COVID-19: Erfahrungen & Austausch

  • 2te Coronainfektion der gesamten Familie lief abschließend wie folgt ab:


    1. Tochter 17 Jahre: Testpositiv für 4 Tage, erster Tag Kopf- und Rückenschmerzen, 1 Tag erhöhte Temperatur mit 38,3 Grad, 1 Tag wirkliches Krankheitsgefühl, für ca. 1 Woche Triefnase seit positiv-Test


    2. Weib 53 Jahre: Testpositiv für 4 Tage, gleiches Bild wie bei Tochter, jedoch länger anhaltende Rotznase bis heute, über 3 Tage extremer Nachtschweiss, 2 Tage "krank" gefühlt wie grippaler Infekt aber nicht wie Grippe


    3. Baerti 53 Jahre: Testpositiv für 2 Tage danach wieder negativ, 1 Nacht so geschwitzt das man die Matratze auswringen könnte, kein Fieber, ganz leichtes Krankheitsgefühl wie bei normaler leichter Erkältung, bis heute leicht laufende Nase 81 x Stunde Naseputzen)


    Bei Allen so gut wie kein Husten oder wenn dann einen halben Tag lang 2-3 mal pro Stunde eher leichts "Räuspern", keine Verschleimung der Lunge.


    Fazit: Corona und unsere Family haben fertig, wir werden keine Freunde mehr und das Thema ist jetzt für uns endgültig "durch". Die erste „Erkrankung" war harmlos, das Ding jetzt läuft unter Pillepalle. Natürlich die anderen schützen wenn man selber infiziert ist aber von uns soll bitte keiner mehr irgendwelche Impfungen, Masken etc. verlangen.

    Der Bote der Wahrheit braucht ein schnelles Pferd

  • Fazit: Corona und unsere Family haben fertig, wir werden keine Freunde mehr und das Thema ist jetzt für uns endgültig "durch". Die erste „Erkrankung" war harmlos, das Ding jetzt läuft unter Pillepalle.

    Ich freue mich für euch, dass beide Infektionen für euch so "glimpflich" verlaufen sind. Ehrlich!

    Leider habe ich mittlerweile regelmäßig Fälle auf dem Tisch, die alles andere als harmlos sind. Bis hin zu Herzschrittmacher oder im Raum stehende Berufsunfähigkeit, Erwerbsminderung oder gar Arbeitsunfähigkeit.


    Corona ist und bleibt leider eine abgef**te Bitch. In vielen, wenn nicht sogar den meisten Fällen verläuft es tatsächlich augenscheinlich und hoffentlich auch langfristig glimpflich ab. Aber im vielen Fällen eben auch nicht! Und ich bearbeite was das angeht nur eine kleine Parzelle der Spitze des Eisbergs. 🙄

    aus DE gesendet...

  • Und was viele vergessen haben:


    Wie lange behalten Personen, die nach Erst- und Zweitimpfung vollständig immunisiert sind, aber einer Auffrischungsimpfung nicht zustimmen, den Status als „Geimpfte“ oder „Geimpfter“?

    Seit dem 1. Februar 2022 verlieren Impfzertifikate beim Reisen nach neun Monaten ihre Gültigkeit, wenn nach einer erfolgten Grundimmunisierung keine Booster-Impfung verabreicht wurde.

    Stand: 13.05.2022


    Auffrischungsimpfung | Zusammen gegen Corona



    Wer sich also nicht seine dritte Spritze abholt, darf, stand jetzt, bald als ungeimpft gelten.


    Dazu kommt noch ein heilloses Wirrwarr zwischen den Meinungen, der Dritte Impfstoff sollte ein anderer sein als der vorherige und der Meinung, drei Mal der gleiche geht auch.


    UrbanTrapper

    "abgef**te Bitch" ist da eher noch ein Kompliment

  • Bin bei thema covid nicht mehr so auf den Neuesten Stand gibt es mittlerweile in DE zugelassene an omicron angepasste impfstoffe?

    Würde gern vir dem Herbst den zweiten booster nehmen.

    aus DE gesendet....

  • An Omikron angepasste Impfstoffe sollen wohl Ende September eine Zulassung erhalten. (Quelle: rnd.de vom 15.6.2022)


    Unter Fachleuten gilt derzeit "2fach-Impfung + Booster + durchgemachte Infektion" als der beste Schutz gegen die aktuellen Varianten, mit deutlich besserem Schutz als "2fach-Impfung + 1. Booster + 2. Booster".

  • Unter Fachleuten gilt derzeit "2fach-Impfung + Booster + durchgemachte Infektion" als der beste Schutz gegen die aktuellen Varianten, mit deutlich besserem Schutz als "2fach-Impfung + 1. Booster + 2. Booster".

    OK, also doch ein Date mit Baerti 8)

  • Bei uns auf dem platten Land tragen gefühlt 95% noch eine Maske beim Einkaufen.

    Nach den Erfahrungen dieses Wochenendes muss ich meine Aussage korrigieren.


