Weihnachtsgetränke - Rezepte benötigt

  • Ich brauch für die Weihnachtstage noch 2 Rezeptideen für Leckerli-Getränke zum "Nachtisch". Aber keine gewöhnlichen Sachen wie Glühwein oder Whiskey etc. sondern etwas was auch was hermacht. Bisher hab ich nur 1 "Getränk" für Heiligabend:


    1. Schlagsahne frisch aufschlagen oder im Syphon vorbereiten. Dazu gleich Vanillinzucker mit in die Schlagsahne geben für die Vanille-Note

    2. Amaretto im Topf warm/heiss machen und in ein etwas größeres Glas als ein Schnapsglas geben

    3. Schlagsahne auf den Amaretto

    4. ganz wenig Eierlikör in Streifen über die Schlagsahne träufeln

    5. leicht mit einem Streuer ein Zimt-Schokoladepulver-Gemisch drauf streuen


    Dann den heißen Amaretto durch die kühle Schlagsahne wegschlürfen.


    Das kommt Heiligabend, nun fehlen aber noch Ideen für den 1sten und 2ten Weihnachtsfeiertag.


    Habt ihr andere Rezepte die in solch eine Richtung gehen oder was Besonderes sind mit winterlich-weihnachtlichem Hintergrund. Bin dankbar für Hinweise…….

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Also, das ist nicht aufwändig, aber mit einem dunklen, grundsüßen Bier, bestimmt ein schöner Nachtischdrink.


    Ein bockiges Dunkelbier (also in einem weiteren Glas eine halbe 0.33er Flasche) mit einem heißen Bierstachel aufpeppen und karamellisieren.

    Ist auch eine gute Show, wenn das Bier schnell schäumt und der Karamellduft in die Nase zieht, und jeder sein Bier selbst stacheln darf....


    Hier mal 4.587 Anregungen dazu:

    https://www.grillsportverein.d…ierstachel-thread.318741/


    Mit dem hier kommt es was nachtischmäßigem ganz nahe:


    https://www.grillsportverein.d…316/page-538#post-4680032

    Einmal editiert, zuletzt von zOSh () aus folgendem Grund: Ergänzende Infos

  • Dezembertee. Koch einen halben Liter starken schwarzen Tee, wie Assam oder Ceylon, und lass ihn länger als 2 min ziehen, so dass er etwas bitter ist. Gib einen Schuss Zitronensaft, ca 2 Esslöffel Honig, 1/2 Liter Orangensaft dazu und erwärme das ganze bis nahe dem Siedepunkt. Für Erwachsene kannst du gerne Cointreau zugeben. Dann wird das Heißgetränk mit einer Schlagsahnehaube serviert, auf die du etwas Schokolade oder Zimt stäubst.

  • Ich rate da zu heissem Kakao !

    Der geht eigentlich immer im Winter, und wenn man den vernünftig aus gutem Kakaopulver, fettreicher Vollmilch und Schlagsahne oben drauf zaubert....Je nach dem wie alt die Geniesser dann sind kann man noch mit Weinbrand oder Marshmallows nachwürzen...

    Aus dem Norden von DE bzw. dem Süden von ES gesendet

  • ein Eierpunsch ist in dieser Jahreszeit auch nicht zu verachten

    Du kannst die Zukunft verändern mit dem was du heute tust. :huh:
    - aus Oberfranken in DE -

  • ...Ein bockiges Dunkelbier (also in einem weiteren Glas eine halbe 0.33er Flasche) mit einem heißen Bierstachel aufpeppen und karamellisieren.

    Ist auch eine gute Show, wenn das Bier schnell schäumt und der Karamellduft in die Nase...

    :face_with_hand_over_mouth:

    Man lernt wirklich nie aus...

  • Ein bockiges Dunkelbier (also in einem weiteren Glas eine halbe 0.33er Flasche) mit einem heißen Bierstachel aufpeppen und karamellisieren.

    Was es nicht alles gibt....

    Eigentlich kenne ich Flaschbier nur in der Version irgendwie den Kronkorken runterzufummeln bzw. bei Qualitätsstoff den Porzellan-Prömpel umzulegen und danach auszutrinken. Bier erstmal mit glühenden Eisen zu foltern ist mir neu =O


    Zum Thema :


    Wenn man nach der großen Weihnachtsfresserei nur noch müde an der Stuhllehne hängt und einzuschlafen droht...

