Ukraine-Krieg: Auswirkungen auf Europa

  • Auch interessant was sich aktuell bei der Zusammenarbeit Russland-China im Osten tut was Pipelinebau, Autobahnen und Brücken, Logistikzentren anbelangt, sehr lesenswert:


    https://www.wiwo.de/technologi…it-china-an/28078472.html

    Ja, schon brilliant.


    Während man im Westen von der Bedrohung durch dei Nato fabuliert und nachrichtensendungen mit virtuellen Atomschlägen füllt und seine eigenen Solaten zu zehntausenden in einem sinnlosen und dämlichen Krieg verbluten lässt wird man von Osten her durch die Chinesen erobert.


    Die Chinesen kommen doch nicht als Freunde, sondern als Ressourcenplünderer.

    Aus gegebenem Anlass: ich distanziere mich hiermit ausdrücklich gegen jeden Form von Gewaltphantasien gegen andere, den Staat oder staatliche Organe. Ich betreibe prepping als Krisenvorsorge und als Hobby und tausche mich hier mit Gleichgesinnten aus.

  • da ist aber einer angepi....t


    Putin warnt Finnland vor Nato-Beitritt | BR24


    Russland bedroht Finnland nicht, meint Putin, um dann Finnland zu drohen, dass...


    Ja, für die Putinversteher ergibt das sicherlich alles ganz viel Sinn :-) :-)

    Aus gegebenem Anlass: ich distanziere mich hiermit ausdrücklich gegen jeden Form von Gewaltphantasien gegen andere, den Staat oder staatliche Organe. Ich betreibe prepping als Krisenvorsorge und als Hobby und tausche mich hier mit Gleichgesinnten aus.

  • Die Chinesen kommen doch nicht als Freunde, sondern als Ressourcenplünderer.

    …..sie zahlen dafür bzw. können Waren liefern. Das ist für Russland zur Zeit die entscheidende Größe. Die Grundsatzfrage bleibt: wollen die gemeinsam den Westen schwächen? Wenn die Antwort ja ist, macht diese Zusammenarbeit Sinn bis das Ziel erreicht ist, dann werden die internen Handelsprobleme hochpoppen aber das kann noch Dekaden dauern. Leidtragend wird in jedem Fall die Natur in Ost-Russland sein.


    Bei uns hingegen beginnt ja schon das Micro-Management was den Energieverbrauch angeht:


    https://www.welt.de/politik/au…pferbereitschaft-auf.html


    Zitat: "Angesichts drastisch gestiegener Energiekosten planen erste Städte weitere Einsparungen bei der Straßenbeleuchtung. Andere Kommunen prüfen einen solchen Schritt gerade. Eine reduzierte Straßenbeleuchtung sei „eine Idee im Bündel der möglichen Maßnahmen“, die in Kommunen diskutiert werde, sagte Alexander Handschuh vom Deutschen Städte- und Gemeindebund.………..Die Stadt Weimar wird die Dauer ihrer Straßenbeleuchtung ab dem 1. Juni reduzieren: Die Straßenlaternen werden künftig in der Sommerzeit 30 Minuten später ein- und 30 Minuten früher ausgeschaltet. In den Wintermonaten wird die ursprüngliche Beleuchtungszeit um jeweils 10 Minuten reduziert, wie die Stadt mitteilte. In Halle in Sachsen-Anhalt sagte eine Sprecherin der Stadtwerke, derzeit sei zwar noch keine kürzere Leucht-Dauer der Stadtbeleuchtung nötig – „allerdings bereiten auch wir uns darauf vor“.

    Angesichts drastisch steigender Energiekosten diskutiert die Stadt Mainz über weitere Reduzierungen bei der Beleuchtung von Fuß- und Radwegen. In Darmstadt wurden ein Radweg in der Stadt und auch eine bereits fertiggestellte Teilstrecke des Radschnellwegs Frankfurt – Darmstadt mit speziellen Sensoren ausgestattet: Die Lampen reagieren auf Bewegung und werden heller, wenn ein Radfahrer oder Fußgänger vorbeikommt und dunkeln danach wieder ab."


