Bilder eurer letzten Anschaffung

  • Ich weiß gar nicht wann ich das letzte Mal etwas in Richtung Ausrüstung gekauft habe. Muss schon Jahre her sein.


    2020092212291300.jpg


    Diese kleine Gaslaterne von Primus brauchte ich jetzt auch nicht wirklich. Das war jetzt eher ein haben wollen Kauf. Das kleine Ding hat mich irgendwie angesprochen. Es gibt eine noch kompaktere Version ohne Glas. Allerdings ist so ein Diffusor schon ganz angenehm.

    I feel a disturbance in the force...

  • Bild hab ich davon noch keins gemacht, könnte ich aber mal noch nachreichen. Hab das Ding aber gerade nicht griffbereit .... Wollte trotzdem berichten, dass ich mir ebenfalls einen Grill zugelegt habe, nämlich den --> Skotti Grill. Wird inzwischen von den Herren der Schöpfung auch gern liebevoll "Männerhandtäschchen" genannt. ^^ Aber auch Mädels finden daran Gefallen. ;)

    Hab ihn (wie schon so manches Ausrüstungsteil) gebraucht auf Ebay geschossen, da der Neupreis schon ne Hausnummer ist. Auch wenn viele Rezensenten sagen, er sei seinen Preis wert.


    Warum ich den Skotti unbedingt haben :love: wollte?

    • Weil der Grill zum Zusammenstecken ist und er zerlegt extremst flach ist, somit ein unschlagbares Packmaß hat für einen mobilen, aber sehr robusten Gasgrill aus Edelstahl und dabei aber eine vernünftige Grillfläche bietet für, ich würd mal sagen bis zu 4 Personen. In irgendeine Ritze im heimischen Abstellraum, WoMo, Gartenhäuschen, Motorradkoffer, Rucksack, der Fahrradtasche, oder Kochkiste, kriegt man den immer noch mit reingeschoben. Und dabei ist das, wie schon gesagt, kein windiges Blech, sondern aus stabilen 3mm-Stahlplatten. Der Hersteller sagt, das Ding wurde zum Vererben gebaut, sprich auf Robustheit und Langlebigkeit wurde großer Wert gelegt. Darum wurde es auch bewusst einfach gehalten und auf Schnickschnack wurde verzichtet.
    • Weil er nicht nur mit Schraub-Gaskartuschen betrieben werden kann, sondern man ihn (mit Adaptern) auch an verschiedene Gasflaschen anschließen kann. Man kann ihn außerdem mit Kohle oder Holz betreiben und als kleine Feuerschale nutzen. 
    • Weil er wirklich ratzfatz in nullkommanix zusammengebaut und wieder zerlegt werden kann. (Wenn man wenigstens vor dem ersten Zusammenstecken die Aufbauanleitung zur Kenntnis genommen hat und sich dran hält ;))
    • Weil er, dadurch, dass man im zerlegten Zustand lauter flache Platten in der Hand hat, den Grill sehr bequem putzen kann und ihn sogar in der Spülmaschine reinigen kann.
    • Weil der Grillrost nicht so große Lücken hat wie normale Roste, durch die kleineres Grillgut (kleine Würstchen, Gemüse, ...) leicht durchfällt, wenn man mal etwas ungeschickt beim Wenden ist.
    • Weil er nach unten wenig Hitze abstrahlt und man daher auch auf einem Tisch benutzen kann.
    • Weil es ein super Grill ist beim Camping, auf dem Balkon, auf Reisen, beim Picknick, beim Angeln, ...... und nicht zuletzt ein vielseitiges Teil in einer Krisensituation.
    • Weil es jedes Teil auch einzeln als Ersatzteil zu kaufen gibt.
    • Weil es künftig sogar noch eine Haube dafür geben wird. Die ist wohl bereits in der Entwicklung.
      Korrektur: Es gibt die Haube bzw. den Deckel schon. Er war aber wohl so gefragt, dass er ganz schnell ausverkauft war. Bald soll es ihn wieder geben.

    Einmal editiert, zuletzt von Macohe () aus folgendem Grund: Korrektur wegen der Sache mit dem Deckel.

  • Den Skotti nutze ich auch gerne:


    5EA7ABD2-56EC-4C40-AB11-F26C8EFAB714.jpeg


    Ein wirklich tolles Teil, mit 160€ noch erschwinglich. ich betreibe ihn am liebsten mit reinem Propan, da hat er den meisten bumms.


    für die BEVA und mich hat es letztes Wochenende mal wieder ein paar neue Rucksäcke gegeben:

    78778BFF-342C-4D29-9E02-8C911F1BA06F.jpeg

    ich war im Laden des Vertrauens und ich mochte das Design der Fjällräven Abisko Friluft 35 Ltr, weshalb ich 2 davon kaufte.

    Zusätzlich wieder mal zwei weitere Zelte und noch eine Thermarest Xlite mit dem neuen Ventil, da ich die alte verloren habe. Die Uberlite musste dann auch noch gleich mit ;-)


    Gruß


    tid

  • Ich habe endlich wieder ein Gelände Auto. Die alte Dame stand da 7 Monate abgemeldet herum. Kaufpreis 1000 Euro und noch einige Dinge zu reparieren vor dem TÜV -2 Reifen neu - Neuer Auspuff - Kraftstoff pumpe wieder in den Tank verbaut. Kompressor für die Luftfederung neu. Alle Ersatzteile-Fremdarbeiten- Gebühren inkl. Kaufpreis 2500 €. Der läuft jetzt 5 Wochen fast problemlos. Das elekt. Glasdach funktioniert nicht. Einer der neuen Reifen verliert zu schnell an Luft. Ansonsten blubbert der V8 mit 2000 Touren über die Landstraße. Da stehen 3500 kg Anhängelast im Schein. Nachteil - trotz

    3 Wege Kat hat er Euronorm 0 - d.h. über 600 € Kfz-steuern und er ist durstiger als ein VW Polo. Der Weg zur Arbeit sind 4,5 Kilometer. Also wenn er 2 Jahre durchhält bin ich preiswert Gelände Auto gefahren.

    k-P1030053.JPGk-P1030054.JPGk-P1030055.JPG

  • Den Skotti nutze ich auch gerne:

    Ein wirklich tolles Teil, mit 160€ noch erschwinglich. ich betreibe ihn am liebsten mit reinem Propan, da hat er den meisten bumms.

    funktioniert Skotti auch im Winter (bei minus Graden)?


    grüß


    kcco

    Gsund bleiben

    Keep clam and chive on

  • Der Skotti kann mit Adapter an Gasflaschen angeschlossen werden. Aber er kann auch mit Kohle oder Holz befeuert werden. GIbt einige Videos auf Youtube über den Skotti und da probieren das manche auch aus. Guckst Du .....

  • Ich denke ein Skotti muss es nicht sein, vor allem wenn ich mir den Preis anschaue. Meiner hat zwar kein Gas, braucht er auch nicht, aber er hat für Unterwegs bisher immer gereicht. Klein handlich und überall zu verstauen, und einzusetzen. Ein paar Briketts sind immer mit dabei, für alle Fälle. Der durchmesser beträgt 35 cm.

    Zuhause benutze ich ihn aber nicht, dafür haben wir ein Kugelgrill, mit dem man auch räuchern kann.

    Dieser kleine Grill hat auch schon seine Feuertaufe mehrfach bestanden und ist für sehr gut befunden. Zudem wiegt er nur 600 Gramm und ist leicht auf einem Rucksack mitzunehmen. Zudem können auch Töpfe und Pfannen darauf gestellt werden. das etwas leichte Gestell täuscht, mit zwei Heringen am Boden befestigt verrutscht da nichts mehr. Auch schon ausprobiert. Und der Preis war unschlagbar 8,95 hat das Teil mal gekostet. Daher haben mein Kumpel und ich gleich zwei gekauft. Der abgelichtete ist der reserve Grill.

    So wird er verpackt transportiert, fehlt nur der Beutel.

    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/39503197ly.jpg]

    Auch so kann man ihn benutzen.

    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/39503207mz.jpg]

    Und so steht er fest und sicher.

    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/39503212sc.jpg]

  • Den habe ich auch, hab ich vor zig Jahren mal als Festivalgrill für 6,90 Euro gekauft, aktuell gibts den im Actionmarkt für nur 5,95 Euro.


    Mich hatte allerdings immer gestört, dass es keinen Deckel gibt - z.B. wenn der Wind auffrischt oder nicht ganz nüchterne Campnachbarn ihr Zelt suchen - ich habe mir dann mit einem Edelstahlteller beholfen, der exakt zwischen Grillrost und Schale passt.


    2017 habe ich ihn dann durch einen günstigen "Tischgrill" mit aufklippbarem Deckel ersetzt, der sich auch schon oft bewährt hat.

  • Meine Ausrüstung ist auch so gut wie komplett, nur an der Kleidung hapert es noch ein wenig, :rolleyes: ja, ok und einige Sachen könnten noch etwas besser sein, das Beil zum Beispiel ^^, aber sonst bin ich zufrieden.

    "Derjenige, der zu Fuß unterwegs ist und alles dabei hat,

                                                          Um überall bei jedem Wetter zu campen.

                                                                                    Ist der unabhängigste Mensch auf Erden."

                                                                                                                                                                              Horace Kephart, 1904


    Gruß AlienTF/Alex

  • Man soll es kaum glauben, diese "made in China" Laterne funktioniert wie versprochen...Ich habe das Ding eine ganze Weile im Wohnwagen vergessen gehabt ( ca. 6 Monate ) die Akku`s waren total tot, jetzt nach mehrmaligem Laden und Gebrauch hat sich die Dauer der Leuchtzeit sogar noch auf 11h erhöht - ohne das die Leuchtkraft merklich nachlässt.

    Das Gerät wird vom Hersteller mit einer Laufzeit von bis zu 8h angepriesen...

    Das Gerät hat 3 Schaltstufen schwach / hell / blinken

    Bei der schwachen" 300 Lumen" Stellung ist die Laufzeit wirklich bemerkenswert ! Die starke "600 Lumen" Stellung habe ich nie benötigt - die ist einfach zu hell und blendet wenn das Ding auf dem Tisch steht.


    Schön ist auch die Ladefunktion über USB die sich umkehren lässt --> Hatte mich erst gewundert wozu der "dicke" USB Anschluss ist...So hat man eine Powerbank Funktion um z.B. Handy oder Kamera zu laden !


    Gibts sogar noch neu zu kaufen, allerdings 4 Euro mahr als ich damals bezahlt hatte...


    https://www.amazon.de/Campingl…home?tag=httpswwwaustr-21

    Dateien

    • DSC08059.JPG

      (1,84 MB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC08060.JPG

      (2,09 MB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC08061.JPG

      (1,73 MB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Ist das nur bei mir so, oder ist der Link eine Endlosschleife?!?

    Arbeite, als wenn du ewig leben würdest. Liebe, als wenn du heute sterben müßtest.