COVID-19 (die Krankheit) & Sars-CoV-2 (der Virus)

  • Update:

    • Ausmaß der Wuhan-Coranavirus-Lungenkrankheit ist wohl deutlich größer als bisher angenommen. Das Zentrum für die Analyse globaler Viruserkrankungen in London geht mittlerweile von mehr als 1700 Fällen durch das neuartige Coronavirus aus.
    • Die Übertragung erfolgt jetzt auch von Mensch zu Mensch.
    • Der Virus wurde nun auch in Thailand und Japan nachgewiesen. In beiden Fällen handelte es sich um Reisende aus Flugreisende aus Zentralchina.
    • In Asien gibt es zahlreiche weitere Verdachtsfälle, von denen bislang jedoch noch keiner bestätigt wurde.
    • Die amerikanischen Flughäfen in New York, San Francisco und Los Angeles haben mit Gesundheitskontrollen für Reisende aus Wuhan begonnen.


    Quellen:

    - https://www.tagesschau.de/ausl…-lungenkrankheit-107.html

    - https://www.handelsblatt.com/t…-k0pCedHfxCf0Scj2Rrih-ap6

    It's not just the number of cannons, that decides about the outcome of a sea-battle, but - more importantly - how well you're able to operate  the ship. (Frei zitiert nach Admiral Lord Horatio Nelson, 1758–1805).

  • Ich muss direkt anmerken, dass ich keine große Ahnung von dem Thema (außer das übliche Biologie-Schulwissen) habe aber Viren dieser Art übertragen sich doch (wie zB. Grippe oder Masern) über Tröpfcheninfektion und eine einfache und sehr billige Schutzmaske sollte die Verbreitung verhindern. Würde es also zu einer Infektion einer größeren Menschengruppe in einem Land kommen so würden die meisten Leute doch wohl solche Masken tragen um sich davor zu schützen. Zumindest wohl wenn die Krankheit potentiell hochansteckend und tödlich ist, oder? :/


    Allerdings würde es in Europa vermutlich eine gewisse Überwindung kosten mit so einer Maske durch den Supermarkt zu laufen. In Asien, so scheint mir zumindest, ist das durchaus ein Teil vom normalen Straßenbild aber bei uns würde man von den Mitmenschen vermutlich angesehen als wenn man den letzten Schuss nicht gehört hätte... Naja, vermutlich würde sich das aber schnell legen wenn es genug Leute aufgrund einer realen Gefahr tun würden. Ich denke, ich besorge mir ein paar dieser Masken und lege sie zu meinem Erste-Hilfe Kasten! ;)

    Das Thema sollte man zumindest auf dem Radar haben. Danke für die Links!

    Wir stehen nicht am Ende, sondern am Anfang des Lebens. Jeden verdammten neuen Tag.

  • ...so würden die meisten Leute doch wohl solche Masken tragen um sich davor zu schützen

    Zumindest in Japan ist es umgekehrt und dann auch vernünftiger bzw. effektiver :


    "Seit der Nachkriegszeit werden Japaner zur Prävention von Epidemien dazu angehalten, einen hohen Hygienestandard zu wahren. Dieser beginnt immer bei einem selbst und so sind Hinweise zum Hände waschen etc. in der Öffentlichkeit allgegenwärtig. Sich nicht vernünftig um seine eigene Hygiene zu kümmern gilt als respektlos gegenüber seinen Mitmenschen. Viele Japaner tragen Gesichtsmasken daher aus dem Grund, ihre eigenen Keime nicht auf ihre Mitmenschen zu übertragen und so dieses Gebot des Zusammenlebens nicht zu verletzen." Kulturgeschichtlich HIER


    Ich fände es schon gut, wenn bei uns sich die Leute wenigstens HIER ran halten würden...

    Normatilät tsi legidilch enie statsiticshe Häunufg mögilhcer Wahcsrheinlicheikten!

    Meine wichtigsten Ressourcen sind Zuversicht, mein Wissen, Ideen, handwerkliches Geschick und die verknüpfte Improvisation davon!
    Gruß derSchü

    Einmal editiert, zuletzt von derSchü ()

  • Ich bin viel in China unterwegs.


