Kleine Baschdeleien

  • Ich weiss jetzt nicht wie gut Robinie für Bögen taugt, aber von der Bearbeitung her hast du eher Rebpfähle gemacht. Dafür ist Robinie wohl das beste Material, das bei uns wächst.

    Wenn du häufiger sowas vor hast, besorge dir ein Schindeleisen. Es gibt auch Äxte zum Spalten von Langholz, die haben aber eine ziemlich andere Kopfform wie das von dir verwendete Beil - der Kopf ist lang und schmal, das Ding wird mit einem grossen Holzklüpfel ins Holz geschlagen und kann dann mit dem Stiel seitlich verdreht werden, was den Spalt vergrössert.

    Es gibt aber auch bei an sich gutmütig spaltenden Holzarten Stämme, die nicht recht wollen.

  • Kleiner Tipp, wenn du Löcher für Erdnägel oder andere Stangen an den Beinen anbringen kannst, so das die Bank einen festen Halt bekommt, also fester steht und du mit beiden Händen den Hobel bedienen kannst, dann könntest du das beim Patentamt anmelden.:thumbup::thumbup::thumbup:

  • Ich habe in einen Holzblock unter dem Brett zwei Muttern im Holz eingelassen, durch die die Gewindestangen laufen.

    Bin noch nicht ganz zufrieden mit dem Teil. Werde es modifizieren.

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom..........;-)