COVID-19: Erfahrungen & Austausch

  • Ganz einfach,


    ich gehöre zwar zu einer im Fragebogen abgefragten Risikogruppe, und wurde daher anscheinend priorisiert, aber ich muß noch 25 Jahre warten, bis ich 80 bin. Es heißt ja immer, wer Astrazeneca nicht will, hat seine Chance verspielt. Und ohne Termin keine Impfung. Aber ich hoffe mal, beim 2. Pieks läuft es besser:rolleyes:


    Gruß Peter

    An sich ist nichts gut oder böse. Erst das Denken der Menschen macht es dazu.

  • Angeblich werden wir demnächst geimpft, seit heute können wir uns anmelden und mehrere Kollegen haben schon ab Mittwoch ihre Termine. Ich komme derzeit bei der Hotline nicht durch.

  • Angeblich werden wir demnächst geimpft, seit heute können wir uns anmelden und mehrere Kollegen haben schon ab Mittwoch ihre Termine. Ich komme derzeit bei der Hotline nicht durch.

    Das musst Du online über die Webseite machen. In Bayern gehst Du auf http://www.impfzentren.bayern.de, registrierst Dich und füllst einen Fragebogen aus. Irgendwann kriegst Du eine Mail oder eine SMS, das Du "freigeschaltet" bist. Dann kannst Du auf der selben Seite unter "Ich habe bereits einen Account" Dich anmelden und einen Termin machen. Aber Achtung: Den Termin kannst Du nur buchen, wenn Dein Impfzentrum geöffnet hat. Nachts funzt das nicht!!!


    Gruß Peter

    An sich ist nichts gut oder böse. Erst das Denken der Menschen macht es dazu.

  • Ist bei uns in Wien ganz ähnlich, die Seite für die Registrierung ist aber scheinbar überlastet. Kollegen meinten, sie hätten es telefonisch schneller geschafft...

    Werde mich morgen darum kümmern, jetzt gehe ich mützeln ;)

  • hat schon jmd erfolgreich das Thema impfung als Kontaktperson einer Schwangeren durch?


    Die TK schreibet "eine formlose schriftliche Erklärung einer pflegebedürftigen oder schwangeren Person , dass Sie deren enge Kontaktperson sind"


    Aus dem freundeskreis habe ich die Rückmeldung, dass sie teilweise 2 tage Fiebrig waren. Würde mir den Termin dann so legen, das ich zwei tage stressfrei auf "low" machen kann.

  • Ja ja... Hat man keine Argumente mehr, zielt man immer auf die Persönlichkeit des Gegenübers.

    Heute ein guter Plan ist besser als morgen ein perfekter Plan.

    -George S. Patton-

  • Ja ja... Hat man keine Argumente mehr, zielt man immer auf die Persönlichkeit des Gegenübers.

    Gilt für beide Seiten, auch diejenige welche hinterfragende Personen gern mal als "Covidioten" bezeichenen....

    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.

    Benjamin Franklin

  • Jaws Ich weiss. Meine Aussage war auch nicht speziell gegen eine Seite gerichtet.

    Geschieht sogar mir im Eifer des Gefechts ab und an.

    Heute ein guter Plan ist besser als morgen ein perfekter Plan.

    -George S. Patton-

  • Nachdem eine Art SARS-CoV-2 Antigenschnelltest bei Aldi (in den Läden vor Ort) angeblich innerhalb von etwa 15 Minuten ausverkauft war, hat Lidl ONLINE nun auch ein Angebot:


    "5er Set Corona SARS-CoV-2 Antigenschnelltest Boson


    Maximal 5 Packungen pro Bestellung.

    Testergebnis: ca. 15 - 20 min

    Anwendung: vorderer Nasenbereich (2,5 cm)

    Lieferumfang: 5 Antigenschnelltests


    Preis: 21,99 Euro"


    Lidl


    Kann sein, dass es aktuell schwierig ist, den Bestellprozess abzuschliessen. Hat bei mir auch fast 10 Versuche (+ 10 Minuten) gedauert, bis ich nun die Bestellbestätigung im Postfach habe.


    Info von Lidl:

    "Liebe Kundin, Lieber Kunde,
    auch wenn unsere Webseite aufgrund der hohen Nachfrage an unseren Corona-Selbsttest zeitweise nicht erreichbar ist, haben wir weiterhin Ware in ausreichender Menge verfügbar. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer schnellen Abwicklung aller Kundenanfragen.
    Wir bitten dich daher es zu einem späteren Zeitpunkt heute nochmals zu versuchen.
    Wir bedanken uns für dein Vertrauen und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit.
    Wir versorgen Deutschland

    dein Lidl-Team"


  • Nachdem eine Art SARS-CoV-2 Antigenschnelltest bei Aldi (in den Läden vor Ort) angeblich innerhalb von etwa 15 Minuten ausverkauft war

    Bei einem unserer Aldis im Ort habe sie bereits 20 vor 7 darauf gewartet, dass der Laden um 7 aufmacht. Keine 15 Minuten später waren die Bestände abverkauft. 🙄 Mus ich, glaube ich, nicht verstehen. 🤷‍♂️

  • Mal eine Frage an Euch, seit ihr der Meinung das die Schnelltest vom Preis her ok sind oder völlig überteuert.

    Ich kann mir diese Preise nicht leisten, solange diese gefordert werden. Denn eins ist doch sicher, wir werden mit dem Aufkommen der Schnelltests nur am öffendlichen Leben teilhaben können, wenn wir beweisen können, das wir kein Corona haben und damit einen Test gemacht haben, oder wir sind geimpft. Damit werden also viele Leute weiter verdammt sein sich weiter allein durch die Coronazeit zu schlagen, solange es keine Schnelltest gibt die kostenlos oder nur für ein kleinen Obolus zu haben sind.

