Miniserie "Alles Finster"

  • preppapapa hat die Serie des ORF schon einmal erwähnt.


    „Alles finster“


    Scheinbar leichte Kost mit :winking_face:. Die 6Staffeln sind jetzt auf YouTube verfügbar.


    Kann schon jemand eine kurze Empfehlung abgeben, in wie weit die Serie sehenswert, bzw als Empfehlung für bisher weniger Vorsorge-Interessierte ist?


    ALLES FINSTER

    Komödie | Miniserie
    |
    2022

    Blackout. Vom Handy über den Kühlschrank, von der Lampe bis zur Klospülung – nichts geht mehr. Auch nicht im kleinen Dorf Kekenberg an der Della, in dem schon bald Panik und Chaos auszubrechen drohen. Denn schnell stellt sich heraus: Wenn es ums Überleben geht, sind wir alle mittlerweile ziemliche „Nackerpatzerln“.

    Edi (Harald Windisch), nach einem kollektiven Schnapskoma Bürgermeister von Kekenberg, hat ebenso wenig Maßnahmen, Vorräte oder Notfallpläne wie Major Hermann Pokorny (Wolf Bachofner) und Oberleutnant Julia Lehner (Julia Edtmeier) in der nahegelegenen Kaserne, die nicht einmal über ein Aggregat verfügt. Verschwörungstheoretiker Norbert (Christian Strasser) ist davon überzeugt, dass selbstverständlich die Echsenmenschen hinter dem Blackout stehen. Dorfpfarrer Matias (Tambet Tuisk) bringt seine Gemeinde zusammen, und das Gasthaus der hochschwangeren Wirtin Elisabeth (Hilde Dalik) wird zum Krisenzentrum. Bald schon werden die Lebensmittel knapp, doch Landwirt Lukas (Tobias Ofenbauer) ist gerade mit seiner neuen Flamme Resi (Karin Lischka) ans Meer gefahren und hat seine Schweine in die Obhut des leicht verpeilten Klaus (Lukas Watzl) gegeben. Ausnahmsweise erweisen sich die ansässigen Wiener als brauchbar: die von einer Angststörung geplagte ehemalige Fußballkapitänin Laura (Miriam Fussenegger) übernimmt das Kommando zur Lebensmittelbesorgung während ihr sportlicher Freund Patrick (Michael Edlinger) den weiten Weg zum nächsten Versorgungspunkt radelt. Nachdem die Nahrungsbeschaffung in Wald, Feld und Seen nicht von Erfolg gekrönt ist und die Dorfgemeinschaft nach dem Genuss von ein paar Pilzen einen Todesfall zu beklagen hat, greift Agnes (Martina Ebm) zu härteren Mitteln und schickt ihren Gatten Michi (Holger Schober) mit einer Schrotflinte in den Stall. Nur die beiden deutschen Zugereisten Jens (Michael A. Grimm) und Carola (Bettina Mittendorfer) – zwei „Prepper“ mit einem Keller voller Lebensmittel – sind ruhig und gelassen. Doch nur so lange, bis ihrer Tochter Marie (Laila Marie Noelle Padotzke) das so dringend benötigte Insulin ausgeht. Und zu allem Überdruss flammt mit dem Stromausfall auch die Feindschaft zum Nachbarort Mucking wieder auf.

  • Kann schon jemand eine kurze Empfehlung abgeben, in wie weit die Serie sehenswert, bzw als Empfehlung für bisher weniger Vorsorge-Interessierte ist?

    Für unser eines eher zum schmunzeln. Der Blackout findet in der Serie im Sommer statt, wo alle dann fröhlich miteinander grillen. Ich gehe davon aus, dass ein Blackout nicht bei sommerlichen Temperaturen statt findet.


    Die Serie ist für Leute, die noch nie damit etwas zu tun hatten ganz ok, es werden manche Aspekte gezeigt wo sich der ein oder andere Unwissende vielleicht Gedanken macht. Für jemanden der sich mit solchen Themen bereits beschäftigt, gibt es nichts neues zu sehen.