    Wenn es so weiter geht sind wir irgendwann wieder bei "Gold gab ich für Eisen".

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Zitat: "Angesichts drastisch gestiegener Energiekosten planen erste Städte weitere Einsparungen bei der Straßenbeleuchtung. Andere Kommunen prüfen einen solchen Schritt gerade.

    Wo ist das Problem, muss jede Stadt wie ein Weihnachsbaum leuchten. Der Lichtsmok ist eine Angewohnheit die nicht sein müsste. Lich in der Nacht ja, aber nicht so das die Erde in der Nacht wie eine Laterne funktioniert.

    Aber vielleicht ist diese Zeit die richtige um mal wieder denkanstöße in den entsprechen Köpfen auszulösen. Ich würde es mir wünschen. Die Natur oder das was wir dafür noch halten würde es uns danken.

  • Wo ist das Problem, muss jede Stadt wie ein Weihnachsbaum leuchten. Der Lichtsmok ist eine Angewohnheit die nicht sein müsste. Lich in der Nacht ja, aber nicht so das die Erde in der Nacht wie eine Laterne funktioniert.

    Aber vielleicht ist diese Zeit die richtige um mal wieder denkanstöße in den entsprechen Köpfen auszulösen. Ich würde es mir wünschen. Die Natur oder das was wir dafür noch halten würde es uns danken.

    Leider unpopulär:


    Aussen-Werbung von 22.00 bis 05.00 Uhr abschalten


    so könnte man auch Strom bzw. Gas sparen (Nachts scheint die Sonne nicht ;)).

    bis dann - nutze die Zeit - Wissen schafft Zukunft - epwin - 6DPNC6RE - epwin02@web.de; ;)

  • Von der NATO bröckelt meiner Meinung nach langsam der Putz ab. Der Zusammenhalt spaltet sich in zwei Lager.


    Da gibts diese eine Achse Paris-Berlin, die zwar nicht (mehr) auf der Seite Putins stehen, aber sich auch nicht wirklich auf Seiten der Ukrainer stellen wollen.


    Eine Spitze von Kaja Kallas gegen Scholz und Macron.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Selbst die Russen machen sich schon drüber lustig.


    "macron" als Verb für Telefonanrufe die nix bringen.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Macron muss sein eigenes Gesicht wahren.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Polen Litauen verstärken ihre Militärische Zusammenarbeit.

    Schweden-Finnland sind ein Doppelgespann.



    Von den Balten tönen jetzt verstimmte Geräusche Richtung Westen.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Die Nato ist eine Organisation, in die man sich einträgt um von der USA schutz zu erhalten. Der Artikel 5 degradiert zu einer "die USA hilft uns" Zusage.

    Alle für einen, einer für alle und gemeinsam ... hmm.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die NATO ist irgendwie grade geteilt. Aktuell sieht es so aus, als wären das 28 Einzelbündnisse mit den USA in einem Rahmenvertrag.

    Wären die USA nicht, wäre der Zusammenhalt der NATO wohl *schnipp* weg.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Wenn Paris/Berlin für einen Kompromiss und Ende des Krieges eintritt, kommt von der Ukraine und dem ehem. Ostblock die Antwort man kann gerne über Russisch-Korsika oder Russisch-Holstein verhandeln wenn DE und FR Land an Russland abtreten möchten um Putin einen Gesichts wahrenden Kompromiss und Gewinn ermöglichen möchten.


    Also so die Tweets als Stimmungsbild.


    Die Selbst-Isolation Deutschlands und Frankreichs in den nächsten Jahren schreitet voran.


    Deutscher Rüstungsexport innerhalb Europas wird wohl mal massiv zurückgehen.

