COVID-19 (die Krankheit) & Sars-CoV-2 (der Virus)

  • Alle Fluchtmöglichkeiten waren bis zum Lockdown massiv überlastet. 10tausende haben die Gegend verlassen. Über den regulären Flugverkehr haben bis dahin täglich 30.000 Menschen Wuhan verlassen. Wenn es also was abzuschotten gegeben hat, dann ist es imho zu spät dafür.

    Die Krankehäuser in Wuhan sind mit Verdachtsfällen komplett überlastet. Es gibt keine Testsets mehr. Die Leute werden mit Erkältungsmitteln nach Hause geschickt. Die örtlichen Behörden agieren unkoordiniert und chaotisch.


    Was man im Netz so findet, ist der Virus nicht so agressiv wie das SARS Virus. Die Mortalität ist auch nicht so hoch und bisherige Todesfälle waren wohl durch eine andere chronische Erkrankung geschwächt.

  • Was man im Netz so findet, ist der Virus nicht so agressiv wie das SARS Virus. Die Mortalität ist auch nicht so hoch und bisherige Todesfälle waren wohl durch eine andere chronische Erkrankung geschwächt.

    Da keiner genau Bescheid weiß, klingt das in meinen Ohren wie Beschwichtigung. Nach dem Motto, nur keine Panic verbreiten. Ob das Virus tatsächlich nicht so agressiv ist wie das SARS werden wir in etwa 14 Tagen wissen. Erst dann, wenn sich in anderen Städten der Virus ausbreitet oder auch nicht, dann sollten wir wirklich uns im ersten Fall Gedanken machen.

    Was mich allerdings schon ein paar Tage beschäftigt ist das plötzliche auftreten. Angeblich bei Wildtieren. Da kommt mir Ebola wieder in den Sinn. Da waren es die Affen. Oder hat der Mensch in Wohan etwas nachgeholfen? Ich weis es nicht, aber es richt förmlich nach einem hausgemachten Fall.

    Und wenn es nicht so sein sollte, dann waren es andere Factoren die das Virus begünstigten.

    Vielleicht geschwächte Menschen und schlechte Lebensumstände. Aber das sind nun mal alles Spekulationen, aber man sollte sie auch nicht von der Hand weisen.

    Anzumerken ist noch, das wieder mal eine Viruserkrankungen aus dem asiatischen Raum kommt, siehe Vogelgrippe.

  • Achtung, Verschwörungstheorie: In Wuhan wurde 2017 das erste und einzige P4 Hochsicherheitslabor eröffnet, wo an den gefährlichsten Viren dieser Erde geforscht wird.... http://german.cri.cn/3071/2015/02/03/1s229997.htm


    Westliche Virologen vermuten derzeit, dass die Primärüberträger Schlangen und/oder Fledermäuse sind. Durchaus möglich, dass solche illegal auf dem Geflügelmarkt in Wuhan zum Verzehr verkauft wurden.

  • Habe meine bessere Hälfte heute losgeschickt ein paar N95 Masken zu kaufen. Man weiss ja nie.


    In allen Apotheken in Vientiane ausverkauf! Chinesen hätten scheinbar den gesamten Bestand aufgekauft. Einer meiner Mitarbeiter ist zu seiner Familie nach Honkong geflogen. In Honkong sind alle Masken ausverkauft. In Guanzou in China hat er dann eine Schachtel aufgetrieben und zwar um umgerechnet 35 Euro, ganz normalen HS Mundschutz 50 Stück.


    Zum Glück habe ich schon lange eine Pandemie (ABC)-Kiste mit verschiedenen Schutzanzügen und Masken, Desinfektionsmitteln und Medikamenten. Prepper halt.....

    Het Bun Dai Bun

  • Warum habe ich vor zwei Wochen neue FFP3-Masken für die Familie besorgt? :/


    Kann der TE vielleicht den Titel "anpassen"? Das Coronavirus ist ja mittlerweile ausgemacht.

  • Habe meine bessere Hälfte heute losgeschickt ein paar N95 Masken zu kaufen. Man weiss ja nie.


    In allen Apotheken in Vientiane ausverkauf! Chinesen hätten scheinbar den gesamten Bestand aufgekauft. Einer meiner Mitarbeiter ist zu seiner Familie nach Honkong geflogen. In Honkong sind alle Masken ausverkauft. In Guanzou in China hat er dann eine Schachtel aufgetrieben und zwar um umgerechnet 35 Euro, ganz normalen HS Mundschutz 50 Stück.


    Zum Glück habe ich schon lange eine Pandemie (ABC)-Kiste mit verschiedenen Schutzanzügen und Masken, Desinfektionsmitteln und Medikamenten. Prepper halt.....

    Toi Toi Toi

  • MrGlue hat zwar eigentlich - hochverdienten - Urlaub. Und ausserdem ist meine Tastatur kaputt. Aber naja ...


    In dieser Angelegenheit kenne ich mich nicht sehr gut aus. Ich koennte mir aber vorstellen, dass man auf behoerdlicher Ebene in etwa folgendes tun muesste um das Coronavirus zu besiegen oder zumindest zu einem provisorischen militaerischen Impfstoff mit 100 Nebenwirkungen zu kommen.


    • Eine Virusprobe sicher versiegelt aus dem Ausland in ein Stufe-4 Labor bringen und vermehren.
    • In den uebrigen Stufe-4 Laboren etwas Platz schaffen, die langjaehrigen Experimente aber moeglichst weiter laufen lassen
    • In den Laboren nach einer eine Moeglichkeit suchen, wie man den Virus unter Produktionsbedingen vermehren kann, das ist ziemlich schwierig, denn einen Standard-Naehrboden gibt es nur fuer Bakterien, aber nicht fuer Viren
    • Parallel - bereits bevor man weiss welches Vermehrungsverfahren funktioniert - saemtliche moeglichen Produktionssanlagen in eine Stufe-4 Fabrik umbauen.
    • Und Abfuellanlagen fur das fertige Vakzin braucht man auch.


    So in etwa. Die Spezialisten wissen es natuerlich besser.


    Damit kann man nicht die Welt retten - zu viele Nebenwirkungen - aber man kann wichtige Stellen halten.

    - Krankenhaus

    - Feuerwehr

    - Polizei


    Wenn es schlimm kommt. rennen die einem sonst alle weg.

    It's not just the number of cannons, that decides about the outcome of a sea-battle, but - more importantly - how well you're able to operate  the ship. (Frei zitiert nach Admiral Lord Horatio Nelson, 1758–1805).

  • Man riegelt keine Region mit 20 Mio Einwohnern ab, wenn es sich lediglich um ~500 Infizierte (0,0025% der abgeriegelten Bevölkerung) und offiziell 18 Tote (3-4% Mortalität) handelt. Chinas Handeln ist ohne Beispiel in der jüngeren Geschichte und richtig, vermutlich leider schon zu spät. In Schottland und Frankreich gibt es erste Verdachtsfälle (Link zu RND). Ich habe soeben ein Amateurvideo aus China gesehen, die Menschen liegen scheinbar ohnmächtig auf der Straße und werden von Personal in Schutzanzügen eingesammelt, lange Warteschlangen vor den Krankenhäusern. Die Krankenhäuser in Wuhan nehmen keine Verdachtsfälle mehr an, da überlastet (Link zum Tagesspiegel).


    Wir sollten uns mental und praktisch darauf vorbereiten (wenn noch nicht geschehen), dass es auch bei uns in der DACH-Region zu solchen Entwicklungen wie in China kommt. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass der Virus längst da ist. Abzuwarten bleibt noch, ob und in welcher Geschwindigkeit er sich verändert und mutiert. Vor 2021 soll es keinen Impfstoff für den aktuellen Stamm geben (Link zur Krone)

    "In jedem Krisenfall benötigt es Menschen wie uns mit Weitsicht, die Stabilität gewährleisten und Sicherheit ausstrahlen. Verlasst euch nicht darauf, dass andere oder der Staat diese Rolle ausfüllen."

  • Intressant daran ist, dass an Influenza allein in Deutschland im Winter 17/18 1700 Menschen starben. Auch in den Jahren davor waren es meist mehrere 100.


    Der Ausbruch von SARS 2003 hatte weltweit 1000 Todesfälle zur Folge.


    Man sollte den aktuellen Ausbruch natürlich nicht verharmlosen, aber für mich reitet die Presse hier mal wieder auf der Panikwelle und alle machen mit.

    I feel a disturbance in the force...

  • canuck

    Hat den Titel des Themas von „mysteriöse Lungenkrankheit“ zu „Coronavirus, die mysteriöse Lungenkrankheit“ geändert.
  • Ben

    Hat den Titel des Themas von „Coronavirus, die mysteriöse Lungenkrankheit“ zu „Corona Virus Ausbruch in China“ geändert.
  • :/ ...doch sicherheitshalber mal die Schutzmasken aufgestockt, wie man so schön im Rheingau sagt "frisst ja doch kein zusätzliches Brot weg" :!:


    ABC.jpg


    Ansonsten denk ich nach wie vor, "DontPanic" aber wie immer ist ne "haltbare" Vorsorge ja im Sinne von meiner ZJVH Einstellung :!:


    "Denn wie viele Menschen in Deutschland sterben jährlich an Influenza?

    Die Zahl der geschätzten Todesfälle kann bei den einzelnen Grippewellen stark schwanken und liegen im Durchschnitt bei 12.963 Fällen in den letzten 25 Jahren. Die meisten Todesfälle gab es mit geschätzten 22.900 in der Grippesaison 2016/2017."

    Normatilät tsi legidilch enie statsiticshe Häunufg mögilhcer Wahcsrheinlicheikten!

    Meine wichtigsten Ressourcen sind Zuversicht, mein Wissen, Ideen, handwerkliches Geschick und die verknüpfte Improvisation davon!
    Gruß derSchü

  • Nun ja erklären könnte man das auf viele Arten. Zum Beispiel, dass der Mann vielleicht einfach gestürzt ist und die Rettungskräfte aus aktuellem Anlass einfach immer in Schutzanzügen rumlaufen um das Risiko einer Infektion gering zu halten. Sein Begleiter scheint ja nicht mehr der jüngste zu sein.

    Ich bin mit solchen kurzen Videos immer vorsichtig. So etwas ist schnell hochgeladen und nur schwer zu verifizieren. Wer sagt zum Beispiel, dass das Video wirklich aus Wuhan aufgenommen worden ist oder, dass es nicht schon ein paar Jahre alt ist und aus einem anderen Anlass gemacht worden ist? Die Qualität finde ich nämlich für ein modernes Handyvideo ziemlich lausig.

    Alternative Medien sind halt manchmal Fluch und Segen zugleich.

    Improvisation ist, wenn niemand die Vorbereitung bemerkt.

  • Ich hoffe mal, es wird nicht so schlimm werden. Aber ich weiß auch das es irgendwann mal genauso anfangen wird. Die WHO und diverse Experten geben sanfte Entwarnung und es besteht kein Grund zur Panik.

    Genau morgen beginnt übrigens das chinesische Frühlingsfest/Neujahr. Zwar gibt es nicht mehr die

    extrem große Völkerwanderung von der Küste ins Hinterland, aber immer noch eine extreme Reiseaktivität. Die offizielle „Ferienzeit“ ist auf 7 Tage beschränkt, aber wer kann macht mehr. Immer noch fahren/fliegen unglaublich viele Chinesen in ihre Ursprungsregionen/Heimatorte etc.

    Wenn man in solch einer Zeit 11 Millionen Menschen praktisch isoliert, ist das mehr als ein Miniproblemchen.

  • :/ ...doch sicherheitshalber mal die Schutzmasken aufgestockt, wie man so schön im Rheingau sagt "frisst ja doch kein zusätzliches Brot weg" :!:

    Mhm, aber warum "nur" FFP-2 Masken?


    Auf meiner FFP3-Schachtel und auch Wikipedia stehen die Klassifikationen wie folgt:


    FFP-1 höchstens 25 %, Mittelwerte nicht größer als 22 % für nicht-toxische und nicht-fibrogene Stäube; maximale Konzentration bis zum 4-fachen der maximalen Arbeitsplatz-Konzentration
    FFP-2 höchstens 11 %, Mittelwerte nicht größer als 8 % Schutzwirkung mindestens 95 %; für gesundheitsschädliche Stäube, Nebel und Rauche; Filter für feste und flüssige Partikel; gegen schädliche Stoffe, deren Konzentration bis zum 10-fachen der maximalen Arbeitsplatz-Konzentration reicht.
    FFP-3 höchstens 5 %, Mittelwerte nicht größer als 2 % mindestens 99 %; Schutz vor giftigen Stoffen sowie vor Tröpfchenaerosolen, krebserzeugenden oder radioaktiven Stoffen, Enzymen, Mikroorganismen (Viren, Bakterien, Pilzen und deren Sporen); gegen schädliche Stoffe, deren Konzentration bis zum 30-fachen der maximalen Arbeitsplatz-Konzentration reicht.



    [...]

    Wenn man in solch einer Zeit 11 Millionen Menschen praktisch isoliert, ist das mehr als ein Miniproblemchen.

    Stand heute Vormittag sind es bereits 43 Millionen.

  • Also ich bestreite nicht, dass das Wuhan-Corona-Virus - so wie es jetzt ist - relativ harmlos ist.


    Man weiss aber nicht mit letzter Sicherheit, dass das auch so bleibt.


    Denn auch beim SARS ausbruch 2003 gab es bereits unterschiedliche aggressive Staemme. Link ohne youtu . be Tracker.;)


    Chinas Quarantaenemassnahmen und Chinas Kommunikation haben sich gegenueber 2003 aber stark verbessert.


    Deshalb sollte eigentlich keine grosse schlimme Epidemie draus werden.

    It's not just the number of cannons, that decides about the outcome of a sea-battle, but - more importantly - how well you're able to operate  the ship. (Frei zitiert nach Admiral Lord Horatio Nelson, 1758–1805).

  • Nachdem ich gelesen hatte, dass in China inzwischen alle FFP-3 Masken aufgebraucht sind direkt mal 10 bestellt. Hat bisher eigentlich nie in mein Szenario gepasst aber naja jetzt hab ich sie halt. Wie der Schü richtig gesagt hat fressen die einem ja nichts weg und Platz ist genug. Nur die Begründung für meine Befa war n bissl mühsam. Aber wir brauchen die halt unbedingt, für wenn wir im Haus mal was wegspitzen müssen :)

    Improvisation ist, wenn niemand die Vorbereitung bemerkt.