COVID-19: Erfahrungen & Austausch

  • Danke für eure Hinweise bezüglich der Tests. Nach weiterer Recherche auch in aktuell betroffenen Bereichen habe ich welche von „Hotgen“ erworben. Stückpreis irgendwo bei 1,30€. Jetzt habe ich Zugriff auf 3 verschiedene Tests.

  • Nach zweieinhalb Jahren ohne Corona, zumindest ohne bemerkbare Ausprägung, hat es jetzt auch uns erwischt.


    Das geliebte Eheweib kam Montag mit Kopfschmerzen von der Arbeit nach hause.


    Am Dienstag hatte sie dann Grippesymptome wie Kopf- und Gliederschmerzen, allerdings ohne irgendwas an den Atemwegen. Ich bin mit leichten Schmerzen linksseitig an den Mandeln aufgewacht. Im Tagesverlauf milderte sich das bei mir zu einem allgemeinen Kratzen im Hals ab. Bei meiner Frau wurden die Schmerzen dann trotz Ibuprofen am Mittag und Paracetamol am Abend schlimmer und hartnäckiger trockener Husten sowie Übergeben kamen hinzu. Am späten Abend sind wir dann zum ärtzlichen Notdienst gefahren. Da gab es dann für sie eine Krankschreibung bis zum Wochenende und Codeintropfen, die ganz gut wirkten. Außerdem wurde bestätigt, dass kein Fieber und allenfalls eine leichte Rötung im Hals vorlag. Coronatests waren bei uns beiden negativ.


    Am Mittwoch kam bei meiner Frau dann noch eine laufende Nase und zum Abend Schüttelfrost dazu, die anderen Symptome wurden aber schwächer. Ich bin mit mittelstarken Kopfschmerzen aufgewacht, die den Tag über schwankend immer mal da waren. Im Hals war kaum noch etwas Ungewöhnliches zu spüren. Habe dann an den vorherigen Homeoffice-Tag noch einen weiteren angehängt. Im Tagesverlauf musste ich mich ein paar Mal zwischendurch hinlegen, insgesamt waren die Kopfschmerzen aber auszuhalten. Es kam dann noch so eine Art leichte Magen-Darm-Verstimmung dazu. Am Abend war dann ihr Coronatest positiv. Ich habe mein Standard-Erkältungsprogramm gefahren: Mit zwei Schichten Kleidung ins Bett und schwitzen.


    Gestern sind wir zum Hausarzt, wo sie einen Abstrich für einen PCR-Test machte. Sie wurde bis Mitte nächster Woche, ich bis zum Wochenende krankgeschrieben. Die Symtome wurden bei uns beiden schwächer und ich fühlte mich fast wieder fit. Zum Abend hin kam dann bei uns beiden ein hartnäckiger trockener Husten auf.


    Heute hat sich bei mir alles etwas abgeschwächt. Die Nase läuft kaum noch. Es gibt noch gelegentlichen Reizhusten. Das Krankheitsgefühl ist praktisch komplett weg. Meine Frau fühlt sich allgemein schlapper als gestern, der starke Husten ist weiterhin vorhanden und wieder etwas Übelkeit dazu gekommen. Die übrigen Symptome sind aber weitgehend weg. Ihr PCR-Test wurde als positiv zurückgemeldet. Mein Schnelltest am Morgen war negativ.


    Gestern habe ich mich mit einem Bekannten aus Bayern unterhalten, der aus seinem Umfeld Ähnliches bestätigt: Es gibt ein paar schwere Fälle bei Leuten ohne vollständigen Impfschutz. Unter den, wie wir, dreifach Geimpften gibt es viele Leute mit "Husten" und negativem Test, bei denen zum Teil wegen des Umfelds sehr wahrscheinlich ist, dass es sich um Corona handelt. Das scheint mir in etwa das aktuelle Verlaufsmuster zu sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Asdrubal () aus folgendem Grund: Dreifach geimpft natürlich und nicht vierfach. Man kommt schon selbst durcheinander.

  • Hat uns auch erwischt. Ich war wohl der erste. Nach einem Tag räumen und immer wieder mal leicht verschwitzt nach draußen hat mich das kränkeln am nächsten Tag nicht gewundert, dann doch mal einen Test gemacht - eindeutig positiv. Die nächsten Tage Fieber, Kopfschmerz, sonst aber relativ mild, viel Schlafbedürfnis. Angetraute und weitere hat es schwerer erwischt, Husten, höheres Fieber. Inzwischen sind alle wieder besser drauf, zieht sich aber teilweise. Durchimpfung mindestens 3-fach, einige 4-fach.

    Insgesamt deutlich verschieden zu einer normalen Erkältung. Da ich lungenmäßig etwas vorbelastet bin, gehe ich davon aus dass komplett ohne Impfung das Ergebnis unangenehmer gewesen wäre. Langzeitfolgen sind noch nicht absehbar, ich hoffe das bleibt uns erspart.

    Wichtigster Hinweis aus dem ärztlichen Umfeld: bis zur vollkommenen Viren- und Symptomfreiheit ruhe geben, Puls unter 120 halten, sonst sei das Risiko für Herzmuskelentzündungen deutlich erhöht.

  • Wie "mit Covid leben lernen" so läuft... :rolleyes:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Asdrubal, huizhaecka: Wünsche Euch und Euren Familien schnelle vollständige Genesung und dass Langzeitfolgen ausbleiben!


    Habe mir selbst Anfang der Woche meine 4. Impfung geholt, auf BA.4 / BA.5 angepasster Omikron-Impfstoff. War ein ziemlicher Kampf, sowohl Hausarzt als auch Impfzentrum des Landkreises legen Stiko-Empfehlung strikt so aus, dass sie unter-60-Jährige nicht impfen (4. Impfung). Habe mit viel Herumtelefonieren einen Termin 2 Landkreise entfernt ergattert, knapp 1 1/2 Stunden Fahrzeit pro Richtung, inkl. Zeitpuffer und Wartezeit vor Ort 4 Stunden, hat sich aber gelohnt.

  • hat noch nicht die nerven mir einen termin zu erkämpfen. Mein sohn* sollte eigentlich grund genug sein, aber das Leben wird einem ja möglichst schwer gemacht


    * schwerbehindert, epileptische Anfälle schon bei Kleinigkeiten

    aus DE gesendet....

  • Ich hab am Dienstag meinen Termin für die 4. Impfung mit BA4/BA5 angepassten Impfstoff.

    Termin online gebucht.

    Bin mal gespannt ob ich den problemlos erhalte

  • hat noch nicht die nerven mir einen termin zu erkämpfen. Mein sohn* sollte eigentlich grund genug sein, aber das Leben wird einem ja möglichst schwer gemacht


    * schwerbehindert, epileptische Anfälle schon bei Kleinigkeiten


    Kontaktiere mal auf Twitter den Account @U12Schutz - die organisieren nicht nur Impfungen für Kinder, sondern helfen auch Erwachsenen, die keinen Impftermine haben. Die Posten auch regelmäßig, wo Impfaktionen stattfinden.

  • Wir haben gestern den "neusten heißen Scheiss" bekommen => Biontec angepasster Impfstoff an die neuste Version :)


    Ganz normal in Buchholz bei den Johanitern (Impfzentrum in den Höfen)


    Es kam eine Nachfrage: wo arbeiten ist den?> => keine Stiko Empfehlung für unter 60 Jährige für den 4ten Schuss.

    => als ich dort "kein Pflegedienst" angegeben habe => hat die Ärztin handschriftlich auf dem Papierkram vermerkt das ich das entgegen der Stiko Empfhelungen haben möchte. => Unterschrift von mir und los gings in den Arm :)

    Das Zeug dieses mal ist echt übel, Ich habe bei den letzten Spritzen nichts gemerkt und bin nun einen Tag flach, meine BEVA hat noch heftiger erwischt => Kopf und Gliederschmerzen usw.


    Aber wenn das die abgeschwächten Realtionen sind => dann will ich nicht die originalen Reaktionen bekommen


    Cu Riff


    Allzeit impfbereit => Von den Hemden den linken Arm entfernt :)

    /Milchstraße/Erde/D/Hamburg

  • Riffmint

    Du machst mir ja Hoffnung. Hab bei den ersten drei Impfungen auch nix gemerkt. Deshalb will ich mir am Dienstag vor der Arbeit die Spritze geben lassen...

    Die Chancen auf einen frühen Feierabend scheinen dann ja gut zu stehen...

  • Bei meiner vierten Spritze habe ich nicht mehr gemerkt wie bei den vorherigen. Einstichstelle schmerzt noch drei Tage danach. Mehr ist nicht.

  • Bei mir war es anders herum: die vorherige Impfung mit Moderna hat mich für 2 Tage umgehauen (echt üble Kopfschmerzen, nachts abwechselnd Schüttelfrost und Schweißausbrüche), nach Impfung 4 mit Biontech nur 2 Tage leichter Impfarm.

  • In Ö wird erst ab morgen der neu adaptierte Doppelimpfstoff verabreicht. Auch hier gibt es Empfehlungen aber da blicke ich mich im Moment nicht mehr durch, da die Ärztekammer was anderes schreibt als das Ministerium und die Medien. Daher gehe ich zuerst Grippe impfen und hol mir die 4. Coronaimpfung erst einen Monat danach.

  • Bei uns ist die Pandemie offiziell vorbei.

    Das liess das Gesundheitsministerium letzte Woche wissen.

    Wer sich impfen lassen will, kann das tun, wer nicht, lässt es bleiben.

  • Am Dienstag den BA4/BA5 Booster erhalten. Heute in der Arbeit positiv im Schnelltest.

    Soweit gehts mir gut. Alle Symptome hielt ich für eine stärkere Reaktion auf die Impfung.