    Deutsche diplomatische "Soft-Power" wird auch ein All-Time-Low erreichen.

  • KOLA Halbinsel


    pasted-from-clipboard.png



    Die Halbinsel beherbergt zahlreiche Militäreinrichtungen der Nordflotte, insbesondere Basen für Atom-U-Boote und auch den ELF-Sender ZEVS.


    pasted-from-clipboard.png



    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Auf der KOLA Halbinsel sind auch noch viele Langstreckenbomberflotten stationiert.



    Es gibt nur eine Straße welche Parallel zur Finnischen Grenze nach norden führt.

    pasted-from-clipboard.png




    Eine Nato Invasion kann bisher nur über die Norwegische Grenze erfolgen. Das ist ein relativ kleiner Streifen.

    pasted-from-clipboard.png



    Künftig wird diese Strecke und Stromversorgung nach Norden wohl unverteidigbar.


    pasted-from-clipboard.png



    KOLA ist jetzt aktiv "bedroht" und wohl schwer verteidigbar wenn denen der Strom ausgeht, weil die Leitungen gekappt werden.



    Die Baltische See wird zum NATO Binnenmeer.

    pasted-from-clipboard.png



    St. Petersburg Blockade und Kaliningrad Blockade sind jetzt sehr einfach für die NATO.


    Helsinki / Talinn "Meerenge" sind 80km Distanz.

    pasted-from-clipboard.png



    Danzig - Kaleipeda 220km

    pasted-from-clipboard.png



    Gotland-SE-Festland 100km

    pasted-from-clipboard.png



    Gotland - Litauen 166km

    pasted-from-clipboard.png



    einige Strategische Herausforderungen für die Russen mit dem SE/FI Nato Beitritt.

    Einmal editiert, zuletzt von rand00m ()

  • Leider unpopulär:

    Mein Gott, wenn alles unpopulär wäre, dann würden wir noch immer in Fellen herumlaufen. Es wird sowieso kommen, dass wir Nachts die Lichter dimmen müssen, ob wir wollen oder nicht. In meinen Augen, und nicht nur meinen, ist das Verschwendung, die wir uns nicht mehr leisten können. Egal, wie viel alternative Energie wir produzieren. Irgendwie wird es NIE reichen.

  • Wenn Paris/Berlin für einen Kompromiss und Ende des Krieges eintritt, kommt von der Ukraine und dem ehem. Ostblock die Antwort man kann gerne über Russisch-Korsika oder Russisch-Holstein verhandeln wenn DE und FR Land an Russland abtreten möchten um Putin einen Gesichts wahrenden Kompromiss und Gewinn ermöglichen möchten.

    War es nicht der ukrainische Präsident Selensky selber, der im Rahmen der Gespräche zwischen ukrainischen und russischen Unterhändlern genau diese Gebietsabtretungen angeboten hatte, um den Krieg zu beenden? Das jetzt einer angblich putinnahen Achse Paris-Berlin anuzlasten, finde ich etwas seltsam. Es gibt auf ukrainischer Seite (leider) zunehmend Stimmen von Scharfmachern, die sich von den derzeitigen (überschaubaren) Gebietsgewinnen der ukrainischen Kämpfer tragen lassen, jetzt "alles" an Territorium zurückzufordern. Inwieweit das auch nur ansatzweise realistisch ist, wird der weitere Verlauf der Geschichte zeigen. Die ukrainischen Scharfmacher zerschlagen gerade eine Menge Porzellan, auch wenn das menschlich verständlich ist, aber realistisch ist ein "Sieg" der Ukraine über Russland aus meiner Sicht nicht. Von daher sollte sich die europäische Politik durchaus Gedanken machen, welche realistischen Optionen es gibt, und welche davon auf keinen Fall eintreten sollten.

    Aus der Sicht der ukrainischen "Rückeroberer" scheint es nur eine Opion zu geben, selbst wenn auf dem Weg dorthin ganz Europa ins Chaos abgleitet und untergeht und das Ziel gar nicht erreicht werden kann.

    Insofern halte ich die diplomatischen Bemühungen der dt. und franz. Regierungen parallel zu immensen Leistungen für die Ukraine (militärisch, zivil und finanziell) für sehr wichtig.

  • Beitrag #687: Wenn ich so auf diese Landkarte von der Straße nach Murmansk gucke, sieht das Gelände nach echtem Jägergelände aus.


    In diesem Sinne:


    Find the Finnish sniper I dare you ! : r/memes

    Erklärter FDGO-Fan

    Einmal editiert, zuletzt von StefanS ()

  • Die Baltische See wird zum NATO Binnenmeer.

    pasted-from-clipboard.png

    Das entlastet die Nato bei der Verteidigung des Baltikums. Die Suwalski Lücke wird so weniger kritisch


    Belarus sollte man in der Karte besser rot darstellen.


    Kalingrad ist die unsinkbare russische Atomraketenbasis mitten in der NATO. (war sie vorher auch schon).

    Aus gegebenem Anlass: ich distanziere mich hiermit ausdrücklich gegen jeden Form von Gewaltphantasien gegen andere, den Staat oder staatliche Organe. Ich betreibe prepping als Krisenvorsorge und als Hobby und tausche mich hier mit Gleichgesinnten aus.

  • War es nicht der ukrainische Präsident Selensky selber, der im Rahmen der Gespräche zwischen ukrainischen und russischen Unterhändlern genau diese Gebietsabtretungen angeboten hatte, um den Krieg zu beenden?

    ähm, nein.

    das ist mir nicht bekannt.


    Die Ukraine hat "Neutralität" und Schutzmächte angeboten. Gebietsabtretungen wär mir neu.

    Donbas und Krim sind seit 2014 ukrainisch reklamiertes Territorium.


    Hast du dazu einen Link?

  • "Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist bereit, mit Russland über die Separatistengebiete im Osten des Landes und die Schwarzmeer-Halbinsel Krim zu sprechen." (Ruhr-Nachrichten vom 8.3.2022)


    "Zuvor hatte sich Selenskyj im US-Sender ABC zu Gesprächen über den Status der ostukrainischen Separatistengebiete und der von Russland annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim bereit gezeigt." (merkur.de vom 10.3.2022)


    "Selenski zu Dialog über Donbass und Krim bereit" (orf.at vom 8.3.2022)

  • Die ukrainischen Scharfmacher zerschlagen gerade eine Menge Porzellan, auch wenn das menschlich verständlich ist, aber realistisch ist ein "Sieg" der Ukraine über Russland aus meiner Sicht nicht.


    da gibts grad die Analysen von den Verlusten von 1:3,75

    Selbst wenn die Ratio von Propaganda gestärkt wurde, ist das verhältnis noch immer sehr hoch.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es gibt auch noch diese Grafik, wo man schön den Ukrainische Jagdkampf auf Logistik Fahrzeuge sieht.

    Da ist das Verhältnis bei 1:15


    Das sind aber dann von ORYX verifizierte Zahlen.


    1500 von 4000 Trucks/LKW's sind zerstört.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.




    Die Belagerung von Kiev wurde gebrochen.

    Die Belagerung von Kharkiv ist gerade gebrochen worden.



    Die Kriegsziele wurden woche für Woche nach unten hin angepasst.

    Regime-Change wurde jetzt fallen gelassen.


    Die Einkesselung im Donbas, kommt nicht vom Fleck. Der Kessel wird woche zu woche kleiner.


    Der nächste Kampf wird zwischen Belgorod und Kupjansk stattfinden, um dort den Nachschub nach Izium zu kappen.




    pasted-from-clipboard.png



    Aktuell wird ein Lanchester square attrition Collapse vermutet.


    Reinforcements durch verdeckte einberufungen der Reserve,... diese Soldaten werden mit weniger Kampfkraft bewertet als die gefallenen Soldaten welche ersetzt werden sollen.

    Moral erst Recht.

    Das Gefecht beim Brückenkopf bei Bilohorivka scheint seine Runde zu machen.


    Der UA Militär Geheimdienst hat auch schon per Video auf Ende Juni getippt wenn die RU Armee zusammenbrechen wird. das video hab ich grad nicht parat, aber diesmal aus hoher offizieller Seite eine Aussage.




    Das sind nicht nur Scharfmacher. Die bekommen jetzt auch noch Motivierende Morgenluft in die Lungen und können den Sieg riechen.




    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Hier wird das in Relation gesetzt, mit welcher Überlegenheit die Wehrmacht bei der Schlacht um Kursk gescheitert ist. Unternehmen_Zitadelle



    tomduly warum ist ein Sieg nicht realistisch aus deiner Sicht?


    wer sind deiner Meinung nach die Scharfmacher, also personell, namen?

  • "Selenski zu Dialog über Donbass und Krim bereit" (orf.at vom 8.3.2022)


    Selenski zu Dialog über Donbass und Krim bereit

    8. März 2022, 11.57 Uhr

    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenski hat sich zu Gesprächen über den Status der Separatistengebiete im Osten des Landes und der von Russland annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim bereit gezeigt.


    Im US-Sender ABC machte Selenski gestern Abend (Ortszeit) zugleich deutlich, dass er nicht auf Forderungen aus Moskau eingehen werde, die Unabhängigkeit der selbst ernannten „Volksrepubliken“ sowie die russische Herrschaft über die Krim anzuerkennen. „Ich bin bereit für einen Dialog. Aber wir sind nicht bereit für eine Kapitulation.“ „Erkennen keine Ultimaten an“


    Du musst deine Zitate besser lesen.


    Zitat von Selenski 08.März 2022

    nicht auf Forderungen aus Moskau eingehen werde,

    nicht die Unabhängigkeit der selbst ernannten „Volksrepubliken“

    nicht die russische Herrschaft über die Krim anzuerkennen

  • rand00m , danke für den interessanten Beitrag #687.

    Man kann das noch weiter ausweiden.


    Von 4 russischen Flotten :

    Ist nurmehr die Pazifikflotte als "strategisch-frei" zu betrachten.


    Die Nato Planer updaten sicher gerade ihre Suwalki-Gap Szenarien, wenn man die Skandinavier mit der Baltischen See im Rücken hat. St. Petersburg und Kaliningrad auf See blockiert hat.


    pasted-from-clipboard.png


    Selbige Planung wird jetzt für einen Skandinavischen Aufmarsch Richtung Karelien und Kola geplant um diese Gegend Strategisch zu besetzen.



    Nicht das Finnland jetzt durch Großmachtsphantasien aufgefallen wäre. Das da oben könnte alles auch "Finnland" sein. Samen, Lappen, Finnen, etc... aber keine Ethnischen Russen.


    pasted-from-clipboard.png


    Versionen Großfinnlands


    Die Geschichte "Ingermanland" wo das "German" enthalten ist ist spannend. Zwischen Karelien und Estland.

    Zitat

    1703 hatte Peter I. im sumpfigen Delta der Newa, flussabwärts der alten schwedischen Befestigung Nyenschanz, mit dem Bau der Peter-und-Paul-Festung begonnen. Aus ihr entwickelte sich Sankt Petersburg, die neue Hauptstadt des Zarenreiches.

    In der Folge des Ingermanländischen Krieges gehörte es als Provinz Schwedisch-Ingermanland von 1617 bis 1721 zu Schweden. Nach dem Ende des Großen Nordischen Krieges 1721 fiel Ingermanland mit dem Frieden von Nystad wiederum an Russland.

    Vor 319 Jahren erst, wurde dort die Russische Hauptstadt gegründet. Jetzt Moskau, davor Weliki Novgorod und Kiew.



    Im Fortsetzungskrieg (1941–1944) eroberte Finnland die abgetretenen Gebiete zurück und hielt zudem den Großteil Ostkareliens besetzt. Nach der erneuten Niederlage Finnlands wurde 1947 im Pariser Frieden die Grenzziehung und somit die heutige Grenze festgelegt. Die Sowjetunion siedelte in diesem Gebiet z. B. Ukrainer an. Regionalstudien können belegen, dass diese sich bis heute eher als Statthalter der ursprünglichen Bewohner fühlen, da sie selbst den Prozess der Zwangsumsiedlung durchlebt haben. So pflegen etwa einige Bewohner die Gräber der früheren finnischen Bevölkerung.


    Schwarzmeerflotte ist schon durch den Bosporus (Türkei-NATO) im Schwarzen Meer eingekesselt. Wenn Sie Sewastopol auch wieder an die Ukraine zurückgeben müssen,.. verlieren sie den ganzen Stützpunkt.


    Im Mittelmeer gibts noch die Marine Basis Tartus in Syrien. Diese ist aber schon deutlich entfernt vom Kernland.

    2200km auf See bis Sewastopol

    Bis zur Kaspischen Flotille sind von Tartus bis nach Astrachan (Tartus-Irak-Iran-Kaspisches Meer) sinds 2400km per Luftbrücke. (sollte man NATO Gebiet nicht überfliegen können).


    pasted-from-clipboard.png


    Russische Marinebasis


    Die russische Marinebasis Tartus umfasst eine Fläche von ungefähr 1,5 Hektar und liegt innerhalb der syrischen Marinebasis. Es handelt sich nicht um eine vollwertige Marinebasis, sondern lediglich um einen kleinen Versorgungsstützpunkt, an dem hauptsächlich Treibstoff und Proviant aufgenommen werden können und ein Reparaturschiff zur Verfügung steht. Sie dient hauptsächlich als Versorgungsstation für Schiffe der russischen Schwarzmeerflotte und für andere russische Flotteneinheiten, die das Mittelmeer passieren. An diesem Stützpunkt sind keine russischen Kriegsschiffe dauerhaft stationiert.[2] Bewacht wird die russische Basis von syrischen Wachsoldaten.


    Die russische Marinebasis Tartus untersteht dem Verteidigungsministerium der Russischen Föderation. Förmlich heißt dieser Marinestützpunkt: „720. Stützpunkt für materiell-technische Sicherstellung für Schiffe der Russischen Seekriegsflotte“ (russisch: „Пункт материально-технического обеспечения“ / „Punkt materialno-technitscheskowo obespetschenija“; kurz: „720. ПМТО“ / „720. PMTO“; englisch: „720th Logistics Support Point“; „720. Logistische Hilfsgruppe“).

    Einmal editiert, zuletzt von rand00m ()

  • Du musst deine Zitate besser lesen.

    Natürlich kann Selensky die rechtswidrigen Annexionen bzw. die russischerseits geförderten Separatismusbestrebungen nicht einfach anerkennen. Ich hab sein Angebot so verstanden, dass er für diese Territorien Gesprächsbereitschaft zeigt(e), wenn sich z.B. deren Bewohner frei und ohne Druck irgendeiner Seite mehrheitlich für eine russische Verwaltung entscheiden würden und die Sicherheit der bspw. ukrainischen Minderheiten in diesen Regionen fortan gewährleistet ist. Die Krim hatte vor 2014 in der Ukraine schon den Status einer "autonomen Region", also mit mehr eigenstaatlichen Befugnissen als andere Oblaste in der Ukraine.

    Aus welchem Grund sollte der ukr. Präsident im März bezüglich dieser Regionen sonst "Gesprächsbereitschaft" gezeigt haben? Ganz sicher nicht, um sie zurückzuerobern, das wäre ein paradoxes Angebot an Russland, oder?