    Hope for the best and prepare for the worst.

  • Für unser eines eher zum schmunzeln. Der Blackout findet in der Serie im Sommer statt, wo alle dann fröhlich miteinander grillen. Ich gehe davon aus, dass ein Blackout nicht bei sommerlichen Temperaturen statt findet.


    Die Serie ist für Leute, die noch nie damit etwas zu tun hatten ganz ok, es werden manche Aspekte gezeigt wo sich der ein oder andere Unwissende vielleicht Gedanken macht. Für jemanden der sich mit solchen Themen bereits beschäftigt, gibt es nichts neues zu sehen.

    Doch: Die wirkliche moderne Ausrüstung des ÖBHs. *duckundrenn* 😇

    Think positive, stay negative! :)

  • [...]

    Kann schon jemand eine kurze Empfehlung abgeben, in wie weit die Serie sehenswert, bzw als Empfehlung für bisher weniger Vorsorge-Interessierte ist?

    BEVA und ich haben uns jetzt alle 6 Folgen angeschaut - und herzlich über so manchen Schmäh gelacht :grinning_squinting_face:


    Tatsächlich, für uns ist es nix. Aber es zeigt dem unbedarften eigentlich schon sehr deutlich auf, was alles nicht mehr funktioniert.

    Ganz offensichtlich hat Herbert Saurugg nicht nur als Stimme im Radio und als Autor seines Buches, sondern auch als Berater der Produktion zur Seite gestanden.


    Einerseits gut, dass es mit einer humoristischen 1. "Klamauk"-Folge startet und in der 6. Folge auch ein Happy-End gibt, andererseits bezweifle ich genau deshalb, dass der nach wie vor eine Vorsorge ablehnende Mitbürger durch diese Serie umdenken wird, leider.

    ---

    Doch: Die wirkliche moderne Ausrüstung des ÖBHs. *duckundrenn* 😇

    Ja, das "Headquarter" der Mini-Einheit in einem alten Umschalt/Kraftwerk oder so :grinning_squinting_face:


    Oder war das gar im KK "Zwentendorf"? :flushed_face: :grinning_squinting_face:


    *Duckundweg* :hole:

    BY/DE

    Si vis pacem, para bellum.

  • Ich habe die Notstromversorgung aus dem Außenlager gemeint. 😂

    Think positive, stay negative! :)

  • Wir haben jetzt die ersten 4 Teile gesehen und sehr gelacht. Es ist ja auch als Komödie deklariert. Alles ein wenig überspitzt dargestellt, was die Unfähigkeit des BH angeht.


    Das soll ja auch kein Lehrfilm sein :grinning_face_with_smiling_eyes:

  • In der BR-Mediathek gibt es gerade eine 6 teilige österreichische-deutsche Serie die unter dem Titel alles finster nicht ganz unkomödiantisch die Folgen eines europaweiten Black-outs in einem

    österreichischen Dorf darstellt . Zum Schluß wird sogar noch das seltsame Piefke-Prepper-Paar integriert . ... (6 x jeweils ca. 40 Min.)

  • Ben

    Hat den Titel des Themas von „alles finster“ zu „Miniserie "Alles Finster"“ geändert.
  • In der BR-Mediathek gibt es gerade eine 6 teilige österreichische-deutsche Serie die unter dem Titel alles finster nicht ganz unkomödiantisch die Folgen eines europaweiten Black-outs in einem

    österreichischen Dorf darstellt .

    Nett gemachte Serie, die wurde hier auch schon mal als bei Youtube verfügbar vorgestellt in einem Nebensatz.


    Will sicher selbst nicht so ganz ernst genommen werden, dafür besteht aufgrund des komödiantischen Stils vielleicht die Chance, ein breiteres Publikum für die Thematik zu erreichen.


    Für den nicht-allemannisch sprechenden Zuschauer aber streckenweise einigermaßen Hardcore. 🥴

    aus DE gesendet...

  • Für den nicht-allemannisch sprechenden Zuschauer aber streckenweise einigermaßen Hardcore. 🥴

    Was hast Du gegen das richtige Deutsch? :smiling_face_with_sunglasses:

    Einmal editiert, zuletzt von hoteisen () aus folgendem Grund: Die Serie hat sicherlich auch dazu beigetragen, auf humoröse Art und Weise das Thema in die Wohnzimmer zu tragen. Nach dem1. Teil dachte ich mir zwar noch was das soll, aber am Ende kam ich zum Ergebnis, dass man die bittere Wahrheit nicht zeigen kann. Wobei eine Dramatik nicht überall herrschen muß, es kann ja auch recht zivilisiert ablaufen, insbesondere wenn man wie ich immer sage, zuvor gut netzwerkt.

  • Was hast Du gegen das richtige Deutsch? :smiling_face_with_sunglasses:

    Man sagt uns Hannoveranern nach, dass wir das reinste und klarste Hochdeutsch sprechen, das es im deutschsprachigen Raum gibt. 🙄 Aber wenn man sich die deutsche Sprachgeschichte angeht, verwundert das auch nicht.


    Was deinen Kommentar im Kleingedruckten angeht, dass man in dieser Serie das Thema humoristisch aufarbeiten müsse, weil man den Zuschauern die bittere Wahrheit nicht zumuten könne, halte ich für nicht stichhaltig. Der Punkt ist eher, dass alles, was sehr nahe an der Realität wäre, eher ein Dokumentarfilm wäre denn ein Spielfilm oder eine Serie. 🤷

    aus DE gesendet...

  • Man sagt uns Hannoveranern nach, dass wir das reinste und klarste Hochdeutsch sprechen, das es im deutschsprachigen Raum gibt. 🙄 Aber wenn man sich die deutsche Sprachgeschichte angeht, verwundert das auch nicht.


    Was deinen Kommentar im Kleingedruckten angeht, dass man in dieser Serie das Thema humoristisch aufarbeiten müsse, weil man den Zuschauern die bittere Wahrheit nicht zumuten könne, halte ich für nicht stichhaltig. Der Punkt ist eher, dass alles, was sehr nahe an der Realität wäre, eher ein Dokumentarfilm wäre denn ein Spielfilm oder eine Serie. 🤷

    Ja eh, ich wäre auch für einen Titel: "Blackout, in 7 Tagen bis du tot“ aber wir Österreicher haben da eine besondere Art mit Krisen umzugehen. Wir machen uns ein Bier auf und schauen Mundl (ein echter Wiener geht nicht unter). Wir begreifen den Ernst einer Situation nicht aufgrund der Dramatik, da schalten wir das Hirn ab und sagen, dass es schon nicht so schlimm kommen wird. Auch sind wir nicht für die blanke Wahrheit empfänglich, der glauben wir nicht. Die Personen denen wir noch etwas geglaubt hätten sind alle gestorben, wie Rudolf Kirchschläger, Helmut Zilk, Peter Alexander, Niki Lauda, oder im Ausland wie Arnold Schwarzenegger. Daher glauben wir lieber gar nichts und entschuldigen uns für alles was wir denken. Man muß uns die Wahrheit so präsentieren, das etwas Schadenfreude aufkommen kann, wie z.B. Kaisermühlen Blues, Liebengeschichten und Heiratssachen, Alltagsgeschichten Donauinsel, unser Kaiser oder eben alles Finster.

    Ein Beispiel: Möchtest Du einen Ösi zum Prepper machen, darfst nicht damit anfangen zu sagen, dass man Lebensmittel und Wasser oder Medikamente auf Lager legen sollte. Nein. Du solltest den Neid und Missgunst ins Spiel bringen, sagen, Sorge vor damit du deinem Nachbarn beim Verhungern zuschauen kannst und holst dir dann seine Frau. Ich hätte auch die ganze Impfstrategie danach ausgerichtet und irgendwelche Geschichten in Umlauf gebracht, das die Impfung wie Viagra wirkt oder Kinder klüger werden. Unser EX-Kanzler hat es eh mit dem Minielefant probiert, aber hier leben keine Elefanten, drum ist er jetzt kein Kanzler mehr.


    Aber jetzt im ernst. Heute gibt es leider eine Dokumentation über das Leben von Putin auf Puls24. Es ist eine Dokumentation die ich mir nicht ansehen werde, weil ich nicht verstehe, wie man diesem Diktator auch nur eine einzige Fernsehminute widmen kann. Aber auch wenn ich sie mir ansehen würde, könnte und wollte ich wahrscheinlich nicht glauben was ich sehe und höre. Egal was die sagen, ich habe meine vorgefertigte Meinung über diesen Unmenschen. Genau so haben mittlerweile viele eine vorgefertigte Meinung über den Blackout und diese Meinung kannst mit Fakten nur mehr schwer ändern. Wer es bis jetzt nicht als Bedrohung wahrgenommen hat, als eine erlebbare Möglichkeit erkennt, der wird es auch in den nächsten Monaten nicht tun, weil mit all diesen Förderungen, Preisdeckeln und Medienmeldungen über volle Gaslager alles wieder gut ist. Die vielen freiwilligen Helfer bei Rettung und Feuerwehr werden sich schon um alles kümmern. Und um schöne Weihnachten zu haben heben wir die Sanktionen auf und schenken uns gegenseitig Reisegutscheine weil es im Frühjahr eh wieder warm wird.

  • Also Folge eins hat mich wirklich positiv überrascht, deshalb bin ich jetzt schon bei zwei und lach immer wieder mal herzlich.


    Die "spezielle" Kaserne des OBH... die scheint mir das österreichische Pendant zu Hubert und Staller zu sein :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face: :winking_face_with_tongue:


    Edit:Und die wohl zivilisierteste Plünderung eines Supermarktes die ich je gesehen habe!

    Ich kann sie nicht alle retten, will ich auch nicht mehr.

    Andere wissen es "Besser"? Dann Popcorn raus und kein Applaus:popcorn:

    Einmal editiert, zuletzt von Buddelbär ()

  • Liest sich ganz amüsant. Aber was hat österreichisch mit alemannisch zu tun?

    Mein Fehler. Der alemannische Sprachraum ist eher Südwestdeutschland/Schweiz. :see_no_evil_monkey: Westösterreich und Bayern sind bajuwarischer Sprachraum. Sorry, das das für mich alten Fischkopp eine (teils unverständliche) Suppe ist. :smiling_face_with_halo:

    aus DE gesendet...

  • Mein Fehler. Der alemannische Sprachraum ist eher Südwestdeutschland/Schweiz. :see_no_evil_monkey: Westösterreich und Bayern sind bajuwarischer Sprachraum. Sorry, das das für mich alten Fischkopp eine (teils unverständliche) Suppe ist. :smiling_face_with_halo:

    bist du zufällig Fußballfan? Christian Streich, Trainer SC Freiburg, gibt grandiose Interviews auf alemannisch

  • bist du zufällig Fußballfan?

    Ich und Fußball? Mein damaliger Hauptfeldwebel nötigte mich damals zum wöchentlichen Sport, Fußball. Auf meinen Kommentar, dass das keine gute Idee sei, weil die Mannschaft, in der ich bin, immer verliert, wollte er nicht hören... Reicht das als Antwort? :upside_down_face:

    aus DE gesendet...

  • Ich und Fußball? Mein damaliger Hauptfeldwebel nötigte mich damals zum wöchentlichen Sport, Fußball. Auf meinen Kommentar, dass das keine gute Idee sei, weil die Mannschaft, in der ich bin, immer verliert, wollte er nicht hören... Reicht das als Antwort? :upside_down_face:

    reicht, grins


    sollte als Beispiel dienen wie sich alemannisch anhört

  • Haben gut gelacht was die einzelnen Folgen betrifft. Ist auch für Leute interessant die sich noch nie mit dem Thema Blackout auseinander gesetzt haben. Humor kann eine ganz gute Brücke sein um Themen näher zu bringen.