    Auch bei uns ist Corona mittlerweile abgeschafft. Keiner hält sich mehr an Hygiene Maßnahmen. Seit den Schützenfesten hier auf den Dörfern liegt die Inzidenz in vielen Orten deutlich über der 800er Marke.


    Wird ein "lustiger" Herbst.

    Einmal editiert, zuletzt von landei () aus folgendem Grund: sorry hatte einen falschen Inzidenzwert eingetragen weil nicht richtig recherchiert wurde.

  • Leider habe ich mittlerweile regelmäßig Fälle auf dem Tisch, die alles andere als harmlos sind. Bis hin zu Herzschrittmacher oder im Raum stehende Berufsunfähigkeit, Erwerbsminderung oder gar Arbeitsunfähigkeit.

    Richtig, leider ist Corona nach wie vor gefährlich. Reinfektionen und Risikoakkumulierung machen es über Jahre zu einem LongCovid Russisch Roulette.

    -<[ Nunquam-Non-Paratus ]>-

  • Unter Fachleuten gilt derzeit "2fach-Impfung + Booster + durchgemachte Infektion" als der beste Schutz gegen die aktuellen Varianten

    Dann müsste ich mich zwei Wochen von meinem Sohn isolieren, um ihm nicht anzustecken. Ist meiner Partnerin kaum zumutbar.


    Ende September würde noch gehen, aber viel später wer dann ungünstig

    aus DE gesendet....

  • Meine Frau hatte gestern in der S-Bahn Hamburg eine Begegnung dritter Art. 😳


    Für nicht HVV-Nutzer: es gilt dort eigentlich eine FFP2-Maskenpflicht. Gerade in der S-Bahn wird das Nichtragen von Masken oder das Tragen einer OP-Maske in soweit geduldet, dass zumindest von den Fahrgästen niemand solche Verweigerer anspricht. Gibt nur unnötig Ärger. Und die Bahnsicherheitsleute können auch nicht überall sein, um entsprechende Tickets zu verteilen.


    Jedenfalls hat meine Frau gestern ihren ersten Corona-Piraten gesehen auf der Heimfahrt: eine Augenklappe über den Mund statt dem Auge. 🤦 Ihr Kommentar beim Abendbrot zu mir, dass sie schon wisse, warum sie mindestens FFP2, besser noch FFP3, als Maske in der Bahn trägt.


    Fun Fact: mit der FFP3-Maske hat sie das Gefühl, besser atmen zu können und durch weniger Nebenströmung beschlägt ihre Brille weniger stark.

    aus DE gesendet...

  • Fun Fact: mit der FFP3-Maske hat sie das Gefühl, besser atmen zu können und durch weniger Nebenströmung beschlägt ihre Brille weniger stark.

    Mit einer guten FFP3 Maske kann ich auch besser atmen als mit einer billig FFP3.

    Vor allem wenn sie ein Ventil hat. Da sowieso keiner mehr Maske trägt nehme ich mir das Ventil als gutes Recht heraus.

    Birds aren't real!

  • Mit einer guten FFP3 Maske kann ich auch besser atmen als mit einer billig FFP3.

    Vor allem wenn sie ein Ventil hat. Da sowieso keiner mehr Maske trägt nehme ich mir das Ventil als gutes Recht heraus.

    Würde ich mittlerweile auch, wenn ich noch FFP3-Masken mit Ventil hätte. 🤷 Ich trage FFP2+ mittlerweile nur noch zum Selbstschutz.

    aus DE gesendet...

  • Unter Fachleuten gilt derzeit "2fach-Impfung + Booster + durchgemachte Infektion" als der beste Schutz gegen die aktuellen Varianten, mit deutlich besserem Schutz als "2fach-Impfung + 1. Booster + 2. Booster".

    Wirklich makaber: es gibt tatsächlich genug Menschen, die es aufgrund dessen auf eine Infektion anlegen oder zumindest bewusst die Schutzmaßnahmen zurückfahren. Sich infizieren, um vor einer Infektion geschützt zu sein - das ist ja wie aus dem Fenster springen, um nicht aus dem Fenster zu fallen. :/

  • Sich infizieren, um vor einer Infektion geschützt zu sein - das ist ja wie aus dem Fenster springen, um nicht aus dem Fenster zu fallen. :/

    Von meinem persönlichen Standpunkt mal abgesehen, ist sich im Sommer zu infizieren, um im Winter geschützt zu sein, wie von der Terasse zu springen, um nicht aus dem Fenster im dritten Stock zu fallen...
    Macht schon Sinn, wenn es funktionieren würde...


    Merke: Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich ;-)

    *** Das Wichtigste am 'Vorbereitet sein' kann man nicht in Taschen packen ***

  • Unter Fachleuten gilt derzeit "2fach-Impfung + Booster + durchgemachte Infektion" als der beste Schutz gegen die aktuellen Varianten, mit deutlich besserem Schutz als "2fach-Impfung + 1. Booster + 2. Booster".

    Ja, aber wichtig zu erwähnen ist hier auch, dass Fachleute keinesfalls empfehlen sich deshalb eine Infektion zu holen. Nur weil dieses Setting (3x geimpft + 1x genesen) den besten Schutz vor schweren Verläufen bietet, ist es keinesfalls ratsam sich absichtlich mit einer Infektionskrankheit zu infizieren.


    Eine neue Studie zeigt nämlich, dass mit jeder Reinfektion das eigene Immunsystem schwächer wird und die Gefahr von schweren Verläufen höher.

    Der Genetiker nannte es eine geradezu absurde Strategie, sich mit einer potenziell tödlichen Krankheit zu infizieren und so einen Immunschutz gegen diese potenziell tödliche Krankheit aufzubauen. Elling wies in diesem Zusammenhang auf Daten einer noch nicht öffentlichen ausgedehnten Studie unter US-Veteranen hin.

    Diese Daten deuten nämlich darauf hin, dass das Risiko eines Spitalsaufenthalts bei Mehrfachinfizierten bei der Zweitinfektion mit Coronavirus höher ist als bei der Erstinfektion.

  • Von meinem persönlichen Standpunkt mal abgesehen, ist sich im Sommer zu infizieren, um im Winter geschützt zu sein, wie von der Terasse zu springen, um nicht aus dem Fenster im dritten Stock zu fallen...
    Macht schon Sinn, wenn es funktionieren würde...


    Merke: Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich ;-)

    Deinen Vergleich verstehe ich nicht, warum sollte eine Infektion im Sommer harmloser sein als im Winter? Selbst wenn evtl. das Ansteckungsrisiko saisonal variiert und im Winter höher ist, ist mir keine Studie bekannt, die einen ähnlichen Effekt bzgl. der Schwere der Erkrankung postuliert. Zumal niemand seriös prognostizieren kann, welcher Serotyp und welche Variante im Winter dominant sein wird und ob eine heutige Infektion mit Omikron eine verbesserte Immunität gegen das im Winter vorherrschende Virus induziert.


    Und um in Deinem Beispiel zu bleiben (auch wenn das Zitat von Ben es eigentlich besser ausdrückt): auch viele kleine Sprünge können zum Ermüdungsbruch führen und sind dann in Summe schwerwiegender als ein einmaliger glatter Bruch. Und wenn's doof läuft fällst Du trotzdem in den Teich nehmen der Terrasse.

  • Eine neue Studie zeigt nämlich, dass mit jeder Reinfektion das eigene Immunsystem schwächer wird und die Gefahr von schweren Verläufen höher.

    Das ist ja übel. Statt das eine Training das Immunsystem besser drauf vorbereitet, wird es immer schwächer?


    Bei der normalen Erkältung habe ich ja schon gemerkt, dass mein untrainiertes Immunsystem da deutlich mehr dran zu knabbern hat als die Jahre zuvor.

    Eine Woche war ich vorher eigentlich nie richtig krank

    aus DE gesendet....

  • Das ist ja übel. Statt das eine Training das Immunsystem besser drauf vorbereitet, wird es immer schwächer?


    Bei der normalen Erkältung habe ich ja schon gemerkt, dass mein untrainiertes Immunsystem da deutlich mehr dran zu knabbern hat als die Jahre zuvor.

    Eine Woche war ich vorher eigentlich nie richtig krank

    Dazu ist z.B. der folgende Artikel ganz informativ:

    "Grundsätzlich funktioniert das Immunsystem nicht wie ein Muskel, der schwächer wird, wenn man ihn weniger benutzt."


    [...]


    Allerdings ist es durch die Pandemie zu einem Rückstau von bestimmten Infektionen gekommen. [...] Der Immunologe geht davon aus, dass viele dieser Infektionen infolge der fallenden Corona-Regeln nachgeholt werden.

  • [W]arum sollte eine Infektion im Sommer harmloser sein als im Winter?

    Weil der menschliche Organismus im Winter mehr körperlichem Stress ausgesetzt ist, als im Sommer und im Sommer (im Gegensatz zum Winter) alle Voraussetzungen gegeben sind, um besser mit Infektionskrankheiten umzugehen.


    Das heisst nicht, dass im Sommer krank werden immer harmlos ist. Aber wenn die die Wahl habe, komme ich lieber im Sommer mit Krankheitserregern in Berührung, als im Winter...

    *** Das Wichtigste am 'Vorbereitet sein' kann man nicht in Taschen packen ***

  • Grad in der Bahn so ein richtiges gutes Argument gesagt bekommen, um mir den Sitzplatz neben sich zu verwehren:

    Wg.Corona und Abstand

    Funfact: der Mann hatte keine Maske trotz Maskenpflicht auf.


    Als er dann hustete bin ich dann weiter.... :rolleyes: :cursing:

    aus DE gesendet....

    Einmal editiert, zuletzt von Traumgarten ()