    P.S. Es macht Sinn, die von mir verlinkten Texte ganz zu lesen und nicht nur bis zu einer Stelle, die mein einführendes Zitat scheinbar widerlegt und dann den Fall abzuhaken.

  • Du musst deine Zitate besser lesen.

    Ich bin ehrlich. In den deutschen TV Nachrichten ist darüber anders berichtet worden.

    Bin mir auch zu 100% sicher, das die Ukraine bereit war wie Krim etc. abzutreten bzw. darüber zu verhandeln.

  • tomduly & buchemer


    Sicherheitsgarantien statt NATO-Beitritt
    Stand: 08.03.2022 20:27 Uhr
    Der ukrainische Präsident Selenskyj will nicht auf einem schnellen NATO-Beitritt beharren. Stattdessen will er Sicherheitsgarantien für sein Land. Beim Status der besetzten Gebiete zeigte er sich gesprächsbereit.


    Kompromiss bei Krim und "Volksrepubliken" sei möglich

    Gesprächsbereit zeigten sich Selenskyj und seine Partei auch bei der Frage nach dem zukünftigen Status der Separatistengebiete im Donbass sowie der russisch besetzten Krim.
    Selenskyj sagte, es könne einen Kompromiss geben. Wichtig sei für ihn die Frage, wie die Menschen in diesen Gebieten zukünftig leben könnten.
    Nicht in Frage komme allerdings, dass die Ukraine die Unabhängigkeit der Gebiete anerkenne, wie es Russland fordert. Seine Partei erklärte: "Wir erwägen nicht einmal theoretisch die Möglichkeit, (...) Teile unseres Territoriums aufzugeben. Das ist nicht akzeptabel. Unsere Ukraine - dazu gehören auch Donezk, Luhansk und die Krim."


    Ich versuche das möglichst höflich und diplomatisch zu formulieren. Zwischen 8.03. und heute liegen schon über zwei Monate Kriegsberichterstattung. Da kann sich schonmal die Erinnerung trüben.

    Andererseits kann ich auch nicht ausschließen, das die deutschen Medien das "regierungsnah" formulieren, um weniger Dissens zwischen der Position von Kiev und der von Paris/Berlin zu zeigen.


    Seit der Invasion 2014 und dem andauerndem Krieg im Donbas ist das die Position der Ukrainer unter wechselnden Präsidenten: Unsere Ukraine - dazu gehören auch Donezk, Luhansk und die Krim."

    Stand 08.03., Acht Uhr Abends.


    Nicht in Frage komme allerdings, dass die Ukraine die Unabhängigkeit der Gebiete anerkenne, wie es Russland fordert. Seine Partei erklärte: "Wir erwägen nicht einmal theoretisch die Möglichkeit, (...) Teile unseres Territoriums aufzugeben. Das ist nicht akzeptabel. Unsere Ukraine - dazu gehören auch Donezk, Luhansk und die Krim."


    Gesprächs und Kompromissbereitschaft, über den Status. Das hat bisher keine Abtretung der Territorien der Ukraine enthalten. Das war immer sehr eindeutig.



    Deshalb sind die Kommentare Richtung Berlin und Paris ja auch so giftig von den Kommenatoren. Scholz und Macron üben schon Druck auf Kiev aus, um diese dazu zu bringen etwas Gebiet an Putin abzutreten, damit Putin zuhause einen Sieg verkaufen kann.




    Zelenskyy added that Ukraine would never recognize Russia’s annexation of Crimea.



    Wenn Ihr den Eindruck bekommen habt, Zelensky hätte das schonmal angeboten bei Verhandlungen, hmm, ja eventuell die Medien aussortieren die diesen Eindruck erweckt haben. :/

    Einmal editiert, zuletzt von rand00m ()