    Chinesen spucken ständig auf den Boden, ob auf der Strasse, im Restaurant und sogar im meinem Flieger. Es soll reinigend wirken. Alte Tradition!


    Chinesen niessen sogar in der grössten Menschenmenge einfach drauf los. Alte Tradition!


    Dieses Wochenende beginnt das chinesisches Neujahr. 1 Milliarde Chinesen reisen, und das Neujahr dauert 40 Tage lang.

    Het Bun Dai Bun

  • Ich verfolge die Nachrichten zu dieser Krankheit mit einem etwas mulmigen Gefühl derzeit, da wir bald zu einer internationalen Messe mit vielen asiatischen Teilnehmern müssen.

    Auch wenn ich sonst bei Messen und ähnlichen recht entspannt bin was Krankheiten bzw. Ansteckungsgefahr hiermit angeht, werde ich dieses Mal doch Desinfektionsmittel und evtl. Gesichtsmasken einpacken.

  • Ich bin viel in China unterwegs.


    Chinesen spucken ständig auf den Boden, ob auf der Strasse, im Restaurant und sogar im meinem Flieger. Es soll reinigend wirken. Alte Tradition!

    Aber dafür haben sie auch kaum Nasennebenhöhlenentzündungen wie wir in Europa, die beim Naseputzen mindestens ein Nasenloch zu halten und bevorzugt mit hohem Druck Ausschneutzen und dadurch die Entzündung bis in die hintersten Winkel der Nasennebenhöhle und über die Eustachi-Röhre sogar bis in den Gehörgang treiben! :P:P

    It's not just the number of cannons, that decides about the outcome of a sea-battle, but - more importantly - how well you're able to operate  the ship. (Frei zitiert nach Admiral Lord Horatio Nelson, 1758–1805).

  • Moinsen,

    ich habe das jetzt mal ein paar Tage verfolgt.

    Ich bin zwar kein Fachmann aber...


    ... wenn ich mir die bekannte (die Dunkelziffer ist sicher weitaus höher) Chronologie anschaue:


    Chronologie des Coronavirus-Ausbruchs in China

    • Ende Dezember 2019 sind in der chinesischen Metropole Wuhan mehrere Fälle einer bis dahin unbekannten Lungenkrankheit aufgetreten. Die Patientenzahlen schienen zunächst um die 40 Fälle zu stagnieren. Als Ursprung der Krankheit wird ein Tiermarkt in der 11-Millionen-Metropole vermutet. Er wurde sofort geschlossen und gereinigt.
    • Am 9. Januar gab die WHO bekannt, dass es sich um einen neuartigen Erreger aus der Familie der Coronaviren handelt. Diese verursachen oft harmlose Erkrankungen wie Erkältungen, aber auch gefährliche Atemwegskrankheiten wie Sars und Mers.
    • Am 11. Januar wurde der erste Todesfall bekannt: Ein 61-jähriger Krebspatient starb an der Infektion. Die chinesischen Gesundheitsbehörden berichteten, dass sich mehrere Patienten in einem kritischen Zustand befinden. Von einer Ansteckung unter Menschen gingen die Behörden nicht aus, da bisher kein Krankenhausmitarbeiter erkrankt war.
    • Am 17. Januar beschlossen drei US-Flughäfen, ebenfalls Fieberkontrollen einzuführen, nachdem der zweite Patient an dem Virus in China gestorben war und auch andere asiatische Länder Verdachtsfälle gemeldet hatten.
    • Am 20. Januar stieg die Zahl der Patienten plötzlich sprunghaft auf mehr als 200 an. Die Gesundheitsbehörde berichtete weiterhin von 15 infizierten Krankenhausmitarbeitern - ein klares Indiz dafür, dass das Virus von Mensch zu Mensch übertragen werden kann.
    • Am 21. Januar stieg die Zahl der Patienten weiter auf rund 300, es wird von sechs Todesopfern ausgegangen. Die WHO kündigte für den 22. Januar eine Krisensitzung an.

    © Spiegel.de



    muss ich sagen der Virus ist fix unterwegs.


    Dazu noch die bisher abgenommene Inkubationszeit von etwa 14 Tagen, die Einreisekontrollen ohne sicheren Schnelltest obsolet machen.

    Ich könnte mir vorstellen das das Ding das Zeug zu ner echten Pandemie hat.

    Also vielleicht nicht verkehrt zumindest FFP3 Masken zurecht zu legen und ein paar weitere Vorkehrungen zu treffen.


    Als aktuelles Update 22.01.2020, 06:00 :

    Der Virus hat es nach Amerika geschafft. Dort erster nachgewiesene Fall.

    Nachgewiesene Todesfälle steigen auf 9.


    Schönen Gruß

    littlewulf

    1800 wie 2020 = 1Oz Gold = 1 Maßanzug! Geld ist übrigens aus Papier.

  • Also vielleicht nicht verkehrt zumindest FFP3 Masken zurecht zu legen und ein paar weitere Vorkehrungen zu treffen.

    Hatte ich mir mal wegen dem Vogelgrippe-Erreger H5N1 runtergeladen und passt wohl auch Jetzt wieder...


    Das Influenzavirus ist hochinfektiös, nur zwei Viren werden benötigt, um eine Infektion auszulösen. Vor diesem Hintergrund bietet bei Vorliegen einer Gefährdung eine FFP3-Atemschutzmaske den bestmöglichen Schutz. Klinische Studien zum Infektionsschutz durch Atemschutzmasken gibt es jedoch nicht, so dass alle Empfehlungen nur auf der Basis rationaler Überlegungen ausgesprochen werden können. Im Mittelpunkt der Überlegungen stehen dabei die Berücksichtigung der Partikelkonzentration in der Umgebung, die Gefährlichkeit des Erregers und die Infektionsdosis. Vor diesem Hintergrund ist auch der Beschluss 609 der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zu sehen, der je nach Gefährdung das Tragen von Atemschutzmasken der Klassen 1 bis 3 empfiehlt.


    Grundsätzlich sollten bei Tätigkeiten, bei denen ein Kontakt zu Verdachtsfällen besteht, FFP1-Masken oder entsprechende Operationsmasken getragen werden. FFP2-Masken sind dann zu tragen, wenn die Beschäftigten Hustenstößen ausgesetzt sind, FFP3-Masken, wenn Husten provoziert wird, beispielsweise bei einer Bronchoskopie. In der ambulanten Versorgung beispielsweise in der Arztpraxis soll wie folgt vorgegangen werden: Bei Verdacht auf Influenza ist der Patient bis zur Einweisung in das Krankenhaus isoliert in einem separaten Raum unterzubringen und wenn möglich mit einem Mund-Nasen-Schutz auszustatten. Personen, die zu diesem Patienten Kontakt haben, sollen sich unter anderem mit einer FFP1-Maske oder einem den FFP1-Kriterien entsprechenden Mund-Nasen-Schutz schützen. Den Beschäftigten des Rettungstransportwagens werden FFP2-Masken empfohlen. Innerhalb des Krankenhauses soll der Transport als Einzeltransport erfolgen, wobei der Patient nach Möglichkeit eine OP-Maske trägt und das Personal FFP1-Masken oder eine FFP1-Kriterien entsprechende OP-Maske. Gleiches gilt bei Betreten des Patientenzimmers durch das Personal, es sei denn, dass das Tragen von FFP2-Masken (Hustenstöße) oder FFP3-Masken (entsprechende Tätigkeiten) erforderlich ist.


    Und HIER noch: Maske ist nicht gleich Maske


    :!:Ansonsten "DontPanic" aber eine gute rationelle Vorbereitung und ein vernünftiges Eigenverhalten schaden nie:!:


    WHO.jpg

    Normatilät tsi legidilch enie statsiticshe Häunufg mögilhcer Wahcsrheinlicheikten!

    Meine wichtigsten Ressourcen sind Zuversicht, mein Wissen, Ideen, handwerkliches Geschick und die verknüpfte Improvisation davon!
    Gruß derSchü

  • Nujo, wir haben nur Ffp3 Masken und das schwere Gerät für uns und die Zwerge:/


    Na und soo wie auf dem Bild wollte ich unsere Kinder dann doch noch nicht in die Schule schicken.