    Da fällt mir der spanische Fernfahrertreibstoff ein :

    Carajillo :evil:

    Schmeckt gut,Du hast ja auch die richtige Kaffeemaschine dafür....

    Warnhinweis : Man sagt das man ab dem dritten davon den kleinen Stier auf der Veterano-Flasche leise brüllen hört...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Aus dem Norden von DE bzw. dem Süden von ES gesendet

  • Wenn der dir nicht zu gewöhnlich ist hier mein großer Favorit für die kalten Tage:


    Bourbon Hot Toddy


    Zutaten:

    Zitronenscheibe

    1 Zimtstange

    1 Sternanis

    4cl Bourbon

    2cl Zitronensaft

    2cl Zuckersirup

    (kochendes Wasser)


    Alle Zutaten in ein hitzebeständiges Glas geben, mit dem kochenden Wasser auffüllen und ca. 5 Minuten warten (oder halt so lange bis ihr es trinken könnt ohne euch Brandblasen im Mund zu holen 😀)


    threema-20211128-213415758.jpg


    Cheers!

  • Bourbon Hot Toddy

    Ich glaube mein Getränk hieß anders, aber die Zutaten sind fast die selben. :thumbup: Anstatt Zucker nehme ich Honig.


    Zimtstange, Sternanis, Zitronensaft und Honig ein paar Minuten im Topf kochen, damit der Zimt sein Aroma abgeben kann.

    2 Stamperl Whiskey in die Häferl geben und mit dem Wasser aufgießen.

    Soll 'total Gesund' sein 8o

    "Wir brauchen kein Telefon, wir haben genügend Boten!" Britische Post 1878

  • Ich habe deine Anregung mit dem Hot Toddy aufgenommen und einmal etwas dazu recherchiert.
    Bei Jameson Whiskey habe ich dann eine sehr ansprechende Variante gefunden und heute ausprobiert. Der Clou dabei ist, dass man im ersten Step einen kräftigen Gewürz-Tee-Sirup kocht, den man sich auf Vorrat in eine Flasche füllen kann, und zB auch als Zutat für Chai-Latte verwenden kann.
    Das Ergebnis war jedenfalls ausgezeichnet, mit einem schön abgerundeten Geschmack.

    https://www.jamesonwhiskey.com/de-AT/drinks/hot-toddy

  • Wegen des vorzeitig geschlossenen und aufwändig zu besuchenen Weihnachtsmarkts habe ich den jährlichen Apfelpunsch bzw. Früchtepunsch nun selbst gemacht.


    Apfelsaft (ca 500 ml) und Calvados (ca 100 ml) sowie etwas Zimt, Anis und Cardamom erwärmen und 10 min ziehen lassen


    oder


    Früchtepunsch für Kinder mit etwas Calvados versehen und auf Trinktemperatur bringen.


    War lecker, ging also geschmacklich über eine Notlösung weit hinaus.

  • Ich habe deine Anregung mit dem Hot Toddy aufgenommen und einmal etwas dazu recherchiert.
    Bei Jameson Whiskey habe ich dann eine sehr ansprechende Variante gefunden und heute ausprobiert. Der Clou dabei ist, dass man im ersten Step einen kräftigen Gewürz-Tee-Sirup kocht, den man sich auf Vorrat in eine Flasche füllen kann, und zB auch als Zutat für Chai-Latte verwenden kann.
    Das Ergebnis war jedenfalls ausgezeichnet, mit einem schön abgerundeten Geschmack.

    https://www.jamesonwhiskey.com/de-AT/drinks/hot-toddy

    Nachtrag: hier der Teesirup in der Vorratsflasche. Ein Bild vom fertigen Hot Toddy reiche ich morgen nach. Überraschenderweise ist der Toddy sehr gelb, obwohl Sirup und Whiskey ja doch deutlich bräunlich sein. Hab schon zwei Stück :saint: getrunken und dabei vergessen ein Foto zu machen.
    Der Sirup ist natürlich alkfrei, kann auch für Kinderpunsch verwendet werden, oder zum schnellen Ansetzen von Eistee, oder einen Schuß in heiße Milch als Chai Latte.

    Dateien

    • Teesirup.jpg

      (57,22 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )