Mindesthaltbarkeiten die man ignorieren kann

  • Eine Dose "Ratsherrntopf" MHD 2016, Kartoffel, Möhren , Schweinefleich : hatte schon beim Öffnen einen säuerlichen Geschmack,

    war auch nach Kochen noch da. Man konnte schon einen Probelöffel , abgesehen vom Geschmack essen . Erinnerte an etwas, was ich schon bei Oma nicht mochte. Wir haben es dann weggeworfen , bevor wir Probleme bekommen.

    Resüme:

    Keine einzelnen Dosen-Unikate kaufen und einlagern. Lieber immer gleiche Dosen einkaufen, deren Geschmack mag und kennt, auch bei

    längerem Rotationsdauer schmeckt man dann gleich beim Aufmachen ob es immer noch weitgehend so riecht, ausschaut und schmeckt wie sonst auch .

  • Heute eine Dose Milchpulver vom Aldi geöffnet. MHD 06/2015.... ist etwas fest geworden. Ich habe es mit dem Teelöffel etwas zerkleinert. Geschmacklich einwandfrei....

  • Mühlen Vegane Würstchen, MHD 01.01.21. Hatte ich irgendwann im Dezember mal aus Neugier gekauft. Erst Wochen später zum Probieren aufgemacht. Schmecken übrigens erstaunlich gut. Sind nur ohne Pelle und somit fehlt etwas das Knackige beim Reinbeißen, aber geschmacklich sind die total okay. Habe sie in Scheibchen geschnitten und in einen Erbseneintopf mit reingetan. War sehr lecker. Die angefangene Packung war dann eine Weile irgendwo im hinteren Bereich des Kühlschranks verschollen gegangen. Schmecken ber immer noch einwandfrei. Der Rest kommt nachher auch wieder in einen Eintopf.

  • Danke für den Tipp. Werde ich nächstes Mal ausprobieren.
    Ja, eingeweicht hatte ich sie. Waren auch nicht wirklich hart. Die hatten nur ein bisschen mehr Biss.

    Ich hab gehört, dass überlagerte Bohnen häufig "hartkochen", Linsen sind da wohl gutmütiger.

  • Mal wieder einen Joghurt aus den Tiefen des Kühlschranks ausgegraben. Stand heute 9 Monate nach MHD ... das ist immer spannend.


    Der Deckel nicht gewölbt, keine Beschädigung in der Folie. Das sah gut aus! Innen das übliche angetrocknete Zeugs am Deckel, das man lieber entsorgt. Der Joghurt selbst war aber essbar. Das Aroma hat etwas gelitten, will sagen, frisch schmeckt besser! Aber alles in allem eine positive Überraschung. Nach inzwischen sechs Stunden auch keine bösen Nebenwirkungen. :face_savoring_food:

  • Kannste mal sehen, wie hoch mittlerweile die Hygienestandards in der Lebensmittelindustrie sein können.

    Sowas war in den 70er/80ern noch undenkbar. Da wurde noch an jedem Ei und Joghurt geschnüffelt, sebst wenns innerhalb des MHD war.

    Kühlkette war damals eher ne Empfehlung als ne durchgängige Vorgangsweise :-D


    LG. Nudnik

  • Heute eine Dose Milchpulver vom Aldi geöffnet. MHD 06/2015.... ist etwas fest geworden. Ich habe es mit dem Teelöffel etwas zerkleinert. Geschmacklich einwandfrei....

    Wo gibts denn bei Aldi Milchpulver? Hab ich noch nie gesehen.

  • Ich meine, das wäre Aldi Nord gewesen. Obwohl ich mir sicher bin das Aldi Süd den auch hat. Wir haben das Glück das wir am Aldi-Äquator wohnen und in beiden shoppen gehen können. :)

  • Hast du da zufällig ein Foto oder zumindest den Markennamen? Dann werde ich da bei meinem nächsten Einkauf mal genauer drauf achten.

  • Kaffeeweißer basiert nicht auf tierischem Proteein.

    Hat auch den Vorteil, dass Kaffeeweißer wahrscheinlich

    sowieso bis 2132 haltbar ist und zwischendurch zwei

    Atomkriege überstehen kann.


    Edith: Kaffeeweißer basiert auf pflanzlichem Protein.

  • Kaffeeweißer basiert auf pflanzlichem Protein.

    Basiert auf ganz leckeren Zutaten

    Im mitteleuropäischen Raum wird vor allem Kaffeeweißer verwendet, der hauptsächlich aus Glukosesirup (ca. 50 %), Fett (getrocknetes Milchfett oder gehärtete pflanzliche Fette wie Kokosnuss- oder Palmkernöl) (ca. 20 %) und Milchzucker (Laktose) besteht.

  • Kannste mal sehen, wie hoch mittlerweile die Hygienestandards in der Lebensmittelindustrie sein können.

    Sowas war in den 70er/80ern noch undenkbar. Da wurde noch an jedem Ei und Joghurt geschnüffelt, sebst wenns innerhalb des

    das mache ich heute auch noch. Bin aber mit der Eierlagerung auch nicht so zimperlich. Und so ein vergessener Eierkarton, eigentlich seit 20 Tagen zu kühlen, findet dann auch noch seine Backverwendung. Wenn natürlich für andere gekocht oder gebacken wird, da schau ich schon drauf, getreu dem Motto, was mich nicht umbringt kann andere umbringen :-)

  • Grüß Gott zusammen,


    habe heute einen kleinen Test aus dem Vorratslager gemacht: Kartoffelpuffer (Pulver)


    Mindesthaltbarkeit: 10.11.2010

    Eingepackt in: Aluverbundpackung

    Geschmack: War noch gut - keine Probleme


    Ich hab dann noch ein rohes Ei in den Teig eingebracht. Ansonsten nur 500ml kaltes Wasser und quellen lassen. Dann in die Pfanne rein und gut ist es.


    K1.jpegK2.jpegK3.jpegK4.jpegK5.jpegK6.jpegK7.jpeg



    Waidmannsheil

    zero

    Wetten Sie niemals gegen den menschlichen Erfindungsreichtum. Der größte Feind der Propheten der Apokalypse ist ein Ingenieur (Daniel Lacalle)

  • Heute ein Glas Kapern im Hühnerfrikassee verarbeitet. MHD 2015, das Glas war dunkel, aber bei Zimmertemperatur gelagert. Keine geschmacklichen Veränderungen oder anderweitige Beeinträchtigungen feststellbar. :thumbup:

  • Ich hatte Nudeln mit MHD September 2013 lose ohne Verpackung in zwei Eimern aufbewahrt.

    Es sind zwei gleiche Eimer, die Deckel mit Gummiring.

    Die hatte ich oben auf dem Regal "vergessen".

    Heute habe ich sie zur Kontrolle geöffnet.

    Bei einem Eimer hat der Deckel einen Riss bekommen, der Inhalt war verdorben. Die Nudeln rochen sauer und es waren auch tote Mehlmotten drin.

    Der Inhalt des zweiten Eimers ist noch einwandfrei und wird jetzt aufgebraucht.

    Notiz an mich: Gebinde zukünftig auf Beschädigungen kontrollieren.

    Lache das Leben an, und es knurrt zurück. ( Jean Paul )