    Den einen kostenlosen pro Woche rechne ich mal nicht mit, da der völlig unzurechend ist.

    Ich bin mal wieder maßlos von der ......... enttäuscht.

  • Persönlich möchte ich gerne wieder mit Mann und Hund nach Spanien fahren (Auto). Ende April ist im Moment angedacht. Dafür ist aber eine Übernachtung in Frankreich nötig. Angeblich hätte ich gestern ein Zimmer in einem französischen Hotel buchen können.

    Im Auto schlafen kommt nicht in Frage, da mein Mann auf die 70 zugeht und er seinen Schlaf und auch sein Beatmungsgerät braucht. Die Hotels in Frankreich scheinen buchbar zu sein.

    Aber ich kann nicht einschätzen, wer in der Nacht vorher im Zimmer genächtigt hat, oder wie gut die Putzfrau gearbeitet hat. Desinfizieren kann man im gewissen Rahmen das Hotelzimmer selbst, aber zu 100% eine Infektion ausschliessen? Ich weiss es nicht.

    Daher habe ich 2 Packs bestellt um zu wissen, ob ich/wir was eingefangen habe/n, ohne es vielleicht zu merken.

  • Ich hab die zweite Impfung mit BioNTech-Pfizer schon bekommen.


    Reaktion auf den ersten Pieks: tat bei der Injektion etwas mehr weh, als sonst bei Impfungen, auch ein paar Tage länger, als gewohnt. Um die Injektionsstelle herum entwickelte sich eine deutliche, schmerzhafte Schwellung, die erst nach einer Woche anfing, zurückzugehen. Kann aber auch an der Durchführung gelegen haben, muss nichts mit dem Impfstoff zu tun haben.


    Reaktion auf den zweiten Pieks: Die Injektion selbst (direkt vor dem Dienst um ca. 13 Uhr) war so super, dass ich beim Spritzen fast gar nichts gemerkt habe. Auch danach keine Schmerzen im Oberarm.

    Direkt danach: alles prima und ohne Probleme gearbeitet. Am Abend dann im Bett irgendwie etwas schmerzempfindlich und habe keine bequeme Stellung zum Schlafen gefunden. Tat immer irgendwo nach kurzer Zeit weh. Ist eigentlich bei mir ein Zeichen, dass ich mir was eingefangen habe und krank werde. In der Nacht darum nur solala geschlafen. Morgens nur so halbwegs fit gewesen, habe das aber eher auf den suboptimalen Schlaf geschoben und bin zur Arbeit gegangen. Dort war anfangs (ca. 13 Uhr) noch alles soweit okay. Im Laufe des Dienstes dann aber immer schwächer geworden und habe mich immer kränker gefühlt, immer schmerz-/berührungs- und kälteempfindlicher (typische Symptome, wenn ich was ausbrüte). Ganz leichte Kopfschmerzen (für mich ungewohnt). Um ca. 18 Uhr Temperatur gemessen: 38,8°C im Ohr. Musste den Dienst abbrechen und nach Hause gehen. Die nächsten zwei Tage hatte ich zum Glück frei. Nach einem Tag Bettruhe ging es mir wieder ganz ordentlich und am darauffolgenden Tag war alles wieder gut.

  • Ich hab die zweite Impfung mit BioNTech-Pfizer schon bekommen.

    Interessant. Habe einen sehr guten Freund in Bayern, der auch in der vergangenen Woche seine 2. Dosis BioNTech bekommen hat.

    Er hat davon berichtet, dass die Haut schmerzempfindlich wurde, z.B auch im Kopfbereich. War schwer für ihn eine Schlafposition zu finden. Erhöhte Temperatur hatte er etwa bis 48 Stunden nach der Impfung. Inzwischen alles wieder im grünen Bereich.


    Bei anderen Impfungen kenne ich das nur für den Impfarm. Bin gespannt, wenn seine Eltern die 2. Impfung bekommen.

    Selbst bin ich noch lange nicht dran......

  • Denn eins ist doch sicher, wir werden mit dem Aufkommen der Schnelltests nur am öffendlichen Leben teilhaben können, wenn wir beweisen können, das wir kein Corona haben und damit einen Test gemacht haben, oder wir sind geimpft

    Arwed51 Und noch eins ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Mit einem selbstgemachten Test kannst Du garnix "beweisen".

    Es muß immer jemand für Dich Zeuge spielen, und wenn es "nur" der Apotheker ist.


    Gruß Peter

    An sich ist nichts gut oder böse. Erst das Denken der Menschen macht es dazu.

  • Mit einem selbstgemachten Test kannst Du garnix "beweisen".

    Es muß immer jemand für Dich Zeuge spielen, und wenn es "nur" der Apotheker ist.

    Wenn sie zu einem vernünftigen Preis zu haben sind, wäre es kein Problem einen dabei zu haben und im Anlassfall vor Ort zu machen. Dauert ja nur ein paar Minuten...

  • ...also... Bevor ich mir dann durch die selbsternannte "Corona-Polizei" in Form von zB. einer Drogeriefachverkäuferin vor Betreten des Geschäftes einen Schnelltest aufzwingen lasse bestell ich den Kram halt, oder spare mir den Einkauf....


    Jetzt fangen wir schon an uns gegenseitig selbst zu regelementieren?! Ich glaub es hackt!


    Gruß EZS


    p.s.: gar nichts habe ich gegen diese Tests im allgemeinen, wenn jeder die aus eigener Veranlassung nutzt, aber nur OHNE jeglichen Zugzwang!