Wie hat die COVID-19-Pandemie Eure Vorbereitung verändert?

  • ich hab gestern alles unnötige (z.B. Kühlakkus uralte eingefrorene Muffins...etc.) aus den kühlfächern entsorgt und werde heute diverses Gemüse kleinschneiden und einfrieren.Da ich jeden Tag Berge an Gemüse esse, hab ich dann wenigstens zwischendurch mal ne Abwechslung zu Dosenfutter falls die Quarantäne kommt.

    LG von John :lächeln:

  • Wenn ich mir die Preise auf Amazon ansehe scheint es so, als ob Fieberthermometer demnächst knapp werden könnten.


    Wer noch keins hat und eins haben möchte sollte evtl nicht zu lange warten.

  • Wenn ich mir die Preise auf Amazon ansehe scheint es so, als ob Fieberthermometer demnächst knapp werden könnten.


    Wer noch keins hat und eins haben möchte sollte evtl nicht zu lange warten.

    ...insbesondere klassische Flüssigkeitsthermometer sind stark gefragt.


    Grüße vom Toni

    Grüße vom Toni

  • Guter Hinweis. Hab gestern festgestellt, dass bei einem unserer Thermometer die Batterie schlapp war (Knopfzelle AG3) und im Supermarkt diese Größe nicht geführt wird (nur welche für Hörgeräte und CR-Typen für LED-Teelichter). Also gleich nen Grund gehabt, bei Pollin mal wieder was zu bestellen...

  • Eben.

    Wenn man die Dinger braucht, ist entweder die Batterie zu schwach - oder das Teil funzt überhaupt nicht mehr....


    Bin kein sonderlicher Freund der elektronischen Temperaturmessung, ich verlasse mich lieber auf die älteren Modelle, die noch ohne Batterie und lästigem Gepiepse ihren Dienst erfüllten.

    Und das unabhängig von der Umgebungstemperatur.


    Grüsse vom Toni

    Grüße vom Toni

  • Ja, und die Mamas bekamen regelmäßig panik, wenn die Kids die Thermometer kaputt gemacht haben und mit dem Quecksilber am Boden gemalt haben.

    Ich verwende immer noch die Dinger aber heutige Thermometer haben kein Quecksilber mehr drin.

    Die Messung dauert 3 Minuten, ich habe aber festgestellt, dass die elektronischen auch 3 Minuten brauchen, bis sie einen stabilen Wert anzeigen.

    Von daher haben die für mich keine Vorteile sondern nur Nachteile.

  • Von den alten Quecksilberteilen habe ich auch noch etwa 3. Alles noch Restbestände von den Großeltern.


    Vorwiegend brauchen wir die Elektrothermometer. Aber falls diese mal ausfallen sollten, haben wir noch eine Reserve.

    Ich möchte gerne friedlich, schlafend sterben wie mein Großvater und nicht schreiend wie sein Beifahrer.:Sagenichtsmehr:

  • Mit der entsprechenden Durchseuchung der Bevölkerung kann dein "altes" Thema schneller akut werden, als wirs alle brauchen können.

    1984 is not an instruction manual!

  • Aktuelle Änderung:

    Ich bin am hin-und-her überlegen wie ich Training ohne Sportcenter umsetzen werde, denn da geh ich nicht mehr hinX/.


    Ich hatte ja nie die Zeit Stunden durch den Busch zu rennen, auch jetzt nicht, daher eben Sport mit Gewichten und an der Ellipsenmaschine und wenn ich's zeitlich einrichten konnte Teilnahme an Yoga Kursen dort. Da Sportcenter auch alles an Gewichten verkauft, brauchte ich ja nicht mehr.:rolleyes:


    Das "Fit ohne Geräte"-Buch meiner Freundin beäuge ich eher argwöhnisch.8o


    Aktueller Stand:

    • Yoga geht ja eh zuhause, Matte und so kein Thema, also :thumbup:

    war aber nur für Beweglichkeit und Grundtraining, und der Rest?

    • Laufen? Nee, Zeitfrage, außerdem, was mit Quarantäne? Alternative: Seilspringen, 10 Minuten ersetzen ne halbe Stunde Laufen? Also Seilspringen :thumbup:
    • improvisieren von Gewichten? Ordentliche kaufen, wenn der Spuk vorbei ist wieder verkaufen? Oh boy. :/
    • Sauna? keine Chance zu ersetzen, obwohl die mit ~80 Grad wohl der sicherste Ort vorm Virus wäre *grummel*:thumbdown:
    • Radfahren (gut, nur Zeitfrage wieder) :rolleyes:

    Vom ganzen Sport-Bereich abgesehen geh ich mittelfristig nochmal Leitlinien durch und frische mein Basis-Wissen auf was medizinische Notfallversorgung. Wenn man's nicht trainiert, verliert man die Fähigkeiten, ist meine Meinung.

  • Das "Fit ohne Geräte"-Buch meiner Freundin beäuge ich eher argwöhnisch.8o

    Ist echt gut :-) Dauert nicht lange, du brauchst nichts bis wenig und es geht recht schnell.

    Wer bei der Planung versagt, plant sein Versagen.

  • Gewichte kannst du durch Liegestütz, Kniebeugen und Situps problemlos ersetzen. Nutzt quasi die körpereigenen Gewichte...

    Jaaaa... Training mit dem eigenen Körpergewicht kenne ich... war halt einfacher eine Stunde auf die Ellipse und dann gezielt an Gewichte, wird darauf herauslaufen. Ich glaube ich jammere auf hohem Niveau, Pardon. Mir fehlt an Gewichten exakt eins: die Langhantelstange. Den Rest bekomme ich auch ohne hin. Ich habe hier auch ein Türreck, das geht eben auch, nur nicht so schön.

    Ist echt gut :-) Dauert nicht lange, du brauchst nichts bis wenig und es geht recht schnell.

    Nagut, ich äuge trotzdem erstmal weiter. Ich gelobe nächste Woche reinzuschauen:thumbup:


    Und mir fiel gerade mein Boxsack im Kleingarten ein, den ich herholen könnte.


    Danke für euer Feedback schonmal!

  • Vielleicht wäre auch HIIT ala Tabata etwas für dich.

    Vorteile: extrem effektiv, mit sehr wenig bis keiner Ausrüstung realisierbar, wenn gewünscht sehr kurze Trainingsdauer


    Nachteile: Man muss als Anfänger gut auf die Technik achten, da die Belastung sehr hoch ist.

    Es ist Sauanstrengend und man muss sich schon dazu zwingen können ;-)

    Als Lektüre dazu kann ich: Hochintensiv trainieren von Mario Adelt empfehlen.

  • Zurück zum Thema Vorbereitungen: Ich habe all meine Verträge, Abos und weiteren Verbindlichkeiten durchgeschaut und bin über meine Mitgliedschaft der Stadtbibliothek gestolpert. Da ich für meine Arbeit die Recherche-Möglichkeiten des Online-Angebots brauche, muss meine Mitgliedschaft weiterlaufen. Und siehe da, diese wäre in drei Wochen abgelaufen gewesen. (Ich gehe davon aus wir ergreifen in D ähnliche Maßnahmen wie andere Länder. Die Bib wird dann wahrscheinlich in 1-2 Wochen schließen.)

    Also schnell noch hingefahren und das nächste Jahr bezahlt - weil online geht sowas natürlich nicht!

    Falls wir also bzgl. Quarantäne oder anderer Maßnahmen daheim bleiben und Langeweile aufkommt, funktioniert so das eBook-Ausleihen und eMagazin lesen noch weiter und auch eine meiner Arbeitsgrundlagen ist gesichert.


    Also: Prüft so Sachen wie Mitgliedschaften oder ob euer Auto noch eine Inspektion oder TÜV benötigt. Dinge der analogen Welt.

    Einmal editiert, zuletzt von UweW ()