Bilder eurer letzten Anschaffung

  • ja gestern ein bischen im automatik modus. Schade ist, das die schächte etwas zu eng für baby zellen sind. 3 gehen gerade so rein. 4 unmöglich.


    Hab mal zum test ne 21700 mit 3A voll gepumpt.


    Schlüssiges bedienkonzept mit auch im dunkel gut verwendbaren tasten.

    Displayhelligkeit nervt etwas.


    Wird wohl mein neues alltagsladegerät. Außer für mono zellen und 9v, die nicht rein passen.


    Gibt es schon einen Ladegeräte thread ?

    aus DE gesendet....

    Einmal editiert, zuletzt von Traumgarten ()

  • 2 Olight Stirnlampen. Mir war wichtig, dass ich handelsübliche Batterien einsetzen kann und nicht auf USB-Ladung o. ä. angewiesen bin. Die drei Helligkeiten sind für mich absolut ausreichend.

    Dafür, dass sie nicht tacticool schwarz sind, gab es schönen Rabatt :winking_face: Unter das Basecap gehen sie auch.


    20221125_114541.jpg20221125_114554.jpg

  • Meine Wurkkos ist auch inzwischen da und ich bin zufrieden. Vorher hatte ich ja einen anderen Fehlkauf zurückgehen lassen. Ist tatsächlich genau richtig von der Helligkeit und wirkt für Chinaware überraschend solide.

  • Auch der moderne Zombiejäger und Brennholzbeschaffer muss mit der Zeit gehen und das Klima vor Abgas schützen:

    IMG-20221125-WA0000.jpg

    Ist dann nicht so laut im Wald. :winking_face:

    Was mir an Fachwissen und Intelligenz fehlt mach ich mit (hier könnte ihr Produkt stehen) wieder weg.

    aus DE B/BB

  • Unter der Bezeichnung kenne ich nur PKW Anhänger, der ist dann aber auch dabei. :)

    Was mir an Fachwissen und Intelligenz fehlt mach ich mit (hier könnte ihr Produkt stehen) wieder weg.

    aus DE B/BB

  • Ich kann nur sagen das meine Einhell Accusäge schon einige Stunden auf dem Buckel hat. Mindestesn 30 Accus habe ich schon durchgejagt. Nichts zu beanstanden. Auch wenn Einhell noch immer schräg angeschaut wird. Das Preis leistung Verhältniss war für mich ausschlaggebend.

    Meine Benzin Dolmar steh nur noch rum.

  • Hast du die Akku schon getestet? Zufrieden mit der Power und de

    Noch nicht, ich muss noch ein paar Sachen besorgen. Soll dieses Wochenende aber losgehen.

    Was mir an Fachwissen und Intelligenz fehlt mach ich mit (hier könnte ihr Produkt stehen) wieder weg.

    aus DE B/BB

  • Auch wenn ich der totale Makitafan bin, versprich dir von dem Ding nicht zu viel.

    Taugt um den Obstbaum im Garten zu stutzen oder mal ne Palette zu Brennholz zu verarbeiten.

    Solltest du nen Jahresvorrat an Brennholz machen wollen brauchst du Unmengen Akkus UND trotzdem Zeit zum Nachladen.

    Also falls du wirklich was für Brennholz brauchst geht an Benzin nix vorbei.

  • Auch wenn ich der totale Makitafan bin, versprich dir von dem Ding nicht zu viel.

    Taugt um den Obstbaum im Garten zu stutzen oder mal ne Palette zu Brennholz zu verarbeiten.

    Solltest du nen Jahresvorrat an Brennholz machen wollen brauchst du Unmengen Akkus UND trotzdem Zeit zum Nachladen.

    Also falls du wirklich was für Brennholz brauchst geht an Benzin nix vorbei.

    Ich kann mich nur wiederholen. Selbst Einhell vor dem ich skeptisch war hat mich voll überzeugt. Ich denke Makita ist inetwa das selbe Kaliber wie die meisten Accusägen. Die eine etwas höherwertig aber im ganzen nehmen die sich nicht viel. Für einen Waldarbeiter ist das nichts. Aber um einen Jahresvorrat an Holz zu schneiden sicher etwas. Man muss ja nicht alles an einem Tag schneiden.

    Da ich mehrere Maschinen von Einhell habe, habe ich auch entsprechend Accus. Zur Zeit 8 4Ah.

  • Ich habe heute mit dem neuen Akkuschlagschrauber von Einhell beim PKW die Winterräder montiert, es war wirklich eine Freude! Alle Bolzen ließen sich problemlos mit dem Schrauber lösen (Stahlfelgen). Ich empfand es als wesentlich angenehmer als mit dem ollen Druckluftschrauber...

    Viele Grüße aus Schleswig-Holstein, Leo

  • Leo


    Als ich noch eine Doppelhaushälfte mit Garage und PKW besaß, hatte ich auch so ein Teil zum Betrieb über Zigarettenanzünder. Als ich meinem Nachbarn ganz stolz das Teil zeigte, führte er mir seinen Druckluftschrauber mit 50 Liter Tank vor, welcher allerdings kläglich versagte, im Gegenteil zu meinem Gerät.


    Gruß Peter

    An sich ist nichts gut oder böse. Erst das Denken der Menschen macht es dazu.

  • Ich habe gestern bei der Raiffeisen eine Makita Accusäge in der Hand gehalten. Bin auch der Meinung das sie etwas schwerer ist wie die Einhell, aber das war nur so ein Bauchgefühl. Durch das etwas kürzere Schwert und die Bauweise wirkt sie etwas bulliger, ansonsten fand ich sie recht passabel. Wenn ich Anfangen würde mit Accugeräten und ich auf Makita zuerst gestoßen wäre, dann hätte ich warscheinlich auch Makita genommen.

    Damals als ich mich für Einhell entschied war der grund der bürstenlose Motor. Damals hatte makita solche noch nicht im Programm, heute schon. Aber wenn einer anfängt dauert es nicht lange bis alle nachziehen.

    Ich denke aber, all diese Firmen die sich auf Accu gestürzt haben, und es werden immer mehr, sind sich irgenwie gleich. Die eine etwas davon mehr dafür woanders etwas weniger. Der Preis bestimmt nun mal das Innenleben.

    Nur man sollte vorher, auch wenn man schon ein Accugerät hat sich überlegen, ob man bei dem Bleibt oder sich einer anderen Firma zuwendet.

    Ursprünglich wollte ich auf Metabo aufbauen, da ich mir vor einem halben Jahr einen Accuschrauber zugelegt hatte, bin dann aber schnell zu Einhell gekommen, weil einfach der Preis bei Metabo nicht stimmte. Für das ganze Equipment von Einhell habe ich etwa 850 € bezahlt. Bei Makita wären es über 2000€ gewesen. das hätte ich nicht stemmen können. Da ich ja nun schon seit einem Jahr meine Accugeräte im gebrach habe, und das täglich, muss ich sagen ich habe eine gute Wahl getroffen. Soll aber nicht heißen das es für andere auch so sein muss.