Nicht ganz erstgemeinte Fortbewegungsmittel, oder doch?

  • ich möchte mal wissen was ihr so nach einem Szenario an Vehikeln fahren wollt. Ausscheiden tun von der Stange E-Autos und Verbrenner. Es sei denn sie sind so umgebaut oder selbst hergestellt, das sie auch ohne Werkstatt fahren.


    Sowas wie dieses Motorrad wäre mir am liebsten.


    Da kann ich mir aber sicher noch andere Fortbewegungsmittel vorstellen. Ach ja, auch mit Musskelkraft betriebene Fahrzeuge sind erlaubt.

  • Ich bleibe wohl beim Fahrrad :-) oder Pferd, je nach Szenario sehe ich mich den Sonnenuntergang entgegen reiten :-), habe keinen E-Motor zum Basteln, auch keine Dampfmaschine

    "Derjenige, der zu Fuß unterwegs ist und alles dabei hat,

                                                          Um überall bei jedem Wetter zu campen.

                                                                                    Ist der unabhängigste Mensch auf Erden."

                                                                                                                                                                              Horace Kephart, 1904


    Gruß AlienTF/Alex

  • Solange Sprit vorhanden ist bleibe ich beim Motorfahrrad. Mit optimaler Verbrennung hat mein Vehikel noch jeden Bergpass problemlos geschafft. Zudem weckt es längst nicht die Begehrlichkeiten wie ein Super - Ultracooler Survivaloffroader. Ist auch leichter zu verstecken wenn es sein muss.

    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.

    Benjamin Franklin

  • Pilgerwagen bzw. Hundegespann. Gerade in letzterem Fall erleichtert das auch die Verteidigung des Schlafplatzes und das Organisieren von Nahrungsmitteln, sofern man Kleinnager usw. essen mag.

  • Das ist gar nicht so schwer. Passende Wandler gibt es zu kaufen. Mußt du aber auf die richtige Spannung einstellen.

    2021 ist in Deutschland das Jahr des Fischotters - das wird mein Jahr.;)

  • zurück zum Thema.

    Hat schon mal jemand versucht sein Fahrrad mit einer Kettensäge anzutreiben?

    Wie willst das Rad bewegen, Kettensäge über Hinterradachse laufen lassen, oder über Vorderad. Ok über das Vorderrad ist natürlich mehr Bastellei und die Kette direkt auf den Mantel auflegen würde ich auch nicht.

    "Derjenige, der zu Fuß unterwegs ist und alles dabei hat,

                                                          Um überall bei jedem Wetter zu campen.

                                                                                    Ist der unabhängigste Mensch auf Erden."

                                                                                                                                                                              Horace Kephart, 1904


    Gruß AlienTF/Alex

  • Kettensägenmotor auf den Gepäckträgergeschnallt, passend lange kette vom Motor zum Hinterrad gespannt und mal ausprobiert.:P

    2021 ist in Deutschland das Jahr des Fischotters - das wird mein Jahr.;)

  • Pedelec, aber cool wäre ein ladegerät, was aus 12v die nötigen 42v für den akku macht

    Ich hab bei mir im Bulli diesen Konverter von 12 auf 230 Volt: https://www.amazon.de/gp/produ…sc=1&tag=httpswwwaustr-21 Der Fahrradakku wird einfach mit dem serienmäßig mitgelieferten Ladegerät aufgeladen. Hab ich schon oft gemacht und geht ohne Probleme. Etwa 2,5 Stunden ist der 400 Wh Bosch-Akku wieder voll, wenn er ganz herunten war.

  • Pedelec, aber cool wäre ein ladegerät, was aus 12v die nötigen 42v für den akku macht

    Ich lade meinen Pedelec Akku oft per Solarenergie. Das originale Ladegerät steckt einfach im 230V Wandler, funzt ohne Probleme. Einen entsprechenden YouTube Film dazu gibt es auf meinem Kanal.

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom..........;-)

  • Doppelte Wandlung ist total ineffizient. Statt 12 -> 230 -> 42

    Besser 12 -> 42

    Das ist halt nicht immer so einfach. Kommt auf den Accutyp an, wenn im Originalladegerät das BMS verbaut ist, macht dies Sinn dieses auch zu verwenden. Sicherheit sollte dabei Vorrang haben.
    gruß

    Kcco

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on

  • Der Wandler muss natürlich auf die richtige Ladespannung eingestellt werden, eventuell muss auch der maximale Ladestrom begrenzt werden, immer in Abstimmung mit dem Akku und der Ladetechnik. Die Originalladegeräte sind meist auch nur einfache Festspannungsnetzteile ohne besondere Ladetechnik; die steckt beim BMS.

    2021 ist in Deutschland das Jahr des Fischotters - das wird mein Jahr.;)

  • Doppelte Wandlung ist total ineffizient.

    Mag sein. Aber meine Gartenpumpe und der Rasentrimmer laufen ebenfalls auf 230V. Für mein Laptop müsste ich den Wandler dann auf 19V umstellen, ebenfalls uneffektiv. Für mich ist es eben ineffizient so einen Wandler zu benutzen. Die 100W Solarplatte speist einen fetten Akku und ich habe mehr Strom in dieser Anlage als ich benötige. Und wenn ich mir da mittels Tauchsieder heiß Wasser für einen Kaffee produziere ist das auch egal.;)

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom..........;-)

  • Das ist gar nicht so schwer. Passende Wandler gibt es zu kaufen. Mußt du aber auf die richtige Spannung einstellen.

    In einem Szenario wirst du kaum ein Geschäft finden wo du solch einen Akku kufen kannst. Deshalb habe ich ausdrücklich geschrieben, entweder selbst hergestellt oder so umgebaut das man es selber reparieren kann. Gerne auch aus Schrott oder vorhandenen Teilen. Bitte lest genau und überlegt euch etwas. Das gilt auch für viele andere Vorschäge.

    Nicht umsonst habe ich das Dampfmotorrad als Beispiel genommen.

  • Für Personentransport... Fahrrad. Damit kommt man 50-100 km am Tag.

    Für Warentransport: Eselskarre. Esel sind viel einfacher zu halten als Pferde.


    Wenn der Motor auch Selbstbau sein soll... ich glaube da wirds schwierig.

    Quidquid agis prudenter agas et respice finem