Wer von euch würde sich freiwillig eine Corona App installieren, bzw. hat das schon gemacht?

  • Ich habe gehört, dass die App noch nicht vollständig ausgebaut sein sollte. Solange ich mich auf die Nutzung nicht zu 100% verlassen kann bzw. die mir nicht immer die exakten Daten liefert, wird sie von mir nicht genutzt!


    lg Ribe

    Guter Plan. Verwendest du den Autogurt auch nicht, weil er dir keinen hundertprozentigen Schutz bietet?

    Gruß, CBR

  • Doch, sonst muss ich Strafe zahlen :)

    Ich halte einfach nicht viel von dieser App, aber jeder der sie verwenden will, soll es machen!

  • Kondome sind auch kein 100%-iger Schutz. Das Kondom wegzulassen ist allerdings ein 0%-iger Schutz!


    Nur so als Denkanstoß...

    Arbeite, als wenn du ewig leben würdest. Liebe, als wenn du heute sterben müßtest.

  • Ich habe gehört, dass die App noch nicht vollständig ausgebaut sein sollte. Solange ich mich auf die Nutzung nicht zu 100% verlassen kann bzw. die mir nicht immer die exakten Daten liefert, wird sie von mir nicht genutzt!

    Das ist insofern faszinierend, weil Du ja ganz offensichtlich einen PC nutzt und dessen Software war noch niemals "vollständig ausgebaut".


    Bei mir funktioniert die Corona-App, soweit ich das sehen kann, einwandfrei. ich hatte jetzt schon mehrere Risikobegegnungen, aber noch in grün. Bei einem Bekannten gabs jetzt einen "roten Kontakt". damit geht man dann eben zum Arzt und lässt sich testen.


    Ich weiß nicht, wo da jetzt das große Problem sein soll. Die App macht natürlich umso mehr Sinn, je mehr sie auch nutzen. Aber das ist ja schwerlich kein Grund sie nicht zu verwenden.

  • Bei mir hat die APP versagt, als ich selber positiv wurde. Das Testergebnis brachte die APp vollständig zum Absturz. Ich hatte dann, wie man es so macht die manuelle TAN besorgt um die Warnung manuell abzusetzen, ging aber auch nicht.

    Nach Rücksprache mit der Hotline habe ich die App vollständig neu installiert und konnte die Warnung dann manuell absetzen.

    Es stellte sich dann aber raus, das mit der Neuinstallation wohl die Kontaktdaten nicht mehr verknüpft wurden.

    Ich habe sie jetzt wieder am Laufen, mal sehen, wie es beim nächsten Test wird.


    Gruß


    Tid

  • @T I D

    für die zig Millionen die die App bisher gekostet hat kannst du noch keine fehlerfreie Software erwarten.



    Das Problem ist immernoch das WarnApps gerade in mode sind und Deutschland auch eine haben wollte. Alles was wirksam das Tracking des Virus gewährleisten würde würde mit dem Datenschutz kollidieren, Kontakttracking ist nun mal Kontakttracking.

    2021 ist in Deutschland das Jahr des Fischotters - das wird mein Jahr.;)

  • Du weißt aber schon: Liebe mit Kondom ist wie Monte-Carlo ohne Roulette.

    Ich bevorzuge eh Black Jack oder Poker. Dort hat man wenigstens noch ein klein wenig Einfluss auf den Ausgang des Spiels.

    Heute ein guter Plan ist besser als morgen ein perfekter Plan.

    -George S. Patton-

  • Das ist insofern faszinierend, weil Du ja ganz offensichtlich einen PC nutzt und dessen Software war noch niemals "vollständig ausgebaut".

    Bei mir funktioniert die Corona-App, soweit ich das sehen kann, einwandfrei. ich hatte jetzt schon mehrere Risikobegegnungen, aber noch in grün. Bei einem Bekannten gabs jetzt einen "roten Kontakt". damit geht man dann eben zum Arzt und lässt sich testen.

    So sieht das in rot aus.


    WarnApp.jpg


    Test gab es für mich keinen mehr, da keine spezifischen Symptome.


    Die Tests brauchen sie vermutlich für die Fussballer. Prioritäten halt :-)

  • @T I D

    für die zig Millionen die die App bisher gekostet hat kannst du noch keine fehlerfreie Software erwarten.



    Das Problem ist immernoch das WarnApps gerade in mode sind und Deutschland auch eine haben wollte. Alles was wirksam das Tracking des Virus gewährleisten würde würde mit dem Datenschutz kollidieren, Kontakttracking ist nun mal Kontakttracking.

    Ich finde es gut, dass sie üben.


    Wer weiß, wann mal eine Pandemie kommt, bei der die Leute wie die Fliegen sterben. Dann können wir sowas bitterlich gebrauchen.

  • So sieht das bei mir seit... hmmmm... eine oder gar fast zwei Wochen aus. 🙄


    Da wird mir auf grünem Hintergrund angezeigt, dass ich einen Kontakt mit niedrigem gehabt haben soll.


    Leider fehlt auch nur der Hauch eines Hinweises, an welchem Tag und in welcher Gegend das der Fall gewesen sein soll. 🙄 Beim Einkaufen länger neben einem gestanden? Mit einem Bekannten länger gequatscht?

    Da in meinem näheren Umfeld niemand positiv getestet wurde in den letzten Tagen, kann ich zumindest inder Tat ausschließen, dass ich einem nennenswerten Risiko ausgesetzt war. Zumal ich Minimum meine Alltagsmaske oder eine OP-Maske trage. Und wenn wirklich ein bedeutsames Risiko zu erwarten ist, dann gleich FFP2 oder FFP3, je nach dem, was schneller greifbar ist., 😁


    Anonymität und Datenschutz sowie informationelle Selbstbestimmung sind ja in Ordnung. Helfen in diesem konkreten Fall aber leider nicht für eine Steigerung der Akzeptanz dieser WarnApp. 😔