazifikraum Fakten zu schaffen (Taiwan zu besetzen oder Nordkorea aus "humanitären Gründen" zu annektieren, Japan??). Ebenso könnte Russland im Kaukasus die Karten neu mischen. Oder im Baltikum.


    Die Lage halte ich für ernst. Unter Trump hat die US-Regierung innerhalb kürzester Zeit international soviel Porzellan zerschlagen, dass eine handlungsunfähige UNO und WHO, eine weitgehend handlungsunfähige NATO, ein gereiztes China und vollkommen ausser Kontrolle geratene Krisenherde (Afghanistan, Nahost, Lybien, Subsahel-Region) entstanden sind. In den USA selber ist die Bevölkerung mehrfach polarisiert (Demokraten gegen Republikaner, Weiße gegen Farbige) und bewaffnete Gruppen verschiedener Lager trauen sich aus ihren shooting ranges raus und spielen Miliz in den Städten. Gefällt mir nicht.


    Grüsse

    Tom

  • Tomduly

    Trump wurde positiv getestet und ging ins Militärhospital.

    Das ist sicherlich vom Protokoll so vorgesehen und bedeutet nicht automatisch, daß er krank ist oder gar sterben wird.

    Als Merkel in Quarantäne musste, hat sie von zuhause aus die Regierungsgeschäfte geführt.

    So wird es wohl bei Trump auch laufen.

    Nur weil er im Hospital zur Beobachtung ist, sind die USA nicht führerlos oder handlungsunfähig.


    Genauso wie er in einen Bunker in Sicherheit gebracht wird, wenn die Gefahr besteht, es könnte ein Attentat auf ihn verübt werden oder ein Krieg ausbrechen.

    Er hat da keine Wahl.


    Bolsonaro wurde auch in ein Hospital gebracht und blieb einige Tage dort, obwohl er nur positiv getestet wurde.

    Wahrscheinlich ist das bei allen oder zumindest bei vielen Präsidenten so.

    Da geht man auf Nummer sicher.


    Bei uns wurde der Innenminister positiv getestet und ging ins Hospital.

    Nach SIEBEN Tagen wurde er wieder entlassen, um medienwirksam zu verkünden, er hätte das Virus "besiegt".

    Während hier José Normalo bei einem positiven Testergebnis einfach heim- und mit seiner ganzen Familie für 2 Wochen in Quarantäne geschickt wird, hat ein Politiker schon nach einer Woche wieder Freigang und ist "gesund".

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • bei Wikipedia wird die "Reise nach Washington":) (Nachfolge des Präsidenten der Vereinigten Staaten) gut erklärt wird: https://de.wikipedia.org/wiki/…n_der_Vereinigten_Staaten


    und hier kann man die Nachfolgeregelung für Deutschland nachlesen:
    https://www.juwiss.de/113-2017/

    Ist tatsächlich ganz interessant. In einer Talkrunde die Tage wurde auch die Möglichkeit besprochen, dass wenn es kein eindeutiges Ergebnis zwischen Trump und Biden gäbe bzw beide ausfielen, dass Pelosi Präsidentin werden könne. Dann wäre das gesellschaftliche Chaos perfekt.

  • Der 25. zigste Zusatz zur Verfassung regelt die Nachfolge.

    https://de.wikipedia.org/wiki/…g_der_Vereinigten_Staaten


    Wenn der Präsident für immer ausfällt wird der Vize zum Präsidenten und ernennt einen Vize der durch beide Häuser bestätigt werden muss.


    Für zeitlich befriste Amtsunfähigkeit übernimmt der Vize nur kommissarisch die Amtsgeschafte.

    Falls beide ausfallen übernimmt der Sprecher des Repesentanten Haus.


    Gruß

    Kcco

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on

  • Als eine Weltpolitische Auswirkung könnte man die Verschärfung in Bergkarabach sehen. Der beteiligte Natobündnispatner innerhalb der Nato nur wenig für ihn ernstzunehmend Widerspruch hat.


    Gruß

    Kcco

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on

  • Der Guardian berichtet:

    CDC: Covid can spread through airborne transmission

    The Centers for Disease Control and Prevention (CDC) said on Monday that the coronavirus can spread through airborne transmission, a long-anticipated update to the agency’s website.

    There is evidence that under certain conditions, people with COVID-19 seem to have infected others who were more than 6 feet away,” the CDC website says. “These transmissions occurred within enclosed spaces that had inadequate ventilation. Sometimes the infected person was breathing heavily, for example while singing or exercising.
    Under these circumstances, scientists believe that the amount of infectious smaller droplet and particles produced by the people with COVID-19 became concentrated enough to spread the virus to other people. The people who were infected were in the same space during the same time or shortly after the person with COVID-19 had left.”

    The new guidance comes after an incident last month when the agency removed a draft document posted online about airborne transmission that was still under review.


    The previous language, officials said at the time, could be misinterpreted as suggesting that airborne transmission is the most common way of spreading the virus.

    In fact, scientists believe the most common method of transmission is through larger respiratory droplets dispersed when someone sneezes, coughs, talks or sings.


    https://www.theguardian.com/us…es?CMP=Share_iOSApp_Other


    Gruß

    Kcco

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on

  • Neandertaler Gene verantwortlich für schwerere Corona Verläufe?


    Hier mal eine interessante Pressemitteilung der Max-Planck-Gesellschaft.

    Es wäre zumindest eine Erklärung, warum Europa (und damit auch weite Teile der USA, Stichwort white, old man) so heftig von Sars-Cov2 heimgesucht wurden.


    Die Forschungsergebnisse geben allerdings leider bisher keine Erklärung dafür, warum diese Gencluster des Neandertalererbgutes für einen heftigen Verlauf einer Coronainfektion verantwortlich sind.

    aus DE gesendet...

  • there was no necessary Content included

    Einmal editiert, zuletzt von Schlack ()

  • warum diese Gencluster des Neandertalererbgutes für einen heftigen Verlauf einer Coronainfektion verantwortlich sind.

    Das ist ja "interessant".

    Soweit ich das mal gelernt habe, hatten Homo neanderthalensis und Homo sapiens den Homo erectus als gemeinsamen Vorfahren.

    Also ist der Artikel völlig sinnbefreit.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • Das ist ja "interessant".

    Soweit ich das mal gelernt habe, hatten Homo neanderthalensis und Homo sapiens den Homo erectus als gemeinsamen Vorfahren.

    Also ist der Artikel völlig sinnbefreit.

    Artikel lesen hilft:

    „Es hat sich herausgestellt, dass moderne Menschen diese Genvariante von den Neandertalern geerbt haben, als sie sich vor etwa 60.000 Jahren miteinander vermischten“

  • Ben

    irgendwie scheine ich da wohl die falschen Vorlesungen gehört zu haben.

    Anhand der archäologischen Funde galt noch bis vor ganz kurzer Zeit, daß sich diese beiden Menschenrassen so gut gar nicht vermischt haben.

    Der Anteil der Neandertalergene in denen des Modernen Menschen dürfte sich also im homöopathischen Bereich bewegen.

    Aber natürlich kann binnen weniger Monate herausgefunden werden, daß Neandertaler gegen das Covid-19-Virus keine Resistenz hatten.

    Sie sind ja erst vor ca. 30 000 Jahren ausgestorben.

    Wer Ironie findet, darf sie behalten.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )

  • Hier findest du mehr Infos zum aktuellen Stand der Wissenschaft

    Das muß sich erst noch herausstellen, ob das alles wirklich so abgelaufen ist.

    Da streiten sich die Wissenschaftler noch.

    Und es wird noch lange dauern, bis sie sich auf einen Konsens einigen werden.

    Es ist sehr schwierig, nicht kontaminierte DNA aus fossilen Knochen zu extrahieren und die Ergebnisse sind leider nicht so eindeutig, wie sie im Artikel dargestellt werden.

    Lassen wir uns überraschen, was sie noch interessantes herausfinden werden.


    Jetzt weiss ich wenigstens, warum ich eine Nachteule bin :smiling_face_with_sunglasses:

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )