Ukraine-Krieg: Auswirkungen auf Europa

  • Das ist keine AFD Propaganda, ich habe mit den Leuten absolut nichts am Hut.


    Aber wir bauen Grade ein Bild von Russland als den Schlimmsten Staat seit Nazideutschland auf.

    Und das ist so nicht richtig. Putin ist ein Verbrecher, das steht außer Frage. Aber alle Sanktionen schaden uns genau so. Und wenn die Länder dieser Welt sehen, das Swift als Machtinstrument missbraucht werden kann, dann suchen sie nach anderen Wegen. Und damit schwächt man das System und sich wieder selbst.

    und wenn man Russland zum Feindbild macht, und wie Florence Gaub rassistischen Müll über Russen erzählt, dann verbaut man sich jede Chance auf den Pfad "Wandel durch Handel" zurück zu kehren.

    Und Florence Gaub ist immerhin Stellvertretende Direktorin des Instituts der Europäischen Union für Sicherheitsstudien. Da sieht man doch wie in höchsten Politischen Kreisen gedacht wird.


    Wie gesagt ich bin da bei Brandt und Bahr, ich denke man darf sich den Weg zurück nicht dadurch verbauen andere so sehr zu hassen und zu verteufeln. Putin ist irgendwann tot. Jemand anderes kommt. Der Hass auf die Russen bleibt, und der Hass der Russen auf uns bleibt auch. Und sicherer machen wir die Welt damit nicht.

  • Joh, wir haben die Banken im System gelassen wo wir noch an Russland zahlen müssen, der große Rest wurde aus SWIFT raugekegelt. Weil wir es ohne russische Energielieferungen nicht schaffen musste dieser Zahlweg offen bleiben, dafür kam die Retourkutsche aus Russland über das Umrubeln über die Gazprombank.


    Gelernt haben China und Russland daraus: nutze das eigene System in Zukunft intensiver und SWIFT ist nur noch ein System von mehreren. Langfristiger Erfolg: Machtverlust des Westens in dem Bereich. Ganz große Klasse.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Aber wir bauen Grade ein Bild von Russland als den Schlimmsten Staat seit Nazideutschland auf.

    Falsch. Die Russische Propaganda tut das von selbst.

    Das dumme ist, unsere Medien greifen deren Propaganda ja garnicht auf.


    Oder wann gabs das letzte mal am Sonntag Abend eine Diskussion im Fernsehen über die Imperialistischen Pläne der Unterwerfung von West Europa?


    Hier wird, warum auch immer, nur ein kleiner Teil der Russischen Allmachtsphantasie erklärt.



    Schonmal von Dugin gehört oder gelesen?


    Sein bekanntes Buch aus 1997 The Foundations of Geopolitics: The Geopolitical Future of Russia



    Dugin ist angeblich der ideologische Pate von Putin.

    Dugin hat in seinem Buch 1997 schon vorgezeichnet was Putin machen soll, kritisiert aber Putin, dass dieser sein Konzept und Vision zu langsam umsetzt.


    Für Dugin, Ideengeber der russischen Neuen Rechten und Verfechter eines Neo-Eurasismus, sollte das Ziel der russischen Außenpolitik darin bestehen, die kulturelle und militärische Dominanz der USA zu beenden. Hierzu beschreibt er für unterschiedliche Staaten und Regionen entsprechende Zielvorgaben.[4]