    (ja ja ich weiß, an der Maske ist kein Filter. Aber ich habe nur 25Filter, deswegen üben die Zwerge hin und wieder einfach mal das auf und absetzen ohne Filter)


    Aber ich persöhnlich warte erstmal die ersten gesicherten Fälle in D ab bevor wir den Kindern zunächst die normalen Mundschutzmasken verpassen.

    Dateien

    1800 wie 2020 = 1Oz Gold = 1 Maßanzug! Geld ist übrigens aus Papier.

  • Das erinnert mich an einige Videospiele ^^ Aber der Zweck heiligt die Mittel ...

    - Wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage -

    Bertold Brecht

  • Nee Holger :D,

    das ist nicht Doomsday mäßig.

    Ich habe mir nur einmal vor vielen Jahren vorgenommen das es meinen Kindern immer gut gehen soll. Egal unter welchen Umständen.

    Na und da arbeite ich jetzt seit 20 Jahren kontinuierlich drauf hin und perfektioniere es.

    Das nimmt dann manchmal auf den ersten Blick so eigenartige Formen an wie auf dem oberen Bild8o


    @Frank

    Du hast schon recht. Das Immunsystem zu stärken, sei es durch Ernährung oder dadurch das man ständg Draußen in Natur, Matsch und Dreck aufhält sehe ich auch als immens wichtigen Faktor

    1800 wie 2020 = 1Oz Gold = 1 Maßanzug! Geld ist übrigens aus Papier.

    Einmal editiert, zuletzt von littlewulf ()

  • Aber dafür haben sie (die Chinesen) auch kaum Nasennebenhöhlenentzündungen wie wir in Europa, die beim Naseputzen mindestens ein Nasenloch zu halten und bevorzugt mit hohem Druck Ausschneutzen und dadurch die Entzündung bis in die hintersten Winkel der Nasennebenhöhle und über die Eustachi-Röhre sogar bis in den Gehörgang treiben! :P:P

    Nur um das Thema "richtige (Nasen)Sekretentsorgung" noch kurz lösungsorientiert abzuschließen:


    Ärzte empfehlen, das Sekret mit etwas Unterdruck anzusaugen (auch Nasehochziehen genannt) und den Rotz dann auszuspucken.


    Eben zu diesem Zweck gibt es im Krankenhaus auch Spuckschalen.


    Die Erfindung und Bewerbung des Tempotaschentuchs hat das körperreinigende Ausspucken von infektiösem Schleim nur unmodern gemacht.

    It's not just the number of cannons, that decides about the outcome of a sea-battle, but - more importantly - how well you're able to operate  the ship. (Frei zitiert nach Admiral Lord Horatio Nelson, 1758–1805).

  • Ich hatte 2018 eine blöd verlaufene Infektion mit Borrelien und eine entsprechend lange Antibiosezeit, die sehr fordernd war. Als "Nebenwirkung" hatte ich ein Immunsystem, das kurz vorm Versagen war, also kurz vorm Einwandern. Nach draussen (insbesondere in die Praxis) sollte ich nur mit Mund- und Nasenschutz, habe mir also einen Load an FFP3 geholt. Das Lustige daran: jeder ist mir aus dem Weg gegangen, wenn ich unterwegs war, weil er/sie dachte , ICH sei das Problem - selbst im Aufzug konnte ich immer alleine fahren :P


    Mir fällt gerade ein - ABSOLUT OFFTOPIC, ABER HILFREICH: wenn man doch zur Weihnachtstrubelzeit einkaufen muss... Man wird garantiert an der Kasse vorgelassen....

  • China greift drastisch durch - Millionen-Metropole abgeschottetJetzt wurde offenbar der öffentliche Nah- und Fernverkehr in und aus der Metropole heraus eingestellt.


    Virus-Alarm! China-Metropole Wuhan ruft Einwohner auf, Stadt nicht zu verlassen

    Der Flughafen und Bahnhöfe werden am Donnerstagmorgen geschlossen, der öffentliche Nahverkehr eingestellt. Menschen dürfen die Stadt nur noch mit einer Sondergenehmigung verlassen. In Wuhan leben etwa elf Millionen Menschen.


    Kann jetzt jeder meinen was er will aber ich glaube die wissen weit mehr als wir und habe richtig Bammel denn sonst schottest du nicht so mal eben 11 Mil. ab

    Das Glück bevorzugt den, der vorbereitet ist !