    • Deutschland soll in eine Achse Berlin-Moskau eingebunden werden. Hierbei soll Deutschland die Dominanz in den katholischen und protestantischen Ländern Mittel- und Osteuropas zugebilligt werden. Als „Belohnung“ für eine Kooperation soll Deutschland außerdem die Oblast Kaliningrad zurückerhalten.
    • Die Ukraine sollte von Russland annektiert werden, weil „die Ukraine als Staat keine geopolitische Bedeutung, keine besondere kulturelle Bedeutung oder universelle Bedeutung, keine geografische Einzigartigkeit, keine ethnische Exklusivität hat, ihre bestimmten territorialen Ambitionen eine enorme Gefahr für ganz Eurasien darstellen und ohne Lösung des Ukrainischen Problem, es im Allgemeinen sinnlos ist, über kontinentale Politik zu sprechen“. Die Ukraine darf nicht unabhängig bleiben, es sei denn, sie ist ein Cordon sanitaire, was unzulässig wäre.[5]
    • Frankreich soll in einen deutsch-französischen Block eingebunden und die antiatlantischen Strömungen sollen unterstützt werden.
    • Das Vereinigte Königreich soll vom restlichen Europa isoliert werden.
    • Die USA sollen mithilfe der russischen Geheimdienste destabilisiert werden, beispielsweise indem ethnische, soziale und religiöse Spannungen angefacht werden.
    • In Japan soll der Antiamerikanismus gestärkt werden. Als Dank für eine „Kooperation“ soll Japan die Kurilen erhalten.
    • Dugin schlägt die Errichtung eines Pufferstaates aus chinesischen und mongolischen Gebieten zu China vor. Als Ausgleich soll Russland China dabei helfen, in Südostasien Dominanz zu erlangen.
    • Russland und die islamische Welt teilen „traditionelle Werte“, so soll der Iran eng an Russland gebunden werden.
    • Polen, Litauen und Lettland sollen der russischen Einflusssphäre zugeordnet werden und einen politischen Sonderstatus erhalten.
    • Belarus, Georgien und Moldawien sollen als Bestandteile Russlands erachtet werden. Auch Finnland soll in Russland aufgehen. Die Mongolei soll Teil eines größeren „Eurasia-Russlands“ werden.
    • Die christlich-orthodoxen Länder Europas wie Griechenland, Rumänien und Serbien werden als Bestandteil eines neuen dritten Roms gesehen und sollen Russland angegliedert werden.



    Das ist wie damals mit "Mein Kampf", jeder konnte das Buch lesen. Die die das buch gelesen haben, konnten es nicht glauben, die anderen die es ernst nahmen wurden ignoriert. Zum Schluss stellte sich raus, das Buch wurde umgesetzt.


    Die Philosophie Dugins wird in Russland beim Militär gelehrt. Offiziere werden mit sowas indoktriniert. Herrschaftsdenken.


    Das was unsere Medien verkennen, aus einer kapitalistischen Eigensicht heraus. Sie können nicht verstehen, dass ein anderes Land ideologisch handelt, ohne mit einer Kosten-Nutzen-Analyse diese Ideologie zu verwerfen.




    pasted-from-clipboard.png


  • Draconian US sanctions undermine the dollar's hegemonic status as a reserve currency. Welcome to the next episode of The 20s Report.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Aber wir bauen Grade ein Bild von Russland als den Schlimmsten Staat seit Nazideutschland auf.

    Und das ist so nicht richtig. Putin ist ein Verbrecher, das steht außer Frage. Aber alle Sanktionen schaden uns genau so. Und wenn die Länder dieser Welt sehen, das Swift als Machtinstrument missbraucht werden kann, dann suchen sie nach anderen Wegen. Und damit schwächt man das System und sich wieder selbst.

    und wenn man Russland zum Feindbild macht, und wie Florence Gaub rassistischen Müll über Russen erzählt, dann verbaut man sich jede Chance auf den Pfad "Wandel durch Handel" zurück zu kehren.

    Und Florence Gaub ist immerhin Stellvertretende Direktorin des Instituts der Europäischen Union für Sicherheitsstudien. Da sieht man doch wie in höchsten Politischen Kreisen gedacht wird.


    Wie gesagt ich bin da bei Brandt und Bahr, ich denke man darf sich den Weg zurück nicht dadurch verbauen andere so sehr zu hassen und zu verteufeln. Putin ist irgendwann tot. Jemand anderes kommt. Der Hass auf die Russen bleibt, und der Hass der Russen auf uns bleibt auch. Und sicherer machen wir die Welt damit nicht.

    Aber genau das ist dieses Russland im Moment. Wenn man sagen könnte es ist nur Putin dann wäre das zu verschmerzen, aber er hat genug Handlanger die wie bei Hitler den Mund nicht aufbekommen und lieber mitschreien.

    Die Mehrheit der Russen ist für Putin, warum darf man dann nicht sagen das wir mit denen keinen Kontakt haben wollen, solange diese Verbrecher an der Macht sind und man den Spiegel dem Volk erstvorhalten, damit sie sehen was ihn ihrem Namen für Verbrechen in der Ukraine begangen wurden.

    Mit Deutschland war es doch auch so. Erst nachdem sich die Wogen nach dem 2.Weltkrieg einigermaßen geglättet haben konnte man mit den Deutschen wieder was anfangen. So zusagen heim in die Gemeinschaft geholt. So muss es auch mit Russland passieren. Was glaubst du denn ist während des 2.Weltkrieg passiert, da wurden Bomben statt Kinderwagen gebaut. Das Zog sich durch alle Lebenslagen. Ist das nicht auch eine Art Sanktion die jeder zu spüren bekommt. Von Nix kommt nix.

    Das ist Quatsch das der Hass bleibt, irgendwann wird man sich wieder annähern, wir haben es doch auch geschafft. Klar ist auch das es nicht über Nacht gehen wird, dafür ist zu viel Geschirr zerschlagen worden.

  • Dugin ist mir grob ein Begriff, gelesen habe ich allerdings nichts von dem Mann. Ist vielleicht wichtig nachzuholen, wenn es die Zeit zu lässt.

    Ein Unterschied zu Mein Kampf wäre vielleicht das Putin an den Schriften nicht selbst mitgewirkt hat, oder irre ich mich da?


    Ich denke ich bin so gut über den 2WK infortmiert wie es ein interessierter Deutscher mit Abitur über den Schulunterricht hinaus und Großeltern die den Krieg erlebt haben, sein kann der kein Geschichtsstudium in die Richtung aufgenommen hat.


    Also ich nehme jetzt mal alles als Tatsache an, das mit Dugin und was Arwed51 schreibt. Ich habe keine Informationen aus dem Russischen Militär und ungefilterte Nachrichten aus Russland oder der Ukraine kommen hier weder in deutsch noch in englisch an und Russisch kann ich leider nicht. Und was ich von unseren tollen Westlichen Demokratien, unserem wunderbaren Kapitalismus und im Speziellen unserer Politiker halte lasse ich auch mal außen vor.


    So also, wenn wir das alles mal als Wahrheit annehemen, Dann gibt es da natürlich Analogien zwischen Krim/Donbas und bspw. Dem Sudetenland 1938.


    Aber dann würde es ja irgendwann zwangsläufig auf einen Atomkrieg hinaus laufen, wenn Russland in einem Natomitgliedsland einfällt. Was ja zwangsläufig passieren muss nach der

    Dugin-Doktrin. Sollte Russland jetzt bis zum Atlantik durchrollen werden Spätestens dann Atomraketen die Antwort sein. Sollten wir Russland jetzt aus der Ukraine vertreiben in dem wir die Ukraine mit allem beliefern was geht, und das Russische Militär liegt am Boden, dann müssten wir aber eigentlich auf Ketten nach Moskau fahren, das Land besetzen und von allen Anhängern der Duginschen Weltanschsuung säubern, weil es sich ja sonst in ein paar Jahren wiederholen wird. Wenn wir Putin an der Macht lassen dann stirbt Putin in vielleicht 15Jahren, und sein Nachfolger hängt ebenfalls dieser Ideologie an und das Spiel geht wieder los.

    Dann müsste aber Irgendjemand in Moskau sitzen der sich traut nicht auf den Knopf zu drücken, wenn Putin sein Ende kommen sieht und sich denkt "Nach mir die Sintflut".


    Dann ist ja das einzige was man machen kann, was nicht in der Totalen Verwüstung weiter Teile dieser Erde endet, ein Gleichgewicht des Schreckens aufzubauen wie wir es im Kalten Krieg hatten. Hoffen das auch Menschen die der Dugin Ideologie anhängen erkennen, was Krieg von Atommächten jetzt bedeuten würde, und so viele Staaten jetzt noch in die Nato holen wie geht und die Nato so aufrüsten, das der Rüstungswettlauf im Kalten Krieg aussieht wie der Sponsorenlauf der "Diabetiker ohne Füße, Emscher Lippe e.V."


    Aber wächst bei jemandem der sein Volk so gegen den Westen einschwört, nicht auch jeden Tag der Druck der Bevölkerung dem westen gleich mit eine zu verpassen, weil wir die Ukraine massiv unterstützen? Und wird Putin nicht alles was wir in der Ukraine machen dann als Rechtfertigung benutzen für weitere Kriege? Müsste man dann nicht eigentlich rationalerweise Sagen, wir unterstützen die Ukraine grade eben so weit das Putin da lange genug fest steckt bis wir die Ostgrenzen verstärkt haben, und danach tuts uns Leid aber wenn man jetzt Atomkrieg Weltweit gegen die Zukunft der Ukraine abwägt, dann hat man halt mehr Verantwortung der restlichen Welt gegenüber und seinen eigenen Ländern als der Ukraine. Dann war die Ukraine das Opfer oder der Preis den wir gezahlt haben um die Welt in einen Zustand wie im Kalten Krieg zu versetzen, um die Atomare Apokalypse zu verhindern.


    Die Frage die ich mir Abschließend noch stelle ist, wieso man keinen groß angelegten Informationskrieg mit Hackern etc. Führt um bspw. Nachrichtensender zu entern und den Menschen in Russland auf dem Weg zeigt was ihre Führung für Gräueltaten anrichtet.

    Ich meine im 2WK. Gabs halt Fotos die man irgendwie unter das Volk hätte bringen können und Radiosender die man hätte entern können. Aber für den Besitz der Fotos wäre man dann auch in nem Stasikeller verschwunden. Heute ist doch die Möglichkeit viel größer Leuten Informationen zukommen zu lassen.

    Ich bin aber auch, über das Populärwissenschaftliche hinaus, absolut unwissend was Digitale Technik etc. Angeht,

  • Dugin ist mir grob ein Begriff, gelesen habe ich allerdings nichts von dem Mann. Ist vielleicht wichtig nachzuholen, wenn es die Zeit zu lässt.

    Ein Unterschied zu Mein Kampf wäre vielleicht das Putin an den Schriften nicht selbst mitgewirkt hat, oder irre ich mich da?

    Das mit Dugin ist jetzt ja wirklich nicht neu, und auch nicht, dass Putin auf demselben Trip ist. Spätestens mit dem großen Aufsatz Putins vom letzten Sommer, in dem er erklärt hat dass die Ukraine keine Existenzberechtigung als Staat hat, musste jedem klar sein, woher der Wind weht.

    Jedenfalls sind bei mir zu dem Zeitpunkt die Alarmglocken angegangen. Auch wenn ich mir einen vollen Krieg nicht vorstellen konnte, eher sowas mit grünen Männchen und Sabotagetrupps plus Putschversuch.

  • Während wir mit Sanktionen bei Öllieferungen Russland finanziell zu schaden verdient Russland mehr als vor dem Ukrainekrieg:


    https://finance.yahoo.com/news…M8d1j3l0XpWc2PE_hzX3x-NSJ


    Zitat:"Russia's oil revenues withstood a boycott from global companies and most countries following its invasion of Ukraine, the International Energy Agency (IEA) said on Thursday.

    The Pairs-based agency said the Kremlin earned around $20bn (£16.4bn) each month in 2022 from combined sales of crude and products amounting to about 8 million barrels a day (bpd). Total oil export revenues were up 50% this year.

    Moscow's exports rebounded last month by 620,000 bpd from March to 8.1 million bpd back to their January and February average as India and China picked up supply rerouted away from the US and Europe."


    Beim Gas übrigens das gleiche Bild. Die neuen Lieferrouten nach China und Indien beginnen sich zu verfestigen.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Auf der anderen Seite kommt die OPEC wie am 10ten Mai mitgeteilt and die Grenzen der Erhöhung der Lieferfähigkeit:


    https://www.theepochtimes.com/…457261.html?welcomeuser=1


    Zitat:"Saudi Arabia and the United Arab Emirates warned on May 10, that their spare energy capacity is decreasing in all energy sectors as key producers reduce investment in fossil fuels, pushing oil, diesel, and natural gas to trade at near-record highs.……..

    The world needs to wake up to an existing reality. The world is running out of energy capacity at all levels,” said the Saudi minister.

    Suhail al Mazrouei, the UAE’s energy minister, said to Bloomberg at the same conference, that without additional global investment, OPEC+ would not be able to guarantee sufficient supplies of oil for its customers as the world economy fully recovers from the pandemic…………The other producers are struggling with investments, as Western shareholders and governments push for a transition from fossil fuels to “green” energy.

    OPEC+ announced a 432,000 barrel-a-day increase for June at its meeting on May 5, but it’s struggling to reach even that monthly target, as many members are producing below their quotas."


    Super Timing für die Sanktionen.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Deutschlandfunk:


    https://www.deutschlandfunk.de…ngen-durch-polen-100.html


    Zitat:"Der staatliche russische Energiekonzern Gazprom wird nach eigenen Angaben kein Gas mehr nach und durch Polen liefern. Grund seien die gestern verhängten russischen Sanktionen gegen ausländische Energiefirmen. Darunter falle auch der polnische Betreiber der Jamal-Pipeline von Sibirien nach Deutschland."


    Schritt für Schritt bis alle Pipelines nach Europa dicht gemacht werden durch "umgekehrte" Sanktionen. Das wird in Schritten kommen, je nach Lieferungsintensität China/Indien die als dankbare Abnehmer bereit stehen. Beim Öl und LNG ja schon Realität. Ich denke Russland will in diesem Sektor einen Mindestumsatz erreichen, dann kann Europa der Saft abgedreht werden.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • ...kommt jetzt das "peak-oil-Szenario" das für die 00er Jahre mal prophezeit war? :thinking_face:

    Prinzipiell schon, aber ich denke, es wird sich dabei eher um ein politisch motiviertes peak-oil-Szenario handeln.


    Aber ja, der Saudi hat recht, dass wir über kurz oder lang energietechnisch gegen eine Wand laufen, wenn wir uns nicht auf grüne Energien fokussieren.

    aus DE gesendet...

  • In einigen Börsenforen kursiert die Story das Russland morgen die Gaszufuhr nach Finnland stoppen würde. Mal morgen schauen ob da was dran ist.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Aber ja, der Saudi hat recht, dass wir über kurz oder lang energietechnisch gegen eine Wand laufen, wenn wir uns nicht auf grüne Energien fokussieren.

    Nicht ganz, er sagt das wir wegen der grünen Energiewende gegen die Wand laufen, weil dadurch jetzt Investitionen in die Förderung fossiler Energien fehlen und damit wie jetzt gerade die Fördermenge nicht mehr den Bedarf decken kann. Er zielt damit quasi auf die Brückenzeit ab und wenn in dieser wie jetzt nach Corona wieder alles anspringt und der Verbrauch hoch geht. Wart mal ab wenn in China die Aufholeffekte nach den Lockdowns kommen was da an Energie benötigt wird….

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Jaja, das kennt man ja.


    War in Afghanistan genauso. Geld dort hinein stecken? Viel zu teuer.


    Dann die Flüchtlingswelle? Geld für die Flüchtlingslager ausgeben? Viel zu teuer.


    jetzt sind die Flüchtlinge hier und es kostet uns 100x mehr.


    das bissl Gaspreis ist ein WITZ an Kosten gegenüber dem, was Putin noch anrichten kann.

    Russland muss gestoppt werden, weiter Kriege in Europa führen zu wollen.

    Aus gegebenem Anlass: ich distanziere mich hiermit ausdrücklich gegen jeden Form von Gewaltphantasien gegen andere, den Staat oder staatliche Organe. Ich betreibe prepping als Krisenvorsorge und als Hobby und tausche mich hier mit Gleichgesinnten aus.

  • Nicht ganz, er sagt das wir wegen der grünen Energiewende gegen die Wand laufen, weil dadurch jetzt Investitionen in die Förderung fossiler Energien fehlen...

    Eine ziemlich gewagte These.


    Welches Geld in die Förderung welcher fossiler Energieträger in Deutschland haben wir angeblich nicht?


    Es ist umgekehrt: wir können drei Kreuzzeichen machen, dass zumindest 50% unseres Stroms heute NICHT mehr aus fossilen energieträgern stammt.


    Und hätten wir die Energiewende ernstre genommen und die Hälfte der gasheizungen gegen Wärmepumpne getauscht, dann würde uns ein Gasembargo nicht mehr jucken.


    Die Zukunft ist Wind- und Solarenergie aus heimischer Produktion, die die Erschlißeung irgendwelcher neuer fossiler Energieträger.

    Aus gegebenem Anlass: ich distanziere mich hiermit ausdrücklich gegen jeden Form von Gewaltphantasien gegen andere, den Staat oder staatliche Organe. Ich betreibe prepping als Krisenvorsorge und als Hobby und tausche mich hier mit Gleichgesinnten aus.

  • . Das wird in Schritten kommen, je nach Lieferungsintensität China/Indien die als dankbare Abnehmer bereit stehen. Beim Öl und LNG ja schon Realität. Ich denke Russland will in diesem Sektor einen Mindestumsatz erreichen, dann kann Europa der Saft abgedreht werden.

    Das ist falsch.


    Weder China noch Indien kommen für den Großteil der russischen Erdgasproduktion als Abnehmer in Frage. Diese Gasfelder sind ausschließlich an Pipelines angecshlossen, die nach Europa führen.


    Im übrigen erzielen die sanktionen auch ihre Wirkung, wenn Russland das gas eines Tages an China verkaufen sollte. Das wird er zu einem Spottpreis tun, denn China wird dann den Preis bestimmen.


    Ohne die Milliardenschweren Einnahmen aus dem Energiegeschäft wird Russlands Wirtschaft dann kollabieren und das ist erstmal gut so.


    Wen russisches ultarbilliges Erdgas indische und chinesische Kohle verdrängt ist das auch gut für den Klimaschutz.

    Aus gegebenem Anlass: ich distanziere mich hiermit ausdrücklich gegen jeden Form von Gewaltphantasien gegen andere, den Staat oder staatliche Organe. Ich betreibe prepping als Krisenvorsorge und als Hobby und tausche mich hier mit Gleichgesinnten aus.

  • Etwas gutes (wenn man das in diesem Zusammenhang so sagen darf) hat der Ukraine/Russlandkonflikt. Wurde ich für meine InselPV auf der Werkstatt letztes Jahr noch belächelt "wozu???", passiert in den letzten Wochen in der Nachbarschaft auf den Dächern ziemlich viel. Ich habe heute an der Unterkonstruktion für unsere Panele auf dem Haupthaus gebaut und hätte, wenn ich das beruflich machen würde, heute zwei PV Anlagen an "Zuschauer" verkaufen können. Das Interesse war groß und ich habe mir jeweils die Zeit genommen, alles detailliert zu erklären. Aktuell beträgt die Wartezeit bei den Solarteuren wohl > 1 Jahr (das mag regional unterschiedlich sein).

    NUNQUAM NON PARATUS

  • Brüll + Lach:


    https://www.focus.de/digital/h…rstellen_id_98568890.html


    In einem solchen Fall hätten wir uns de Facto in eine DDR 2.0 verwandelt und Honni würde aus der Tiefe seines Grabes Jubelschreie ausstossen. Ich stell mir dann die Norfall-Einkaufsliste vor:


    1 x deutsches Standardwaschpulver

    1 x abrasive Völkerverständigungs-Standard-Zahnpasta; diese Woche im Angebot mit Bleaching-Effekt durch mannigfaltigen Sandanteil

    1 x Volksbrötchen mit 45% Streckmittel in Form von Sägemehl

    1 x Bundes-Nudeln lang und dünn

    1 x Brudervolk-Reis

    1 x deutsch-demokratische Tomatenersatz-Essenz

    1 x Kombiniertes Leucht- und Wohnraumheizelement, frei von Palmöl (vormals Kerze genannt)

    1 x Lebensmittelmarken

    1 x Kochhinweisinformationsbroschüre für die ganze Familie zur Erlangung eines Sättigungsgefühls bei Mangellagen (diese Woche von Montag bis Sonntag ein Potpourri an Variationen des Steckrübeneintopfs/fleischlos)

    1 x Gutschein für den Vortrag auf dem Rathausplatz: Frieren ohne Gas und trotzdem glücklich sein mit dem Workshop: Tuberkolosebekämpfung dürch Wildkräuter die man auf Deponien findet. Unter allen Teilnehmern werden 100 Gramm echtes Hackfleisch verlost!


    Joh, solche Artikel machen Hoffnung auf die Zukunft. Der Burner!

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Ob man sich eigentlich mit seinem Arbeitgeber einigen kann sich in Rubel auszahlen lassen zu können? Der Euro kackt gegenüber dem Rubel stetig ab, der ist bereits stärker als vor dem Ukrainekrieg und charttechnisch weiter im Aufwind:


    EA161F28-3FE9-43AB-8313-24E7EDB0BCBA.png

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd